Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif

Fastenzeit

#1 von esther10 , 06.02.2016 10:07

Fastenzeit

5. FEBRUAR 2016
Der Ruf der Fastenzeit: Gebet, Fasten und Almosengeben
THOMAS MOSES
Gebet, Fasten und Almosengeben


Für viele Christen der Ostkirche, Fastenzeit als Zeit für die Erneuerung der Umkehr, glühender Suchen nach Gott, und erhöht Liebe und Sorge für den Nächsten. Umarmte Nach ein paar Wochen der Vorbereitung auf die Fastenzeit (auch als der Große Schnelle bekannt) beginnen wir diese Zeit der hellen Traurigkeit , eine 40 Tage Zeit zu Palmsonntag, Karwoche, und schließlich Pascha, Ostern, oder das Fest aller Feste führt.

Ich sage hell Trauer, weil Freud und Leid in Spannung gehalten werden. Wir erleben Trauer wegen der Leiden von unserem Herrn in der Kreuzigung ertragen. Aber zur gleichen Zeit, dass wir Freude erleben, weil wir das Ende der Geschichte wissen: Christus ist auferstanden von den Toten und durch seinen Tod hat er nach dem Tod mit Füßen getreten, und zu diejenigen, die in den Gräbern, hat er gegeben, das Leben!

Fasten
Die Kirche in ihrer Weisheit, über Jahrhunderte entwickelt in dieser Saison von einer Saison des Feierns in Vorbereitung fasten. Es versteht sich allgemein, dass die traditionelle schnell, von Generation zu Generation überliefert, von Fleisch und Milchprodukte für die ganze Fastenzeit und Essen und Trinken auf ein oder zwei kleine Mahlzeiten pro Tag beschränken sich enthalten ist (ja, nein Snacks), und erst nach einer bestimmten Stunde (die Details sind ein wenig komplizierter und variieren von Gemeinde zu Gemeinde). um dies schnell zu beobachten, wird man braucht Strom, Vorbereitung und Hingabe an den Geboten der Kirche. Für die junge und gesund, ist es empfehlenswert, dass wir einen tapferen Bemühungen streckte die Große Schnelle zu beobachten, nach der Überlieferung der Kirche, sondern der Grad der Einhaltung ist eine persönliche Angelegenheit in das Gewissen der Gläubigen ausgearbeitet und im Dialog mit seinem oder ihrem Pfarrer oder geistiger Führer. Auf der einen Seite, wer die Person fastet kann Fastenzeit Belohnungen aus Groß ernten. Auf der anderen Seite, hat die Kirche nicht schade, diejenigen, die nicht schnell, aber er oder sie hat eine große Chance verloren.

Es gibt ein paar Gründe, die ich gehört habe, warum orientalischen Christen schnell, wie wir tun. Einige sind zu Genesis zusammen. Einer von Gottes erste Befehle betrifft Fasten: "der Baum der Erkenntnis des Guten und Bösen sollst du nicht essen " (Gen 2,17). Gott die Welt und alles in ihr geschaffen, und er gab Bäume, deren Samen und Früchte für Lebensmittel (vgl Gen. 1,29) zu besetzen. Erst nach dem Fall, dass die Menschheit das Fleisch von Tieren zu essen beginnt. Einige sagen, dass keine tierischen Verzehr Produkte während der Fastenzeit ist ein Symbol für unsere Rückkehr ins Paradies, ins Paradies, in unseren Zustand vor dem Fall. Eine weitere, praktische, Grund für das Fasten, wie wir tun, ist, uns von unserer Abhängigkeit von Gott zu erinnern. Jedes Mal, wenn ich eine Mahlzeit um das Fasten zu planen oder einen Snack legte Ich nahm automatisch nach oben, werde ich daran erinnert Gottes und die Tatsache, dass ich zu ihm gehören, und nicht auf meinen Bauch. Darüber hinaus ist es häufig Ausübung der Willenskraft um die Unannehmlichkeiten des Fastens zu beobachten. Dies ist eine Art von Praxis oder Übung, so dass, wenn ich mit der Sünde konfrontiert werde, ich bin stärker und besser in der Lage zu entscheiden, was gut und böse ist abzulehnen.
hier geht es weiter
http://catholicexchange.com/the-call-of-...-and-almsgiving


Fröhlich sein,
Gutes tun
und die Spatzen
pfeifen lassen.
Don Bosco
http://www.fatima.pt/portal/index.php?id=14924

 
esther10
Beiträge: 2.110
Punkte: 646
Registriert am: 28.09.2010

zuletzt bearbeitet 06.02.2016 | Top

   

Ein Jahr leben wie Paul
Neuer LIVE Sender...super

Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Community Software