Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif

Der Kopf von der katholischen Kirche in Australien, Kardinal George Pell, sagt,

#1 von esther10 ( Gast ) , 18.02.2013 14:14

Der Kopf von der katholischen Kirche in Australien, Kardinal George Pell, sagt, dass er mit den neuen Bemerkungen vom Papst übereinstimmt, dass Kondome das AIDS-Problem verschlimmern

Auf einer Reise nach Kameruns und Angolas im März, hat Papst Benedict XVI Gegenreaktionen ausgelöst durch Sagen Kondome verschlimmerten die afrikanische Epidemie statt ihr Einhalt zu gebieten.

Cardinal Pell, der katholische Erzbischof von Sydney, sagte Sky News gegenüber, dass Vertrauen auf Kondomen zum Problem beiträgt, weil sie nicht immer zuverlässig sind, und weil sie sexuelle Tätigkeit außerhalb Ehe vermehren.

„Sie ermutigen Promiskuität, weil sie Unverantwortlichkeit ermutigen,“ hat er gesagt.

„Die Idee, die Sie eine große geistliche und Gesundheitskrise wie AIDS lösen können mit ein paar mechanischen Geräten, wie Kondome, ist lächerlich“.

Cardinal Pell hat auch den Unterschied in HIV Infektionsraten zwischen katholischen und nicht- katholischen Ländern zitiert, und beweist, dass Kondome unwirksam sind.

„Wenn Sie ein Land anschauen, wie die Philippinen, die katholisch sind, ist die Infektionsrate an AIDS dort viel unter der, zum Beispiel, von Thailand, das überflutet mit Kondomen ist,“ hat er gesagt.

Cardinal Pell hat gesagt, dass ein nicht-katholischer Gesundheitsarbeiter, mit dem er zurück von einer Reise nach Afrika gereist war, ihm erzählt hatte, dass Kondome keine effektive Lösung des AIDS-Problems von Afrika seien.

„Er brachte das Argument, dass die Leute in entfernten Gebieten zu arm sind, sich Kondome zu leisten und dass diejenigen, die zur Verfügung stehen, oft von sehr schlechter Qualität sind und sind nicht effektiv benutzt werden gemacht,“ so der Cardinal.

Die Beobachtungen kommen während Hunderte von Katholiken am Karfreitag an den Kreuzweg-Stationen bei der Kathedrale Sancta Maria in der Innenstadt von Sydney teilnahmen.

Foto: http://www.flickr.com/photos/sam_herd/2666903911/

Kontakt-Email: crebner@t-online.de

esther10

RE: Der Kopf von der katholischen Kirche in Australien, Kardinal George Pell, sagt,

#2 von esther10 ( Gast ) , 18.02.2013 14:16

Zitat von Gast im Beitrag #1
Der Kopf von der katholischen Kirche in Australien, Kardinal George Pell, sagt, dass er mit den neuen Bemerkungen vom Papst übereinstimmt, dass Kondome das AIDS-Problem verschlimmern



Auf einer Reise nach Kameruns und Angolas im März, hat Papst Benedict XVI Gegenreaktionen ausgelöst durch Sagen Kondome verschlimmerten die afrikanische Epidemie statt ihr Einhalt zu gebieten.

Cardinal Pell, der katholische Erzbischof von Sydney, sagte Sky News gegenüber, dass Vertrauen auf Kondomen zum Problem beiträgt, weil sie nicht immer zuverlässig sind, und weil sie sexuelle Tätigkeit außerhalb Ehe vermehren.

„Sie ermutigen Promiskuität, weil sie Unverantwortlichkeit ermutigen,“ hat er gesagt.

„Die Idee, die Sie eine große geistliche und Gesundheitskrise wie AIDS lösen können mit ein paar mechanischen Geräten, wie Kondome, ist lächerlich“.

Cardinal Pell hat auch den Unterschied in HIV Infektionsraten zwischen katholischen und nicht- katholischen Ländern zitiert, und beweist, dass Kondome unwirksam sind.

„Wenn Sie ein Land anschauen, wie die Philippinen, die katholisch sind, ist die Infektionsrate an AIDS dort viel unter der, zum Beispiel, von Thailand, das überflutet mit Kondomen ist,“ hat er gesagt.

Cardinal Pell hat gesagt, dass ein nicht-katholischer Gesundheitsarbeiter, mit dem er zurück von einer Reise nach Afrika gereist war, ihm erzählt hatte, dass Kondome keine effektive Lösung des AIDS-Problems von Afrika seien.

„Er brachte das Argument, dass die Leute in entfernten Gebieten zu arm sind, sich Kondome zu leisten und dass diejenigen, die zur Verfügung stehen, oft von sehr schlechter Qualität sind und sind nicht effektiv benutzt werden gemacht,“ so der Cardinal.

Die Beobachtungen kommen während Hunderte von Katholiken am Karfreitag an den Kreuzweg-Stationen bei der Kathedrale Sancta Maria in der Innenstadt von Sydney teilnahmen.

Foto: http://www.flickr.com/photos/sam_herd/2666903911/

Kontakt-Email: crebner@t-online.de

esther10

   

Fatima
Enthüllungsautor Nuzzi: Man hat den Papst allein gelassen...

Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Community Software
Datenschutz