Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif

Mit ihrer besonderen Art von Feminismus ist Stein eine Stimme für die Moderne.

#1 von esther10 , 05.08.2018 15:25

Mit ihrer besonderen Art von Feminismus ist Stein eine Stimme für die Moderne.



Edith Stein war immer ein Überflieger. Sie wurde 1891 in Deutschland geboren und war unter ihrem religiösen Namen St. Teresa Benedicta bekannt. Man hätte von ihr erwarten können, dass Steiner ein ruhiges Leben aus dem Blickfeld der Öffentlichkeit lenkte - da Frauen zu dieser Zeit eine wesentlich geringere Anzahl von Rollen angeboten wurden in der Gesellschaft als Männer. Stattdessen entschied sie sich, einen neuen Weg zu gehen und ihrer wahren Berufung zu folgen, die sie zunächst in ein hoch angesehenes Philosophieprogramm an der Universität Göttingen führte, dann Schulkinder unterrichtete und zum katholischen Glauben überwand und schließlich in ein Karmeliterkloster eintrat.

Steins faszinierendes Leben wurde abgebrochen, als sie während des Zweiten Weltkrieges in einem deutschen Todeslager den Märtyrertod starb, aber aufgrund ihrer vielseitigen Erfahrung und ihres gedankenvollen Intellekts war sie in der Lage, auf dem Gebiet der Frauen- und Frauenberufe einfühlsam zu schreiben und zu veröffentlichen Jahre hatte sie.

Ihre Ideen waren besonders einflussreich für Papst Johannes Paul II., Der sie 1998 heiliggesprochen hatte und sagte: " Diese Frau musste sich den Herausforderungen eines so radikal verändernden Jahrhunderts stellen wie unsere eigenen."

Stein ist ein Heiliger für die moderne Zeit und ist besonders aufschlussreich darüber, was es bedeutet, eine Frau in der modernen Welt zu sein. Ihre besondere Art von Feminismus ist originell, erfrischend und enthält Weisheit, von der Frauen heute profitieren können. Sie selbst ist nicht einfach zu kategorisieren, und sie erwartet auch nicht, dass andere Frauen gut in die Etiketten passen. Stattdessen erklärt sie das einzigartige und unersetzliche Geschenk, das Frauen für die Welt sind. Also war sie vielleicht überhaupt keine Überfliegerin - sie war einfach sie selbst.

Hier ist eine kleine Auswahl von dem, was sie uns heute zu sagen hat:

Eine Mutter zu sein bedeutet, die wahre Menschheit zu ernähren und zu schützen und sie zur Entwicklung zu bringen. ( Die Bedeutung des intrinsischen Wertes von Frauen im nationalen Leben )

Edith bezweifelte nie, dass eine Mutter eine unersetzliche Berufung ist, zu der viele Frauen berufen sind. Nicht alle Frauen müssen Mütter sein (das war sie selbst nicht), um ein glückliches und erfülltes Leben zu führen, aber nur eine Frau kann zu dieser schönen Berufung berufen werden. Oft übersehen oder als weniger wichtig angesehen, bestand Edith darauf, dass dies eine der edelsten Berufungen sei. Wenn du eine Mutter bist, erinnere dich an die Würde und Wichtigkeit deiner Berufung.

Jeder Beruf, in dem die Seele der Frau zur Geltung kommt und der von der Seele der Frau geformt werden kann, ist der Beruf einer authentischen Frau. ( Das Ethos der Frauenberufe )

Also, wenn die Frau nicht nur auf die Mutterschaft beschränkt ist, welche Möglichkeiten gibt es und wo ist die Grenze für das, was eine Frau tun kann? Edith besteht darauf, dass die Liste endlos ist, und die möglichen Berufe, die einer Frau zur Verfügung stehen, sind jeder einzelne Beruf oder jede Berufung, in der ihre Seele ihre wahre Würde findet.

Die Seele der Frau ist als Unterschlupf gestaltet, in dem sich andere Seelen entfalten können. ( Grundprinzipien in der Bildung von Frauen )

Edith Stein ist viel schlauer als ich, daher ist dieses Zitat schwer zu entpacken. Es ist einen Versuch wert, denn was sie meint, ist ziemlich tiefgründig. Eine der Fragen, die sie ständig stellt, lautet: "Können wir wirklich andere Menschen kennen, besonders die Art, wie sie sich fühlen?" Ihre Antwort ist: "Ja", weil die Natur der menschlichen Seele selbst, der Grund dafür, zu finden ist selbst in Beziehung mit anderen Seelen. Das ist eine komplizierte Art zu sagen, dass das, was dem Leben wirklich Sinn gibt, unsere Beziehungen sind. Für sie sind Frauen besonders begabt mit der Fähigkeit, ihre Seelen zu öffnen, was dem Leben anderer Sinn und Bedeutung verleiht. In der modernen, praktischen Welt wird Empathie nicht wirklich verstanden oder praktiziert, weil wir nicht denken, dass es möglich oder einfach wertlos ist, aber Edith besteht darauf, dass es eine wertvolle Berufung ist.

Die Seele der Frau muss expansiv und offen für alle Menschen sein, sie muss ruhig sein, damit keine kleine schwache Flamme durch stürmische Winde ausgelöscht wird; warm, um die zerbrechlichen Knospen nicht zu betäuben ... leer von sich selbst, damit das irdische Leben Raum darin haben kann; endlich, Herrin von sich selbst und auch von ihrem Körper, so dass die ganze Person jedem Anruf bereitwillig zur Verfügung steht. (Grundlegende Prinzipien der Frauenerziehung)

Für Edith ist eine Frau, die sich selbst voll unter Kontrolle hat, frei, für andere zu leben. Wahre Stärke liegt in der Opferliebe, die die Schwächen anderer hochhält. In einer Welt, in der Macht, Reichtum und Aufmerksamkeit all den Applaus zu sammeln scheinen, ist dies eine gute Erinnerung daran, dass eine Frau tatsächlich Freude und Zufriedenheit findet, indem sie ihre Seele zuerst schön macht.

Jede Frau, die im Licht der Ewigkeit lebt, kann ihre Berufung erfüllen, sei es in der Ehe, in einer religiösen Ordnung oder in einem weltlichen Beruf. ( Spiritualität der christlichen Frau )

Wir alle haben unterschiedliche Berufungen im Leben. Nicht jede Frau muss Mutter, Nonne oder Präsidentin eines Fortune-500-Unternehmens sein, aber wie auch immer eine Frau berufen ist, sie wird sie am besten erfüllen, indem sie versteht, was sie auf dieser Erde tun soll und wie sie es tun wird zu ihrem dauerhaften Glück beitragen. Sie glaubt, dass, was auch immer deine Berufung ist, du solltest Gott ein Teil davon sein lassen.

Die Frau sucht natürlich das Leben, das Persönliche und das Ganze zu umarmen. Das Wachstum zu pflegen, zu beschützen, zu schützen, zu nähren und voranzutreiben ist ihre natürliche, mütterliche Sehnsucht. (Das Ethos der Frauenberufe)

Wir alle sind fehlerhaft, ja, und wir sind wahrscheinlich alle peinlich berührt über Fehler, die wir in der Vergangenheit gemacht haben. Edith besteht darauf, dass Frauen sich diesen Gefühlen annähern können, so wie es eine Mutter tun würde, indem sie Fehler nicht als eine Eigenschaft ansehen, die unerbittlich kritisiert wird oder ein ganzes Leben definiert, sondern einen besseren Weg verfolgt und die Menschen als Ganzes sieht als in Arbeit befindliche Werke, die fähig sind, in Größe gehegt zu werden.

[Frauen] verstehen nicht nur mit dem Intellekt, sondern auch mit dem Herzen. ( Probleme der Bildung von Frauen )

Der Intellekt ist wertvoll für Einblicke in grundlegende Wahrheiten und Fähigkeiten, aber wenn wir wirklich eine Person oder Sache kennen, hilft uns unser Wissen, sie auch zu lieben. Das Ziel des Wissens ist es, jene schönen und wunderbaren Wahrheiten zu lieben, die wir entdecken. Dies bedeutet, dass das Herz, wenn es mit dem Verstand verbunden ist, notwendig ist, um die Welt um uns herum zu erkennen. Der Blick des Liebenden sieht am klarsten, was bedeutet, dass wir alles, was wir am besten lieben, auch am besten kennen. In einer Welt, in der Wissenschaft und Technologie dominieren, sollten wir das wertvolle Wissen, das von Herzen kommt, nicht vernachlässigen.
https://aleteia.org/2017/04/23/7-edith-s...-to-hear-today/


Fröhlich sein,
Gutes tun
und die Spatzen
pfeifen lassen.
Don Bosco
http://www.fatima.pt/portal/index.php?id=14924

 
esther10
Beiträge: 1.946
Punkte: 646
Registriert am: 28.09.2010

zuletzt bearbeitet 05.08.2018 | Top

   

Das Geschäft mit der Unterbringung von Migranten in Berlin „blüht“ und bringt seltsame Früchte zum Vorschein.Flüchtlingsheime so
Was eine Frau, die in Auschwitz starb, uns über Weiblichkeit lehren kann

Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Community Software