Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif

Die neuen Pharisäer: Wer heute ist das Aufstellen Hindernisse für Evangelisation?

#1 von esther10 , 06.06.2016 15:25

Die neuen Pharisäer: Wer heute ist das Aufstellen Hindernisse für Evangelisation?

2. JUNI 2016 KATHOLIK LIFE , HERVORGEHOBEN
Pharisäern-


"Wehe euch, Schriftgelehrte und Pharisäer" - James Tissot, 19. Jahrhundert

Internet - Veteranen sind vertraut mit "Godwins Gesetz." Formal angegeben, das Sprichwort schlägt vor , dass "als Online - Diskussion mehr wächst, ist die Wahrscheinlichkeit eines Vergleichs beteiligt Nazis oder Hitler Ansätze." Egal , das Argument, wenn es lange genug geht, jemand wird die moderne Verkörperung des bösen evozieren - Nazismus - seine Gegner zu verurteilen.

Wenn eine katholische Version dieses Sprichwort formuliert wurden, würde es sagen, "als Online-katholischen Diskussion mehr wächst, ist die Wahrscheinlichkeit eines Vergleichs beteiligt Pharisäer nähert." Aber in der katholischen Welt, dieser Vergleich zwangsläufig gegen die verwendet wird, die jede traditionelle verteidigen Die kirchliche Lehre oder Praxis. Ist dieser Verband der Verteidiger der Orthodoxie und Tradition mit den Pharisäern fair? Oder könnte dieser Vorwurf es genau nach hinten? Vielleicht ist es die, die traditionellen katholischen Lehren und Praktiken über Bord geworfen haben, und die die "Traditionen" der letzten Generation zu Eigen gemacht haben, die heute die neue Pharisäer sind.

Um eine Entscheidung zu treffen sollten wir zuerst sehen , warum es war , dass Jesus die Pharisäer verurteilt so oft während seines öffentlichen Wirkens. War es einfach , weil sie Regeln und Traditionen gefolgt? Nein . Im Wesentlichen denunziert Unser Herr die Pharisäer , weil sie Hindernisse für die Gnade Gottes geschaffen von Menschen geschaffenen Traditionen auferlegt , die Menschen aus dieser Gnade gehalten . Dies war besonders ungeheuerlich , weil die Pharisäer religiöse Autorität über andere ausübte und so wurden besonders positioniert sie von zu blockieren Annäherung an Gott und seiner Gnade. Jesus erklärt dies deutlich in Matthäus 15: 1-9:

Dann kamen Pharisäer und Schriftgelehrten zu Jesus von Jerusalem und sagte : "Warum deine Jünger die Überlieferung der Alten willen? Denn sie ihre Hände nicht waschen , wenn sie essen. " Er antwortete ihnen : " Und warum übertretet ihr das Gebot Gottes zum Wohle Ihrer Tradition? Gott hat geboten : "Du sollst Vater und Mutter ehren" , und : "Er, der Böses von Vater oder Mutter spricht, dann soll er des Todes sterben." Aber Sie sagen : "Wenn jemand seinen Vater oder seine Mutter erzählt, Was würden Sie gewonnen von mir gegeben zu Gott, er muss nicht sein Vater ehren. " So zum Wohle Ihrer Tradition, haben Sie nichtig ist das Wort Gottes. gemacht , ihr Heuchler! Nun hat Jesaja prophezeien von euch, als er sagte:

"Dieses Volk ehrt mich mit den Lippen,
aber ihr Herz ist fern von mir;
vergeblich verehren sie mich,
lehren , wie die Regeln der Männer Doktrinen. '"

Das Problem ist nicht Regeln oder Traditionen selbst. Immerhin Jesus selbst sagte: "Ich komme nicht [das Gesetz und die Propheten], um aufzuheben, sondern um zu erfüllen" (Matthäus 5,17). Darüber hinaus sagte er seinen Anhängern: "Wer dann einen der kleinsten Geboten entspannt und lehrt so Männer, wird der Kleinste im Himmelreich genannt werden; wer aber sie tut und lehrt, der wird groß in das Himmelreich genannt werden. "(Matthäus 5,19). Und St. Paulus schrieb an die Thessalonicher, "fest stehen und mit den Traditionen halten, die Sie von uns gelehrt wurden, entweder mündlich oder schriftlich" (2 Thess 2,15).

Obwohl es in der heutigen Welt antinomian gemeinsam jemand zu verurteilen , die eine Tradition oder die Regel als "pharisäischen" unterstützt dies eindeutig nicht der Punkt der Warnung Christi. Stattdessen verurteilte er nur diejenigen , die Traditionen unterstützen , die Menschen weg von einer Beziehung zu Gott führen, das heißt , diejenigen , die "das Wort Gottes sei ferne."

Wer also heute befürwortet vom Menschen geschaffenen Traditionen, die Menschen den Zugang zu Gottes Gnade verweigern? Wer lehrt als Lehre die Gebote der Menschen? Stellen Sie sich die folgenden Szenarien, und sehen, ob einer von ihnen scheinen allzu vertraut:

Eine Gemeinde bietet das Sakrament der Beichte nur für eine halbe Stunde jeden Samstag, zu einem ungünstigen Zeitpunkt, und macht keine Ankündigungen Förderung der Versöhnung. Die Verteidigung ist, dass "niemand geht mehr" und die Priester sind zu beschäftigt.


Anfragen für weitere traditionelle Hymnen während der Messe nach unten gedreht werden mit der Antwort, die gesungen werden "die Lieder, die wir jetzt die Lieder unserer Pfarr immer die am meisten genossen haben, sind zu singen."

Kommunion ist für den geschiedenen befürwortet und wieder verheiratet, mit dem Argument, dass es vorzuenthalten wäre zu der großen Tradition der Kirche verletzen "gastfreundlich."
Wenn ein Versuch unternommen wird, eine neue Ehe Vorbereitungsprogramm einzuleiten, die wesentliche Lehre der Kirche gehören, widersetzen sich die bestehenden Freiwilligen der Begründung, dass das aktuelle Programm ", wie wir es immer getan haben."

Ein Priester, der die Eucharistie von einem öffentlich gleichgeschlechtliches Paar zu versagen, ist schnell entfernt, und erzählt, dass seine Handlungen ein "Mangel an pastoralen Sensibilität" zeigen und die Kirche erscheinen wertend.

Ein parishioner schlägt dem Pfarrer eine Tür-zu-Tür-Kampagne zu versuchen, die Menschen in die Kirche zu bringen, wird aber abgelehnt mit der Begründung fest, dass "die Katholiken das nicht tun." Außerdem ist er gesagt, dass "Missionierung" ist nicht mit Ökumene zu halten.

In jedem Fall werden gerichtet Menschen von der Wahrheit in Christus und seiner Kirche, weg von Heilung und Versöhnung fand weg weg von einer dauerhaften Beziehung mit Christus - und die Gründe bestimmten Betrag nicht mehr als "das ist , wie wir es jetzt tun. "Mit anderen Worten, das sind unsere" Traditionen. "die neue Pharisäer von heute verharmlosen katholischen Lehre, minimieren die Bedeutung der Sakramente, Spott traditionellen katholischen Andachten, spotten katholischen Morallehre, und die Einzigartigkeit der katholischen Kirche zu verringern. Die vom Menschen verursachten Traditionen sie in den letzten 40 Jahren eingeleitet habe , haben im Leben des durchschnittlichen katholischen Gemeinde, obwohl verkrusten, als ich vor kurzem schrieb , gibt es keine Hinweise darauf, dass eines dieser Programme oder Praktiken tatsächlich Menschen in Christi zeichnen Kirche. Der Beweis in der Tat, ist überwältigend , dass es Menschen zieht weg von Christus und seiner Kirche. Mit anderen Worten : "Im Interesse ihrer Tradition, haben sie nichtig , das Wort Gottes gemacht!"

Leider allzu oft ist es genau diese neuen Pharisäer, die heute in vielen katholischen Pfarreien Autoritätspositionen halten. Aber mit unserem Herrn, dem Beispiel zu halten, müssen wir ihre Bemühungen zu konfrontieren und zu widerstehen. Wir müssen weiterhin Sünde "Sünde" zu nennen und auf die Menschen nennen es unter allen Umständen zu vermeiden - auch die Sünde, die heute kulturell akzeptabel ist - wohl wissend, dass diese Aktionen zur Zerstörung des Menschen und seine Seele führen kann. In Verbindung mit einer erneuten Betonung auf Sünde, müssen wir das Sakrament der Beichte, betonen, so dass Menschen in Not zu Gott vergeben und in Einklang gebracht werden können. Wir müssen auch ein ehrfürchtiger Masse, um zu umarmen, um besser Gott anbeten. Darüber hinaus müssen wir in einem Zeitalter der grassierenden Unzucht, klar katholischen Lehre über Sexualität und Ehe, zu erklären und Ehepaare drängen die Fülle der Lehren der Kirche in diesen Gebieten zu leben. Und wir müssen jeden Menschen auf die Umstellung auf die katholische Kirche nennen, so dass jeder sie reichlich Gnaden empfangen kann.

Wir müssen einladen - sogar betteln - Menschen in den Sakramenten und der Kirche zu Christus zurückzukehren und die Gnade Gottes, und abzulehnen Überzeugungen und Praktiken zu erhalten, die sie halten von dieser Gnade. Letztlich ist es ein Ziel hinter all diesen Aktionen: Menschen in eine tiefere Beziehung mit dem Wort Gottes, Jesus Christus zu ziehen. Mit diesem als unsere Mission, können wir auf die Traditionen halten, die diese Beziehung zu vertiefen und im Stich lassen solche, die in der Lehre als Lehre die Gebote des Menschen, aus dieser rettende Beziehung führen Menschen weg.

Die neuen Pharisäer fallen zurück auf den gescheiterten Menschen verursachten Traditionen der Vergangenheit Generation; Lassen Sie uns diese sinnlosen Traditionen verzichten und stattdessen halten, um den wahren katholischen Traditionen auf, die den Test der Zeit gestanden haben.
http://www.onepeterfive.com/the-new-phar...evangelization/
Ursprünglich am 5. März veröffentlicht 2015.

http://www.onepeterfive.com/the-new-phar...evangelization/


Fröhlich sein,
Gutes tun
und die Spatzen
pfeifen lassen.
Don Bosco
http://www.fatima.pt/portal/index.php?id=14924

 
esther10
Beiträge: 2.063
Punkte: 646
Registriert am: 28.09.2010

zuletzt bearbeitet 06.06.2016 | Top

Neue Meldungen

#2 von esther10 , 11.06.2016 10:05


Fröhlich sein,
Gutes tun
und die Spatzen
pfeifen lassen.
Don Bosco
http://www.fatima.pt/portal/index.php?id=14924

 
esther10
Beiträge: 2.063
Punkte: 646
Registriert am: 28.09.2010

zuletzt bearbeitet 11.06.2016 | Top

   

Kardinal Robert Sarah ist bestrebt , die Kirche nach vorne zu führen.
Der Vatikan Täler nicht wie die Kirche, die die Logik der Welt umfaßt

Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Community Software