Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif

Zehn Dinge, die jeder Christ über Fronleichnam wissen sollte

#1 von esther10 , 27.06.2019 10:33




Zehn Dinge, die jeder Christ über Fronleichnam wissen sollte
Bild einer heiligen Form im Allerheiligsten ausgesetzt. Fronleichnam.
Von INFOVATICANA | 23. Juni 2019
Im Laufe der Jahrhunderte haben die Kirche und die Heiligen die Gläubigen ermutigt, die Eucharistie zu lieben, und es gibt sogar diejenigen, die ihr Leben gegeben haben, um sie zu schützen. Im Fronleichnamsfest stellen wir 10 Dinge vor, die jeder Christ über dieses große Wunder weiß:

Geschichte des Fronleichnam
Christus im Altarsakrament
Fasten und Geständnis
Spirituelle Nahrung für Kranke und Sterbende
Geschichte des Fronleichnam
1. Jesus setzte die Eucharistie ein
Jesus, der beim letzten Abendmahl mit seinen Aposteln wiedervereinigt war, richtete das Abendmahl der Eucharistie ein: "Nehmen und essen; das ist mein Körper ... "(Mt 26, 26-28). Auf diese Weise machte er die Apostel zu Teilhabern seines Priestertums und befahl ihnen, dasselbe in seiner Erinnerung zu tun.

2. Eucharistie bedeutet "Erntedank"
Das Wort Eucharistie, abgeleitet aus dem Griechischen ε? Χαριστ? Α ( Eucharistia ), bedeutet „Danksagung“ und gilt für dieses Sakrament , weil unser Herr durch seinen Vater gab , als er eingeführt. Auch, weil das Heilige Messopfer das beste Mittel ist, Gott für seine Wohltaten zu danken.


Christus im Altarsakrament
3. Christus ist ganz im Altarsakrament zu finden
Das Konzil von Trient (16. Jahrhundert) definiert klar: "Im Allerheiligsten Sakrament der Eucharistie ist der Leib und das Blut unseres Herrn Jesus Christus zusammen mit seiner Seele und Göttlichkeit wahrhaftig, real und wesentlich eingeschlossen. Eigentlich Christus in seiner Gesamtheit ». Ebenso wird im kanonischen Kirchenrecht kein anderes Fest so beachtet wie das Fronleichnamsfest.


Fronleichnamsfest, Tag der Nächstenliebe
4. Die Nachfolger der Apostel verwandeln Brot und Wein in Leib und Blut Christi
In der Heiligen Messe verwandeln die Bischöfe und Priester das Brot und den Wein während der Weihe in Leib und Blut Christi. Der Prozess heißt Transubstantiation. Das Hochfest Fronleichnam ist eine der fünf Mal im Jahr, dass ein Bischof nicht außerhalb seiner Diözese sein kann, mit Ausnahme einer ernsten und dringenden Grund.

5. Die Eucharistie muss mindestens einmal im Jahr empfangen werden
Die Gemeinschaft soll Jesus Christus empfangen, der in der Eucharistie sakramentalisiert ist. Die Kirche gebietet mindestens einmal im Jahr in einem Gnadenzustand die Kommunion und empfiehlt eine häufige Kommunion. Es ist sehr wichtig, die Erstkommunion zu empfangen, wenn es um den Gebrauch der Vernunft geht, und dies mit angemessener Vorbereitung.

Fasten und Geständnis
6. Um Gemeinschaft zu erhalten, muss man die Eucharistie schnell und bekennen
Das eucharistische Fasten ist nicht daran, etwas zu essen oder zu trinken, mindestens eine Stunde vor dem heiligen Kommunion, mit Ausnahme von Wasser und Medikamenten zu verzichten. Die Kranken und ihre Assistenten können Kommunion empfangen, auch wenn sie in der unmittelbar vorhergehenden Stunde etwas genommen haben. Derjenige, der in Todsünde kommuniziert, begeht eine schwere Sünde, die Sakrileg genannt wird. Welche wollen Sie Gemeinschaft in Todsünde empfangen und die Kommunion empfangen dürfen nicht ohne vor dem Bußsakrament gekommen, der Akt der Reue es nicht genug ist.

7. Es ist ein Gebot der Kirche, an Sonntagen und Tagen der Verpflichtung an der Messe teilzunehmen
Die heilige Messe zu besuchen ist ein Akt der Liebe zu Gott, der natürlich von jedem Christen ausgehen muss. Es ist auch obligatorisch, an Sonntagen und religiösen Feiertagen teilzunehmen, es sei denn, Sie werden durch einen schwerwiegenden Grund behindert.

Spirituelle Nahrung für Kranke und Sterbende
8. Die Eucharistie ist geistliche Nahrung für Kranke und Sterbende
Die Eucharistie im Tabernakel ist ein Zeichen , an dem unser Herr unter seinen Leuten ständig anwesend ist und eine geistige limento für Kranke und Sterbende. Wir verdanken Dank, Anbetung und Hingabe der wahren Gegenwart Christi, die im Allerheiligsten vorbehalten ist.

9. Das Fronleichnamsfest wird am Donnerstag nach dem Sonntag der Allerheiligsten Dreifaltigkeit gefeiert
Das Fronleichnamsfest wurde 1246 von Bischof Roberto de Thorete auf Anregung der Heiligen Juliana de Mont Cornillon ins Leben gerufen. Nach dem eucharistischen Wunder von Bolsena, in der Mitte des dreizehnten Jahrhunderts, erweiterte Papst Urban IV das Fest für die gesamte Weltkirche im Jahr 1264 mit Bula „transiturus de hoc mundo“ Befestigung für den Sonntag nach dem Heiligen Dreifaltigkeit am Donnerstag. Der Papst vertraute Santo Tomás de Aquino an, der ein eigenes liturgisches Büro und Kirchenlieder komponierte, die bis in unsere Tage gepflegt sind.

10. Es ist auch möglich, es am Sonntag nach der Heiligen Dreifaltigkeit zu feiern
Im Vatikan wird am Donnerstag nach dem Hochfest der Heiligen Dreifaltigkeit Fronleichnam gefeiert. Während in mehreren Diözesen bewegt es sich auf den Sonntag nach der Heiligen Dreifaltigkeit für eine pastorale Ausgabe. Papst Johannes Paul II. War derjenige, der die jährliche Fronleichnamsprozession vom Petersplatz auf die Straßen Roms führte
https://infovaticana.com/2019/06/23/diez...corpus-christi/

.


Fröhlich sein,
Gutes tun
und die Spatzen
pfeifen lassen.
Don Bosco
http://www.fatima.pt/portal/index.php?id=14924

 
esther10
Beiträge: 2.118
Punkte: 646
Registriert am: 28.09.2010

zuletzt bearbeitet 27.06.2019 | Top

   

evangelium vom Tag
Diese eucharistische Hostie wurde blutend und pulsierend wie ein brennendes Herz gefilmt EUCHARISTIE

Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Community Software
Datenschutz