Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif

Haben Seelen im Fegefeuer besucht Menschen auf der Erde?

#1 von esther10 , 07.01.2017 17:30

Haben Seelen im Fegefeuer besucht Menschen auf der Erde?
Von Hannah Brockhaus
Vatikanstadt, 31. Dezember 2016 / 05.03 ( EWTN News / CNA )


Eingebettet in Rom etwas außerhalb des Vatikans, eine kleine unscheinbare Museum für die Seelen im Fegefeuer zeigt einfache Dinge wie das Gebet Bücher und Kleidung.

Nichts allzu ungewöhnlich, bis Sie erkennen , dass jeder zeigen angeblich die Spuren des Verstorbenen - wie aus unerklärlichen Gründen brannte Fingerabdrücke - , wenn sie an die Lieben erschien bitten um das Gebet aus dem Fegefeuer.

Das Museum der Seelen im Fegefeuer ist im Inneren der Kirche des Heiligsten Herzens Jesu in Prati, in der Nähe der Engelsburg entfernt, und enthält etwa 15 von diesen Zeugnissen und Artefakte aus ganz Europa durch eine Französisch Pfarrer Victor Jouët gesammelt.

In vielen Fällen wird es festgestellt , dass die Noten als Beweis gelassen wurden , dass der Verstorbene wirklich aufgetaucht war und bat um Gebete oder für Messen für ihre Seelen zu sagen.

Ein Artefakt im Museum ist der Fingerabdruck von Sr. Maria von St. Luigi Gonzaga, auf einem Kissenbezug verlassen , als sie sich von Schwester Margherita der Herz - Jesu in der Nacht erschien , nachdem sie im Jahr 1894 starb ,

war das Aussehen in den Archiven aufgezeichnet von das Kloster St. Klara von dem Jesuskind in Bastia, Italien. Nach den Aufzeichnungen, sagte Sr. Mary Sr. Margherita , dass sie im Fegefeuer als Sühne für ihren Mangel an Geduld bei der Annahme Gottes Wille war.

Ein weiterer der Gebetbuch von Maria Zaganti ist , die von ihrem verstorbenen Freund Palmira Rastelli am 5. März 1871. Die Schwester des Pfarrers hinterließ drei Fingerabdrücke zeigt, bat sie zu ihrer Freundin erschien für Massen zu stellen durch ihren Bruder Fr. gesagt werden , Sante Rastelli.

Eine Markierung des brennenden Fingerabdrücke wurden auch von seinem Bruder Joseph auf 21. Dezember auf dem deutschen Gebetbuch von George Schitz links 1838. Er für das Gebet als Sühne für seinen Mangel an Pietät im Laufe seines Lebens gefragt.

Das Museum der Seelen im Fegefeuer wurde von Fr. erstellt Victor Jouët 1897 ein Missionar des Heiligen Herzens, Fr. Jouët gründete der Verband der Herz - Jesu - des Wahlrechts der Seelen des Fegefeuers in Rom. Die Kapelle der Assoziation vom 1896-1914 verwendet wurde an der Stelle befindet , wo die Kirche des Heiligsten Herzens Jesu jetzt ist.

Im Jahr 1897 fing die Kapelle in Brand. Wenn Fr. Jouët eilte in die Kapelle, sah er hinter dem Altar das Bild eines menschlichen Gesichts, sucht traurig und melancholisch, beeindruckte auf der Mauer. Er glaubte , dass es aus der Seele eines verstorbenen Menschen , die versuchen , diejenigen auf der Erde in Kontakt zu treten.

Nach diesem Vorfall beschloss der Pfarrer , ein Museum zu Störungen , die bei anderen Auftritten der Seelen im Fegefeuer widmet. Er reiste durch Europa und Italien die Einzelteile und Zeugenaussagen zu sammeln.

Jedes Stück im Museum wurde von Fr. gesammelt Jouet von der gleichen Person, die die Vision erlebt. Das Bild des Mannes aus der Kapelle können auch dort zu finden.

Während er bereist, Fr. Jouët bat auch um Geld , um eine Kirche auf dem Gelände der Kapelle zu bauen, das er eine Nachricht in einem Traum zu bauen erhalten hatte.

Andere Artefakte im Museum gehören die Druck einer Hand und ein Kreuz links auf den Holztisch des Ehrwürdigen Clara Isabel Fornari, Äbtissin der Klarissen des Klosters von St. Francis in Todi, Italien, die von der verstorbenen Fr. Panzini, am 1. November, 1731.

Es gibt auch eine Kopie eines italienischen 10 Lire - Banknote, einer der 30 Tasten , die der verstorbene Priester zwischen 18. August und 9. November 1919 an das Kloster von St. Leonhard in Montefalco links. die

katholische Lehre auf dem Leben nach dem Tod ist , dass es drei Stellen für eine Seele sind nach dem Tod zu gehen: Himmel, Hölle oder Fegefeuer.

Nach Angaben des Katechismus der Katholischen Kirche, diejenigen , die in den Himmel kommen werden "(t) Schlauch, der in Gottes Gnade und Freundschaft und sind perfekt gereinigte lebende für immer mit Christus sterben."

Jene Seelen , die in die Hölle kommen werden diejenigen , die frei gewählt haben durch Todsünde "Ausschluss aus der Gemeinschaft mit Gott und den seligen."

Fegefeuer ist ein Ort , wo die Seelen gehen , die in der Freundschaft mit Gott sterben , aber nach wie vor mangelhaft gereinigt werden. Fegefeuer ist , wo "nach dem Tod sie Reinigung unterzogen werden , um so die Heiligkeit zu erreichen , notwendig , um die Freude des Himmels zu betreten." Diese Seelen sind gewährleistet schließlich Eingang in den Himmel, wenn sie einmal gereinigt werden.

Die Kirche lehrt , dass die Seelen im Fegefeuer verlassen sich auf die Gebete der Seelen nach wie vor auf der Erde einen Teil ihrer zeitlichen Leiden zu lindern und ihre Reise in den Himmel zu beschleunigen. Im Gegenzug können die Seelen im Fegefeuer auch für diejenigen auf der Erde beten.

Am 2. November, dem Fest Allerseelen, bot Franziskus - Messe für alle die in Flaminio Friedhof in Rom ging. Sprechen über die Traurigkeit der Verlust eines geliebten Menschen, sagte der Papst , dass "in dieser Traurigkeit wir Blumen als Zeichen der Hoffnung zu bringen, und auch, wie ich es wagen Feier zu sagen, der -. Nicht jetzt, sondern in die Zukunft" ,

"Alle wir werden diese Reise zu machen ", sagte er. "Früher oder später, aber jeder. Mit Schmerzen, manche mehr manche weniger, aber alle. Aber mit der Blume der Hoffnung, mit diesem starken Faden der Hoffnung , die im Jenseits verankert ist. "
http://www.ewtnnews.com/catholic-news/Vatican.php?id=14529
Dieser Artikel wurde ursprünglich veröffentlicht auf EWTN Nachrichten 4. November 2016.


Fröhlich sein,
Gutes tun
und die Spatzen
pfeifen lassen.
Don Bosco
http://www.fatima.pt/portal/index.php?id=14924

 
esther10
Beiträge: 1.759
Punkte: 646
Registriert am: 28.09.2010

zuletzt bearbeitet 07.01.2017 | Top

   

Kasper sagt: "Amoris" Communion Genehmigungen für geschieden / remarried

Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Community Software