Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 06.01.2019 00:05 - Wagen Sie, Monsignore, diese heilige Sache im Jahre 2019 anzunehmen, und Sie werden uns in diesem guten Kampf an Ihrer Seite finden!
von esther10 in Kategorie Allgemein.


Fr 4. Januar 2019 - 18:00 Uhr
Wagen Sie, Monsignore, diese heilige Sache im Jahre 2019 anzunehmen, und Sie werden uns in diesem guten Kampf an Ihrer Seite finden!



Kardinäle und Bischöfe beherbergen den vorderen Teil des Petersdoms während der Eröffnungsmesse der außerordentlichen Synode über die Familie am 5. Oktober 2014

https://www.lifesitenews.com/news/lay-gr...f-homosexuality

Katholiken rufen Appell an, mit dem die Bischöfe der Welt aufgefordert werden, das Schweigen in der Krise unter Papst Franziskus zu brechen
Klerikaler Sexueller Missbrauch , Klerikalismus , Februar-Vatikanischer Gipfel , Homosexualität , Papst Francis

ROM, 5. Januar 2019 ( LifeSiteNews ) - Eine prominente Gruppe katholischer Laien ruft Bischöfe und Priester dazu auf, ihr Schweigen um die "homosexuellen Netzwerke" in der Hierarchie der Kirche zu brechen, von denen viele glauben, dass sie die "Wurzel" des sexuellen Klerus sind Missbrauchskrise wird nächsten Monat im Vatikan diskutiert.

https://www.lifesitenews.com/tags/tag/clerical+sexual+abuse

In einem am 5. Januar in italienischer, englischer und spanischer Sprache eingelegten Rechtsmittel (siehe unten stehender Text) fordert der Präsident der italienischen Lepanto-Stiftung , der italienische Historiker Professor Roberto de Mattei, die katholischen Bischöfe und Priester auf, den Weg des römischen Glaubens aufzugeben Absolutes Schweigen “über die moralische und lehrmäßige Krise in der Kirche, mit dem Argument, dass sie nur ihre„ Selbstzerstörung “auslöste.

Er bittet sie auch, „die Interessen der Kirche, die diejenigen von Jesus Christus sind“, über ihre eigenen persönlichen Interessen zu stellen und ihre Stimmen mit Prälaten wie Erzbischof Viganò zu verbinden, die offen das, was sie „homosexuelle Netzwerke“ nennen, anprangern die Hierarchie, die im Geheimen gedeiht, weil sie "unschuldige Opfer, priesterliche Berufungen und [...] die ganze Kirche" erwürgen.

https://www.lifesitenews.com/tags/tag/clericalism

Unter dem Titel „ Dare Monsignor! “ Werden die Bischöfe und Priester aufgefordert, Gott um die übernatürliche Gnade zu bitten, die nötig ist, um mutig auf die aktuelle Krise zu reagieren.

Wenn Sie es wagen würden, Ihn zu fragen, wird der Heilige Geist es nicht versäumen, Ihrem Gewissen Zeiten, Wege und Töne vorzuschlagen, um herauszukommen, um das Licht der Welt zu sein, eine Stadt auf einem Hügel eine Lampe, die auf einem Leuchter steht '(Mt 5: 13-16) “, heißt es in dem Aufruf.

https://www.lifesitenews.com/tags/tag/homosexuality

"Wovor hast du Angst? Die Welt kann dich mit Diffamierung und Verleumdung angreifen. Ihre Vorgesetzten berauben Sie möglicherweise Ihrer Autorität und äußeren Würde. Aber dem Herrn müssen Sie Rechenschaft ablegen, wie jeder von uns am Tag des Gerichts “, fügt er hinzu.

Bislang, so de Mattei, haben viele Bischöfe und Priester - auch diejenigen, die mit dem von Kardinälen und Laien geäußerten "Unbehagen" und "Sorge" sympathisieren, "Schweigen als oberste Regel" angenommen und anderen geraten, im Namen von zu folgen "Dem Papst folgen" und "Schisma verhindern".

https://www.lifesitenews.com/tags/tag/fe...+vatican+summit

Er argumentiert jedoch: „Es gibt nur einen Weg, die Kirche vor dem Schisma zu retten. Verkünde die Wahrheit. Indem wir schweigen, werden wir das Schisma nur weiter vorantreiben. “

Die Laiengruppe fordert deshalb Bischöfe und Priester auf: „Wage es, diejenigen, die die Kirche verteidigen, von innen heraus offen zu ermutigen und öffentlich die gesamte Wahrheit des katholischen Glaubens zu bekennen. Wagen Sie es, andere Mitbrüder zu suchen, die mit Ihnen und uns diesen Kriegs- und Liebesschrei auslösen, den St. Louis Marie Grignon de Montfort in seinem „Feurigen Gebet“ [ Prière embrasée ] mit diesen prophetischen Worten erhoben hat: „Feuer! Feuer! Feuer! Es gibt ein Feuer im Haus Gottes! Sogar im Heiligtum gibt es Feuer! “

In Kommentaren zu LifeSite erklärte de Mattei, warum die Lepanto Foundation jetzt ihre Berufung einlegt, was sie zu erreichen hoffen und warum sie sich auf das Thema Homosexualität konzentriert haben. Er sagte:

Am 21. Februar wird im Vatikan ein Gipfel zum klerikalen sexuellen Missbrauch mit Präsidenten von Bischofskonferenzen auf der ganzen Welt eröffnet. Papst Franziskus hat gerade einen Brief zu diesem Thema an die US-amerikanischen Bischöfe geschickt, die im Mundelein-Seminar in der Erzdiözese Chicago für einwöchige Exerzitien versammelt waren. Papst Franziskus scheint jedoch das Problem der moralischen Korruption der Pädophilie auf ein Problem des Klerikalismus und des Machtmissbrauchs zu beschränken, ohne es auf Homosexualität auszudehnen - was Erzbischof Viganò heute in der Kirche zu Recht als eine "Geißel" bezeichnet hat.

Mit unserer Berufung handeln wir so, wie es die Laien im Laufe der Geschichte mehrmals getan haben. Die Laien haben durch ihr Handeln in wichtigen Momenten zur moralischen Reform der Kirche beigetragen; Zum Beispiel durch die „ Pataria “ -Bewegung des elften Jahrhunderts in der Lombardei.

Die Pataria war eine religiöse Bewegung in der norditalienischen Erzdiözese Mailand, die die Reform des Klerus und der kirchlichen Regierung anstrebte und päpstliche Sanktionen gegen Simonis und die kirchliche Ehe unterstützte. Die "Patarini" - oder "Ragpickers", wie ihre Gegner sie nannten, waren im Allgemeinen Laienhändler, die von persönlicher Frömmigkeit motiviert waren.

De Mattei fuhr fort:

Heute ist das Problem jedoch nicht nur ein moralisches, sondern auch ein theologisches Problem, denn noch schwerwiegender als die Ausübung der Homosexualität ist die Behauptung vieler Mitglieder des Klerus, dass eine Brücke zwischen dem katholischen Glauben und der LGBT-Kultur möglich ist. Diese Pastoren und Theologen sind wahrscheinlich eine Minderheit, aber sie sind eine aktive Minderheit und wurden von den obersten kirchlichen Hierarchien durch ein allgemeines Schweigen ermutigt. Ich treffe mich oft in Rom und in anderen Städten der Welt, Geistliche, die diese Positionen privat kritisieren und über die Situation der Kirche klagen, aber ich traue mich nicht, ihre Stimmen Gehör zu finden und sich in die Stille zu versperren.

Unser Aufruf zielt nicht nur darauf ab, den schlafenden Klerus von seiner Lethargie zu befreien, sondern dient als symbolischer Akt der Empörung und Verteidigung der kirchlichen Ehre. Wir hoffen, dass unsere Stimme als einfache Laien nicht verachtet, sondern gehört und respektiert wird, auch als Beitrag zu der Debatte, die dem Gipfeltreffen im Februar vorausgehen muss.

Hier ist der offizielle englische Text der Berufung der Lepanto Foundation. Es kann hier auch im pdf-Format abgerufen werden .




Ein Aufruf der Lepanto Foundation

Wagen Sie, Monsignore!

Fünfundzwanzig Jahre später ...

Vor 25 Jahren, am 8. Februar 1994, stimmte das Europäische Parlament einer Entschließung zu, in der die Nationen Europas aufgefordert wurden, Homosexualität zu fördern und ihnen Rechtsschutz zu bieten. In seiner Angelus- Rede vom 20. Februar 1994 rief der Papst Johannes Paul II. Zur weltweiten öffentlichen Meinung auf und erklärte: "Die juristische Bestätigung der aktiven Homosexualität ist moralisch nicht zulässig." Die Entschließung des Europäischen Parlaments hat die Legitimation einer moralischen Störung gefordert. Das Parlament hat unangemessenen institutionellen Wert abweichenden Verhaltensweisen verliehen, die nicht mit Gottes Plan übereinstimmen. “

Im Mai desselben Jahres überreichte das Lepanto-Kulturzentrum [ Centro Culturale Lepanto ] in Straßburg ein Manifest an die Abgeordneten des Parlaments, genannt " Europa in Straßburg: Vertreten oder Verraten?" ”. Das Manifest protestierte empört gegen die Förderung eines von christlichen und westlichen Gewissens verurteilten Vizepräsidenten und forderte die europäischen Bischöfe auf, "ihre Stimmen mit denen des Obersten Pfarrers [Johannes Paul II." Zu vereinen, um sie in ihren Diözesen zu vermehren. indem er öffentlich die moralische Schuld, mit der sich die Europäische Versammlung befleckt hat, öffentlich anprangert und die Herde warnt, die sich ihrer Sorge über die wachsenden Angriffe antichristlicher Kräfte in der Welt anvertraut. “

Heute, einer nach dem anderen, haben die wichtigsten europäischen Nationen, darunter viele mit der ältesten katholischen Tradition, die Sodomie zu einem Rechtsanspruch erhoben, indem sie unter verschiedenen Formen die sogenannte "gleichgeschlechtliche Ehe" anerkannten und das Konzept der das Verbrechen der „Homophobie“. Die Hirten der Kirche, die einen unüberwindlichen Widerstand gegen die von der politischen Klasse und den medienfinanziellen Oligarchien geförderte Homosexualisierung der Gesellschaft hätten bilden sollen, haben sie tatsächlich durch ihr Schweigen gefördert. Selbst auf den höchsten Ebenen der Kirche hat sich die Praxis der Homosexualität und einer sogenannten "schwulenfreundlichen" Kultur, die das homosexuelle Laster rechtfertigt und fördert, wie ein Krebs verbreitet.

Bischof Athanasius Schneider, Hilfskraft von Astana, Kasachstan, sagte in einer Mitteilung vom 28. Juli 2018: „Wir erleben ein unglaubliches Szenario, in dem einige Priester und sogar Bischöfe und Kardinäle, ohne zu erröten, dem Götze bereits Weihrauchkörner anbieten von Homosexualität oder Geschlechterideologie, zum Beifall der Mächtigen dieser Welt, das heißt zum Beifall von Politikern, Social-Media-Riesen und mächtigen internationalen Organisationen. "

https://www.lifesitenews.com/news/argent...-of-abusing-sem

Erzbischof Carlo Maria Viganò verurteilte in seiner historischen Aussage vom 22. August 2018 - mit genauen Namen und Umständen - das Vorhandensein eines „homosexuellen Stroms zugunsten der Unterwanderung der katholischen Doktrin über Homosexualität“ und des Vorhandenseins „homosexueller Netzwerke, die heute weit verbreitet sind in vielen Diözesen, Seminaren, religiösen Orden usw. "und die" unter der Geheimhaltung von Geheimnissen und Lügen mit der Kraft von Oktopustentakeln handeln und unschuldige Opfer und priesterliche Berufungen erwürgen und die gesamte Kirche erwürgen. "

Diese mutigen Stimmen bleiben bis heute isoliert. Das Klima der Gleichgültigkeit und Vertuschung, das innerhalb der Kirche herrscht, hat tiefgreifende moralische und doktrinäre Wurzeln, die bis zum Zweiten Vatikanischen Konzil zurückreichen, als die kirchlichen Hierarchien den Säkularisierungsprozess als unumkehrbares Phänomen akzeptierten. Wenn sich die Kirche jedoch dem Säkularismus unterordnet, wird das Königreich Christi an diese Welt angepasst und auf eine bloße Machtstruktur reduziert. Der militante Geist löst sich auf, und anstatt die Welt zum Gesetz des Evangeliums zu konvertieren, gibt die Kirche das Evangelium den Forderungen der Welt ab.

Wie lange wollen wir noch einmal die feurigen Worte eines neuen Saint Peter Damian oder Saint Bernardine von Siena hören, statt der berüchtigten Aussage von Papst Franziskus: „Wenn jemand schwul ist und den Herrn sucht und guten Willen hat, wer bin ich? sie zu richten?“Wenn es wahr ist , dass die Bedeutung dieser Aussage von den Medien verzerrt wurde, einen solchen Missbrauch sollte durch klare und feierliche Dokumente bekämpft wurden Sodomie verurteilt, wie St. Pius V mit den beiden Verfassungen haben Cum Primum von 1. April 1566 und Horrendum Illud Scelus vom 30. August 1568. Stattdessen die post-synodale Apostolische Ermahnung von Papst Franziskus Amoris Laetitia vom 8. April 2016 hat nicht nur über diese schwerwiegendste sittliche Unordnung geschwiegen, sondern auch die Vorgaben des Naturgesetzes relativiert und den Weg zur Anerkennung von Zusammenleben und Ehebruch geöffnet.

Deshalb appellieren wir jetzt an Sie, Monsignore.

[ Anmerkung des Übersetzers: In Italienisch und in mehreren anderen europäischen Sprachen ist der Begriff "Monsignore" eine ehrwürdige Anrede, die bei Prälaten der katholischen Kirche unterhalb des Kardinals und Patriarchenranges verwendet wird, einschließlich Erzbischöfen, Bischöfen und Priestern, denen der Titel angehört gewährt worden. In diesem weiteren Sinne wird hier "Monsignor" verwendet. ]

Um der Kirche zu dienen

Der Begriff "Monsignore" ruft eine gewisse Würde hervor, keine Macht- oder bürokratische Funktion. Jeder der Bischöfe wird als Nachfolger der Apostel mit dem Titel „Monsignore“ ausgezeichnet, aber auch einfache Priester können diesen Titel erhalten. Das Wort "Würde" scheint heute seine Bedeutung verloren zu haben, obwohl dem Vatikanum II eine ganze Erklärung gewidmet wurde. Würde bedeutet, sich einer Rolle und Mission bewusst zu werden, die Gott gegeben hat. Der Respekt vor der Würde eines Menschen ist die Quelle eines Ehrgefühls. Ihre Würde, Monsignore, ergibt sich aus der Ehre, die Sie haben, der Kirche zu dienen, ohne entweder Ihre eigenen Interessen zu suchen oder die Zustimmung der Mächtigen zu suchen. Sie haben die Würde Monsignors von der Kirche erhalten, nicht von den Männern der Kirche, und Sie müssen der Kirche Rechenschaft ablegen.

Die Kirche ist die göttliche Gesellschaft, gegründet von Jesus Christus, immer vollkommen und immer siegreich, sowohl in der Zeit als auch in der Ewigkeit. Die Männer der Kirche können entweder der Kirche dienen oder sie verraten. Der Kirche zu dienen bedeutet, die Interessen der Kirche, die diejenigen von Jesus Christus sind, vor die persönlichen Interessen zu stellen. Die Kirche zu betrügen bedeutet, die Interessen einer Familie, eines religiösen Instituts oder einer kirchlichen Autorität, die als Privatperson gilt, vor die Wahrheit der Kirche zu stellen, die die Wahrheit Jesu Christi ist, der Einweg, der Wahrheit und des Lebens (Johannes 14) : 6).

https://www.lifesitenews.com/tags/tag/pope+francis

Wir würden Ihre Intelligenz beleidigen, Monsignore, wenn wir nicht annehmen würden, dass Sie bereits ein gewisses Bewusstsein für die Krise in der Kirche haben. Bei verschiedenen Gelegenheiten haben einige bedeutende Kardinäle ihre Unruhe und Besorgnis darüber gezeigt, was in der Kirche geschieht. Das gleiche Unbehagen zeigt der gewöhnliche Mann, der durch die neuen religiösen und moralischen Paradigmen zutiefst desorientiert ist. Angesichts dieses Unbehagens, Monsignore, haben Sie oft Ihre Hände erhoben, um die Person, die mit Ihnen spricht, zu beruhigen, indem Sie folgende Worte verwenden: „Wir können nichts anderes tun als schweigen und beten.

Der Papst ist nicht unsterblich. Warten wir auf das nächste Konklave. “Das ist alles, was wir tun können, sagst du. Wir können nicht sprechen. wir können nicht handeln Sie nehmen die Stille als oberste Regel Ihres Verhaltens an. Ist diese Haltung das Ergebnis der menschlichen Selbstachtung? von einer Selbstsucht, die vor allem danach strebt, ruhig zu leben; des Opportunismus derer, die sich erfolgreich an jede Situation anpassen können? Wenn Sie behaupten, dies wäre ein Urteil über Ihre Absichten, und ein Urteil über Absichten kann nicht von Menschen getroffen werden. Nur Gott kann dies am Tag des Gerichts tun, wenn wir alle allein vor Ihm stehen werden, um zuzuhören, wie Seine Lippen den unanfechtbaren Satz aussprechen, der uns entweder zum ewigen Glück oder zur ewigen Verdammnis schicken wird.

Wir, die auf der Erde leben, können nur Tatsachen und Wörter beurteilen, wie sie objektiv erscheinen. Und die Worte, mit denen Sie Ihr Verhalten erklären, Monsignore, scheinen manchmal edler zu sein als Ihre wahren Gefühle. „Wir sollten dem Papst folgen, auch wenn er uns missfällt, denn er ist der Felsen, auf dem Christus seine Kirche gegründet hat“, sagen Sie; oder „Wir sollten um jeden Preis ein Spaltungseffekt vermeiden, denn dies wäre die größte Katastrophe für die Kirche.“

Edle Worte, weil sie Wahrheiten angeben. Es ist wahr, dass der Papst die Grundlage der Kirche ist und dass die Kirche nichts Schlimmeres als ein Schisma fürchten kann. Aber wir möchten, dass Sie darüber nachdenken, Monsignore, dass der Weg des absoluten Schweigens, dem Sie folgen wollen, dem Papsttum Schaden zufügen und ein Schisma in der Kirche beschleunigen wird.

Es ist wahr, dass der Papst das Fundament der Kirche ist, aber bevor er auf ihm gegründet wird, ist die Kirche auf Jesus Christus gegründet. Jesus Christus ist das primäre und göttliche Fundament der Kirche, während Petrus das sekundäre und menschliche Fundament ist - selbst wenn es wahr ist, dass er von Gott unterstützt wird. Die göttliche Hilfe schließt die Möglichkeit eines Irrtums oder die Möglichkeit einer Sünde nicht aus. In der Geschichte der Kirche hat es nicht an Päpsten gefehlt, die gesündigt oder sich geirrt haben, ohne dass diese Tatsache die Einrichtung des Papsttums jemals beeinträchtigen würde. Zu sagen: "Wir müssen dem Papst immer folgen und dürfen niemals von ihm abweichen", während er sich weigert, ihn in Ausnahmefällen respektvoll zu korrigieren, bedeutet, der Kirche all die Irrtümer zuzuschreiben, die im Laufe der Jahrhunderte gemacht wurden die Männer der Kirche

Gleichermaßen mit (katastrophalen) Konsequenzen behaftet ist die Behauptung, das Schweigen zu brechen, die Wahrheit zu sagen und, falls nötig, die Untreue des gleichen Obersten Pastors zu denunzieren, würde zu einem Schisma führen. Das Wort „Schisma“ bedeutet Spaltung, und niemals wie in diesem Moment ihrer Geschichte ist die Kirche innerlich gespalten und fragmentiert erschienen. Innerhalb jeder Nation, innerhalb jeder Diözese, sogar innerhalb jeder Pfarrei, ist es unmöglich, sich auf eine gemeinsame Lebensweise gemäß dem Evangelium zu einigen, da jede von ihnen ein anderes Christentum erfährt und lebt - sowohl liturgisch als auch dogmatisch -, wobei jede ihre eigenen baut Religion so, dass nur der Name „katholisch“ gemein ist, aber das Wesen des Katholizismus ist nicht mehr vorhanden.

Was sind die Gründe für diese Fragmentierung? Der Stern, der den Weg beleuchtet, ist verschwunden, und die Gläubigen machen sich in der Dunkelheit der Nacht auf den Weg und folgen Meinungen und persönlichen Gefühlen, ohne dass nur eine Stimme erhoben wird, um sie an die unveränderliche Lehre und Praxis der Kirche zu erinnern. Das Schisma wird durch die Dunkelheit verursacht, die die Tochter der Stille ist. Nur klare Stimmen, kristalline Stimmen, die der Tradition völlig treu sind, sind in der Lage, die Schatten zu zerstreuen und es den guten Katholiken zu erlauben, die Spaltungen, die durch dieses Pontifikat hervorgerufen wurden, zu überwinden und der Kirche neue Demütigungen zu vermeiden, die über diejenigen, die es getan haben, hinausgehen wurde bereits von Papst Franziskus begangen.

Es gibt nur einen Weg, um die Kirche vor dem Schisma zu retten: verkünde die Wahrheit. Indem wir schweigen, werden wir das Schisma nur fördern. ohne auch nur eine Stimme zu erheben, um sie an die unveränderliche Lehre und Praxis der Kirche zu erinnern. Das Schisma wird durch die Dunkelheit verursacht, die die Tochter der Stille ist. Nur klare Stimmen, kristalline Stimmen, die der Tradition völlig treu sind, sind in der Lage, die Schatten zu zerstreuen und es den guten Katholiken zu erlauben, die Spaltungen, die durch dieses Pontifikat hervorgerufen wurden, zu überwinden und der Kirche neue Demütigungen zu vermeiden, die über diejenigen, die es getan haben, hinausgehen wurde bereits von Papst Franziskus begangen.

Es gibt nur einen Weg, um die Kirche vor dem Schisma zu retten: verkünde die Wahrheit. Indem wir schweigen, werden wir das Schisma nur fördern. ohne auch nur eine Stimme zu erheben, um sie an die unveränderliche Lehre und Praxis der Kirche zu erinnern. Das Schisma wird durch die Dunkelheit verursacht, die die Tochter der Stille ist. Nur klare Stimmen, kristalline Stimmen, die der Tradition völlig treu sind, sind in der Lage, die Schatten zu zerstreuen und es den guten Katholiken zu erlauben, die Spaltungen, die durch dieses Pontifikat hervorgerufen wurden, zu überwinden und der

Kirche neue Demütigungen zu vermeiden, die über diejenigen, die es getan haben, hinausgehen wurde bereits von Papst Franziskus begangen. Es gibt nur einen Weg, um die Kirche vor dem Schisma zu retten: verkünde die Wahrheit. Indem wir schweigen, werden wir das Schisma nur fördern. Stimmen, die der Tradition völlig treu sind, sind in der Lage, die Schatten zu zerstreuen und es den guten Katholiken zu erlauben, die Spaltungen, die durch dieses Pontifikat hervorgerufen wurden, zu überwinden und der Kirche neue Erniedrigungen zu vermeiden, die über die bereits vom Papst geschädigten hinausgehen Francis.

Es gibt nur einen Weg, um die Kirche vor dem Schisma zu retten: verkünde die Wahrheit. Indem wir schweigen, werden wir das Schisma nur fördern. Stimmen, die der Tradition völlig treu sind, sind in der Lage, die Schatten zu zerstreuen und es den guten Katholiken zu erlauben, die Spaltungen, die durch dieses Pontifikat hervorgerufen wurden, zu überwinden und der Kirche neue Erniedrigungen zu vermeiden, die über die bereits vom Papst geschädigten hinausgehen Francis. Es gibt nur einen Weg, um die Kirche vor dem Schisma zu retten: verkünde die Wahrheit. Indem wir schweigen, werden wir das Schisma nur fördern.

Ein dringender Appell

Monsignore, Sie haben eine gewisse Würde, Sie haben eine moralische Autorität, Sie haben ein Erbe erhalten - wovor haben Sie Angst? Die Welt kann dich mit Diffamierung und Verleumdung angreifen. Ihre Vorgesetzten berauben Sie möglicherweise Ihrer Autorität und äußeren Würde. Aber vor dem Herrn müssen Sie Rechenschaft ablegen, wie jeder von uns am Tag des Gerichts, wenn alles abgewogen und nach Maß beurteilt wird. Fragen Sie uns nicht, was Sie konkret tun sollten. Wenn Sie es wagen, Ihn zu fragen, wird der Heilige Geist es nicht versäumen, Ihrem Gewissen Zeiten, Wege und Töne vorzuschlagen, um ins Freie zu kommen, um „das Licht der Welt zu sein, eine Stadt auf einem Hügel, eine Lampe, die auf einem Leuchter steht “(Matthäus 5: 13-16).

Was wir von Ihnen, Monsignore, verlangen, ist, dass Sie eine Haltung der Kinderkritik, des Widerstandes der Verteidigung und der frommen moralischen Trennung von den Verantwortlichen der Selbstzerstörung der Kirche annehmen. Wagen Sie es, diejenigen, die die Kirche von innen verteidigen, öffentlich zu ermutigen und öffentlich die gesamte Wahrheit des katholischen Glaubens zu bekennen. Wagen Sie es, andere Mitbrüder zu suchen, die mit Ihnen und uns diesen Kriegs- und Liebesschrei auslösen, den St. Louis Marie Grignon de Montfort in seinem „Feurigen Gebet“ [ Prière embrasée ] mit diesen prophetischen Worten erhoben hat: „Feuer! Feuer! Feuer! Es gibt ein Feuer im Haus Gottes! Es gibt Feuer in den Seelen! Sogar im Heiligtum gibt es Feuer! “

Feuerzungen wie am Pfingsttag sowie Feuerblitze wie die der Hölle scheinen über der Erde zu hängen. Ein zerstörendes Feuer, ein reinigendes Feuer, ein wiederherstellendes Feuer, das dazu bestimmt ist, die ganze Welt zu überfluten, zu verbrauchen und umzuwandeln. Möge das göttliche Feuer in uns aufflammen, bevor das Feuer von Gottes Zorn es tut, das unsere Gesellschaft in Asche verwandeln wird, wie es bei Sodom und Gomorrha der Fall war. Und dies ist der Grund, weshalb ich 25 Jahre nach der unglücklichen Entschließung des Europäischen Parlaments diesen Aufruf an Sie richten muss, zum Wohl der Seelen, zur Ehre der Kirche und zur Errettung der Gesellschaft.

Monsignore, bitte nehmen Sie diesen Aufruf an, der auch ein Aufruf an die Gottesmutter und an die Engel ist, dass sie so schnell wie möglich eingreifen können, um die Kirche und die ganze Welt zu retten.

Wagen Sie, Monsignore, diese heilige Sache im Jahre 2019 anzunehmen, und Sie werden uns in diesem guten Kampf an Ihrer Seite finden!

Roberto de Mattei
Präsident der Lepanto-Stiftung
https://www.lifesitenews.com/news/lay-gr...f-homosexuality

Fr 4. Januar 2019 - 18:00 Uhr EST

Am Fusse der Krippe
an diesem ersten Samstag im Januar 2019
die Vigilie der Epiphanie des Herrn geschrieben




Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Wagen Sie, Monsignore, diese heilige Sache im Jahre 2019 anzunehmen, und Sie werden uns in diesem guten Kampf an Ihrer Seite finden!" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz