Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 04.01.2019 00:40 - Die Kirche und Asmodeus (1)
von esther10 in Kategorie Allgemein.

Die Kirche und Asmodeus (1)



Warum? RORATE CÆLI - 27.03.2017

Hinweis: Wir werden diese großartige Arbeit in den kommenden Tagen in fünf Teilen für Sie bereitstellen. Ein besonderer Dank geht an die Mitwirkende Francesca Romana, deren Übersetzungen unvergleichlich sind, für die umfangreiche Arbeit im Zusammenhang mit dieser Serie:

Von Don Pietro Leone

Ein spiritueller Verzicht auf
Libera nos, Domine
+
(Anrufung der Litaneien der Heiligen)
http://www.kathpedia.com/index.php/Allerheiligenlitanei

https://www.vierzehnheiligen.de/gebete-t...zu-14-heiligen/
+
Ein Detail des Altars von Matthäus Gruenewald Ysenheimer zeigt einen androgynen Dämon, der eine Kirche angreift
Sr. Lucia de Fatima schrieb an Kardinal Caffara, dass die endgültige Konfrontation zwischen dem Teufel und der Kirche im Bereich Ehe und Familie liegen würde. Ein leidenschaftsloses Studium der jüngsten Geschichte der Kirche hilft uns sicherzustellen, dass der Konflikt bereits begonnen hat, dh mit dem Eintritt des Dämons Asmodeus in die Kirche: der Geist der Unzucht.

Die Frage, die wir in diesem Essay ansprechen wollen, ist, wie die Kirche der Heiligen Mutter, die seit 2000 Jahren Widerstand leistet, alle Feinheiten der Ketzer für alle Gewalttaten und Grausamkeiten überwunden hat und in der Tat sie gepriesen hat und unmenschlich von seinen Verfolgern und Abstrusen, erliegt er jetzt etwas so grundlegendem und primitiv wie die Lust des Fleisches.

Um zu versuchen, diese Frage zu beantworten, erklären wir kurz:

1) Die Einstellung der traditionellen Kirche zur Sexualität im Gegensatz zu dem, was in der Welt passiert.

2) Die Einstellung zur Sexualität der heutigen Kirche (oder besser gesagt der modernen Kirchenmänner) von der Zeit des Zweiten Vatikanischen Konzils bis zur Ankunft von Papst Franziskus; und schließlich

3) Die Haltung, die sich in der Ermahnung Amoris Laetitia manifestiert .

Ich

L A SEXUALITäT IN DEN AUGEN DER WELT KIRCHE UND

A) Die Natur der Sexualität

In den Augen der Kirche hat Sexualität einen Zweck: Sie ist eine Fähigkeit der auf Fortpflanzung ausgerichteten Person. Da die Fortpflanzung die Existenz einer Ehe und einer Familie zum richtigen Gebrauch erfordert, gehört die Sexualität zur Ehe und zur Familie, und die Sexualität gehört daher zur Eheethik.

Im Gegenteil, in den Augen der Welt gehört Sexualität nicht zwangsläufig zur Ehe oder nur innerhalb der ehelichen Ethik, sondern sie hat ihre eigene Ethik, dh Sexualethik. Für die Kirche ist das Elementarteilchen die Ehe; Für die Welt ist es Sexualität.

Für die Welt hat Sexualität wiederum keinen "Zweck" oder Orientierung als solche. Es ist vielmehr ein Gefühl der Liebe, es ist Selbstzweck und spricht für sich selbst; Es bedarf keiner Begründung, auch wenn der Agent gegen die Vernunft gedrängt wird. Tatsächlich ist der Begriff "Zweck" für die Kinder der Welt unangenehm [1], da ihre Ideologie (Weltanschauung) im Wesentlichen subjektivistisch und egozentrisch ist. Kurz gesagt, sie interessieren sich nur für ihren eigenen Zweck (oder ihre eigenen Wünsche) und nicht für den, der nach ihrer Meinung sehr wahrscheinlich überhaupt nicht existiert.

Seine Vorstellung von Sexualität variiert von oberflächlicher zu weltlicher Weisheit: von der Vorstellung von etwas, das allein oder zusammen mit anderen eine Freude macht, unabhängig von Alter, Geschlecht oder Familienstand; auf die Vorstellung von Liebe zwischen zwei Erwachsenen, Männern und Frauen, aber normalerweise nicht nur auf die Ehe beschränkt. Die Sexualität hat ihrer Meinung nach eine eigene Dynamik: sie wächst, sie verdorrt und stirbt, sie schenkt Freude, aber auch Traurigkeit. es wird einer Person und dann einer anderen zugeschrieben; Es ist so variabel und so bittersüß wie das Leben selbst.

B) Die Bewertung der Sexualität

Die Kirche lehrt, dass Sexualität als ein sensibles Vermögen von unserer gefallenen menschlichen Natur aus und als Folge der ursprünglichen, ungeordneten Sünde ist. Wie alle anderen Operationen der Sinne und Emotionen muss sie daher durch die Kardinalkraft der Mäßigung, die auf dem Gebiet der Sexualität als "Keuschheit" bekannt ist, kontrolliert und in Schach gehalten werden. Die Ehe wird durch die Bereitstellung des Kontextes für den korrekten Gebrauch von Sexualität "das Mittel der Concupiszenz" genannt. Für diejenigen, die verheiratet sind, bedeutet Keuschheit Mäßigung des Gebrauchs und des Vergnügens dieser Fähigkeit; für Singles bedeutet dies völlige Abstinenz.

Abgesehen von der Keuschheit gibt es eine andere Tugend, die die Kirche im sexuellen Bereich verteidigt, was Bescheidenheit oder Schamgefühl, „ Bescheidenheit“ ist. Diese Tugend bezieht sich auf Verhalten, Kleidung und Sprache. Tatsächlich wird Sexualität nicht von engagierten Katholiken besprochen, es sei denn mit dem größten Takt und Diskretion.

Im Gegensatz dazu wird Sexualität für die Welt in einem BEDINGUNGSLOSEN Sinn als gut betrachtet, da sie zur menschlichen Natur gehört, die sie auch in diesem Sinne als gut ansieht. "Gott hat mich so gemacht", was üblich ist, über jeden Wunsch zu sagen, der sie befällt.

Die Welt ist nicht an Bescheidenheit interessiert. Sie befürwortet die uneingeschränkte Lizenz für die Ausübung von Sexualität, Kleidung und Sprache. Er ist offen und offen, wenn es um sein Lieblingsfach geht. Witze, doppelte Bedeutungen , äußere Geschichten, "Eroberungen" und die Skandale werden freudig wie ein sicherer Index für Männlichkeit und Emanzipation [2] gespielt .

C) Missbrauch von Sexualität

Soweit es zur Fortpflanzung, zur Schaffung von Wesen nach dem Bild und Gleichnis Gottes, zur Bewahrung der Menschheit und für die Bevölkerung des Himmels angeordnet ist, wird die Sexualität zu einem großen Guten befohlen, und z Folglich ist sein Missbrauch ein großes Übel. Aus diesem Grund lehrt die Kirche, dass alle sexuellen Sünden, alle Sünden gegen die Reinheit, Anlass für eine ernste Angelegenheit sind: entweder allein oder zusammen mit einem anderen, wenn beide ledig sind oder einer oder beide mit einem anderen verheiratet sind, wenn sie Mitglied sind verschieden oder gleichgeschlechtlich, wenn die Sünde von natürlicher oder nichtnatürlicher Ordnung ist. Wenn sie mit vollem Wissen und vorsätzlicher Zustimmung begangen wurden, verdienen solche Sünden, wenn sie nicht vor dem physischen Tod gestanden haben, den ewigen Tod der Hölle. Die heilige Kommunion in einem Zustand der Todsünde ist eine Todsünde der Sakrileg.

Für die Welt ist diese Vision im Gegenteil sehr übertrieben, puritanisch, prüde, psychologisch in sich gekehrt, gehemmt, repressiv, "Verderber", moralisierend, selbstgerecht, "nur für Nonnen", "total mittelalterlich", "alterslos". Die Kinder der Welt wehren sich gegen die Kritik der Unreinheit und sagen, dass sie "niemandem schaden". Es heißt, dass dies dem Hedonismus, der Summe aller Sexualethik, entspricht [3].

Abschließend lehrt die Kirche also:

A) Sexualität hat einen Zweck und wird zur Fortpflanzung befohlen.

B) Sexualität ist selbst gestört; Innerhalb der Ehe ist es als "Heilmittel" der Concupiszenz zulässig. es muss durch Askese moderiert werden: durch Keuschheit und Bescheidenheit.

C) Sein Missbrauch ist ernsthaft sündig.

Die Welt lehrt im Gegenteil:

A) Sexualität hat keinen besonderen Zweck. Sein Gebrauch ist angenehm und ein Mittel, um die Liebe zwischen zwei Menschen auszudrücken, die nicht notwendigerweise miteinander verheiratet sind.

B) ist unbegrenzt gut und kann mit voller Lizenz verwendet und gesprochen werden.

C) Seine Moral wird von den Kanons des Hedonismus bestimmt.

Teil 2 für wird in Kürze veröffentlicht.

[ Ursprünglicher Artikel . Übersetzung aus dem Englischen ins Spanische: Juan Carlos Luna Sánchez. Italienisch-Deutsch Übersetzung: Francesca Romana]
https://adelantelafe.com/la-iglesia-asmodeo-parte-1/
+
https://pl.aleteia.org/2019/01/04/modlit...m=notifications



Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Die Kirche und Asmodeus (1)" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz