Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif

Der Heilige Rosenkranz: Unser einfaches Brevier (Teil 3)

#1 von esther10 , 22.04.2016 14:19

Der Heilige Rosenkranz: Unser einfaches Brevier (Teil 3)



Anmerkung des Autors: Dieser Artikel ist der dritte in einer fünfteiligen Serie , die Schönheit und Medikation des Heiligsten Rosenkranz zu untersuchen. Diese Serie ist dem Gedenken gewidmet von Fr. Patrick Peyton, CSC , dessen Liebe und Hingabe für den Rosenkranz inspiriert seine weite Verbreitung und das Verständnis in unserer Zeit.

Die schmerzhaften Geheimnisse

Die schmerzhaften Geheimnisse viel mehr tun, als die Geschichte von Christi Passion und des Todes teilen. Sie lehren uns, wie man die Tragödie, Ungerechtigkeit und Verfolgung dieses Lebens zu reagieren.

Jesus ist unser perfektes Beispiel für einen Sohn, der die Befehle seines Vaters und vertraut ganz in seinem Willen folgt. Wir müssen das gleiche zu tun. Maria ist unser perfektes Beispiel für einen vollständigen, selbstlose Liebe, auch im Angesicht der Lächerlichkeit, Scham und Gefahr. Wir müssen das gleiche zu tun.

Schließlich wird in seinem letzten Akt der irdischen Liebe zu uns, gibt uns Jesus zu seiner Mutter. Im Laufe unseres Lebens auf der Erde, verließen wir nie allein, von ihm oder von ihr. Hören.

Der erste Schmerzhaften Mystery: Jesus 'Qual im Garten

Jeder von uns hat in seinem Garten der Verzweiflung gequält. Wir haben vor Gott hingelegt, oder was auch immer wir uns erhofft hatten zu der Zeit wäre es, und in Tränen und Angst geschüttelt. Wir haben am Ende unserer Seil gewesen, am unteren Rand des Brunnens, die Wand und haben nirgendwo sonst hatte zu machen.

Dies ist , wenn wir müssen daran denken , zu ihm zu drehen und zu vertrauen. Vertrauen Sie mit allem, was Sie haben: alle Fehler, die Schraube-ups, den Schmerz, die Wut, die Verzweiflung. Verstehen Sie, dass das Wort zerknirscht bedeutet wörtlich "crushed und gebrochen." Das ist , was wir wirklich sind. Zugeben , das zu ihm; dann geben wir es zu ihm und sagen : "Herr, dein Wille geschehe." Bei Bedarf wiederholen.

Wenn wir alles in unserem Leben auf ihn und seinen Willen zu konzentrieren, wissen wir, dass er uns immer tragen wird. St. Francis de Sales sagte, dass Gott "entweder du vom Leiden schützen, oder geben Sie unerschöpfliche Kraft, es zu tragen." Aber wir müssen zerknirscht sein. Wir müssen keine Angst haben, unsere Gebrochenheit und unser Bedürfnis nach, ihn aufzunehmen.

Alle Stolz geht aus der Tür. Können wir unsere Pläne lassen und Gott erlauben, unseren Weg zu führen? Haben wir ihm wirklich vertrauen? Denken Sie daran, auch nach Jesus von den Toten auferstanden, trug er noch seine Narben. Er zeigt uns seine Gebrochen so, dass wir uns völlig mit ihm teilen können.

Der Zweite Sorrowful Mystery: Jesus ist an der Säule gegeißelt

Geißelung war eine äußerst schmerzhafte Strafe, die die Römer perfektioniert hatte. Die Lederbänder wurden mit Glasscherben, Tonscherben durchbohrt, und schwere Metallkugeln Gewicht hinzuzufügen. Eine Peitsche würde die Haut an mehreren Stellen durchbohrt, und öffnen Sie es in blutigen Streifen wie die Lederstreifen quer über den Körper gezogen. Jesus hatte neununddreißig diese alle um seinen Körper, und wurde buchstäblich zu sterben, lange bevor er gekreuzigt wurde.

Für alle von uns, die die tödlichen Schläge des Lebens leiden - den Verlust eines Kindes, der Mord an einem Familienmitglied, das Leiden der Krankheit - denken Sie daran, dass er weiß. Er hat die Kränkungen des Lebens gelitten und ist da, um uns zu trösten.

Meine irischen Großmutter würde uns sagen, bei Beerdigungen, zu lachen und zu einem Geburten weinen, weil "diese Welt das Herz brechen wird." Es wird dies mehr tun als einmal. Aber denken Sie daran, dass sein Herz und Körper war kaputt, so dass wir Trost in ihm finden können. Schalten Sie Ihre verweinten Gesicht zu His, und zulassen, dass seine gegeißelt Arme um dich zu trösten. Er ist da und wartet.

Der dritte Sorrowful Mystery: Jesus wird mit Dornen gekrönt

Jesus ist völlig von den Römern und den jüdischen Führern gedemütigt. Vielleicht noch schwieriger als körperliche Misshandlung ist die emotionalen Tribut von Demütigung, Verleumdung oder Aufgabe. Wo waren seine Jünger? Wo waren seine Freunde? Wo waren all die Menschen, denen er geheilt?

Zivilcourage ist in dieser Welt mehr denn je erforderlich. Aufstehen für das, was richtig ist, ist noch schwieriger, im Angesicht der sofortigen und allgegenwärtigen Social Media und die überwältigende Macht der säkularen Welt. Doch er zeigt uns, dass wir in seiner schönen Würde teilen können, und keine Angst, die Welt zu Angesicht - unbewegt, ruhig, sicher in unserem Gott - zu tun, was richtig von ihm ist, mit ihm und in ihm.

Wir können darüber zu reden, aber laufen wir den Weg? Die säkulare Welt trash Sie, demütigen Sie, lachen Sie, und lassen Sie sich für tot, wenn man seine Vorstellungen von Recht und Unrecht in Frage stellen. Denken Sie daran, Jesus, mit dem Blut seiner Geißelung tropft, stand halb tot mit seiner grausamen Dornenkrone. Tragen Sie die Krone, die die Welt, die Sie gibt, und halten stark stehen. Er ist dort mit Ihnen.

Die vierte Sorrowful Mystery: Jesus trägt das Kreuz

Jesus ist nicht nur Verbluten, aber jetzt ist gezwungen, das schwere Kreuz Seiner ultimative Verfolgung zu tragen. Es muss in seine Schultern gegraben haben, direkt an den Orten, die noch waren offene Wunden. Es muss diese Dornen gedrückt haben, tiefer in den Kopf. Er muss seine Hände und Arme haben zersplittert. Es muss ihn bitten, daß Gott ihn nehmen, hier und jetzt. Aber er setzte geduldig das schwere Holz zu tragen, und blieb auch auf dem Weg, andere zu trösten.

Wenn wir wirklich in unserem Herrn vertrauen, dann werden wir in allen Dingen Geduld. Wir werden warten Seine Antwort auf unsere Gebete zu hören. Wir glauben, dass er zu seiner Zeit, uns zu beantworten. Wir wissen, dass, egal wie verwirrend der Weg sein kann, wird er uns führen.

Aber wir müssen geduldig sein. Wir vertrauen müssen. Und wir müssen immer dankbar sein, auch wenn wir die Kreuze unseres Lebens zu tragen fortzusetzen, weil er lebt, arbeitet und liebt durch uns durch alle Umstände.

Das fünfte Sorrowful Mystery: Jesus Crucified

Am Ende müssen wir zu unserem sterblichen Natur immer und immer wieder sterben. Wir müssen den Stolz aufgeben, die Völlerei, den Neid, die Oberflächlichkeit dieser Existenz und beharrlich mit ihm eins zu sein.

Für die Welt, so scheint dies völlig verrückt, genauso verrückt wie ein "König", die, fast nackt, aus einer Kreuzung zwischen zwei Verbrechern hängt. Wir müssen ablehnen, wieder und wieder, die weltweit Vorstellungen von Erfolg, der Macht, der Schönheit und der Liebe. Wir müssen stattdessen den "Erfolg" der Demut, die "Macht" zu dienen, die "Schönheit" der Dankbarkeit, und die "Liebe" von Selbstlosigkeit exemplifizieren, setzen alle anderen vor uns.

Haben Sie keine Angst, denn er hat bereits die Welt erobert.


Fröhlich sein,
Gutes tun
und die Spatzen
pfeifen lassen.
Don Bosco
http://www.fatima.pt/portal/index.php?id=14924

 
esther10
Beiträge: 2.068
Punkte: 646
Registriert am: 28.09.2010

zuletzt bearbeitet 22.04.2016 | Top

   

Der Heilige Rosenkranz: Unser einfaches Brevier (Teil 4)
Die Heiligsten Rosenkranz: Unser einfacher Brevier (Teil 2)

Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Community Software