Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif

RE: rosenkranz beten

#31 von Hildegard Maria ( gelöscht ) , 15.10.2010 10:04

Akt des Anvertrauens und der Weihe an das Unbefleckte Herz Mariens für die Priester (III)

Fürsprecherin und Mittlerin der Gnaden,
du bist ganz hineingenommen
in die einzige universale Mittlerschaft Christi,
erflehe uns von Gott
ein völlig neues Herz,
das Gott mit all seiner Kraft liebt
und der Menschheit dient wie du.

Sprich zum Herrn noch einmal
dein wirkungsvolles Wort:
„Sie haben keinen Wein mehr“
damit der Vater und der Sohn
über uns den Heiligen Geist
wie in einer neuen Sendung ausgießen.

Voller Staunen und Dank
für deine ständige Gegenwart in unserer Mitte,
will auch ich
im Namen aller Priester ausrufen:
„Wer bin ich, dass die Mutter meines Herrn
zu mir kommt?“

Maria, seit jeher unsere Mutter,
werde nicht müde, uns zu „besuchen“,
uns zu trösten, uns zu stützen.
Komm uns zu Hilfe
und errette uns aus allen Gefahren,
die uns drohen.
Mit diesem Akt des Anvertrauens und der Weihe
wollen wir dich auf tiefere und vollständigere Weise,
für immer und ganz
in unser Leben als Menschen und Priester hineinnehmen.




Gebet von Papst Benedikt XVI.
Dreifaltigkeitskirche Fatima
12. Mai 2010


Hildegard Maria

beten

#32 von esther10 , 15.10.2010 17:10

Lieblingsgebet des sel. P.Rupert Mayer S.J.

"Herr, wie du willst, soll mir gescheh'n
und wie du willst, so will ich geh'n;
hilf deinen Willen nur versteh'n.

Herr, wann du willst, dann ist es Zeit,
und wann du willst, bin ich bereit,
heut und in alle Ewigkeit.

Herr, was du willst, das neh'm ich hin,
Herr, was du willst, ist mir Gewinn;
genug, dass ich dein Eigen bin.

Herr, weil du's willst, drum ist es gut;
und weil du's willst, drum hab ich Mut.
Mein Herz in deinen Händen ruht:"

Pater Rupert Mayer S.J. wurde am 23.Januar 1876 in Stuttgart geboren, er starb am 1. November 1945 in München. Er wurde am 3. Mai 1987 durch Papst Johannes Paul II. in München im Olympiastadium, selig gesprochen
.



http://lourdes-radio.com/player_live/pla...er-token_de.php

Fröhlich sein,
Gutes tun
und die Spatzen
pfeifen lassen.
Don Bosco
http://www.fatima.pt/portal/index.php?id=14924

 
esther10
Beiträge: 1.748
Punkte: 646
Registriert am: 28.09.2010

zuletzt bearbeitet 15.10.2010 | Top

beten

#33 von esther10 , 15.10.2010 17:15

Pater Kentenich sagte:
Wenn ich für die Gottesmutter sorge, (damit ist gemeint, Opfer ins Gnadenkapital )
so sorgt sie auch für mich, und ich gehe leicht gefiedert durch die welt..




Wenn wir durch schweres Leid gehen müssen,
dann wird die Seele sofort wach,
dann fängt sie an, nach oben zu gucken.



Was ist eine schwere Sünde?
Volles Wissen
Wichtige Sache
Freier Wille...




Gott ist es...
der uns duch das HEUTE
seine Pläne für Morgen und Übermorgen
stückweise entschleiert.

Er ist es, der über allem steht
.


http://lourdes-radio.com/player_live/pla...er-token_de.php

Fröhlich sein,
Gutes tun
und die Spatzen
pfeifen lassen.
Don Bosco
http://www.fatima.pt/portal/index.php?id=14924

 
esther10
Beiträge: 1.748
Punkte: 646
Registriert am: 28.09.2010

zuletzt bearbeitet 19.10.2010 | Top

RE: beten

#34 von Hildegard Maria ( gelöscht ) , 16.10.2010 08:22

Anrufung zu Jesus nach der Heiligen Kommunion

O Jesus, gekreuzigter und auferstandener Erlöser, Göttliche Rose,

jetzt, da ich Dich in mir empfangen habe, bitte ich Dich, dass Deine Anwesenheit in mir all dasjenige zu mir hinziehen möge, was gut und heilsam für meine Seele ist: die Heiligkeit, das Licht, die Gaben des Heiligen Geistes, die ständige Führung von Maria und der dauernde Beistand und Schutz der Engel.

Möge ich diesen Tag in Einheit mit Gott leben und in Übereinstimmung mit dem Plan, den Er für mich vorgesehen hat.

* * *

Jesus in der Heiligen Kommunion empfangen, darf niemals eine automatische Handlung ohne Inhalt werden. Die Kommunion ist ein Göttlicher Besuch, aber dieses Geschehen muss in seiner Fülle erlebt werden: Wir müssen derart leben, dass es Jesus in uns gefällt und Er Sich Selbst in uns zur Entfaltung bringen will. Die Absichten, die wir im obigen Gebet formulieren, geben zu erkennen, dass wir vorhaben, aus unserem Tag zusammen mit Jesus das allerbeste zu machen und dank Seiner Anwesenheit und Seinem Wirken in uns wahrlich wachsen und Ihm also alle Ehre erweisen wollen. Bedenken wir, dass die Heilige Messe ein sehr gnadenvolles Geschehnis ist, das uns am großen Erlösungsopfer von Golgatha Teil haben lässt und das dazu beitragen kann, dass die Frucht des Opfers in uns zur vollen Reifung gebracht wird. Einst sah ich in einer Vision, dass jedes Mal, wenn die Heilige Kommunion mit Liebe und Verlangen empfangen wird, gleichsam eine Rose im Garten unserer Seele gepflanzt wird. * * *

"Komm, o Jesus, mit Deinem Heiligen Geist und mit der Frucht Deines Kreuzesopfers, und blühe in meiner Seele als Saat Ewigen Lebens." (Myriam nach der Heiligen Kommunion, 11. Juli 2003)

* * *

"O Mutter, mache mich los von der Welt; denn sie erstickt mich. Mache mich stark gegen jedes Bedürfnis, das mich nicht zum Himmlischen Leben bringen kann, weil seine Befriedigung keine Saat von Tugendhaftigkeit noch Nahrung für meine Seele in sich trägt. Heilige meinen Tempel, o Mutter, in der Flut Deiner Tränen, damit sein Boden nicht länger Deine Füße beschmutzt, die ihn so gnädig betreten haben, um im Tabernakel meiner Seele die Hochzeit der vollkommenen Liebe an mir zu vollziehen." (Myriam in der Abendmeditation, 20. Juli 2003)


Hildegard Maria

RE: beten

#35 von Hildegard Maria ( gelöscht ) , 17.10.2010 10:08

Das folgende Weihegebet wird vorzugsweise an neun aufeinander folgenden Tagen verrichtet, als eine Ehrenbezeugung an die neun Engelchöre. Bedenken Sie, dass der Heilige Erzengel Michael als Anführer der zahlreichen Legionen von streitenden Engeln unter dem direkten Befehl von Maria steht, der Herrin aller Seelen und der Königin des Himmels und der Erde.

Weihe meines Kindes an den Erzengel Michael

Heiliger Erzengel Michael, Fürst des Himmlischen Hofes und Anführer von Gottes streitenden Engeln,

Dir gab Gott die Macht, den Himmel von den rebellischen Engeln zu reinigen, die später als Teufel die Sünde in die Welt gebracht haben.

In den allerheiligsten Namen Jesu und Mariä bitte ich um die volle Entfaltung Deiner Macht in meinem Kind … (Name), das ich ab jetzt für immer unter Deinen Schutz stellen will.

Ich bitte Dich, geruhe, sein Herz von allen Spuren der Auflehnung, Unzufriedenheit, Widerspenstigkeit, Unreinheit und auffälligem Verhalten, die durch finstere Kräfte in es gesät worden sind, zu reinigen.

Geruhe, ihm künftig Tag und Nacht in jeder Versuchung zur Seite zu stehen, damit es sich nur noch für das Gute entscheidet.

Überwinde in ihm alles, was es aufs Neue zum Bösen anstiftet.

Geruhe, aus seinem Umfeld und seinen Beziehungen alle Einflüsse von Unreinheit und Finsternis zu entfernen.

Geruhe, ihm die Kraft, den Mut und die Einsicht zu erwirken, mit jeder schlechten Gewohnheit zu brechen, die der Seele schaden kann, und geruhe, es auf all seinen Wegen zu begleiten, damit es nur dem wahren Licht folgt und keine anderen Werke mehr tut, als diejenigen, zu denen es von Gottes Geist berufen worden ist.

Um diese Gunst bitte ich Dich, o Fürst der Engel, weil ich, so wie Du Selbst, Diener Deiner mächtigen Herrin, Maria, der Königin des Himmels und des Schreckens der Teufel, sein will. AMEN.


Hildegard Maria

RE: beten

#36 von Hildegard Maria ( gelöscht ) , 17.10.2010 11:09

Gebet für die Familie
Inniges Gebet der Befreiung und des Schutzes

aus dem Buch von Drazen Busic:
"Wie erhält man den vollkommenen Segen Gottes für die Ehe und Familie"

Jesus Christus, in die Wunde Deines allerheiligsten Herzens lege ich mich und alle Angehörigen meiner Familie, wie auch alle ungeborenen Kinder und deren Eltern.
Demütig bitte ich Dich, verzeihe uns alle unsere Sünden und bilde unsere Herzen nach Deinem Herzen, sanftmütig und demütig.

Ich bitte Dich, dass Du uns und unsere Familien mit Deinem allerheiligsten Blute bedeckst, reinigst und schützest. Möge Dein allerheiligstes Blut alle unsere Wunden vollständig heilen.
Jesus Christus Du bist der einzige Herr und unser Herrscher. Nur du allein hast die vollkommene Herrschaft über uns und über alles, was wir tun.

Herr Jesus Christus, besiegele mit Deinem allerheiligsten Blute alle Angehörigen meiner Familie, die Räume, in denen wir leben und arbeiten, alle Menschen, denen wir begegnen und mit denen wir arbeiten, alle Verkehrsmittel deren wir uns bedienen, alle Quellen der Einkünfte und alle materiellen Mittel die uns von Gott zugedacht sind und die wir schon besitzen.

Barmherziger Jesus, segne mit Deinem Blute die Nahrung, die wir aufnehmen, das Wasser, das wir trinken, die Luft, die wir einatmen und die Medikamente, die wir einnehmen.
Verteidige uns vor allen Anfechtungen des Bösen. Reinige und erlöse mit Deinem Blute jeden Menschen, den wir in irgendeiner Weise geschädigt, und verletzt haben. Erlöse jeden, der uns verletzt, oder uns etwas Unrechtes getan hat.

Jesus, entzünde in uns das Feuer Deiner Liebe zum Nächsten und zu allen Menschen. Vor allem zu denen, die wir nicht ertragen und die uns schwer fallen! Ich bitte Dich, lass in sie alle hineinkommen Deine Liebe, Verzeihung und Gesundheit an Leib und Seele.

Möge Dein heiliges Blut, o Jesus, die Kraft jeglicher schlechten Angewohnheit unter uns brechen, alle negativen Worte, Gedanken, Wünsche, Gefühle und Vorgehen. Möge es die Folgeerscheinungen des Negativen aus der Vergangenheit beseitigen.

Selige Jungfrau Maria, ich lege in die Liebesflamme Deines unbefleckten Herzens mich und meine Familie. Nimm uns alle auf in Deinen Schoß und bedecke uns mit Deinem Mantel. Beschütze uns mit Deiner Fürsprache vor allem Bösen an Geist, Leib und Seele.

Heiliger Josef, alle Heiligen Gottes, alle Engel Gottes, Heiliger Michael, Heiliger Raphael und Heiliger Gabriel, unsere Schutzengel, beschützt uns vor allen sichtbaren und unsichtbaren Feinden. Beschützet uns und führet uns durchs Leben!

Im Namen Jesu und im Glauben an die Kraft (Macht) Christ Blutes breche ich die Kraft aller okkulten Praktiken, aller Flüche (Verfluchungen), negativen Wünsche und Gedanken, negativer Handlungen, Träume, negativen ausgesprochenen und unausgesprochenen Worte gegen mich und die Angehörigen meiner Familie.

Durch das Leid, den Tod und die Auferstehung Jesu Christi, erkläre ich mich und alle Angehörigen meiner Familie und meine Verwandten als frei und bereit, alles anzunehmen, was uns Gott schenken möchte. Möge uns alle Jesu Blut reinigen (waschen) undmit der Kraft des Heiligen Geistes heilen.

Im Namen Jesu und in der Kraft des Blutes Christi, breche ich alle negativen Erbschaften des Geistes, der Seele und des Leibes, welche sich übertragen haben, oder die sich von unseren Vorfahren aller Generationen auf uns und unsere Kinder übertragen können.

Jesus, mit Deinem Heiligen Blute, reinige (wasche) und erlöse alle Verstorbenen unserer Familie und alle anderen Verstorbenen und führe sie ein in Dein Reich. Amen!


Hildegard Maria

RE: beten

#37 von Hildegard Maria ( gelöscht ) , 17.10.2010 11:49

Heilige Rita,

du kommst mir entgegen,
mit deinem Verstehen,
mit einem mütterlichen Herzen.
Du siehst meine Sorge und du willst mir helfen.

Ich bitte dich,
mach' du für mich
den ersten Schritt hin zum andern,
bring' ihm den Frieden,
zeig' ihm die Liebe des Herrn.

Hilf mir,
dass ich dir folge,
durch alle Dornen, die mich hindern,
damit Rosen erblühen mitten im Winter,
in eisigem Schweigen Worte erwachen,
Hoffnung die Furcht überwindet,
Liebe und Friede sich breit machen.
Amen.


S.M.


Hildegard Maria

RE: beten

#38 von Hildegard Maria ( gelöscht ) , 18.10.2010 08:54

ANRUFUNG DES HEILIGEN GEISTES
Eines der herrlichsten und wirksamsten Gebete


Ewiger Vater, im Namen Jesu Christi und durch die Fürsprache der Unbefleckten Jungfrau Maria, sende mir den Heiligen Geist.

Komm, Heiliger Geist, in mein Herz und heilige es.

Komm, Vater der Armen, und erleichtere mein Los.

Komm, Urheber alles Guten, und tröste mich.

Komm, Licht des Geistes, und erleuchte mich.

Komm, Tröster der Seelen, und stärke mich.

Komm, süßer Gast der Herzen, und verlaß mich nicht.

Komm, wahre Erquickung meines Lebens, und erneuere mich.

3mal: Ehre sei dem Vater und dem Sohn und dem Heiligen Geist, wie es war im Anfang, so auch jetzt und allezeit und in Ewigkeit. Amen.

Heiliger Geist, ewige Liebe, komm zu uns mit dem Feuer deiner Liebe, komm, entflamme unsere Herzen.

*

Ewiger Vater, im Namen Jesu Christi und durch die Fürsprache der Unbefleckten Jungfrau Maria, sende mir den Heiligen Geist.

Heiliger Geist, Gott der unendlichen Liebe, gib mir deine heilige Liebe.

Heiliger Geist, Gott der Tugenden, bekehre mich.

Heiliger Geist, Quelle des himmlischen Lichtes, beseitige meine Unwissenheit.

Heiliger Geist, Gott der unendlichen Reinheit, heilige meine Seele.

Heiliger Geist, Gott aller Glückseligkeit, komm in mein Herz.

Heiliger Geist, der du in meiner Seele wohnst, wandle sie um und mache sie ganz dein.

Heiliger Geist, wesenhafte Liebe des Vaters und des Sohnes, bleib immer in meinem Herzen.

3 Ehre sei dem Vater...

Heiliger Geist, ewige Liebe, komm zu uns mit dem Feuer deiner Liebe, komm, entflamme unsere Herzen.

*

Ewiger Vater, im Namen Jesu Christi und durch die Fürsprache der Unbefleckten Jungfrau Maria, sende mir den Heiligen Geist.

Komm, Heiliger Geist, und gib mir die Gabe der Weisheit.

Komm, Heiliger Geist, und gib mir die Gabe der Einsicht.

Komm, Heiliger Geist, und gib mir die Gabe des Rates.

Komm, Heiliger Geist, und gib mir die Gabe der Stärke.

Komm, Heiliger Geist, und gib mir die Gabe der Erkenntnis.

Komm, Heiliger Geist, und gib mir die Gabe der Frömmigkeit.

Komm, Heiliger Geist, und gib mir die Gabe der heiligen Gottesfurcht.

3 Ehre sei dem Vater...

Heiliger Geist, ewige Liebe, komm zu uns mit dem Feuer deiner Liebe, komm, entflamme unsere Herzen.

*

O heiliger Geist, Seele meiner Seele, ich bete dich an; erleuchte mich, führe mich, stärke mich, tröste mich, sag mir, was ich tun soll, befiehl mir.

Ich verspreche dir, mich allem zu unterwerfen, was du von mir willst, und ich nehme alles an, was mir mit deiner Erlaubnis geschieht. Laß mich nur deinen Willen erkennen und erfüllen. Amen.

* * *

Weiteres Gebet zum Heiligen Geist, besonders in der Versuchung

Heiliger Geist, steh mir bei, denn ohne Dich bin ich zu schwach.


Hildegard Maria

RE: beten

#39 von Hildegard Maria ( gelöscht ) , 18.10.2010 09:09

Zerreiß der Sünde Banden!
Sühne, Hymnus


Tu auf, tu auf, o Sünderherz!
Gott will bei dir einkehren;
er hält dir vor all seinen Schmerz;
laß ab, sein Leid zu mehren!
Wer Buß zur rechten Zeit verricht,
der soll in Wahrheit leben;
Gott will den Tod des Sünders nicht;
Wann wirst du dich ergeben?

Tu auf, dein Heil steht in Gefahr,
wag nicht mit Gott zu scherzen;
mach deine Sünden offenbar,
tu Buß aus ganzem Herzen!
Erheb dich, o verlorener Sohn,
zerreiß der Sünde Banden!
Verdammung ist der Sünde Lohn;
noch ist die Gnad vorhanden.

Tu auf, tu auf! Sieh deinen Gott,
mit ausgespannten Händen
am Kreuzesstamm in Angst und Not
für dich sein Leben enden!
Der harte Fels zerspaltet sich,
Sonn, Mond und Stern erbleichen:
Soll denn allein, o Sünder, dich
dein Jesus nicht erweichen?

Index 18 -


Hildegard Maria

RE: beten

#40 von Hildegard Maria ( gelöscht ) , 18.10.2010 13:02

Weihe an den Heiligen Geist

Geliebter Heiliger Geist, ich gebe mich Dir hin.

Verwandle mich in ein Kind des Lichtes.

Schenke mir die Fülle Deiner Gaben.

Reinige den Garten meiner Seele vom Unkraut meiner Sünden, damit der Baum meines Lebens Früchte tragen kann.

Mach aus meinem Herzen einen Tempel der Reinheit, einen Ort der Heiligkeit, in dem ich Seelen an Maria und Jesus weihen darf.

Möge Ihr Pfingstfeuer all dasjenige verbrennen, was in mir tot ist. Wecke in meiner Seele das ewige Leben, das sie bei ihrer Schöpfung erhalten hat, jedoch unter der Finsternis der Welt schlummert.

Befreie mich aus jeglicher weltlichen Verwirrung. Öffne mir die Augen für den Plan, zu dem Gott mich bestimmt hat.

Ergieße die unvergängliche Liebe in mein Herz, damit mir nur das Geben Freude bereiten kann und ich durch die völlige Hingabe meines ganzen Wesens zu der Fülle des Reichtums gelangen kann. Tränke mich an dem Ozean Deiner Gnaden, damit auch die Quelle meiner Großzügigkeit nie versiegt, und ich möge zum Mond werden, der Gottes Licht an die Welt weiterleitet.

Heiliger Geist, ich gehöre Dir mit meinem ganzen Wesen. Bestrahle meinen Geist mit der Göttlichen Weisheit. Erleuchte Tag für Tag den Weg meines Lebens mit dem Göttlichen Feuer, damit ich immer Gottes Wege finde, meine Augen Deine himmlische Braut Maria schauen können und ich Ihre Führung begreifen kann.

O Heiliger Geist, gewähre mir die Kenntnisse der ewigen Wahrheit. Lass meine Augen dasjenige schauen, was wirklich ist.


Hildegard Maria

RE: beten

#41 von Hildegard Maria ( gelöscht ) , 18.10.2010 17:34

WARUM LATEIN?
Latein, Zeichen der Einheit und der Universalität der Kirche. Vor jeder Generalversammlung der Bischofssynode in Rom verteilt das Sekretariat der Synode, nachdem es sich ausgiebig mit den Bischofskonferenzen beraten hat, ein Instrumentum laboris, das den Synodenvätern als Diskussionsgrundlage dient.
Anläßlich der letzten Synode über „Die Eucharistie: Quelle und Höhepunkt des Lebens und der Sendung der Kirche" im Jahre 2005 drückt das Instrumentum laboris im Punkt 81 die Hoffnung aus, „daß Latein weiterhin verwendet wird, vor allem in den internationalen Liturgiefeiern, um die Einheit und Universalität der Kirche im Bezug auf den Ritus der römischen Mutterkirche zum Ausdruck zu bringen."
In der Tat haben viele Gläubige das Gefühl für diese Einheit und Katholizität durch eine falsch verstandene „Inkulturation" und zu viel „liturgische Kreativität" verloren.

Um dem entgegenzuwirken, wird im Instrumentum laboris der Wunsch ausgedrückt, „daß die Christen aller Länder einige liturgische Grundtexte auf Latein, wie das Gloria, Credo und Pater noster beten und singen könnten."
Wenn alle Katholiken der Welt in einer Sprache, in der Sprache der Kirche - also in der Sprache Roms - beteten, so fühlten sie sich, trotz der großen Entfernungen und der unterschiedlichsten Kulturen, mehr und mehr als volle Glieder des Einen Christus.
Diese Einheit ist eindrucksvoll während der Lichterprozessionen in Lourdes zu beobachten, wenn die große Menge der Gläubigen einstimmig auf das Pater noster und das Ave Maria in Latein antwortet.
Dem im Instrumentum laboris ausgedrückten Wunsch möchten wir nachkommen und veröffentlichen deshalb an dieser Stelle des kleinen Gebetsheftchens die Texte des Rosenkranzes in lateinischer Sprache.


ROSENKRANZ IN LATEIN
Per signum + Crucis de inimicis + P nostris libera nos + Deus noster.
In nomine + Patris, et Filii et Spiritus Sancti. Amen.
V. Deus + in adjutorium meum intende,
R. Domine, ad adjuvandum me festina.
V. Dignare me laudare te Virgo Sacrata,
R. Da mihi virtutem contra hostes tuos.

SYMBOLUM APOSTOLORUM
Credo in Deum Patrem omnipotentem, Creatorem caeli et terrae. Et in Jesum Christum, Filium eius unicum, Dominum nostrum, qui conceptus est de Spiritu Sancto, natus ex Maria Virgine, passus sub Pontio Pilato, crucifixus, mortuus, et sepultus, descendit ad inferos, tertia die resurrexit a mortuis, ascendit ad caelos, sedet ad dexteram Dei Patris omnipotentis, inde venturus est iudicare vivos et mortuos. Credo in Spiritum Sanctum, sanctam Ecclesiam catholicam, sanctorum communionem, remissionem peccatorum, carnis resurrectionem et vitam aeternam. Amen.

PATER NOSTER
Pater noster, qui es in caelis, sanctificetur nomen tuum. Adveniat regnum tuum. Fiat voluntas tua, sicut in caelo et in terra. Panem nostrum quotidianum da nobis hodie, et dimitte nobis debita nostra sicut et nos dimittimus debitoribus nostris. Et ne nos inducas in tentationem, sed libera nos a malo. Amen.

AVE MARIA
Ave Maria, gratia plena, Dominus tecum. Benedicta tu in mulieribus, et benedictus fructus ventris tui, Jesus. Sancta Maria, Mater Dei, ora pro nobis peccatoribus, nunc, et in hora mortis nostrae. Amen.


Ave Maria, Filia dilecta Dei Patris:
Ave Maria, gratia plena... Jesus, qui fidem nostram augeat. Sancta Maria... Ave Maria, Mater

admirabilis Dei Filii:
Ave Maria, gratia plena,... Jesus, qui spem nostram roboret, Sancta Maria... Ave Maria, ...

Sponsa fidelissima Dei Spiritus Sancti:
Ave Maria,... Jesus, qui charitatem nostram inflammet, Sancta Maria...

GLORIA PATRI
Gloria Patri, et Filio, et Spiritui Sancto. Sicut erat in principio, et nunc, et semper, et in saecula saeculorum. Amen.

0 JESU MI
0 Jesu mi, ignosce nobis, libera nos ab igne inferni, ad caelum trabe omnes animas, praesertim maxime indigentes.

MYSTERIA GAUDIOSA
1. Quem, Virgo, concepisti.
2. Quem visitans Elisabeth portasti.
3. Quem, Virgo, peperisti.
4. Quem in templo praesentasti.
5. Quem in templo invenisti.

MYSTERIA DOLOROSA
1. Qui pro nobis sanguinem sudavit.
2. Qui pro nobis flagellatus est.
3. Qui pro nobis spinis coronatus est.
4. Qm pro nobis crucem baiulavit.
5. Qui pro nobis crucifixus est.

MYSTERIA GLORIOSA
1. Qui resurrexit a mortuis.
2. Qui in caelum ascendit.
3. Qui Spiritum Sanctum misit.
4. Oui te assumpsit.
5. Qui te in caelis coronavit.

MYSTERIA LUMINOSA
Die lichtreichen Geheimnisse
1. Oui apud Jordanem baptizatus est.
2. Qui ipsum revelavit apud Canense matrimonium.
3. Qui Regnum Dei annuntiavit.
4. Oui transfiguratus est.
5. Oui Eucharistiam instituit.

SALVE REGINA
Salve, Regina, mater misericordiae: vita, dulcedo, et spes nostra, salve. Ad te clamamus exsules filii Hevae. Ad te suspiramus, gementes et flentes in hac lacrimarum valle. Eia, ergo, advocala nostra, illos tuos misericordes oculos ad nos converte. Et Jesum, benedictum fructum ventris tui, nobis post hoc exsilium ostende. O Clemens, o pia, o dulcis Virgo Maria.
R. Ora pro nobis sancta Dei Genitrix
V. Ut digni eficiamur promissionibus Christi.

In nomine + Patris, et Filii, et Spiritus Sancti. Amen.


MEMORARE
Memorare, o piissima Virgo Maria, non esse auditum a saeculo, quemquam ad tua currentem praesidia, tua implorantem auxilia, tua petentem suffragia esse derelictum. Ego tali animatus confidentia ad te, Virgo virginum, Mater, curro; ad te venio; coram te gemens peccator assisto. Noli, Mater Verbi, verba mea despicere, sed audi propitia et exaudi. Amen.


Hildegard Maria

rosenkranz beten

#42 von esther10 , 18.10.2010 17:40

Du mein Gott bist hier zugegen
alles tu ich deinetwegen.
Meine Sünden sind mir leid,
steh' mit bei im letzten Streit.Amen
!


http://www.smartredirect.de/ad/clickGate...2Ftv-lourdes%2F


Fröhlich sein,
Gutes tun
und die Spatzen
pfeifen lassen.
Don Bosco
http://www.fatima.pt/portal/index.php?id=14924

 
esther10
Beiträge: 1.748
Punkte: 646
Registriert am: 28.09.2010


RE: rosenkranz beten

#43 von Hildegard Maria ( gelöscht ) , 19.10.2010 10:29

Bund mit meinem Schutzengel

Mein heiliger Schutzengel, mir von Gott als mein ewiger Begleiter gegeben.

Darf ich mich meinerseits Dir hingeben, zur Krönung eines heiligen Bundes, um Gott zu verherrlichen.

Geruhe, meinen Körper zu stärken, damit er die Berufung erfüllen kann, die ich von Gott empfangen habe.

Geruhe, meinen Geist für das Himmlische Licht zu öffnen, damit ich keine Irrwege gehe.

Geruhe, mein Herz am Feuer des Paradieses zu entzünden, damit die wahre Liebe alles Böse aus mir verjagt.

Geruhe, meine Seele mit der Kraft zu berühren, die Gott Dir gegeben hat, damit ich als eine Blume an Marias Füßen aufblühen möge und mein Duft Seelen für das Ewige Reich erobern möge.


Hildegard Maria

RE: Gebete, Gedichte...

#44 von esther10 , 19.10.2010 11:00

Danke! Sehr gut.


http://www.smartredirect.de/ad/clickGate...2Ftv-lourdes%2F


Fröhlich sein,
Gutes tun
und die Spatzen
pfeifen lassen.
Don Bosco
http://www.fatima.pt/portal/index.php?id=14924

 
esther10
Beiträge: 1.748
Punkte: 646
Registriert am: 28.09.2010


RE: Gebete, Gedichte...

#45 von Hildegard Maria ( Gast ) , 19.10.2010 12:42

Aussätzige


Wenn ich diese zerfressenen Glieder
berühre, weiß ich,
dass ich den Leib Christi berühre,
wie ich ihn in der Kommunion
in der Gestalt des Brotes empfange.
In dieser Überzeugung
schöpfe ich Kraft und Mut.
Ich würde es gewiß nicht tun,
wenn ich nicht ganz sicher wäre,
dass ich in diesen aussätzigen
Körpern Jesus pflege.

Mutter Teresa



Beten & Gebet


Ein Vogel ist ein Vogel, wenn er fliegt.
Eine Blume ist eine Blume, wenn sie blüht.
Ein Mensch ist ein Mensch, wenn er betet.

Phil. Bosmans





Beten...


"Beten heisst nicht viel reden, sondern viel lieben."

Theresia von Lisieux (1873 - 1897)



Den Menschen sehen


Ich pflege niemals Massen,
sondern immer nur eine Person.
Wenn ich die Menschenscharen
betrachten würde,
würde ich nie anfangen.

Mutter Teresa

Hildegard Maria

   

**

Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Community Software