Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 02.01.2019 00:25 - SCHISMA: Die guten Kardinäle müssen sich treffen und anerkennen, dass Benedikt immer noch der Papst ist
von esther10 in Kategorie Allgemein.

SCHISMA: Die guten Kardinäle müssen sich treffen und anerkennen, dass Benedikt immer noch der Papst ist
MIT DEM REST CHURCH REDAKTEURE AUF 19/11/2018 • ( 17 ANTWORTEN )



Bereits zwei Prälaten, Mgr. Gracida und Mgr. Bux schlug vor: Die guten Kardinäle müssen sich treffen und anerkennen, dass Benedikts Rücktritt ungültig war und dass Bergoglio daher kein gültiger Papst ist. Das wird zu einem Schisma führen, aber nur das kann eine Antwort auf die gegenwärtige Krise bieten, in der sich die Kirche befindet. Eine Reinigung, eine Spaltung ist notwendig. Jede andere "Lösung" wird den Deich in keiner Weise entleeren.

Derzeit gibt es nur vier prominente Katholiken, die erkennen, dass Bergoglio kein gültiger Papst ist. Zwei von ihnen wurden bereits "von ihren Bischöfen" exkommuniziert: der kolumbianische José Galat und der italienische Priester Alessandro Minutella. Das andere sind der pensionierte amerikanische Bischof René Gracida und der vatikanische Theologe Mgr. Nicola Bux.

Bis heute bestehen Prälaten wie Kardinal Burke, Kardinal Brandmüller, Bischof Schneider ... darauf, dass Papst Franziskus der Papst ist. Offensichtlich hat diese Einstellung keinen Unterschied zum Deich, im Gegenteil. Die Schafe werden von den Wölfen angegriffen, und die verbliebenen wahren Hirten 'waren dort und haben sie angesehen.' Die Schafe brauchen Führung, jemanden, der es wagt, sich für die Wahrheit einzusetzen. Und was ist das für eine Wahrheit? Dieser Rücktritt Benedikts und das nachfolgende Konklave waren ungültig. Selbst prominente katholische Nachrichtenseiten wie OnePeterFive, LifeSiteNews, ... betonen und behaupten leider weiterhin, dass Bergoglio der Papst ist. Sie sehen, dass die Situation in der Kirche immer problematischer wird, aber "Franziskus ist immer noch Papst!". Das wird in keiner Weise in Frage gestellt, und wer es zu zweifeln wagt, wird sogar denunziert. Sie nennen Bergoglio auch weiterhin "Heiligen Vater" in der Restzeitung der katholischen Traditionalisten. Der Wille und der Mut fehlen, um die Wurzel des Problems anzugehen: die Ungültigkeit seines Amtes.


Bergoglio wäscht und küsst die Füße eines muslimischen Migranten.

Rene Gracida schrieb :

Es scheint, dass auf diskrete und umsichtige Art und Weise zu beten und zu arbeiten, um nur die wahren Kardinäle zu ermutigen, sie dazu zu bringen, die Realität der Ungültigkeit des Konklaves zu akzeptieren, die karitativste und logischste Art und Weise der Arbeit im Licht von Universi Dominci Gregis

Er (Bergoglio) hat das Amt des Obersten Pontifex der katholischen Kirche nicht zu Recht übernommen und genießt daher nicht das Charisma der Unfehlbarkeit. Wenn dies wahr ist, ist die Situation schrecklich, weil die angeblichen päpstlichen Handlungen als solche nicht gültig sein können, einschließlich der sogenannten Ernennungen bei den Wählern. Nur gültige Kardinäle können unsere kritische Situation wiederherstellen, indem sie die Realität eines hartnäckigen Interregnums ("Interimsregierung") privat (heimlich) anerkennen und Vorbereitungen treffen, um den Prozess durch Gehorsam gegenüber dem Gesetz seines heiligen Papstes Johannes Paulus zu verbessern II in dieser Apostolischen Verfassung Universi Dominici Gregis .Während Tausende von katholischen Gläubigen verstehen, dass nur die Kardinäle, die an den Ereignissen im März 2013 in der Sixtinischen Kapelle teilgenommen haben, über alle Informationen verfügen, die erforderlich sind, um die Frage der Gültigkeit der Wahlen zu bewerten, gibt es hinreichende öffentliche Beweise für die hinterlistigen Gläubigen moralische Gewissheit zu vermuten, dass die Tat des Kardinalskollegiums vom März 2013 eine ungültige Konklave war, eine vollständige Nichtigkeit.

Was also passieren sollte: Die verbleibenden guten Kardinäle (Kardinal Burke, Kardinal Eijk, Kardinal Sarah, Kardinal Arinzé, Kardinal Brandmüller, ...) müssen sich in Rom oder anderswo treffen und eine gemeinsame Erklärung abgeben, in der sie angeben, dass Benedict ' Rücktritt ist nicht gültig und sie erkennen Bergoglio daher nicht als Papst an. Dabei müssen sie erklären, auf eine Enzyklika, Ermahnung, Entscheidung und Angabe von Bergoglio zu verzichten, da sie ungültig und ungültig sind. Auf diese Weise würde ein Schisma entstehen, in dem sich die guten Kardinäle von der gegenwärtigen falschen Führung in Rom distanzierten und an der Wahren Lehre festhalten würden, ohne sich in alle möglichen Ecken beugen zu müssen, um Bergoglios Veröffentlichungen und Entscheidungen zu dulden.

Gracida schrieb:

Es ist klar, dass das Kollegium eine Generalversammlung einberufen muss , um das seit März 2013 bestehende Interregnum zu erklären, zu beaufsichtigen und zu schließen .Letztendlich ist es wichtig zu verstehen, dass die große Zahl der angeblichen gefälschten Kardinäle früher oder später dazu führen wird, dass die Kirche niemals über ein normales Mittel verfügt, um einen Vikar Christi zu wählen. Nach dieser Zeit wird es für das Kardinalskollegium noch schwieriger, wenn nicht sogar unmöglich, die gegenwärtige katastrophale Situation zu korrigieren und eine anständige und gültige Konklave einzuberufen, so dass die Kirche wieder die Vorteile eines echten Obersten Pontifex und die große Gnade eines wirklich unfehlbaren Stellvertreters Christi haben.

Die Anzahl der gültigen Kardinäle ist in der Tat extrem gering. In erster Linie haben Sie die Kardinäle, die wegen Häresie oder Verschwörung von Benedikt exkommuniziert wurden. dann haben Sie die 75 Kardinäle von Bergoglio für ungültig erklärt und sind daher kein Kardinal (ja, auch "Kardinal" Müller!). Dann haben Sie die gültigen Kardinäle, die das Alter von 80 Jahren erreicht haben und nicht mehr Mitglieder des stimmberechtigten Kardinal College sind. Kardinal Burke beklagte sich vor einiger Zeit darüber, dass Bergoglio seit vier Jahren keine Sitzung des Kardinalskollegiums einberuft. Vielleicht die Zeit, um ein Treffen mit einigen guten Kardinälen zu organisieren?

Mgr. Bux erklärte, die einzige Lösung für die heute unüberwindbaren Probleme, die Anerkennung von Benedikts Invalidität, sei der Rücktritt:

" Nützlicher als eine brüderliche Korrektur wäre die Prüfung der rechtlichen Gültigkeit des Rücktritts von Papst Benedikt XVI. " Und ob der Rücktritt "ganz oder teilweise" ist. " Jesus gab Petrus und Andreas die Schlüssel des Himmels nicht , sondern übertrug sie nur an Petrus." Laut Bux könnte ein solch eingehendes Studium des Rückzugs "dazu beitragen, die Probleme zu überwinden, die heute unüberwindbar scheinen."

Bux hat recht, nur das kann Trost bringen. Wir haben bereits 2016 geschrieben :

Socci erinnert uns daran, dass die Figur eines "Papst Emeritus" in der Kirchengeschichte völlig unbekannt ist und betont den Kanon, dass ein Papst, der sein Amt verlässt, automatisch den Status annimmt, den er für seine Wahl hatte, da das Papsttum im Gegensatz zum Papsttum Die Bischofsweihe ist kein Sakrament. Während die Bischöfe Bischöfe bleiben, auch wenn sie keine Gerichtsbarkeit mehr haben, ist dies bei einem Papst nicht der Fall. In den letzten Tagen seines Pontifikats kündigte Benedict jedoch gegen die Ansicht aller Kanonisten an, dass er nach seinem Rücktritt "Papst Emeritus" werden würde. Er gab weder eine kanonische noch eine theologische Rechtfertigung für seinen ungewöhnlichen Schritt, der noch ungewöhnlicher war als der Rücktritt.Bei seiner letzten Audienz am 27. Februar sagte er: "Meine Entscheidung, die aktive Version des Amtes zu verlassen, bedeutet nicht, dass sie zurückgezogen wird (der Papst ist)." Er verband diese Aussage mit der Ankündigung, dass er im Vatikan bleiben würde das Gewand eines Papstes und des päpstlichen Wappenschildes zu tragen, und dass er immer noch mit seinem päpstlichen Namen genannt werden wollte, einschließlich des Ehrentitels "Seine Heiligkeit" .

Vor diesem Hintergrund wäre es eine gute Sache, dass beispielsweise Kardinal Burke, der kürzlich von Bergoglio (nachdem seine formale Korrektur auf die Rückseite gestellt worden war) Mitglied der Apostolischen Unterschrift wurde, einmal die Vatikanischen Archive und das vollständige 3. Geheimnis öffnen würde von Fatima würde studieren. Denn das beinhaltet letztlich auch die Antwort auf die aktuelle Krise. Fatima-Experte Pater Paul Kramer schrieb 2015 dazu:

"Das dritte Geheimnis von Fatima enthüllt, wie Kardinal Ciappi schrieb:" Der große Abfall in der Kirche beginnt an der Spitze. "Das Geheimnis spricht von einem" Papst ", der unter der Macht des Teufels steht. Johannes XXIII. Las den Text und ließ ihn von Mons. Tavares Er hat die schwierige Passage richtig verstanden. Johannes Paul II. Las das Geheimnis und die gleiche schwierige Passage konfrontierte ihn - also verließ er Mons. Carreira, um es erneut zu übersetzen. Eine Fehlinterpretation der schwierigen Passage scheint dem Dogma der Unfehlbarkeit der Kirche zu widersprechen. Mons. Tavares hatte es tatsächlich richtig übersetzt. Dem problematischen Wortlaut gab es kein Entrinnen.

Nun, da sich das Mysterium in der heutigen Zeit erfüllt hat, während der ungültig gewählte "Papst Franziskus " die großen Massen im Abfall führt, gibt es viele, die Kenntnis von Fatimas Botschaft haben, die blind halten, dass Bergoglio der Papst und die Katholiken sind mit ihm in Verbindung zu bleiben - trotz der Tatsache, dass seine Worte und Taten deutlich zeigen, dass er ein abtrünniger Heide ist. Der große Abfall des Glaubens in der Kirche wurde jedoch im Geheimnis von Fatima vorhergesagt, aber viele Autoren von Fatima bestreiten blind, dass der Abfall, der an der Spitze beginnt, überhaupt stattfindet - die Blinden führen die Blinden in die Tiefe.



De Mattei hat bereits im Dezember 2017 gesagt :

Heute befinden wir uns in einer unsichtbaren Situation, in der der Ketzerei, die an sich schlimmer als das Schisma ist, eher vorausgeht als danach. Es gibt noch kein formales Schisma, aber es gibt Häresie in der Kirche. Es sind die Ketzer, die das Schisma in der Kirche fördern, schon gar nicht die treuen Katholiken. Und die treuen Katholiken, die sich von der Häresie trennen wollen, können nicht als Schismatiker definiert werden . "

Roberto De Mattei weist auch darauf hin, dass die ketzerischen Dokumente in ihrer Gesamtheit abgelehnt werden sollten und nicht, wie viele Bischöfe und Kardinäle behaupten, "in Kontinuität mit dem Lehramt" zu lesen ist, da Bergoglio mit Amoris Laetitia bvb machte. Es ist klar, dass nur die heterodoxe Interpretation die richtige Interpretation für ihn ist. Er sagte auch:

"Kurz gesagt: Jeder Katholik ist dazu aufgerufen zu wählen, entweder an der Seite von Papst Franziskus und den heutigen Jesuiten zu stehen oder neben den Jesuiten von gestern und den Päpsten aller Zeiten." Er stellt klar, dass es "Momente" gibt in unserem Leben und in der Geschichte der Kirche, wo wir uns zwingen müssen, zwischen zwei Seiten zu wählen, ohne Mehrdeutigkeiten und Kompromisse. " Die geistlichen Übungen des hl. Ignatius betonen nichts anderes als das Evangelium, das besagt," dass keine zwei Männer kann dienen: Entweder er wird den einen hassen und den anderen lieben oder den anderen lieben und den anderen hassen (Matthäus 6:24) ".

Wenn wir darauf bestehen, dass Bergoglio der Papst ist und wir ihm weiterhin gehorchen müssen oder dass wir ihm "treu" bleiben müssen, führt dies zu nichts. Nur mehr Verwirrung, noch mehr Blindheit, noch mehr Krise ... Die Situation ist unhaltbar. Die Menschen brauchen Klarheit. Diese Krise ist nicht "eine" unter den "vielen", die die Kirche durchgemacht hat, wie viele Leute denken. Wann werden diese Kardinäle das erkennen? Bitten wir darum, dass sie das sehen und Mut haben, gegen Bergoglio vorzugehen.

Die gegenwärtige Zeit ist die Erfüllung des Geheimnisses von La Salette und des 3. Geheimnisses von Fatima, und doch sehen so wenige es ..
https://restkerk.net/2018/11/19/schisma-...eds-de-paus-is/

"



Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "SCHISMA: Die guten Kardinäle müssen sich treffen und anerkennen, dass Benedikt immer noch der Papst ist" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz