Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 05.12.2018 00:47 - Der Advent ist das Heilmittel für unsere spirituelle Krise
von esther10 in Kategorie Allgemein.

Der Advent ist das Heilmittel für unsere spirituelle Krise
Gepostet am 5. Dezember 2018 von Catholicism Pure & Simple


Bei der Weihnachtsmesse zündet ein Kind eine Kerze an.

von JD Flynn (CNA)

"Unaufrichtigkeit war ein Übel, das von Anfang an in der Kirche aufkam", schrieb der selige John Henry Newman im Jahr 1839. "Ananias und Simon waren keine offenen Gegner der Apostel, sondern falsche Brüder."

Er sagte, jeder von uns könne eine gewisse Art von Religiosität ohne Aufrichtigkeit beeinflussen, jeder von uns könnte versucht sein, ohne innere Veranlagung den Glauben an sich zu ziehen. Jeder von uns kann versucht sein, den Anschein der Liebe zu erwecken, wenn wir in Wahrheit nicht lieben.

Ein wirklicher Glaube wächst, wenn wir die Demut und die Ehrlichkeit haben, zu bekennen, was wir wirklich glauben, zu sprechen, was wir wirklich wissen, und vor Gott und vor uns stehen, so wie wir wirklich sind.

Jesus verwandelt uns, lehrte Newman, wenn wir so vor ihm stehen.

Diese Lektion spiegelt sich in diesem Jahr bei vielen Katholiken wider. Die letzten sechs Monate haben sich als schwierig erwiesen. Die Kirche steht vor einer Krise, die nicht fortlaufend aufgezählt werden muss. Aber es ist eine Krise, in der Aufrichtigkeit in Frage gestellt wurde, in der das Vertrauen untergraben wurde und in der viele Katholiken nicht mehr sicher sind, wem sie glauben können und auf das sie vertrauen können.

Und zumindest für einige Katholiken hat es selbst eine Glaubenskrise ausgelöst.

Der Advent ist das spirituelle Heilmittel für diese Krise.

Papst Benedikt XVI. Hat gelehrt, dass der Advent eine Einladung ist, „in das Herz unseres Glaubens zurückzukehren, das das Mysterium Christi ist, des Messias, der seit Jahrhunderten erwartet wurde und in Armut geboren wurde, in Bethlehem.“

Christus ist in die Welt gekommen, weil Sünde wirklich ist und er uns von der Sünde befreit. Diesen Advent müssen wir uns daran erinnern.

"Indem er unter uns kam, hat er uns gebracht und bietet uns weiterhin das Geschenk seiner Liebe und seines Heils an", sagte Benedict.

Weil Christus anwesend ist, sagte Benedict, „können wir mit ihm sprechen und ihm das Leiden, das uns befällt, unsere Ungeduld, die Fragen, die in unserem Herzen liegen, präsentieren. Wir können sicher sein, dass er uns immer hört! Und wenn Jesus anwesend ist, können wir weiter hoffen, auch wenn uns andere keine Unterstützung mehr geben können, selbst wenn die Gegenwart zum Versuch wird. “

Dass wir von Sünde getrübt werden, sollte keine Überraschung sein. Der Advent erinnert uns daran, dass die Sünde besiegt wird, der Messias, der zu Weihnachten in die Welt gekommen ist und der wiederkommen wird.

Tatsächlich sind die anstrengenden Leiden des gegenwärtigen Augenblicks genau der Grund, warum Jesus gekommen ist - weil in der Welt Sünde existiert, selbst unter den Mitgliedern der Kirche. Es ist Christus, auf den wir unser Vertrauen setzen können - weil Christus derjenige ist, der in die Welt gekommen ist, um Sünde und Tod durch seine eigene Passion zu besiegen.

Der Advent erinnert uns auch daran, dass die Kirche, der Leib Christi, ebenso wie Christus selbst menschlich und göttlich ist. Dass die Heiligkeit der Kirche nicht von der Heiligkeit ihrer Mitglieder oder Minister abhängt. Auch wenn sie einen Weg der Buße und Erneuerung beschreiten muss, ist sie mehr als das, was wir sehen können, und vor allem mehr als die Schlagzeilen der letzten Monate.

Im Skandal des Augenblicks besteht die Gefahr, dass wir unsere Sicht der Kirche auf das Soziologische reduzieren, dass wir nur den Skandal und nicht die Gnade sehen. Christus ist uns in und durch seine Kirche gegenwärtig - selbst wenn Handlungen, die im eigenen Namen der Kirche unternommen werden, inmitten des Chaos der Sünde, die Quelle unseres Schmerzes oder sogar unserer Verzweiflung sind. Das ist der skandalöse Satz des Evangeliums.

Der Advent erinnert uns daran, dass die Kirche der mystische Leib Christi ist, und obwohl ihre gefallene Menschheit voll zur Schau gestellt wird, ist sie dennoch das Sakrament unserer Erlösung. Die Kirche, der Leib Christi, ist eine Quelle der Gnade, auch wenn sie die Gnade braucht.

Jesus ist in die Welt gekommen und er kommt wieder. Er ist selbst in unserer großen Schwierigkeit anwesend. Er liebt, wie wir sind, und er möchte, dass wir uns verwandeln. Der Advent ist da.



Komm, Herr Jesus, komm.

+
https://www.catholicregister.org/ysn



Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Der Advent ist das Heilmittel für unsere spirituelle Krise" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz