Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif

Die Wohltätigkeitsorganisation von Papst Eugen II

#1 von esther10 , 26.03.2016 00:17

16. März 2016 - 17.07
Die Wohltätigkeitsorganisation von Papst Eugen II
eugenioiipapa



(Von Lorenzo Benedetti ) Im neunten Jahrhundert war das Papsttum in einem turbulenten Zustand in 817 hatte vereinbart Pactum Ludovicianum zwischen Pasquale I und der Französisch Kaiser Ludwig der Fromme , dass, als er an den Papst , die Souveränität über ihre Territorien bekannt war die Wahl des Papstes an den Souverän mitgeteilt werden, dies in der Tat der Patrimonium von St. Peter war (dies war der Kirchenstaat Bezeichnung dann) unter der Schirmherrschaft franca.

Rom, war auch an der Gnade der Kämpfe zwischen gegnerischen Fraktionen, die die Stadt in einem Zustand ständiger Kampf gehalten und nur einer von ihnen, der aristokratische Fransen, 824 begünstigt die Wahl von Eugene II, mild und einfacher Mann, dass aufgerufen die kaiserliche Hilfe ein Ende zu inneren Zwietracht stellen. Lothars, Sohn und ging , um in der Stadt, unten noch das Herzogtum Römische Reich zu binden, gab die Constitutio Romana , die das berühmteste Dokument von Eugene II Pontifikat bleibt.

In den neun Abschnitten wurde die weltliche Macht des Papstes und etablierte sich als die Wahl des Papstes bekräftigte es dem Adel und dem römischen Klerus war, zu dem der Kaiser zu unterstützen, seine gebunden schicken könnte - zu der Zeit, hat das Konklave nicht existieren und die Wahl fand zum direkten Zuruf von den Menschen in der Ewigen Stadt. Lothair auch behauptet, das Recht der neu gewählte, um zu bestätigen, die einen Eid der Treue zu dem Kaiser zu zahlen hätte.

Eugene II, die kein Staatsmann war, und er verdankte seine Wahl in den pro-imperialen Fraktion, konnte nicht umhin , die bekannt machen Constitutio nicht die Römer und den optimalen Schutz zu entfremden. Die geistliche Autorität blieb stattdessen fest in den Händen des Papstes, der die Säkularisierung des Kirchenstaates durch Lotario versucht einzudämmen versucht , die Evangelisierung der skandinavischen Länder ermutigt, förderte die Entwicklung von Schulen und Klöster für die Ausbildung von Laien und Klerus, diszipliniert die Kostüme des Klerus und kämpfte Häresien, auf die geistige Antlitz der Kirche zu geben Glanz.

Die Verkündung der Constitutio Romana mit ihren Auswirkungen in der Zeit, die andere Seite des Pontifikats von Eugene II Schatten gestellt hat, alle für die Pflege der Seelen und zur Zufriedenheit der geistigen und körperlichen der Brüder ist wenig von seinem Leben bekannt vor 'Wahl auf den Stuhl Petri, auch wenn er seinen Ruf als fromm und liberalen Mann weitergegeben wird. Als Papst arbeitete er mehrere Maßnahmen der sozialen, rechtlichen und wirtschaftlichen für die römische Bevölkerung: erstens eine breite Untersuchung der Übel geöffnet, die die Stadt und die Landschaft geplagt, um die Zufuhr von Lebensmitteln in der Stadt zu gewährleisten.

Es kostet emsig, trotz der politischen Umstände und der Baugrundstücke, weil die Menschen geschützt waren und nutzte seine Position , ihre Leiden zu lindern: seine unerschöpfliche Liebe zu den Bedürftigen geworden, die Kranken, die Witwen, die Waisen und alle diejenigen , die sie brauchten Hilfe und Schutz, der ihnen als der gute Hirte mit seinen Schafen zu kümmern. Als er im Jahre 827 nach nur drei Jahren seines Pontifikats starb, begrüßte das römische Volk ihn als pater populi , der Vater der Menschen.
http://www.corrispondenzaromana.it/la-ca...apa-eugenio-ii/



Fröhlich sein,
Gutes tun
und die Spatzen
pfeifen lassen.
Don Bosco
http://www.fatima.pt/portal/index.php?id=14924

 
esther10
Beiträge: 1.955
Punkte: 646
Registriert am: 28.09.2010

zuletzt bearbeitet 26.03.2016 | Top

   

Bischofsynode
PETITION: Franziskus, korrigieren Sie bitte die Empfängnisverhütung Verwirrung

Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Community Software