Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 20.12.2018 00:41 - Tu nicht so, als könnte Weihnachten jemals ein weltlicher Feiertag sein
von esther10 in Kategorie Allgemein.

Tu nicht so, als könnte Weihnachten jemals ein weltlicher Feiertag sein
onepeterfive.com / weihnachten-weltlicher urlaub

Edward P. Shikles 17. Dezember 2018



Für den Modernisten muss Weihnachten seiner christlichen Bedeutung beraubt und vom religiösen heiligen Tag getrennt werden. Es ist keine knappe Nachricht, dass traditionelles Weihnachten für Säkularisten der Inbegriff religiöser Ausgrenzung ist und folglich auch intolerant angesehen wird. In den Händen der Säkularisten und der Modernisten wurde es näher gebracht, multikulturellen und nicht-religiösen Ersatz. Dies ist nur eine Front, wie eine Fassade. Modernes Weihnachten wird von Säkularismus durchdrungen - oder vielleicht erstickt, ist ein besseres Wort.Es ähnelt nichts von dem, und es scheint jedes Jahr schlechter zu werden.

Ein Großteil des traditionellen Weihnachtsdekors und der Aura wurde geändert, aber umbenannt und recycelt, um inklusiver zu sein. Zum Beispiel sind Weihnachtsbäume jetzt als "Weihnachtsbäume" bekannt. "Frohe Weihnachten" wurde entweder durch "frohe" oder "Weihnachtsgrüße" ersetzt, und das Wort "Weihnachten" wurde von Karten, Nachrichten, Radio, Betriebsfeiern und so weiter.

Eine der krassesten De-Christianisierungs-Vorgänge zu Weihnachten, als Kommerzialisierung und Konsum unser Land zerstörten. Seitdem haben viele moderneisten diese weltlichen Exzesse angeprangert, war darauf hindeutet, dass das Thema viel tiefer ist. es ist eine spirituelle Angelegenheit . Die Kommerzialisierung, Säkularisierung und Neuinterpretation von Weihnachten kann nicht als ein geeigneter Ersatz für das wirkliche Weihnachten gelten, unabhängig davon, wie viel Außenansicht und Ambiente man sich bewahrt.

Als Katholiken stehen wir an einer unangenehmen Stelle der Weihnachtsdebatte. Neulich sah ich mit Ben Shapiro ein Video über seine Ansichten zu Weihnachten, was diesen Punkt klarstellte. Konservative Nicht-Christen wie das jüdische konservative Kraftpaket Shapiro kritisieren den Versuch der liberalen Moderne, Weihnachten zu unterdrücken und sagen, dass der Ausdruck "Frohe Weihnachten" nicht anstößig sei und dass Amerika zurückkehren sollte, um ein politisch korrektes Weihnachten zu feiern. Darin liegt aber das Grundproblem: Weihnachten ist nicht politisch. Aus rein politisch konservativer Sicht kann ich die Datenschutzbestimmungen der Linken, Weihnachten niederzureißen, sehr schätzen.Ihre Verteidigung ist bewundernswert. Ihr Argument, dass Weihnachten national ist Urlaub wie auch ein religiöser Urlaub, wenn man sich die Wiederaufbauanstrengungen der Modernisten widersetzt, ist für Katholiken ein Widerstand.

Ein Nationalfeiertag kann von jedem Bürger wirklich gefeiert werden . Thanksgiving zum Beispiel hat keine tieferen spirituellen oder religiösen Konnotationen und wird nicht allgemein gefeiert. Weihnachten ist jedoch religiöser Natur, und es ist ein allgemein gefeiertes Fest (von Christen). Es kann wirklich nur von denen gefeiert werden, die es verstehen und lieben. Jeder kann die äußeren Bräuche und Bräuche feiern, die mit Weihnachten verbunden sind, aber nicht die richtige Einstellung der Person oder der öffentlichen Liturgietätigkeit , um den Anlass zu feiern.

Weihnachten ist streng ein religiöser Feiertag. War der Kampf um Weihnachten zur Verfügung steht, ist die Bedeutung von Weihnachten - war es bedeutet und darstellt. Für die Säkularisten (Liebe), Jubel und Freude zu saisonalen Klischees: Sie haben keinen Kontext und sind oberflächlich.

Die Frage, wie sie steht, lautet auch: Welche Bedeutung hat Weihnachten im Christentum?

Für Christen ist Weihnachten (wörtlich Masse Christi ) die Feier der Geburt Christi. Der heilige Tag hat jedoch eine tiefere Bedeutung. Es gibt eine theologische Bedeutung, die vom Protestanten unbekannt und unberührt ist, noch weniger vom Nichtchristen. Und vielleicht ist es nicht einfach nur das Verstehen von Weihnachten, sondern die Haltung gegenüber dem. Der Geist kann nicht von Weihnachten, sondern auch von den spirituellen Reichtum und der Bedeutung dieses heiligen Tages, der als Weihnachten bezeichnet wird, erfassen. Er versteht das "Warum" nicht - nur das "Was".

Der gesegnete Kardinal John Henry Newman erzählt in seiner Predigt am Weihnachtstag von zwei Lektionen, die von Christi Geburt an lernen. Die erste Sache ist niedrig, in der er schreibt: „Die Welt ist wertschätzt, als wäre ein Rang und eine Station annahm, die Welt verachtet.“ Die zweite Lektion besteht darin, Freude zu haben. Unser Autor erinnert uns daran, dass wir während der Weihnachtszeit Freude haben müssen; Es ist zu unterscheiden zwischen den beiden Wörtern: „Sei fröhlich und freudig; und so wird dieser dunkle und gewöhnliche Lebensumstand zu seiner Welt gehen.Glück ist gefunden, wenn wir unseren Weg haben. Die säkulare Welt möchte, dass wir das Glück im Leben suchen. Christus wünscht, dass wir Freude am Leben finden, in den weltlichsten Aspekten unserer Berufung und unserer Pflichten. Daher sind wir als wahre Christen an der Geburt.

Für die wahren Christen ist Weihnachten nicht einfach ein äußeres Fest, das sich aus einem allumfassenden Geist der Güte ergibt. Weihnachten hat eine tiefe und wirkliche religiöse und spirituelle Bedeutung. Der wahre Weihnachtsgeist des Christuskindes, des inkarnierten Gottes, mit heiterer Freude darüber, dass er zu uns kommt, in dem der Preis seiner Leidenschaft und Waden für unsere ewige Erlösung bezahlen wird. Die Einhaltung dieses heiligen Tages wird dem Geist gerecht, der Armut, der Armut und der Niedrigkeit Freude zu finden. Niemand kann diesen heiligen Tag so feiern oder würdigen wie der Christ.

Mit dem Säkularismus verschwindet der Geist der Weihnacht und wird zu einem banalen „Müll“. Dies bedeutet nicht, dass es weltliche Feiertage gibt, wie es sich dabei um Erntedankfest, Waffenstillstandstag und Gedenktag handelt. Aber Sie sind keine heiligen Tage und können nicht in den Rang von Leuten wie Weihnachten und Ostern erhoben werden. Und christliche Festtage wie Weihnachten auf dem gleichen Niveau wie weltliche Feiertage zu reduzieren, ist für Christus den König eine Ungerechtigkeit.Es ist ein Zeichen für eine zunehmende Trennung zwischen Gott und den Menschen, und Weihnachten in der säkularen Form. Wenn Christus aus Weihnachten verdrängt wird, wird er aus den Herzen der Menschen gedrängt.

Weihnachten ist ein christlicher Feiertag und weder die weltliche linke Kultur noch die wohlmeinenden konservativen Verbündeten von Weihnachten als Nationalfeiertag. Wir müssen den Weihnachtsgeist so weit wie möglich, wie wir sollen, mit Freude an unseren Wänden und unseren Weltfreunden.

https://onepeterfive.com/christmas-secular-holiday/



Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Tu nicht so, als könnte Weihnachten jemals ein weltlicher Feiertag sein" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz