Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif

St. Michaels Blog » St. Michaels Blog » Jeder sollte dankbar sein, dass der Krieg gegen die Ungeimpften verloren ging

#1 von anne,Gertrud ( Gast ) , 27.06.2022 09:30

St. Michaels Blog » St. Michaels Blog » Jeder sollte dankbar sein, dass der Krieg gegen die Ungeimpften verloren ging

Antworten
Antworten: 0 • Hits: 20

Möchten Sie von Facebook bereitgestellte externe Inhalte laden?

Jeder sollte dankbar sein, dass der Krieg gegen die Ungeimpften verloren ging

#1 von anne,Gertrud ( Gast ) , Gestern 11:53

Jeder sollte dankbar sein, dass der Krieg gegen die Ungeimpften verloren ging
Und wir alle sollten versuchen, eine gewisse innere Dankbarkeit für die Ungeimpften zu finden, deren Beharrlichkeit und Mut den Geimpften die Zeit erkauften, zu erkennen, dass wir falsch lagen.
Vorgestelltes Bild
Ein Schild mit der Aufschrift „End Vax Passports, End Mandats“ wird bei einer Kundgebung vor der Legislative von British Columbia zur Unterstützung des Konvois der Ottawa Truckers angezeigt.
Shutterstock

Anonym
32
Mi, 22. Juni 2022 - 16:24 Uhr EDT

Hören Sie sich diesen Artikel an
0:00 / 3:36

1X
Jenseits der Worte
LifeSiteNews ist auf dem neuesten Stand der Lebens- und Familienberichterstattung. Unterstützen Sie unsere Sommerkampagne, indem Sie noch heute ein Geschenk zur Unterstützung machen: give.lifesitenews.com

Anmerkung der Redaktion: Der Autor dieses Artikels ist ein anonymer geimpfter Schriftsteller.


( LifeSiteNews ) – Wenn Covid ein Schlachtfeld wäre, wäre es immer noch warm mit den Körpern der Ungeimpften. Zum Glück lassen die Mandate nach und beide Seiten des Krieges stolpern zurück zur neuen Normalität.

Die Ungeimpften sind die Helden der letzten zwei Jahre, da sie uns allen erlaubten, eine Kontrollgruppe in dem großen Experiment zu haben und die Mängel der Covid-Impfstoffe hervorzuheben.

Die Ungeimpften tragen viele Kampfnarben und Verletzungen, da wir versucht haben, sie geistig zu brechen, aber niemand möchte darüber sprechen, was wir ihnen angetan haben und was sie „The Science“ gezwungen haben, zu enthüllen.

Das Leben gewinnt!
Mit dem Sturz von Roe v. Wade braucht die Pro-Life-Bewegung jetzt mehr denn je eine ehrliche Stimme in den Medien. Bitte spenden Sie noch heute, damit unsere Berichterstattung Millionen auf der ganzen Welt erreicht. Pro-Lifer auf der ganzen Welt und die unschuldigen ungeborenen Kinder zählen darauf, dass Sie ihnen eine Stimme geben.
$
35.00
Spende jetzt
Wir wussten, dass die schwindende Immunität der vollständig Geimpften das gleiche Risikoprofil hatte wie andere in der Gesellschaft – wie die Minderheit der Ungeimpften –, aber wir markierten sie für eine besondere Verfolgung.

Sehen Sie, wir sagten, sie hätten nicht „das Richtige für das Allgemeinwohl getan“, indem sie ihren Körper und ihre medizinische Autonomie dem Staat übergaben.

LESEN: Die männliche Fruchtbarkeit sinkt in den Monaten nach der COVID-Impfung: Studie von Pfizer „deutlich“.

Viele der sogenannten Gesundheitsexperten und politischen Führer in Australien gaben zu, dass das Ziel darin bestand, das Leben für die Ungeimpften nahezu unerträglich zu machen, was durch den kollektiven Mob um ein Vielfaches vervielfacht wurde, indem der Kampf auf Arbeitsplätze, Freundschaften und Familientreffen geführt wurde.

Heute ist die harte Wahrheit, dass nichts davon gerechtfertigt war. Wir rutschten schnell von Rechtschaffenheit zu absoluter Grausamkeit ab. Wir könnten unseren Führungskräften und Gesundheitsexperten die Schuld für den Vorstoß geben, aber jeder Einzelne in der Gesellschaft muss dafür zur Rechenschaft gezogen werden, dass er in die gut ausgelegte Falle getappt ist.

Wir taten dies, obwohl wir genau wussten, dass prinzipieller Widerstand unbezahlbar ist, wenn es darum geht, was in unseren Körper gelangt, und wir haben uns dazu verleiten lassen, zu glauben, dass eine weitere ineffektive Sperrung die Schuld der Ungeimpften und nicht die Schuld der Giftigen wäre Politik der unwirksamen Impfstoffe.
2022-06-26T00:00:00.000Z
ABONNIEREN SIE UNSERE TÄGLICHEN SCHLAGZEILEN

Email
UNS
Kanada
katholisch


Wir hatten Freude daran, die Ungeimpften zum Sündenbock zu machen, denn nach monatelangen Lockdowns durch politische Führer, die von der Macht geblendet waren, fühlte es sich gut an, jemanden zu beschuldigen und auf dem Scheiterhaufen zu brennen.

Wir glaubten, wir hätten Logik, Liebe und Wahrheit auf unserer Seite, also war es einfach, den Ungeimpften den Tod zu wünschen.

Diejenigen von uns, die die Ungehorsamen lächerlich machten und verspotteten, taten dies, weil uns ihr Mut und ihre Prinzipien peinlich waren und sie nicht glaubten, dass die Ungeimpften unversehrt durchkommen würden, und wir verwandelten die Verweigerer in Boxsäcke. Bonnie Henry, Teresa Lam, Lori Wanamaker, Anthony Fauci, Trudeau und die anderen Hundertschaften in prominenten Rollen müssen dafür zur Rechenschaft gezogen werden, dass sie die Ungeimpften in der Öffentlichkeit verleumden und wütende Mobs in den sozialen Medien schüren.

VERBINDUNG: „Lasst sie sterben“: Kanadas größte Zeitung fördert die Feindseligkeit gegenüber Ungeimpften

Der Mob, die Masken-Nazis und die Impfstoff-Jünger waren in Verlegenheit, gegen die Ungeimpften zu „wetten“, weil Mandate nur die Macht hatten, die wir ihnen gaben.

Es war nicht die Compliance, die der Dominanz von Big Pharma-Unternehmen, Bill Gates und seinen vielen Organisationen und dem Weltwirtschaftsforum ein Ende bereitete … Es war den Menschen zu verdanken, die wir versuchten, in Verlegenheit zu bringen, lächerlich zu machen, zu verspotten und niederzumachen.

Wir sollten alle versuchen, eine gewisse innere Dankbarkeit für die Ungeimpften zu finden. Wir haben den Köder geschluckt, indem wir sie gehasst haben, weil ihre Ausdauer und ihr Mut uns die Zeit verschafft haben, um zu erkennen, dass wir falsch lagen.

Wenn also jemals Mandate wegen Covid oder einer anderen Krankheit oder eines anderen Virus zurückkehren, werden hoffentlich mehr von uns wach sein und den zunehmenden Autoritarismus sehen, der sich nicht um unser Wohlergehen kümmert und sich mehr um Macht und Kontrolle dreht.


Der Krieg gegen die Ungeimpften war verloren und dafür sollten wir alle sehr dankbar sein.

anne,Gertrud

   

Kardinal Müller antwortet auf Bergoglios Aussage über Homosexuelle: "Eine private Meinung, der jeder Katholik widersprechen muss

Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz