Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif

Keuschheit, fehlt eine Tugend dall'Amoris Laetitia

#1 von esther10 , 24.04.2016 17:06

20. April 2016 - 16.26 Uhr
Keuschheit, fehlt eine Tugend dall'Amoris Laetitia

(Von Cristina Siccardi ) Im Apostolischen Amoris laetitia Franziskus zitiert den Begriff Keuschheit nur einmal als " wertvolle Voraussetzung für echte Liebe inter Wachstum ." Nichts mehr. Diese Tugend ist eine außergewöhnliche Verteidigung , und es wäre für die Kirche sehr geeignet sein, ohne Scham, kehrte er über sie in einer christlichen Weise zu sprechen weit verbreiteten Missbrauch und dem herrschenden Heidentum zu korrigieren, zu erinnern , was die Kirche in Fragen von Ehe und Familie immer bestätigt.

Die Unauflöslichkeit der Ehe ist göttliches Gesetz und als solche auch in der Zwangstrennung eines Paares, ist es nicht zulässig, entweder Ehebruch oder Konkubinat (geschieden und wieder verheiratet), die die Person führen, sicher zu sein, nicht mehr in einem Zustand der Gnade , wesentlich, um würdig zu sein, Kommunion zu empfangen.

Der Zustand der Gnade erlaubt die Kraft Gottes durch die Sakramente, in unruhigen Leben zu brechen, hilft kleinen und großen Kreuzungen zu bringen " Nehmt mein Joch auf euch und lernt von mir, denn ich bin sanftmütig und von Herzen demütig, und so werdet ihr Ruhe finden für eure Seelen. Mein Joch ist sanft , und meine Last ist leicht "( Mt 11, 29-30) im Gegensatz zu der Todsünde , die Geröll horrenden zur Verfügung stellt.

Je mehr die Kirche verwendet eine trügerische gooders, eine falsche Gnade und Sünde frisst die Seelen weg und je mehr schwächt es die Menschen und die Gesellschaft. " Angenommen , es ist ein Garten voller Obstbäume und andere aromatische Pflanzen, gut gepflegt und in allen seinen Teilen geschmückt, auch für eine Schutz niedrige Mauer vorgesehen. Nehmen wir also an , dass es einen kleinen Fluss, der nächste fließt: das, obwohl schlechte Wasser und knallte gegen die Wand der niedrigen Mauer und korrodieren; Erweiterung nach und nach in den Garten in einen Schlitz zu brechen, endet das Wasser bis überwältigt und zu beseitigen alle Pflanzen, alle Kulturen zu zerstören und die Erde unfruchtbar zu machen. Nun, auch sonst geschieht es im menschlichen Herzen "(St. Makarios der Große, Spiritual Homilien , 43, 6). Sanare, Beschneiden, Wurzel aus dem Unkraut, heben niedrigen Mauern und Wände , die die Seelen der Menschen zu befreien , ist die segensreiche Aufgabe der Hirten der Kirche. Keuschheit ist ein wunderbares Werkzeug für die Reinigung der Garten eines jeden Menschen und jede Familie.

Schauen Sie zu weit nach unten die Übel der Gesellschaft, ohne Schüler übernatürliche Leben keuchend, ist die moderne Krankheit der Arten Kirche nach dem Zweiten Vatikanischen Konzil, die Krankheit , die nicht die Verwendung der richtigen Behandlung nicht zulässt. Pius XI, vor der Institution der Familie Schändung und Säkularisierungs Bedrohungen, schrieb 1930 eine denkwürdige Enzyklika Casti connubii , um den "entgegen perverse Moral. Und da sie auch unter den Gläubigen dieser verderblichen Fehler begonnen zu verbreiten, und diese verkommene Moral, die versuchen , unmerklich zu kriechen , aber immer tiefer, glaubten wir die Pflicht unseres Büros als Stellvertreter Jesu Christi auf Erden als oberster Hirte und Lehrer, aufstehen unsere apostolische Stimme , die Schafe zu uns durch vergifteten Weiden und, soweit in uns, das Immunsystem zu schützen ihnen anvertrauten abzuwehren ".

Effektive und Früchte Heiligen kamen aus dieser Enzyklika, trotz , dass die Innovatoren , mit ihren unheilvollen Theologie, disseminassero das Unkraut, die gleiche , die im Zweiten Vatikanischen Konzil gefunden wird. Wie können wir die wütenden Reaktionen zu vergessen Humanae vitae von Papst Paul VI? Mehr als 200 Theologen unterzeichnet , um die New York Times einen Aufruf alle Katholiken zur Teilnahme an der päpstlichen Enzyklika ungehorsam zu sein. Einige Protagonisten des Rates, im Gegensatz zu der Enzyklika, traf hinter verschlossenen Türen in der Stadt Essen eine Strategie der Opposition gegen das päpstliche Dokument zu erstellen, die verspottet wurde, abgelehnt, zurückgewiesen hart von ganzen Episkopat, der das besser hatte: die Lehre von " Humanae vitae wurde nicht gefolgt und Universitäten und Seminaren , die Texte zu studieren , wurde die von der Redemptoristen Bernhard Haring, moralischen Vater der dogmatischen Konstitution Gaudium et Spes 1968 und erbitterter Feind der Enzyklika.

Sehr lange Zeit der Vorbereitung Amoris laetitia , Tonnen von geschriebenen Worten, Vorträge, Konferenzen, Pastoralräten ... und dann auf die beiden letzten Synoden und jetzt Apostolischen Schreiben.

Keuschheit ist ein Prisma der Exzellenz , dass die Kirche verpflichtet ist , darin zu unterrichten , so dass sie das Licht der Wille nicht von Menschen brechen kann, sondern von Gott " , weil das Gute des Glaubens leuchten in der erforderlichen Reinheit, die gleichen gegenseitigen Demonstrationen der Vertrautheit zwischen den Ehegatten müssen durch den Wert der Keuschheit gekennzeichnet werden, so dass die Ehegatten in allen Dingen nach der Herrschaft Gottes und den Gesetzen der Natur verhalten, und Sie sollten immer zu folgen, mit großer Ehrfurcht vor dem Werk Gottes zu studieren, höchst weise und heilige Schöpfer "( Casti connubii I). (Cristina Siccardi)

hier geht es weiter
http://www.corrispondenzaromana.it/casti...moris-laetitia/
http://www.corrispondenzaromana.it/lesor...o-catastrofico/


Fröhlich sein,
Gutes tun
und die Spatzen
pfeifen lassen.
Don Bosco
http://www.fatima.pt/portal/index.php?id=14924

 
esther10
Beiträge: 1.795
Punkte: 646
Registriert am: 28.09.2010

zuletzt bearbeitet 24.04.2016 | Top

   

Papst Franziskus, bitte besuchen Sie bald die Menschen im Irak!
EXKLUSIV: Interview mit Bischof Athanasius Schneider

Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Community Software