Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif

Fest der Erhöhung des Heiligen Kreuzes. Entdecken Sie die Geschichte der wertvollsten Reliquien der Katholiken

#1 von esther10 , 14.09.2018 09:20

Fest der Erhöhung des Heiligen Kreuzes. Entdecken Sie die Geschichte der wertvollsten Reliquien der Katholiken



Eine der wertvollsten Reliquien der katholischen Kirche sind diejenigen, die mit dem Kreuz verbunden sind, an dem unser Herr Jesus Christus gestorben ist. Sie sind so wertvoll, dass der byzantinische Kaiser selbst gegen die Perser kämpfen musste, um das Relikt des Heilskreuzes wiederzuerlangen. Am 14. September feiert die Kirche das Fest der Kreuzerhöhung, der Tag, an dem die heiligen Helena die verlorenen Reliquien des Erlösers gefunden haben.

Es war der 11. September, das Jahr des Herrn 70. Die Israeliten hörten nicht auf Jesus von Nazareth, und einige Jahrzehnte zuvor hatten sie ihren eigenen König gekreuzigt. Sie haben den Zeitpunkt ihres Besuches nicht erkannt. Das wichtigste Ziel für sie war nicht Gottes Ruhm, sondern der Ruhm Israels. Um jeden Preis wollten sie sich von der römischen Herrschaft befreien. Der Aufstand dauert seit vier Jahren.

An diesem Tag fiel Jerusalem. Zerstört, verbrannt, entvölkert. Laut Tacitus wurden 600.000 Menschen getötet. Das römische Reich bestrafte die Pharisäer auf diese Weise. Das unschuldige Opfer unseres Herrn war jedoch siegreich. Das Christentum hat überlebt und mehr Seelen für das Königreich des Himmels gewonnen.

Die Gleichstellung der Heiligen Stadt und die fortdauernde, strenge Unterdrückung des Römischen Reiches führten zum Verschwinden des Kreuzes, an dem der Herr an allen Geschöpfen starb. Es dauerte mehr als 250 Jahre, um die Suche zu starten.

Und nur im Jahr des Herrn 326 fand die Heilige Helena ihn der Legende nach. Ja, hier sind ein paar verschiedene Daten, aber Historiker stimmen zu, dass es am 13. oder 14. September war.

Der Heilige Kyrill von Jerusalem stellt 387 fest, dass das Kreuz in kleine Teile geteilt und an fast alle Kirchen in der Gegend verteilt wurde.

Im Jahr 614 jedoch griffen die Perser Jerusalem an. Da sie wissen, wie wichtig ein Objekt der Anbetung ist, haben sie das Kreuz unseres Erlösers aus der Gemeinde des Grabes Gottes genommen. Die ganze christliche Welt betete um eine der wertvollsten Reliquien ihres Gründers.

Der byzantinische Kaiser Heraclius, der die Behörden umarmte, fand sein Land angesichts einer großen Bedrohung durch die Perser, die seine Juden, die Awaren und den inneren Aufstand von Phokas unterstützten. Nachdem er die Armee reformiert hatte, begab er sich 621 als erster Kaiser persönlich auf das Schlachtfeld. Durch die Vorsehung der göttlichen Vorsehung wurden die Awaren von den Kroaten angegriffen, während die byzantinische Flotte den Vormarsch der persischen Armee nach Konstantinopel blockierte. Im Jahr 627 des Herrn fand die entscheidende Schlacht von Ninive statt. Heraclius machte Frieden, unter dem die Perser die gestohlenen Reliquien des Heiligen Kreuzes zurückgaben. Der Kaiser kehrte nach Jerusalem zurück, wo er der Legende nach nicht in der Lage war, das Relikt des Heilskreuzes zu tragen, zog seine kostbaren Roben aus und ging barfuß in feierlicher Prozession zur Grabeskirche. das Grab,
Quelle: brewiarz.katolik.pl
NP
DATUM: 2018-09-14 08:24
Read more: http://www.pch24.pl/swieto-podwyzszenia-...l#ixzz5R3fQMojs



Fröhlich sein,
Gutes tun
und die Spatzen
pfeifen lassen.
Don Bosco
http://www.fatima.pt/portal/index.php?id=14924

 
esther10
Beiträge: 1.963
Punkte: 646
Registriert am: 28.09.2010

zuletzt bearbeitet 14.09.2018 | Top

   

Eichhörnchen klopft jeden Tag am Fenster - Jahre später entdecken die Bewohner den besonderen Grund
Heilige Jungfräulichkeit. Diese Kirche lehrt über die Erhaltung der unsterblichen Reinheit

Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Community Software