Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 05.12.2018 00:38 - Prophezeiungen Unserer Lieben Frau von gutem Erfolg über unsere Zeiten
von esther10 in Kategorie Allgemein.




Prophezeiungen Unserer Lieben Frau von gutem Erfolg über unsere Zeiten
http://www.tfp.org/prophecies-of-our-lad...bout-our-times/
+
http://www.tfp.org/three-ways-to-have-a-...ple+are+missing
+
http://www.tfp.org/
+++
"Twilight" der Sonne der Gerechtigkeit
22. Dezember 2017 | Plinio Corrêa de Oliveira
"
Dieser Artikel wurde am 1. Januar 1979 von dem angesehenen katholischen Denker und Aktionsmann, Professor Plinio Corrêa de Oliveira, für die brasilianische Zeitung Folha de S.Paulo verfasst. Zu Beginn seiner Jugendzeit im frühen zwanzigsten Jahrhundert in der damaligen Kleinstadt São Paulo beklagt er, was der zügellose Materialismus und der Säkularismus zu Weihnachten angerichtet haben. Mit ein paar Anpassungen veröffentlichen wir es hier als noch heute, wenn nicht noch mehr, für unsere Zeit.
✧ † ✧
In der heutigen Zeit akzentuiert Weihnachten ein Phänomen, das als solches nicht existieren sollte, aber da es das tut, sollte dieses Phänomen zumindest das Fest der Geburt des Erretters verschonen.

Ich beziehe mich auf die weit verbreitete Säkularisierung von Mentalitäten, Beziehungen, Kultur, Kunst und dem gesamten modernen Leben. Und in dieser Hinsicht bedeutet Säkularisierung Paganisierung. In dem Maße, in dem die säkulare Kultur den Gottmenschen in den Schatten stößt, wird seine Vakanz durch konkrete, fühlbare „Werte“ ausgefüllt, die manchmal als glamouröse Abstraktionen verherrlicht werden: Wirtschaft, Gesundheit, Sex, Technologie usw. Diese materiellen „Werte“ sind offensichtlich unterstützt durch eine marxistische, freudsche, atheistische Propaganda.

Prophezeiungen Unserer Lieben Frau von gutem Erfolg über unsere ZeitenErfahren Sie alles über die Prophezeiungen Unserer Lieben Frau vom guten Erfolg über unsere Zeiten
Zugegeben, im Gegensatz zum klassischen Heidentum nehmen diese „Werte“ nicht die Form von „Göttern“ oder Statuen an. Dennoch sind es die wahren heidnischen Idole unserer unglücklichen säkularisierten Welt.

Der Einfluss des säkularen Neo-Paganismus hat das moderne Weihnachtsfest auf jede erdenkliche Art und Weise infiltriert.

Beginnen wir mit dem Advent. In der Christenheit war diese Zeit, die im liturgischen Jahr die vier Wochen vor Weihnachten dauerte, der Erinnerung, der stillen Reue und einer wachsenden Erwartung der großen Freude gewidmet, die die Geburt des Messias war. Alle bereiteten sich darauf vor, das Gottkind willkommen zu heißen, das sich täglich in der heiligen Stätte seines Mutterleibs dem glückseligen Augenblick näherte, in dem er sein Heilsleben unter den Menschen beginnen würde.

Als Weihnachten in dieser lebendigen religiösen Atmosphäre näher rückte, würde sich der Ton allmählich ändern. Als wir uns den heiligsten Nächten näherten, wehrte sich das Zusammensein der Freude, bis Familien, Völker und Nationen im festlichen Pomp der Mitternachtsmesse von der heiligen Freude, die aus der Höhe kam, gesalbt wurden. Wie ein himmlischer Balsam verbreitete sich der Eindruck, dass der Prinz des Friedens, der mächtige Gott, der Löwe von Juda, Emmanuel in jeder Stadt, jedem Zuhause und jeder Seele geboren worden waren. Die Klänge von „Stille Nacht, Heilige Nacht…“, die das, was alle fühlten, verkörperten, läuteten um die Welt.

Was bleibt von all dieser Vorbereitung übrig ? Wer denkt an Advent, außer an eine winzige Minderheit? Und wie viele tun dies innerhalb dieser winzigen Minderheit unter dem Einfluss der wahren, traditionellen katholischen Theologie und nicht der zweideutigen, weit entfernten Theologien, die die christliche Welt erschüttern?

10 Razones Por las Cuales el “Matrimonio” Homosexuelle Männer und Frauen in der Nähe von Ser Desaprobado
Es ist wahr, Städte und Städte läuten tatsächlich die Annäherung an Weihnachten mit farbenfrohen Displays, Lichtern und glitzernden Schaufenstern ein. Die Freude und das Gefühl der Wärme, die solche Displays erzeugen, entstehen jedoch offensichtlich aus dem Wunsch, zu kaufen, zu genießen und zu feiern. Kaum, wenn überhaupt, erinnern diese Lichter und Dekorationen an den Messias, der ankommen wird. Stattdessen ruft alles zu einer aufgeräumten Wirtschaft auf, die Händler freuen sich auf den Verkauf und die Industrie vervielfacht ihre Produkte und Gewinne, indem sie die leeren Regale für den sicheren Verbrauch befüllt. Tatsächlich steht das Economy-Idol im Mittelpunkt der Erwartungen und Wünsche. Auf der Party, die Mammon, den Bauch und den Materialismus feiert, ist Jesus der ungebetene Gast.

"Twilight" der Sonne der Gerechtigkeit
Auf der Party, die Mammon, den Bauch und den Materialismus feiert, ist Jesus der ungebetene Gast.

Schließlich, wenn Weihnachten kommt, sammelt der heilige Tag noch Familien um eine Kinderkrippe? Manchmal ja. In vielen Fällen versammeln sie sich jedoch nicht um die Krippe, wo der Kindgott seine Arme für eine liebevolle Maria öffnet, unter freudigem, nachdenklichem Blick des heiligen Josef, sondern um einen Tisch mit Leckereien, Champagner oder Punsch, die im Rampenlicht stehen. In vielen Wohnungen erzeugen immer mehr schrumpfende und durchsichtige Kleidung eine Atmosphäre der Sinnlichkeit, die die Bedeutung dieser Nacht unübertroffener Reinheit zutiefst verzerrt.

Bei solchen Feiern tendiert die Wohltätigkeit zum Rückzug und greift immer weniger zu denen, die wenig oder nichts haben. In diesen Häusern wird der einst im Namen der wahren christlichen Gerechtigkeit und Nächstenliebe weit verbreitete Großraum oft durch das Rauschen der „katholischen“ Subversion ersetzt, die von einem Gast, Vertreter marxistischer Philosophien, als Vorwand verwendet wird ihre schändlichen Agenden zu fördern.Kostenloses E-Book, ein spanischer Mystiker in Quito: Sor Mariana de Jesus Torres

KOSTENLOSES E-Book: Ein spanischer Mystiker in Quito
Weltliche Weihnachten hat noch einen anderen Aspekt. Der Taifun des Tourismus zieht unzählige Familien von zu Hause weg, die zusammen mit der Pfarrkirche der besondere Rahmen für die Weihnachtsnacht sein sollten. Diese Familien sind in Hotels, Stränden und Landschaften in einem weltlichen Trubel verstreut, in den die engelhaften Stimmen „ Gloria in excelsis Deo “ nicht eindringen können.

Aber die Säkularisierung hört hier nicht auf. Es jagt Christus auch in den Festen des neuen Jahres und dem Dreikönigstag.

In religiöser Hinsicht ist der Neujahrstag das Fest der Beschneidung unseres Herrn Jesus Christus, der bereits als Kind in seiner Liebe zur Menschheit Tropfen seines unendlich kostbaren Blutes für die Menschen vergießt. So deutet die Beschneidung unseres Herrn bereits auf das höchste Opfer hin, das sie von der Sünde erlösen wird, sie dem ewigen Tod raubt und ihnen den Weg zum Himmel öffnet.1

Heute wird dieses religiöse Fest des göttlichen Kindes von einer ekelhaften Feier einer sehr säkularen universalen Bruderschaft, die wie alle weltlichen Dinge eine hoffnungslos leere Verbrüderung ist, erstickt. Eine solche „Bruderschaft“ macht die Konflikte der Welt sichtbar, die die Menschen zerreißen und fortreißen, sie terrorisieren und wie eine bleierne Wolke über sie hängen. Inzwischen geht die zynische „Partei“ weiter, die zunehmend mit Antagonismus und Hass, unvereinbaren Ideen und unvereinbaren Interessen beladen ist.

Und in all dem präsentiert der Säkularismus Jesus Christus, die wahre Sonne der Gerechtigkeit, als untergehende Sonne. Ist es ein Wunder , dass alle Dinge schändlichen und destruktiv vermehren und in maddened Städten verbreitet und Höhlen der entchristlicht Herzen, wo immer raffiniertere Laster und Verbrechen lauern und sich vermehren?


Warum also in dieser freudigen Jahreszeit schreiben? Warum "murren" in einem Moment, in dem alle lieber lachen und feiern würden?

Warum? Protestieren. Es gibt nichts "Murmeln" über einen Protest, der von der Liebe Christi inspiriert wurde, der als siegreicher König kam und der nicht nur das Zentrum von Weihnachten sein sollte, sondern das Zentrum unseres gesamten Lebens und unserer Zivilisation.

Dieser Protest ist ein Ruf der Wiedergutmachung, eine Proklamation der Nichtkonformität und ein Vorbote seines endgültigen Sieges, wie von seiner Mutter in Fatima vorausgesagt, als sie, vorausgesetzt die Umwälzungen unserer Zeit, voraussagte: „Schließlich wird mein Unbeflecktes Herz siegen. ”

⚜ ⚜ ⚜
Der vorhergehende Artikel wurde ursprünglich am 1. Januar 1979 in der Folha de S.Paulo veröffentlicht. Er wurde übersetzt und zur Veröffentlichung ohne die Überarbeitung des Autors angepasst. –Ed.

http://www.tfp.org/twilight-sun-justice/...ple+are+missing



Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Prophezeiungen Unserer Lieben Frau von gutem Erfolg über unsere Zeiten" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz