Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif

Michelangelos Hesekiel an der Decke der Sixtinischen Kapelle

#1 von esther10 , 08.07.2018 19:11

Michelangelos Hesekiel an der Decke der Sixtinischen Kapelle
BLOGS | 7. JULI 2018



Gott braucht Propheten von Humanae Vitae - werden Sie einer von ihnen sein?
Vielleicht akzeptieren viele "Katholiken" die Enzyklika nicht. Aber ob sie es beherzigen oder ablehnen, "sie werden wissen, dass ein Prophet unter ihnen war."
John Grondelski
Die Lesungen für den 14. Sonntag der gewöhnlichen Zeit (8. Juli) konzentrieren sich auf Propheten. Der Text von Hesekiel sagt uns, dass, ob Menschen zuhören oder nicht, nichts mit der Wahrheit der Botschaft des Propheten zu tun hat. Das Evangelium enthält die berühmte Zeile über "ein Prophet [sei] nicht ohne Ehre, außer an seinem Geburtsort."

Wir müssen zwei Dinge über Propheten klarstellen: (1) Was ist die prophetische Mission und (2) warum sollten Sie ein Prophet sein?

Erstens, was ist die prophetische Mission? Die Propheten bilden einen wesentlichen Teil des Alten Testaments und in der jüdischen Theologie rangieren sie unmittelbar nach dem Gesetz ( torah) in ihrer Bedeutung.

Die Propheten waren keine Wahrsager. Zugegeben, ihre Botschaft erstreckte sich manchmal auf das, was in der Zukunft geschehen würde, aber der Hauptfokus der Aufmerksamkeit der alttestamentlichen Propheten lag jetzt nicht auf der Zukunft. Sie nahmen das Gesetz, die Grundlage des Bundes zwischen Gott und Seinem Volk, und forderten, dass Israel heute , hier und jetzt , dem gerecht wird . Der Prophet ist besorgt, dass Israel vom Wagen gefallen ist und jetzt mit Gott zurechtkommen muss.

Die Propheten stimmten überein, dass, weil Gott gerecht ist und weil er gehandelt hat (Exodus) und weiterhin in der Geschichte handelt, die Geschehnisse der Geschichte so verstanden werden könnten, wie Gott Israel und Juda nannte, um wieder auf den richtigen Weg zu kommen. Das offensichtlichste Beispiel im Alten Testament war die fortschreitende Vernichtung der Freiheit des jüdischen Volkes, zuerst Israels durch Assyrien, dann Judas durch Babylon. Aber die Propheten waren nicht so sehr daran interessiert, was passieren könnte, wenn das auserwählte Volk im Bösen verharrte, sondern um abzuwenden, was heute durch Bekehrung geschehen könnte: " Wenn du heute seine Stimme hörst, verhärte nicht deine Herzen" (Psalm 95: 7) .

Die andere wichtige Sache über den Propheten zu sagen war, dass seine Botschaft nicht seine war. Der Prophet verstand, dass die Botschaft, die er vorbrachte, die von Gott war. "So spricht der Herr" ist der übliche Refrain, der der Aussage eines Propheten vorausgeht. In der Tat, wenn wir einen widerwilligen Propheten wie Jeremia betrachten, ist es sehr klar, dass er nicht besonders glücklich ist, seine Botschaft an Israel zu bringen. Aber Gott fragte den Propheten nicht, ob ihm die Botschaft gefalle: Er bat den Propheten, es unversehrt zu übergeben. Die Lesung aus Hesekiel ist klar: Er wird zu den Juden gesandt, und ob sie die Botschaft annehmen oder nicht, "sie werden wissen, dass ein Prophet unter ihnen war."

Das nächste, was wir über Propheten sagen sollten, ist: Jeder von uns ist dazu berufen, eins zu sein.

Dank der Taufe haben wir einen Anteil an der dreifachen Mission Christi ( triplex munere Christi ) erhalten: Wir sind berufen, Priester, Propheten und Könige zu sein.

Wie üben wir unsere prophetische Berufung aus? Johannes Paul II., Der den christlichen Anteil am dreifachen Amt Christi und die Lehre des II. Vatikanischen Konzils ( Luth. Gentium, Nr. 12 ) betonte , drückt es einfach aus: Ein Christ übt seine prophetische Berufung aus wenn er lebt und die Wahrheit spricht. Wahrheit ist schließlich Gott, kommt von Gott und ist das Wort Gottes - und die Aufgabe eines Propheten ist es, Gottes Wort zu sprechen.

Ein Christ zu sein bedeutet, seiner Taufe und vor allem der eigenen Firmung zu leben. Es bedeutet nicht, ein "heiliger Roller" zu sein oder extravagante Demonstrationen zu veranstalten. Es bedeutet: sich der Wahrheit zu stellen, egal was passiert.

Ein Bereich, in dem die Wahrheit heute sehr angegriffen wird - sogar von einigen, die behaupten, innerhalb der Kirche zu sein -, liegt im Bereich der Ehe und des Familienlebens. In zwei Wochen wird die Kirche den 50. Jahrestag der Bl. Feiern. Paul VI. Enzyklika Humanae vitae .

Humanae vitae wurde in vielen Vierteln "prophetisch" genannt, und das stimmt. Viele der Dinge, die Paul VI vorausgesagt hat, folgten der weitverbreiteten Annahme der Empfängnisverhütung, wie der Abwertung von Frauen (siehe # 17), dem Eindringen des Staates in die Förderung der Empfängnisverhütung (auch # 17) und vor allem der Idee dass der Mensch durch Technologie alles tun kann, was er im Bereich der Lebensethik leisten kann (# 18). Humanae vitae stand quer zu den Bemühungen, Sex von Babys zu trennen; In den folgenden 50 Jahren haben wir nun auch Babys getrennt vom Sex, nicht nur so, wie sie in die Welt kommen, sondern auch als konstituierendes Element der Familien, in denen sie aufwachsen.

Zweifellos wird es in den nächsten Wochen Stimmen geben, die ankündigen, dass die Humanae vitae gescheitert sind und dass "Katholiken" sie so durch und durch abgelehnt haben wie die größere Welt. Vielleicht, obwohl ich mit der Definition von Katholiken streiten würde, die sich mit der Lehrkirche über eine so fundamentale moralische Frage streitet, die für so viele Menschen täglich relevant ist: Was beinhaltet katholische Ehe und Sexualleben? Mein Standpunkt ist anders. Vielleicht akzeptieren viele "Katholiken" die Enzyklika nicht. Hesekiel hatte dafür eine Antwort: "Ob sie darauf hören oder sich wehren - denn sie sind ein rebellisches Haus - sie werden wissen, dass ein Prophet unter ihnen war."

Zweifellos wird in den nächsten Wochen jemand um dich herum sagen "die Kirche steckte ihre Nase in Sex" und "wie dumm war Papst Paul VI." Willst du genug von einem Propheten sein - wirst du deiner Firmung gerecht werden - und vielleicht suggerieren Sie vorsichtig, dass die Enzyklika etwas korrektes hat? Priester - werden Sie etwas über die Enzyklika sagen, um den Katholiken zu helfen, es zu verstehen, oder werden Sie das Omertà- Gelübde halten, wenn es darum geht, über die Front zu sprechen, wo die Würde des Menschen und die Wahrheit der Liebe auf dem Spiel steht?

Wenige der Propheten hatten eine leichte Zeit in ihrer Berufung. Der ultimative Prophet, Johannes der Täufer, verlor sogar den Kopf, als der Anführer seiner Zeit den Kopf verlor wegen des Geschlechts, einer Frau und einer Tänzerin. Plus ça ändern. ... Es sollte uns also nicht wundern, dass der prophetische Paul VI. - und diejenigen, die Humanae vitae folgen - auf Widerstand von einem rebellischen Haus stoßen. Der Prophet wird aufgefordert, die Wahrheit zu verkünden, erhält aber keine Garantie, dass er sich durchsetzen wird. Die eine Sache, von der er sicher sein kann, ist jedoch, dass das, was er sagt, sich durchsetzen wird, weil das Wort nicht seins ist, sondern sein.
http://www.ncregister.com/blog/grondelsk...-be-one-of-them


Fröhlich sein,
Gutes tun
und die Spatzen
pfeifen lassen.
Don Bosco
http://www.fatima.pt/portal/index.php?id=14924

 
esther10
Beiträge: 1.962
Punkte: 646
Registriert am: 28.09.2010

zuletzt bearbeitet 08.07.2018 | Top

   

Islamisierung in den Schulen
Neue Nachrichten

Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Community Software