Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif

Jerusalem: Erneut religiöser Vandalismus

#1 von esther10 , 17.01.2016 13:25

Jerusalem: Erneut religiöser Vandalismus


P. Nikodemus Schnabel zeigt die Schmierereien an der Klostertür der Dormitio - AFP

17/01/2016 11:08SHARE:
Erneut ist die Benediktinerabtei Dormitio in Jerusalem ein Ziel religiösen Vandalismus‘ geworden. In der Nacht zum Sonntag brachten Unbekannte Schmierereien auf den Klostermauern und -türen an, die sich gegen Christen richten. Mittlerweile wurden die Hassgraffiti von der Polizei übermalt. Nach Angaben der Benediktiner hat sich dadurch der Sachschaden am Gebäude vergrößert; vieles sei weiterhin entzifferbar. Die Gemeinschaft fordert die Sicherheitsbehörden auf, die Straftat ernst zu nehmen und für eine Verbesserung der Sicherheitssituation auf dem Zion zu sorgen, die seit Sommer 2013 in Aussicht gestellt worden sei. Auch auf den Mauern des Griechisch-Orthodoxen und des Armenischen Friedhofs wurden christenfeindliche Graffiti hinterlassen wie „Christen zur Hölle“, „Tod den Christen, den häretischen Feinden Israels“, „Rache für die Israeliten“ und „Ausgelöscht sei sein Name“. Die Benediktiner dankten „allen unsere Freunden in Israel, die uns solidarisch beistehen" Die Mönche der Dormitio würden nicht aufhören, "für Versöhnung, Gerechtigkeit und Frieden zu beten.“
http://de.radiovaticana.va/news/2016/01/...alismus/1201680
(pm 17.01.2016 mc)


Fröhlich sein,
Gutes tun
und die Spatzen
pfeifen lassen.
Don Bosco
http://www.fatima.pt/portal/index.php?id=14924

 
esther10
Beiträge: 2.069
Punkte: 646
Registriert am: 28.09.2010

zuletzt bearbeitet 17.01.2016 | Top

   

Papst spricht 5000 Flüchtlingen Mut zu
Das Hotel Splendid in Ouagadougou ...Burkina Faso: Kardinal ruft zum Frieden auf

Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Community Software