Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif

Marienkapelle im Mettenbuch

#1 von esther10 , 25.11.2015 21:31

Marienkapelle im Mettenbuch


https://www.seniorbook.de/nutzertreffen/...ucht-mettenbuch

Legende

Der Legende nach war es im Advent des Jahres 1876, als die Muttergottes vom 1. bis 21. Dezember einigen Kindern immer wieder erschienen sein soll, als sie von Mettenbuch über die Abkürzung durch die Waldschlucht betend nach Metten in die Kirche der Benediktiner-Abtei zum Gottesdienst gingen. So wird es in verschiedenen Schriften berichtet. Maria soll sich damals gewünscht haben, dass dort eine Kapelle erbaut werde und dann dort zur „Trösterin der Betrübten“ gebetet werde.
Der Regensburger Bischof Ignatius Senestrey hat damals die Kinder verhören lassen. Man befasste sich bis Ende 1878 mit diesen Kindern und den Erscheinungen. Schließlich ließ Senestrey am 23. Januar 1879 in allen Kirchen seines Bistums einen Hirtenbrief verlesen, in dem er die Mettenbucher Erscheinungen als unecht bezeichnete. Trotz kirchlicher Ablehnung entwickelte sich aber in der Folgezeit die Mettenbucher Wallfahrt zur „Trösterin der Betrübten“ weiter – bis heute.
Errichtung der Kapelle

Von den privaten Grundstücksbesitzern wurde es geduldet, dass in der Schlucht eine schöne Kapelle errichtet wurde. Dort, wo die Heilquelle zur damaligen Zeit entsprang, ist heute ein schönes Rondell aus Granit mit Altar und Kreuz. In der Mitte die Brunnenfassung mit einer Marienfigur, dahinter in der Granitwand der Heilige Erzengel Michael und der Heilige Joseph, links daneben ein Kreuz mit dem gekreuzigten Jesus; so, wie er hier dargestellt ist, soll er damals einem der Seherkinder erschienen sein. Unter diesem „Erscheinungsplatz“ wurde ein Brunnen angelegt, der vierhundert Liter des Heilwassers fasst. Einige Meter entfernt kann man es aus einem Wasserhahn entnehmen. Der Moosbacher Maler Hans Höcherl hat den Andachtsort im April 2009 mit einem Bild bereichert.
Am „Weißen Sonntag“, dem von Papst Johannes Paul II. im Jahr 2000 zum „Barmherzigkeitssonntag“ erklärten ersten Sonntag nach Ostern, wird auch in Mettenbuch das „Fest der göttlichen Barmherzigkeit“ gefeiert. Mit Karl Preiß als Vorbeter finden dort das ganze Jahr über jeden Mittwoch, Freitag und Sonntag Rosenkranzgebete statt, die der jeweiligen Liturgie angepasst sind. Von Karfreitag bis zum Barmherzigkeitssonntag wird in einer Barmherzigkeitsstunde jeweils um 15 Uhr die Novene mit anschließendem Rosenkranz bzw. freitags der Kreuzweg gebetet. Es finden auch Maiandachten dort statt. Da immer in den Bänken vor der Kapelle gebetet wird, stellt Karl Preiß bei Regen einen großen Schirm auf und hält Sitzunterlagen bereit.
Die Marienerscheinungen von Mettenbuch ist vom Bistum nicht anerkannt, und so dürfen Pfarrer zum Beispiel keine Wallfahrten zu diesem Ort durchführen.
Weg zur Kapelle

Wer die Waldschlucht dennoch besuchen will: Von Berg oder Deggendorf kommend, geht man am Ortsende von Mettenbuch rechts weg. Nach etwa dreihundert Metern trifft man auf ein Marterl, eine Mariengrotte und zwei Marienbilder, wo diese damals bei einem Birnbaum ebenfalls erschienen sein soll. Von da sieht man schon den Waldrand, an dem man links nur etwa fünfzig Meter entlang geht. Im Wald geht es schon hinunter zur Schlucht, wo die Waldkapelle und die Quelle sind. Ein weiterer Zugang ist von Metten her, der derzeit nur bei trockenem Wetter zu empfehlen ist.
blog-a1-Esther-s-ST-Michaels-Blog-12.html


Fröhlich sein,
Gutes tun
und die Spatzen
pfeifen lassen.
Don Bosco
http://www.fatima.pt/portal/index.php?id=14924

 
esther10
Beiträge: 1.795
Punkte: 646
Registriert am: 28.09.2010

zuletzt bearbeitet 21.04.2016 | Top

Marienkapelle im Mettenbuch

#2 von esther10 , 03.12.2015 01:01

http://www.herz-jesu-apostolat.org/bekenntnis-zur-katholischen-kirche/
http://www.herz-jesu-apostolat.org/herz-jesu-verehrung/



Weihegebet zum Heiligsten Herzen Jesu

"Siehe, das Herz, das die Menschen so sehr geliebt hat, daß es sich in keiner Weise geschont hat, sondern sich erschöpfte und verzehrte, um ihnen seine Liebe zu bezeugen."

(Worte Unseres Herrn an die hl. Marguerite Marie Alacoque, Fronleichnamsoktav 1675)

Weihegebet zum heiligsten Herzen Jesu

Verfaßt von den Dienerin Gottes, Schwester Maria vom göttlichen Herzen, geb. Gräfin Droste zu Vischering, Ordensfrau vom Guten Hirten.

O Mein liebenswürdigster Jesus, ich weihe mich heute aufs Neue und ohne Vorbehalt Deinem göttlichen Herzen.

Dir weihe ich mein Leib mit all seinen Sinnen, meiner Seele mit all ihren Fähigkeiten, mich ganz und gar.

Dir weihe ich all meine Gedanken, meine Worte und Werke, all meine Leiden und Mühen, all meine Hoffnung, Tröstungen und Freuden.

Ganz besonders weihe ich Dir dieses mein armes Herz, damit es Dich allein liebe und in den Flammen Deiner Liebe sich als Opfer gänzlich verzehre.

Nimm an, o lieblichster Bräutigam, mein inniges Verlangen, Dein göttliches Herz zu trösten und Dir für immer anzugehören.

Ergreife Besitz von mir in solcher Weise, daß ich fortan keine andere Freiheit mehr habe, als Dich zu lieben, kein anderes Leben, als für Dich zu leiden und zu sterben.

Auf Dich setze ich mein ganzes, unbegrenztes Vertrauen und von Deiner unendlichen Barmherzigkeit hoffe ich die Verzeihung meiner Sünden. In Deine Hände lege ich all meine Sorge um mein ewiges Heil.

Ich gelobe, Dich zu lieben und zu verherrlichen, bis zum letzten Augenblicke meines Lebens und mit dem Beistande Deiner Gnade die Verehrung Deines heiligsten Herzens, soviel ich nur kann, weiter auszubreiten.

Verfüge über mich, o göttliches Herz Jesu, nach Deinem Wohlgefallen. Ich verlange keinen anderen Lohn, als Deine größere Ehre und Deine heilige Liebe. Verleihe mir Gnade, daß ich in Deinem heiligsten Herzen meine Wohnung finde.

Darin will ich alle Tage meines Lebens verweilen und dort meinen letzten Atem aushauchen. Mache auch mein Herz zu Deiner Wohn- und Ruhestätte, damit wir so aufs innigste vereinigt bleiben, bis es mir dereinst vergönnt ist, Dich die ganze Ewigkeit hindurch zu loben, zu lieben und zu besitzen und für immer die unendlichen Erbarmungen Deines heiligsten Herzens zu preisen. Amen.


Fröhlich sein,
Gutes tun
und die Spatzen
pfeifen lassen.
Don Bosco
http://www.fatima.pt/portal/index.php?id=14924

 
esther10
Beiträge: 1.795
Punkte: 646
Registriert am: 28.09.2010

zuletzt bearbeitet 03.12.2015 | Top

Wir suchen dringend einen pensionierten Priester, für unsere Hauskapelle, Wohnung vorhanden.

#3 von esther10 , 15.01.2016 18:57

Wir suchen dringend einen pensionierten Priester, für unsere Hauskapelle, Wohnung vorhanden.

Wir suchen einen pensionierten Priester, für hl. Messe in unserer Hauskapelle ...., Wohnung vorhanden.


Fröhlich sein,
Gutes tun
und die Spatzen
pfeifen lassen.
Don Bosco
http://www.fatima.pt/portal/index.php?id=14924

 
esther10
Beiträge: 1.795
Punkte: 646
Registriert am: 28.09.2010


   

Als Anhang den Flyer für die Fastenzeit...und den Flyer für die Karwoche & die Osterzeit

Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Community Software