Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif

Exorzismen damals und heute

#1 von esther10 , 04.11.2016 19:50

Exorzismen damals und heute


Als die bösen Geister zu vertreiben, was lehrte Jesus Christus seinen Jüngern. Exorzismen Jesu Christi, um die Fakten später von den Aposteln unter den Juden und Heiden, hatten sie auf ihre Wirksamkeit berühmt geworden. Die Macht über die Dämonen ist nur eine Bestätigung der Wahrheit des christlichen Glaubens, und zur gleichen Zeit, eine Frucht, die Gute Nachricht zu verkünden.

Exorzismus und Taufe

Der Exorzismus wurde schnell mit dem Sakrament der Taufe verbunden. Die Katechumenen vor der Taufe bestanden, so genannt, der Ritus exsufflatio . Auf diese Weise wird die Katechumenen gegeben und dann flog nach Westen und spuckte als ein Zeichen der Verachtung für den Teufel. Diese Gesten haben einen symbolischen und biblischen Charakter: West ist ein Symbol für die Nacht und der Ort der Beharrlichkeit des Satans, im Gegensatz dazu, bildlich im Zusammenhang mit Christus 's Wiederkunft und die "Sun King". Diese sa Brauch hat in der griechischen Ritus geblieben. Der Zelebrant wurde in das Gesicht des Katechumenen fliegen auf die Worte des heiligen Paulus verweisen:

"Wen (...) wird mit dem Hauch seines Mundes zerstören und vernichten mit der Helligkeit von seinem Kommen" (2 Thess 2,8).
Der Druck der Getauften

Nach diesem Ritus, segía, so genannt, der Ritus consignatio auf machte das Zeichen des Kreuzes auf der Grundlage der Fläche eines Katechumenen (mit einem Stempel Stanzen). Dies bedeutete , Hingabe an Christus und - durch insgesamt Zugehörigkeit zu Christus - die Verbindung mit einem bösen Geist zu brechen. . In einigen Kirchen, nachdem diese Riten auf dem Salz nahm die vor Exorzismen hatte hatte , dass Ritus die doppelte Bedeutung : Salz bedeutet Weisheit und ein Medikament für die Krankheit und Korruption. Während der Vorbereitung für die Taufe, waren Katechumenen fünf Exorzismen Objekte, dann jeden Morgen, da ein Katechismus war. Der Höhepunkt war der Sonntag vor Ostern, als Kandidaten in einer rituellen Rezitation von der Credo der Exorzismen bestätigt, durch die die Seele der Macht des Satans gestohlen wurde. Der letzte Ritus der Taufe vorhergehenden war die Tatsache , von Satan und Zugehörigkeit zu Christus zu verzichten. Dies geschah am Vorabend des Passah.
Diese Tradition ist zertifiziert durch Rituale Romanum (römischen Ritus) . Derzeit ist der Ritus der Taufe von Kindern nur eine Form von Exorzismus in den Worten "Allmächtiger, ewiger Gott zum Ausdruck gebracht, schickte Sie Ihren Sohn in die Welt zu liefern uns von der Herrschaft des Satans, böser Geist, und bringen so zerrissen der Finsternis, das Königreich Ihrer wunderbaren Licht; wir beten , dass dieses Kind, Waschen der Erbsünde Ihr Tempel ist, und dass der Heilige Geist in ihm wohnt. "

Entwicklung des Ritus des Exorzismus

Bis zum Anfang des sechzehnten Jahrhunderts gab es keinen einheitlichen Ritus des Exorzismus. Im Jahre 1523 veröffentlichte Alberto Castellani Liber Sacerdotalis , die Leo X. als gültig in der Kirche umgesetzt. Nach der Verarbeitung dieser Ritus von Kardinal Santori es verwendet wurde , bis 1602. Santori in seiner Arbeit mehrere Kriterien legte einen Besitz zu erkennen. Zur Vervollständigung dieses Werkes, Paul V. im Jahre 1614 veröffentlicht römischen Ritus , die gültig bleibt. Jedes Buch kann nicht so lange bleiben , wie der Exorzismus Ritus von Paul V. es auf eine jahrhundertelange Erfahrung Exorzisten beruhte und dies erlaubte es ihm , so lange in der fast unveränderter Form zu überleben.

Der römische Ritus von Paul V. im Jahr 1614 begann mit einigen Änderungen und Ergänzungen im Jahr 1926 und 1952. Das Zweite Vatikanische Konzil hat implementieren keine Änderungen zu diesem Thema. Die jüngste Reform der Exorzismen wurde 1999 durchgeführt , die neue römischen Ritus zu bearbeiten. Tag 4 Juni 1990 und dem dann 12. Februar 1991 , die Kongregation für den Gottesdienst Text an die Präsidenten der Bischofskonferenzen geschickt neuen Ritus des Exorzismus - Zwischen Rituel ad - mit dem Ziel eines Tests für die Exorzisten. Der Text wurde weitergegeben Publishing zu verbieten und wurde von den liturgischen Experten entwickelt worden. viele Bischöfe und Exorzisten bedauerte jedoch , dass die Texte nicht ausreichend Exorzisten selbst konsultiert und berücksichtigen nicht ihre Erfahrung im Dienst der Befreiung. Es entstehen ich eine Frage , warum die Veröffentlichung dieses Dokuments ist für den Gottesdienst zu Kongregation anvertraut und nicht die Kongregation für die Glaubenslehre und der Apostolischen Pönitentiarie in anderen wichtigen Aspekten dieses Problems beschäftigt. Nach zu ihnen, dieses Dokument müsste , bevor die endgültige Genehmigung geliefert werden. Ist , dass die Reform von Exorzismen aus den Problemen der Zeremonien des Gottesdienstes kommt. Pater Gabriele Amorth, erkannte Roman Exorzisten, sagte , dass Änderungen in den Ritus des Exorzismus zu durch den Punkt nur begrenzt wirksam. Nach einer kurzen Zeit, seine Beurteilung erweicht aber die Diskussion über die richtige Art und Weise eines Exorzismus bleibt. Die discutados Aspekte sind wie zB. Anrufe an Maria, den Engeln und Heiligen; Verwendung von Exorzismus in Zweifels Situationen für diagnostische Zwecke (zB wenn die Exorzisten Gesichter Gegenwart des Bösen Geist verborgen.); oder Möglichkeit , den früheren Ritus von Paul V. der Verwendung

Exorzismen global

Exorzismen werden heute weltweit durchgeführt, wenn auch gegen viele spirituelle Bedrohungen die Zahl der Exorzisten in einigen Ländern nicht ausreichend ist (z. B. in den USA, Deutschland und Frankreich) . Die wichtigsten aktuellen Probleme sind wie folgt :

manchmal Theologen scheinen die Möglichkeit, Einfluß böser Geist Menschen zu begrenzen, ist das, was aus der Überzeugung hervor, dass Satan nicht in Form handeln kann "Einbruch die Seele eines Menschen." Es ist wahr, in Bezug auf den Willen, aber falsch, wenn der Körper und die Psyche. Manchmal ergibt sich eine Neuinterpretation von Jesus 'Exorzismus: Vertreibung böser Geist ist als die Behandlung von Krankheiten interpretiert, zum Beispiel. Epilepsie.
Manchmal ist eine psychologische Interpretation verwendet und sucht Unterstützung unter den Psychiatern und der Exorzist Ministerium wird auf einen priesterlichen Rat beschränkt.
Es unnötige Sorgen und Mangel an Wissen über Exorzismus istota, zum Beispiel. in der Tat soziale Trauma (z. B. der Fall von Exorzismen "nicht bestanden" von Anneliese Michel in Deutschland).
Dies führt zu einer Schwäche der Rolle des Exorzisten im Leben der Kirche und manchmal das Problem der Priester Unterstützung geistig versklavt Menschen. Doch es sollte betont werden , dass die Wahrheit selbst verteidigt: begrenzt auf psychologische Unterstützung Exorzismen nicht die notwendigen Früchte in Form von tatsächlichen Freisetzung von dämonischen Domänen tragen. Dann, Entzug der Hilfe für die Gläubigen , die wirklich brauchen es , in Diskussion stellt auf dem Dienst der Befreiung und Heilung den klaren Befehl von Jesus (siehe: Mt 10 : 7-11). Heute unter mehreren Bedrohungen ist das Ministerium Release bösen Geister mehr und mehr notwendig. Und dank seiner Wirksamkeit beginnt seine Wiedergeburt zu leben.
http://exorcismus.org/exorcismos-entonces-y-ahora/#more-872



Fröhlich sein,
Gutes tun
und die Spatzen
pfeifen lassen.
Don Bosco
http://www.fatima.pt/portal/index.php?id=14924

 
esther10
Beiträge: 1.795
Punkte: 646
Registriert am: 28.09.2010

zuletzt bearbeitet 04.11.2016 | Top

   

Exklusiv - Interview: Kardinal Burke erklärt Plädoyer Papst für Klarheit
Gebet bestehende Flüche zu brechen

Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Community Software