Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif

Kasper sagt: "Amoris" Communion Genehmigungen für geschieden / remarried

#1 von esther10 , 01.11.2016 19:45

Kasper sagt: "Amoris" Communion Genehmigungen für geschieden / remarried
Katholische Nachrichten-Agentur29, Oktober 2016


Kasper sagt: "Amoris" Communion Genehmigungen für geschieden / remarried
Kardinal Walter Kasper, emeritierter Präsident des Päpstlichen Rates zur Förderung der Einheit der Christen im Vatikan im April 2015 (Kredit:. Bohumil Petrik / CNA)

Kardinal Walter Kasper von Deutschland, für das Dessen Unterstützung Erlauben geschieden und wieder verheiratet civilly Katholiken Kommunion zurückzukehren Krieg ein Bezugspunkt für sterben Beiden Papstbischofssynoden, sagt Francis Dokument Amoris Laetitia erlaubt "pastorale Praxis Verändert."

MÜNCHEN, Deutschland - In Einem recently erschienenen Artikel für eine deutsche Zeitschrift, Kardinal Walter Kasper - ein Protagonist für sterben Aufnahme der geschiedenen-und-artig wieder geheiratet zum Abendmahl - hat geschrieben, that Amoris laetitia Westerwaldkreis.png einen "Paradigmenwechsel ", sterben für Eine Erlaubt "pastoralen Praxis Verändert."
"Es gibt Spielraum bei der Konkreten ausarbeitung der praktischen pastoralen Konsequenzen" dogmatischen Prinzipien ", der emeritierter Präsident des Päpstlichen Preise für sterben Einheit der Christen schrieb in - Seinem Artikel für sterben November Ausgabe 2016 Stimmen der Zeit , Eine monatlich erscheinende Zeitschrift Gesetz über die christliche Kultur .
Kasper begann Durch Bandbreite der Interpretationen des Apostolischen Schreibens von Papst Francis vom März zu untersuchen. Sterben Er entließ Amerikanischen Kardinal Raymond Burke Leugnung that es magisterially Verbindlich ist, das sage "formal den Charakter Eines Apostolischen Schreibens breiter Eulen Derens Inhalt."
Der Kardinal beklagte Sich that sterben Meisten Kommentare Konzentrieren Sich Auf die umstrittenen achten Kapitel des Dokuments, das Salbei "nicht zu den reichen biblischen und pastoralen Inhalt der Ermahnung, Gerechtigkeit in irgendeiner Art und Weise zu tun."
Auf der konservativen Seite, zitierte er nach Ansicht des Robert Spaemann, that Amoris laetitia ist ein Bruch mit der Lehrtradition der Kirche ; Kollegen deutschen Kardinal Gerhard Müller, Dass es nicht der Kirche "Lehrauftrag" Geändert hat , und Rocco Buttiglione, Dass es ein " Progression "ist, sterben" liegt auf der Linie skizziert "von Johannes Paul II.
Mit Blick auf progressive die Seite, die Wies Kasper zu Denen, sterben "eine vorsichtige Progression", und Denen, die, Wie Norbert Lüdecke, "die Tür Amt für Eine neue pastorale Praxis offen zu Sehen, sterben Sich artig wieder geheiratet Scheidungen Erlaubt in IHREM Eigenen Gewissen zu Entscheiden, ob sie in der Komm can teilnehmen. "
Für Seinen Teil, sagte Kasper er "im Grunde verbindet" mit den "zentristischen Konservativen (oder Auch zentristischen progressives)" Wie österreichische Kardinal Christoph Schönborn und italienische Pater Antonio Spadaro, Derens Interpretation sagte er, "im Wesentlichen stimmt" mit Buttiglione Position.
Er berechnete, dass "angebliche Angst" über das Dokument Aus einer Gruppe kommt ", sterben Sich Aus einem Gefühl des Glaubens und das Leben der Menschen von Gott entfremdet hat."
Amoris laetitia Hut "eine neue, frisch und ehrlich befreiende Ton", behauptete Kasper. "Es spricht nicht von Einem Abstrakten Bild der Familie An einem Schreibtisch ausgedacht, Sondern Eine realistische Eine der Freuden Eulen Schwierigkeiten in der sterben heutigen Familienleben ."
: Es wird nicht kritisieren oder moralisieren oder indoktrinieren, Aber es richtet Sich Sexualität und Erotik offen und in Einer entspannten Art und Weise für das gute Deschamps und Wertschätzung zum Ausdruck, sterben in Situationen gefunden Werden Können Auch, Lehre der Kirche und verordnung nicht oder sterben nicht Vollständig entsprechen Erstelle, sind "Kasper schrieb.
Er betonte, Ermutigung und Freude der Ermahnung und lügt darauf hin, that the vierte Kapitel, Eine Exegese auf St. Pauls Hymne für wohltätige Begünstigte Zwecke, ist das sterben, wurde Franziskus Waden "Herz" genannt hat. Aus of this Exegese Eine pastorale Konzeption kommt " nicht Durch den erhobenen Zeigefinger aus, Sondern sterben ausgestreckte helfende Hand. "
"Zuhören, zu schätzen, zu begleiten und sterben Integration für this Seelsorge entscheidend Sind."
Laut Kasper, hinter diesem pastoralen Ton ist ein "durchaus Theologische Position Dachte," von den "vielen Referenzen" demonstriert St. Thomas von Aquin auf der Leidenschaften: "Man Könnte sagen, cum grano salis that Amoris laetitia Refrains von Einems Überwiegend negativ, Augustiner - Ansicht der Sexualität, und wendet Sich zur Schaffung bejahend Thomistic view ".
Er betont Auch sterben zentrale Stelle des Begriffs der Reise des Lebens in Francis Denken, in DM er sagte, "das Gesetz vergoldet immer" als letzte Ursache sterben, sterben "jeden einzelnen schritt in richtung des Ziels ausrichtet" und "kein Fernes Ideal ist. "
"In der Regel Menschen - und wir sind alle Menschen this - optimale nicht tun can, Sondern nur sterben bestmögliche in Einer Situation sterben, oft Müssen wir das kleinere Übel wählen. In Einem gelebten Lebens, es gibt nicht nur schwarz und weiß, Sondern Auch sehr Unterschiedliche Nuancen und Schattierungen "Kasper schrieb.
Er fügte hinzu, that Amoris laetitia nur verstanden Werden kann ", Wenn Der Paradigmenwechsel , that this Mahnung Verpflichtet Sich begriffen Wird."
"Ein Paradigmenwechsel nicht sterben vorherige Lehre ÄNDERN; es bewegt Sich Lehre dennoch in EINEN größeren zusammenhang sterben. So Amoris laetitia nicht ein Jota in der Lehre der Kirche zu ÄNDERN, und doch es Andert Sich immer noch alles."
"Der Paradigmenwechsel Sehen bringt Amoris laetitia aus Rechtlicher Moral gegen Tugendethik des Thomas von sterben Aquin den schritt nehmen" Kasper schrieb. "DAHER STEHT Mahnung in der Besten Tradition sterben. Das Neue ist in Wirklichkeit sterben alte bewährt."
Der Kardinal zitierte von Aquin als Unterstützung für sein Deschamps nun der Ermahnung, und Hörte auf sterben Konsistorium der Kardinäle eine seine Adresse Februar 2014 zurück, in DM er vorschlug, Dass ein "kleineres Segment" der geschiedenen-und-wieder geheiratet Könnte Komm Zugelassen Werden .
Er betonte sterben Tugend der Klugheit und DM Schluss, dass "sterben Norm nicht in der same Art und Weise mechanisch auf JEDE Situation angewendet Wird. Für seine entsprechende anwendung, braucht es visuelle beurteilung der Vorsicht und das Auge der Liebe und Barmherzigkeit sterben."
Prudence, Kasper schrieb, "nicht zurücktreten, nicht sterben Worte des Evangeliums auf Ehebruch, Sondern wendet sie. So Aussage von Johannes Paul II is also unwiderruflich gültig sterben, Wonach Eine Zivilehe während der Kontinuität des Ersten gültigen sakramentalen Ehe STEHT in der Objektiven Widerspruch zur unauflöslichen sakramentales Band der Ersten Ehe. Das ist unbeweglich katholische Tradition, sterben in breiter nicht Amoris laetitia , Sondern wettet. "
Als Folge gab er zu, dass "Eine Zivilehe während der Kontinuität der Ersten sakramentale Ehe ist nicht Eine sakramentale Ehe sein Kann."
Er führte Auch verschiedene möglichkeiten, Wie Die Tradition der geschiedenen-und-wieder verheiratet angesehen hat, sagen, Dass Benedikt "XVI Auf die Entscheidung von Johannes Paul II eingehalten nicht geschieden-und-wieder verheirateten Personen erlauben zur Kommunion; er tat stirbt, während er von Einer Ermutigung sprach von civilly geschiedenen-und-wieder verheirateten Personen zu Einems abstinenten Leben. DaMiT er Sich auf einen Prozess der Reife und geistige Wachstum Konzentrierte. "
"In diesem Dynamischen Denkweise, Franziskus geht Nonne Noch einen schritt weiter, in DM er das Problem in den Prozess Einer umfassenden Pastoral der schrittweisen Integration Stellt."
Laut Kasper, St. Johannes Paul II "hatte BEREITS sterben Tür ein wenig geöffnet", INDEM sie sterben Absolution der geschiedene-und-wieder verheiratet zu erhalten,, ideal für Gesetz über die Pflicht nehmen in völliger Enthaltsamkeit zu leben.
"Diese Klausel ist im Grunde ein Eingeständnis", schrieb der Kardinal. "Für die Abstinenz in das Reich der Intimität GEHÖRT und es nicht das Ziel Widerspruch between der kontinuierlichen eheliche Bindung der Ersten sakramentalen Ehe und sterben öffentlich-rechtliche Ehe zurücktreten ... Es zeigt, Dass es Spielraum bei der Konkreten ausarbeitung der dogmatischen Prinzipien "ist praktisch pastoralen Konsequenzen. "
Für Kasper, Amoris laetitia Wird ein Gesenk Wurzel of this Spielraum Durch verwendung von Aquin "Unterscheidung Zwischen den Objektiven Todsünden und ihrer subjektiven schuldhafte Verteilung" sterben Mit Papst Francis Wahl der Aspekt der Sünde und subjektiven sterben Rolle des Gewissens zu betonen.
Er wies darauf hin, sterben Dass Mahnung nicht "keine klare praktische Konsequenzen" nicht zeichnen, Aber es macht Sich Räumlichkeiten, mit denen "Eine Veränderte pastorale Praxis in begründeten Einzelfällen Zulässig ist."
"Es lässt sterben Konkreten Frage der Zulassung zur Absolution und Abendmahl öffnen", Kasper schrieb.
"In of this Frage hat der Papst den Weg der erhaltenen Tradition der Lehre folgen nicht strittigen Fragen zwingen, Aber es offen für Die Einheit der Kirche zu Verlassen. Das means nicht, Wie manche denken, Dass das Lehramt Wird abgeschafft; Eine Frage offen bleibt, ist Selbst Eine folgenschwere Entscheidung des Lehramtes. "
Er sagte, dass "sterben RICHTUNG, Franziskus in der wird Scheint klar zu gehen", während fügte hinzu, Dass es viel Wichtiger ist, that sterben schritt-für-schritt-Integration der geschiedene-und-wieder geheiratet "orientiert IHREM Wesen nach auf sterben Aufnahme in sterben Eucharistie als Vollständige Formular der Teilnahme am Leben der Kirche. "
This Interpretation ", stimmt mit den gültigen kanonischen Recht ohne Schwierigkeiten", so Kasper.
"Mit welchem ​​Recht Kann sterben Kirche leugnen Christen sterben Hilfe Gnadenmittel Eines, sie sterben, sterben Durch Gnade bewegt, streben mit Empfehlung: Ihren BESTEN Kraften zu Einems christlichen Leben Durch das Gebet, sterben Christliche Erziehung der Kinder, Dienst an der Gemeinde und karitative und soziale Engagement? ", fragte er.
"Kann es sein, Dass der Geist Gottes gegenwärtig Wirksam erweist, Aber Kirche sterben - Wie Pilatus - wäscht Ihre Hände in Unschuld und ist leider nicht in der Lage sein, etwas zu tun Ist es nicht available in bestimmten Situationen der Kirche angeht, Wie Unser Vater barmherzig zu sein? "
Abschliessend beibehalten Kasper, that Amoris laetitia "nicht ein Jota von der traditionellen Lehre der Kirche aufzugeben."
"In der Tat Andert Sich this Mahnung alles soweit es sterben traditionelle Lehre in Einer Neuen Perspektive Stellt. Das Apostolische Schreiben keine verletzung der Tradition ist, Sondern Erneuerung Einer Grossen Tradition sterben", schrieb er.
"Es geht um Kontinuität der Reform als Benedikt XVI sterben - nach John Henry Newman -. Beschrieben"
Er sagte Ortskirchen jetzt "Stehen vor der Frage, Wie sie sterben pastorale Weise konkret verfolgen can, that Amoris laetitia grundsätzlich etabliert", nicht allein auf den geschiedenen-und-wieder geheiratet fokussiert Werden, Sondern schliesst Ehe Vorbereitung und Begleitung und that stirbt.
sterben geschiedene-und-wieder geheiratet In BEZUG auf, sagte er der Mahnung "uns nicht auf komfortable Art und Weise der Patent Formeln Führen, sterben Realität in der sterben nicht existieren kann ... Dass präsentiert Bischöfe, Priester und pastoralen Minister, vor Allem Aber Beichtvater, vor große Herausforderungen. "
"Geistige Einsicht verlangt geistige Kompetenz", behauptete er. "Es ist ein Geschenk des Heiligen Geistes Sowie Eine Frucht der spirituellen erfahrung und von den Größen Meistern des Geistlichen Lebens zu lernen. This Angelegenheit Einander stark in sterben Bildung und Weiterbildung von Geistlichen und pastoralen Minister geht nach vorn Erklärt Werden. "
Kasper fertig und sagte: "Alles wurde Zeit benötigen. Zeit zum umdenken und Zeit zu implementieren Heynckes absolut Synode vergessen nicht sterben. Es bleibt noch viel zu tun. Synode ist vorbei Die. Die heftige Debatten Wird hoffentlich Auch kahl passieren. Die Konkrete Arbeit Beginnt jetzt. "
"Wir müssen machen Amoris laetitia ein Erwachen der Familienpastoral", sagte er. "Ehe und Familie das zentrale Thema in der Durcheinander Seelsorge sein, Weil Die Familie der Weg der Kirche ist."
https://cruxnow.com/global-church/2016/1...orcedremarried/



Fröhlich sein,
Gutes tun
und die Spatzen
pfeifen lassen.
Don Bosco
http://www.fatima.pt/portal/index.php?id=14924

 
esther10
Beiträge: 1.963
Punkte: 646
Registriert am: 28.09.2010

zuletzt bearbeitet 01.11.2016 | Top

   

Haben Seelen im Fegefeuer besucht Menschen auf der Erde?
Beim Weltjugendtag in Krakau ermahnte Franziskus die Jugend, Chaos zu schaffen. Siehe hier .

Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Community Software