Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 11.01.2019 00:44 - 2018: Das Jahr, in dem die Medien für Papst Franziskus aufhörten
von esther10 in Kategorie Allgemein.





2018: Das Jahr, in dem die Medien für Papst Franziskus aufhörten
Katholisch , Homosexualität , Mainstream-Medien , Papst Francis , Sexualmissbrauchskrise

8. Januar 2019 ( CatholicCulture.org ) - "Es war kein gutes Jahr für Papst Franziskus", sagt Sylvia Poggioli von NPR . Nicole Winfield von AP ist etwas kraftvoller : "Es war ein erbärmliches Jahr für Papst Francis ..."

Endlich wachen Reporter für den säkularen Mainstream auf die Realität auf, die dieser Papst, dessen erste Amtszeit eine derart aufregende Perspektive für Reformen bot, nicht erfüllte. Auf die Frage, die säkulare Reporter im Allgemeinen (und zu Recht) als die wichtigste Reaktion auf sexuellen Missbrauch betrachten, sind die Dinge im Vatikan heute viel schlimmer als bei der Wahl von Papst Franziskus.

Es dauerte eine Weile - lange genug, um zwei verschiedene Bücher über die durch dieses katastrophale Papsttum verursachten Wracks zu schreiben . Aber ein halbwegs objektiver Reporter kann Beweise nicht für immer ignorieren.

In Lost Shepherd Ich zitierte einen Reporter aus einer Mainstream-Zeitung, der feststellte, dass die meisten seiner Kollegen Papst Franziskus Sympathie entgegenbrachten. Er unterstützte seine Bemühungen, die Politik der Kirche zu ändern, und wollte daher keine kritischen Geschichten schreiben. "Ich kann mir nicht vorstellen, was es braucht, um die Medien gegen den Papst zu wenden", sagte er. Nun, vielleicht wissen wir es jetzt. Es würde ein ganzes Jahr voller Enthüllungen über Prälaten dauern, die durch den Missbrauchsskandal befleckt, aber vom Vatikan geschützt (wenn auch nicht befördert) werden. Es würde Monate dauern, bis die vatikanischen Sprecher, darunter auch der Papst selbst, mauern. Es würde Dutzende Versprechen, Versprechen, Versprechen erfordern - ohne wirksame Maßnahmen. Es würde eine beispiellose Kritik an einem ehemaligen Vatikan-Diplomaten und ungeduldige Äußerungen zahlreicher amerikanischer Bischöfe erfordern. Dann endlich im Rückblick auf 2018,

"Wenn er seine Berater zu Beginn seines Pontifikats in Bezug auf ihre Missbrauchs- und Vertuschungsunterlagen gewissenhafter beurteilt hätte, hätte er 2018 möglicherweise mehr Glaubwürdigkeit bewahrt", schreibt Winfield. Ja, aber es war nicht nur zu Beginn seines Pontifikats. Und es ist nicht nur eine Sache ihrer Missbrauchsaufzeichnungen; Es gibt auch die moribunde "Reform" der vatikanischen Finanzen, die zu berücksichtigen ist. Ganz zu schweigen (weil die säkularen Medien es nicht erwähnen) den aufkeimenden homosexuellen Skandal und die theologischen Fragezeichen, die jetzt in den Annalen dieses Pontifikats verstreut sind.

Aber werfen Sie einen weiteren Blick auf Winfields letzten Satz und ihren Hinweis darauf, wie der Papst "2018 mehr Glaubwürdigkeit erhalten haben könnte". Dies bedeutet sicherlich, dass er dieses Jahr an Glaubwürdigkeit verloren hat. Kann er es 2019 wiedererlangen? Werden säkulare Reporter bereit sein, den Plan zu löschen und dem Papst eine weitere Chance zu geben, sein Vertrauen wiederherzustellen? Oder wird Papst Franziskus ständig der kritischen Berichterstattung ausgesetzt sein, der er bisher größtenteils entgangen ist?

Ich schlage vor, dass die Antwort im Februar klar sein wird, wenn der Vatikan die Präsidenten der Bischofskonferenzen der Welt zusammenbringt, um über den Sexualmissbrauchsskandal zu diskutieren. Wenn dieses Treffen keine klaren und entschlossenen Maßnahmen hervorbringt - Aussagen werden nicht ausreichen -, wird die Geduld des vom Vatikan beobachteten Medienkorps erschöpft sein.

Veröffentlicht mit Genehmigung von CatholicCulture.org
https://www.lifesitenews.com/opinion/201...or-pope-francis

.



Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "2018: Das Jahr, in dem die Medien für Papst Franziskus aufhörten" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz