Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif

Arten und Stufen von dämonischen Bedrängungen

#1 von esther10 , 04.11.2016 19:40

Arten und Stufen von dämonischen Bedrängungen
Man unterscheidet einige Arten und mittelbare Stufen von dämonischen Eingriffen, von Versuchung bis zur Besitzergreifung.

Die gewöhnliche Wirkung ist dem Rituale Romanum nach:

1. die Versuchung zum Bösen – der böse Geist versucht ständig den Menschen von Gott zu entfernen, indem er den Menschen auf den Weg der Sünde bringt. Es geschieht durch die Versuchung. Einer solchen Wirkung werden alle Menschen ausgesetzt, auch Jesus litt unter den dämonischen Versuchungen. Daraus ergibt sich Notwendigkeit des Wachens, Gebets, des Meidens von jeder Gelegenheit zur Sünde und auch die Notwendigkeit, den seelischen Kampf aufzunehmen .

Die außergewöhnlichen Wirkungen sind:

2. Schikanen (vessazione) – dämonische Einwirkungen auf konkrete Person. Der Teufel fügt ihr Leiden zu und wirkt auf die physische Gesundheit, das Privat- und Berufsleben, Schwierigkeiten in finanziellen Sachen.

3. Besessenheit (ossessione) – äußert sich in Störungen im menschlichen Verhalten, im Mangel am seelischen, psychischen und emotionalen Gleichgewicht infolge von dämonischen Angriffen. Der böse Geist verursacht solche inneren Qualen, um den Menschen seelisch zu lähmen. Sie können sich durch aufdringliche Gedanken, Alpträume, Selbstmordtendenzen, Selbstverstümmelung usw. manifestieren.

4. Verseuchung oder Infestation (infestazione) – ist Wirkung, die an Orten oder in Gegenständen zum Ausdruck kommt; z.B. das Plagen von zum okkulten Praktiken benutzten Gegenständen (magische Werkzeuge, Amulette usw.) und das Plagen infolge von okkulten Praktiken an Orten, wo sie stattfanden. Es betrifft auch die mit dem Bann oder Fluch verseuchten Gegenstände, Wohnungen und Tiere. Es gibt verschiedene Formen vom äußeren Plagen Teufels, wie z.B. unerklärbare Ereignisse, Gepolter, Verrücken von Gegenständen, Geräusche, die einen unbekannten Ursprung haben.

5. Besitzergreifung (possesione) – ist Eintritt des bösen Geistes in den Menschen und Besitznahme seines Körpers. Unter bestimmten Umständen (z.B. angesichts der Heiligtümer) demonstriert der Teufel seine Anwesenheit durch aggressive Gebärde, Vulgarität, Beleidigung der Heiligkeit. Die Besitzergreifung kann u. a. beim Pakt mit dem Teufel (d.h. bei der freiwilligen Hingabe an den Teufel), beim Verharren in der Sünde und infolge von Verfluchungen u. ä. auftreten.




Fröhlich sein,
Gutes tun
und die Spatzen
pfeifen lassen.
Don Bosco
http://www.fatima.pt/portal/index.php?id=14924

 
esther10
Beiträge: 2.128
Punkte: 646
Registriert am: 28.09.2010


   

Gebet bestehende Flüche zu brechen
Verlauf des Exorzismus

Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Community Software
Datenschutz