Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 28.01.2019 00:10 - Katholische Familiennachrichten...Vaterschaft und die Hauskirche: Die Wiederherstellung beginnt zu Hause
von esther10 in Kategorie Allgemein.

Katholische Familiennachrichten



Vaterschaft und die Hauskirche: Die Wiederherstellung beginnt zu Hause
27.
JANUAR

Anmerkung des Herausgebers: Im Folgenden finden Sie eine bearbeitete Abschrift eines Vortrags, den Matt Gaspers, Managing Editor von CFN, bei der Catholic Identity Conference im vergangenen Herbst (2.-4. November, 2018) hielt (abonnieren Sie hier den Zugriff auf das vollständige Video). Es erscheint in der aktuellen Printausgabe (Januar 2019) von CFN ( hier für den sofortigen Zugriff auf die E-Edition abonnieren ). Wir stellen es hier im Hinblick auf den Gipfel der Missbrauchskrise im Vatikan nächsten Monat zur Verfügung - „ Jugendschutz in der Kirche “ (21.-24. Februar 2019). Denn Herr Gaspers betont in seinem Vortrag: „Das ist eindeutig eine tiefe Krise der Vaterschaftsowohl die Kirche als auch die Familie verkrüppeln “, deren Ursachen er ausführlich diskutiert und ihre miteinander verbundene Natur zeigt (einschließlich der Plage der Homosexualität innerhalb der klerikalen Reihen).

https://www.catholicfamilynews.org/blog/...lic+Family+Life

Durch die Fürsprache des hl. Joseph, des Oberhauptes der Heiligen Familie, und des hl. Johannes Chrysostomos, dessen Fest die Kirche heute feiert (27. Januar, traditioneller römischer Kalender), kann dieses Gespräch als hilfreiche Quelle für alle dienen, die weiterhin beten und eifrig daran arbeiten, die Kirche der Heiligen Mutter in ihrem rechtmäßigen Zustand wiederherzustellen.

*****

Einführung

Sehr geehrte Väter, Brüder, Schwestern und Freunde in Christus, es war mir eine Ehre und eine große Freude, an diesem Wochenende bei der Catholic Identity Conference dabei zu sein! Je mehr ich an diesen Konferenzen teilnehme, desto mehr bin ich von deren Wert und Wichtigkeit überzeugt. Wie Michael Matt in seiner Begrüßungsrede gesagt hat, brauchen wir uns wirklich, um „im Glauben fest zu stehen, sich aufrichtig zu verhalten und gestärkt zu sein“ (1. Korinther 16,13), wie Paulus sagt.

https://www.catholicfamilynews.org/blog/?tag=Domestic+Church

Zunächst möchte ich mich bei Michael Matt und Eric Frankovitch für die Einladung bedanken, Katholische Familiennachrichten bei diesem wichtigen Ereignis zu sprechen und zu vertreten . Den lang besetzten Platz unseres liebevoll verstorbenen Freundes und Bruders John Vennari zu besetzen, ist eine Verantwortung, die ich sehr ernst nehme, "mit Angst und Zittern" (Philip. 2:12), und ich hoffe, dass ich heute meine Worte hier widme, die ich widme Ihm zu Ehren wird seinem mächtigen Erbe ein gewisses Maß an Gerechtigkeit widerfahren.

Während dieses Gespräch vorbereitet, war ich über John zu denken und ich erinnerte etwas , das er Michael kurz vor seinem Tod gesagt (was Michael geteilt auf The Remnant Website). John sagte am Telefon, während er in seinem Krankenhausbett lag: „Bitte, mach weiter so. Sie müssen den Kampf um die Sache fortsetzen. “

https://www.crisismagazine.com/2018/soro...ic-universities

Dies sind die Worte eines wahren Soldaten von Christus dem König und unserer Unbefleckten Königin, einem Mann, der in vielerlei Hinsicht das Thema der diesjährigen Konferenz verkörperte: "Familie und Tradition: Den alten Glauben in einer neuen Weltordnung halten"; Ein Mann, der das Thema, auf das ich heute noch eingehen werde, besonders verkörpert - „Vaterschaft und die häusliche Kirche: Die Wiederherstellung beginnt zu Hause.“ John wusste, dass der Glaube es wert ist zu kämpfen , und er verstand es besser als die meisten anderen, dass der Kampf zur Hand war es beginnt mit "ganz und unbefleckt" (Athanasian Creed) im häuslichen Bereich , dh in der Familie .

Die Schlacht, der wir uns stellen

Der heilige Paulus erzählt uns in seinem Brief an die Epheser ausführlich von dieser Schlacht, in der wir uns befinden, die „nicht gegen Fleisch und Blut ist, sondern gegen Fürstentümer und Mächte, gegen die Herrscher der Welt dieser Finsternis, gegen die Geister der Bosheit auf den hohen Plätzen “(Eph 6,12) - mit anderen Worten gegen den Teufel und seine Diener. "Deshalb", fährt er fort,

https://www.catholicfamilynews.org/blog/...gy+Sexual+Abuse

„Nimm dir die Rüstung Gottes , damit du am bösen Tag widerstehen und in allem vollkommen sein kannst. Stehen Sie daher mit Ihren Lenden in der Wahrheit und auf dem Brustpanzer der Gerechtigkeit . Und deine Füße beschlagen mit der Vorbereitung des Evangeliums des Friedens . In allen Dingen, die den Schild des Glaubens nehmen , womit du in der Lage bist, alle feurigen Pfeile des bösartigsten zu löschen. Und nimm dir den Helm der Erlösung und das Schwert des Geistes (welches das Wort Gottes ist ) . Bei allem Gebetund Bittgebet zu allen Zeiten im Geiste; und in derselben Beobachtung mit aller Instanz und Flehen ... “(Eph. 6: 13-18, Hervorhebung hinzugefügt)

https://newmansociety.org/category/navig...college-search/

Die Rüstung Gottes: Wahrheit , Gerechtigkeit , Frieden , Glaube , Erlösung , das Wort Gottes und Gebet . Dies sind einige der "Waffen unseres Krieges", Waffen, die "mächtig für Gott sind, um Festungen niederzureißen, Ratschläge zu vernichten und jede Höhe, die sich gegen die Erkenntnis Gottes erhebt" (2. Korinther 10,4). 5). Wie bekommen wir diese Waffen? Und von wem lernen wir, wie wir sie einsetzen können? Letztendlich kommen sie natürlich von Gott. aber Gott hat in Seiner unendlichen Weisheit und Vorsehung angeordnet, dass die Seelen sie durch die Kirche empfangen und lernen, sie in der Familie einzusetzen .

Diese beiden Gesellschaften - die Kirche und die Familie - wurden beide von Gott gegründet und sind durch seinen Plan eng miteinander verbunden. Folglich beeinflusst die Gesundheit und Vitalität eines Menschen die Gesundheit und Vitalität des anderen. Die Kirche als übernatürliche und vollkommene Gesellschaft ("perfekt" im Sinne von "alle Ressourcen, die zur Erreichung ihres Endes erforderlich sind") [1]) ist von Natur aus der Familie überlegen und streng genommen nicht auf sie angewiesen (im Gegenteil, die Familie benötigt dringend die Kirche der Heiligen Mutter, ihre Sakramente und ihre unfehlbaren Lehren zur Unterstützung). Da die Universalkirche jedoch aus einzelnen Familien besteht, ist es naheliegend, dass, wenn eine Mehrheit dieser Familien geistig und moralisch schwach ist, die Kirche (in ihrem menschlichen Element) ebenfalls geschwächt und bei der Erfüllung ihres Göttlichen weniger wirksam sein wird Mission, alle Nationen zu bekehren.

Die Familie befindet sich, wie wir alle wissen, in einer schweren Krise, besonders in den Ländern, die früher den christlichen Westen bildeten, aber seit dem Glauben vom Glauben abgeschwächt sind. die Kirche) zugunsten von undichten Rettungsbooten aus eigener Herstellung. Die Familie wird zusammen mit ihrem Eckpfeiler der Ehe von außen und sogar von innerhalb der Kirche angegriffen ! Schwester Lucia von Fatima schrieb Anfang der achtziger Jahre an den verstorbenen Kardinal Carlo Caffarra: "Im letzten Kampf zwischen dem Herrn und der Herrschaft Satans geht es um Ehe und Familie."

Wir müssen uns jedoch fragen: Wie wurde die Familie - und sogar die katholische Familie - so anfällig für die Angriffe des Bösen? Wie wurden ihre Verteidigungsanlagen so radikal beschädigt, um der Welt, dem Fleisch und dem Teufel den Eintritt und die freie Herrschaft zu ermöglichen? Die Antwort wird durch die folgende Frage gefunden: Wer ist für den Schutz der Familie zuständig? Väter Sowohl in der Familie als auch in der Kirche sind Väter - ob biologisch, adoptiv oder priesterlich - die von Gott ernannten Vormünder, und aufgrund der Erfolgsgeschichte der letzten Jahrzehnte gibt es eindeutig eine tiefe Krise der Vaterschaft, die sowohl die Kirche als auch die Kirche lähmt Familie.

Krise in der Kirche - Bekannte Ursachen

Die Vaterschaftskrise in der Kirche wurde im vergangenen Sommer in erschreckendem Detail aufgedeckt. Nachdem ich so viel vom Pennsylvania Grand Jury Report gelesen hatte, wie ich konnte, war eine der Fragen, die ich im Kopf hatte schreien: Wie in aller Welt wurden diese bösen Männer so durcheinander gebracht?

Ein paar Wochen später, nachdem ich Erzbischof Viganòs mutige Zeugenaussage über „die homosexuelle Strömung“ in der Hierarchie gelesen hatte, die „die katholische Doktrin von Homosexualität unterlaufen“ wollte, fragte ich mich erneut: Wie in der Welt geschah dies? Wie wurde die Hierarchie der Kirche von Sodomiten befallen?

Ich glaube, die Antwort auf diese Fragen hat zwei Teile oder Ursachen , wenn Sie so wollen - eine strategische Ursache (vorgebeizt, absichtlich) und eine familiäre Ursache (spontan, weniger absichtlich), die miteinander zusammenhängen.

Strategische Ursache: Kommunistische Infiltration

Beginnen wir mit der strategischen Sache. Wir wissen aus dem Zeugnis von Insidern wie Bella Dodd (1904-1969), dass die Reihen der Kleriker in Amerika und anderswo erfolgreich von kommunistischen Agenten infiltriert wurden. John Vennari schrieb darüber in seiner Broschüre Die Offenbarungen des Heiligen Antlitzes wie folgt:

https://www.lifesitenews.com/news/vatica...rical-sex-abuse

"DR. Bella V. Dodd war ein hochrangiger Kommunist in den Vereinigten Staaten. Sie war Generalstaatsanwalt der Kommunistischen Partei. Schließlich kehrte sie zu dem katholischen Glauben zurück, den sie zuvor im Leben verlassen hatte. In den fünfziger Jahren hielt sie jedoch nach ihrer Bekehrung zahlreiche Vorträge über die erfolgreiche kommunistische Infiltration religiöser Institutionen und insbesondere der katholischen Kirche.

Sie erklärte, dass in den 1930er und 40er Jahren Befehl vom kommunistischen Hauptquartier kam, Radikale in die Seminare zu schicken, um die Kirche von innen heraus zu unterdrücken. Kommunistische Agenten begannen dies überall in der westlichen Welt. Bella Dodd sagte, dass sie persönlich über 1.000 junge Radikale für katholische Seminare rekrutierte. Und sie war nur eine Kommunistin. “(S. 40-41)

John erzählt in seinem Heft auch etwas über seine Bekanntschaft, die er während einer ihrer Vorträge Anfang der fünfziger Jahre von Bella Dodd gehört hatte: „In 10 bis 15 Jahren werden Sie die katholische Kirche nicht erkennen.“ Es gibt mehr Möglichkeiten, als wir denken - nicht nur die Veränderungen in der Messe, sondern auch die Veränderungen in der Theologie und der Seele der Kirche und des Priestertums.

Was hat der Kommunismus mit homosexuellen Geistlichen zu tun? Die erstaunliche Verbindung wurde von Dr. Alice von Hildebrand offenbart, die sich nach ihrer Bekehrung mit Dodd anfreundete. In einem Interview mit Michael Voris von Church Militant im Jahr 2015 teilte Dr. Von Hildebrand die folgenden persönlichen Informationen von ihr und ihrem Ehemann, Dr. Dietrich von Hildebrand, im Jahr 1965 von Bella Dodd selbst mit. Alice erinnert sich :

Kurz nach seiner Machtübernahme befahl Stalin seinen Kumpanen, in katholische Seminare einzudringen ... mit jungen Männern, die weder Glauben noch Moral hatten. Nun ... die idealen Fälle: homosexuell. …" (Betonung hinzugefügt)

Außerdem wissen wir aus einem Buch namens The Naked Communist von W. Cleon Skousen (ehemaliger FBI-Spezialist), das 45 " Aktuelle kommunistische Ziele " ("aktuelle", dh 1958, als das Buch erstmals veröffentlicht wurde) aufführt. Dieses strategische Ziel des Kommunismus bestand darin, "Homosexualität, Entartung und Promiskuität als" normal, natürlich, gesund "darzustellen (Nr. 26), um Ehe und Familie zu zerstören, was beide den Kommunismus behindern. Interessanterweise lautet das Ziel, das unmittelbar nach dem Ziel zur Förderung der sexuellen Unmoral aufgeführt wurde, wie folgt: „Infiltrieren Sie die Kirchen und ersetzen Sie die offenbarte Religion durch eine„ soziale “Religion. Ignoriere die Bibel und betone die Notwendigkeit einer intellektuellen Reife, die keine "religiöse Krücke" braucht "(Nr. 27). So sehen wir diesen Abfall(Verlust des Glaubens) geht Hand in Hand mit moralischer Verkommenheit . Die Verfälschung der Sitten beginnt mit dem Verlust des Glaubens. Es beginnt im Intellekt, weil der Intellekt (wo der Glaube lebt) den Willen führt. Wenn Ihr Intellekt korrumpiert ist, wird schließlich auch Ihr Wille (die Fähigkeit, mit der wir handeln) korrumpiert.

Familiäre Ursache: Schlechter Vater zu Hause

Auf der Grundlage dieser Quellen ist es ziemlich offensichtlich, wie das Priestertum mit so einem "Schmutz" befallen wurde, wie es Kardinal Joseph Ratzinger (später Benedikt XVI.) Im Jahr 2005 nannte . Aber eine tiefere, grundlegendere Frage bleibt: Was verursacht Homosexualität? Was veranlasste die jungen Kommunisten, die zum Beispiel die Kirche infiltrierten, die Störung der gleichgeschlechtlichen Anziehung (SSA) zu entwickeln und den Lebensstil überhaupt anzunehmen? Oder, als ich mich fragte, nachdem ich den Bericht der Pennsylvania Grand Jury gelesen hatte: Wie sind diese Männer so durcheinander gekommen?

Um diese komplexere Frage zu beantworten - was ich früher als "familiäre Ursache" der Krise bezeichnet hatte, wenden wir uns jetzt an Dr. Richard Fitzgibbons , einen bekannten katholischen Psychiater und Direktor des Institute of Marital Healing außerhalb von Philadelphia. Als Vertreter der Catholic Medical Association (CMA) schrieb Dr. Fitzgibbons im Mai 2002 in einem offenen Brief an die Bischöfe der Vereinigten Staaten nach der sogenannten „langen Fastenzeit“, in der der Skandal des Klerus gegen sexuellen Missbrauch gesprengt wurde offen durch den Boston Globe:

„Als Katholiken Psychiater und Psychologen, hat [ sic ] eine bedeutende Anzahl von Priestern aus verschiedenen Diözesen und Ordensgemeinschaften in den letzten 25 Jahren für gleichgeschlechtliche Anziehung behandelt (SSA oder Homosexualität) und für Pädophilie und Ephebophilie (homosexuelles Verhalten bei Jugendlichen) Wir glauben, dass unser besonderes Know-how und das unserer Kollegen in der Catholic Medical Association den amerikanischen Bischöfen helfen kann, da sie langfristig wirksame Strategien entwickeln wollen, um die Wiederholung der Probleme zu verhindern, mit denen die katholische Kirche in den Vereinigten Staaten konfrontiert ist Staaten sind jetzt verstrickt.

Viele haben darauf hingewiesen, dass die Lösung des Problems des sexuellen Missbrauchs durch Kleriker zwangsläufig die Behebung des Problems der SSA unter Priestern erfordert. Bischof Wilton D. Gregory, Präsident der US-amerikanischen katholischen Bischofskonferenz, gab am 23. April auf einer Pressekonferenz in Rom zu, dass ein fortwährender Kampf dafür besteht, dass das katholische Priestertum nicht von homosexuellen Männern dominiert wird.

Mit dem Bekanntwerden der Offenbarungen des Missbrauchs wurde immer deutlicher, dass fast alle Opfer heranwachsende Männer und keine präpubertären Jungen sind. Das Problem von Priestern mit gleichgeschlechtlichen Attraktionen (SSA), die Jugendliche oder Kinder belästigen, muss angegangen werden, wenn zukünftige Skandale vermieden werden sollen.

Bei der Behandlung von Priestern, die an Pädophilie und Ephebophilie beteiligt waren, haben wir beobachtet, dass diese Männer fast ausnahmslos an einer Sündenverweigerung in ihrem Leben litten. Sie waren nicht bereit, den tiefen emotionalen Schmerz, den sie in der Kindheit der Einsamkeit hatten, zuzugeben und anzusprechen, oft in der Vaterbeziehung, der Ablehnung durch Gleichaltrige, dem Mangel an männlichem Selbstvertrauen, einem schlechten Körperbild, Traurigkeit und Wut. Dieser Ärger, der meistens aus Enttäuschungen und Verletzungen bei Gleichaltrigen und / oder Vätern entstand, richtete sich oft an die Kirche, den Heiligen Vater und die religiösen Autoritäten. “(Hervorhebung hinzugefügt)

In Bezug auf die entscheidende Rolle von Vätern in der frühkindlichen Entwicklung legt Dr. Fitzgibbons zusammen mit zwei Kollegen von CMA in einer Broschüre mit dem Titel " Homosexualität und Hoffnung " (zuletzt aktualisiert im Jahr 2010) ein ähnliches Zeugnis ab :

„Diejenigen, die SSA als Störung verstehen, haben längst erkannt, dass die schlechte Identifikation mit dem Vater bei der Entwicklung von SSA bei Männern eine Rolle spielt. Irving Bieber, der eine umfassende Studie über Männer mit SSA in der Therapie durchgeführt hat, schrieb:

" Wir haben zu dem Schluss gekommen , dass ein konstruktiver, unterstützend, warm im Zusammenhang Vater schließt die Möglichkeit eines homosexuellen Sohns ...“ (Hervorhebung hinzugefügt)

Und schließlich schrieb Dr. Fitzgibbons in seinem Beitrag zur Wahrheit über Homosexualität: Der Schrei der Gläubigen (ein Buch von Fr. John Harvey, Gründer von Courage):

„ Wenn das Bedürfnis nach Wärme, Zustimmung, körperlicher Zuneigung und Lob eines Vaters nicht erfüllt wird, entsteht eine innere Leere , die heute oft als„ Vaterhunger “bezeichnet wird. In einem Versuch, diesen Schmerz zu überwinden, suchen einige Jugendliche und junge Erwachsene Trost, wenn sie von einem anderen Mann festgehalten werden. “ [2] (Hervorhebung hinzugefügt)

Als Vater von zwei kleinen Kindern treffen diese Worte direkt ins Herz. Sie sind eine kraftvolle Erinnerung an meine lebenswichtige Rolle. Wie ich mit ihnen spreche , wie ich sie engagiere , wie ich sie liebe (oder nicht tue), macht den Unterschied in der Welt. Es wird sie buchstäblich für den Rest ihres Lebens und möglicherweise für die Ewigkeit beeinflussen. Die Vaterschaft ist wie die Mutterschaft eine sehr ernste Angelegenheit, und wenn wir jemals hoffen, dass die Hierarchie der Kirche ihren rechtmäßigen Zustand wiederherstellt, bin ich überzeugt, dass eine Wiederherstellung der wahren Vaterschaft in der Familie eine grundlegende Rolle spielen muss, nur weil die heutigen Väter dies sind die Priester und Bischöfe von morgen bilden.

Wiederherstellung der Kirche durch authentische Vaterschaft

Nehmen wir uns ein paar Momente, um uns mit diesem Thema der Wiederherstellung der Kirche zu beschäftigen, indem wir die wahre Vaterschaft wiederherstellen. Anfang dieses Jahres stieß ich auf ein Buch namens The Three Marks of Manhood von Dr. GC Dilsaver, einem katholischen Psychologen, der die Männer aufruft, ihre gottgegebene Rolle als Leiter und Führer ihrer Familien anzunehmen. Er schreibt in der Einleitung des Buches:

„ Die christliche Familie ist eine patriarchalische Hierarchie. So lehrt die katholische Kirche in der Schrift, im römischen Katechismus und in modernen Enzykliken. Als patriarchalische Hierarchie spiegelt sie die Hierarchie der Kirche wider; es spiegelt auch die Hierarchie der göttlichen Regierung selbst wider, die sich nicht nur in Gottes Herrschaft über seine Schöpfung manifestiert, sondern auch in den Beziehungen der Dreieinigkeit, deren absolute Einheit von der Unterordnung des Sohnes unter den Vater herrührt. “ [3] ( Betonung hinzugefügt)

Dr. Dilsaver fragt weiter, warum „diese Lehre für heutige Ohren ein so hartes Sprichwort ist“ und zitiert Hyper-Egalitarismus und Feminismus als zwei Hauptfaktoren. Er bietet dann einige sehr raffinierte und rechtzeitige Kommentare an:

„ Es ist für Laienkatholiken charakteristisch, dass sie traditionell oder konservativ auf der Suche nach einer erklärenden Analyse dessen sind, was mit der Gesellschaft und der Kirche schief gelaufen ist. Die meisten Erklärungen, die sie für gültig halten, beziehen sich auf Bereiche, die außerhalb ihres Einflusses oder ihrer Kompetenz liegen, wie etwa liturgische oder ekklesiologische Fragen. Daher ist es auch für solche Katholiken charakteristisch, eine tiefe Frustration zu empfinden. Es gibt jedoch einen Bereich, den die Laien uneingeschränkt befähigen, sich zu reformieren und die Katholiken nach ihren Wünschen zu gestalten , und dieser Bereich ist der Schlüssel zu allen anderen belastenden Problemen. Es ist die Familie. Bestellen Sie das Haus und der Rest wird folgen. “ [4] (Hervorhebung hinzugefügt)

Ein paar Seiten später, in Kapitel 1, wird er genauer:

„Wenn es für den Westen eine gesunde Zukunft geben soll, wenn das Christentum wieder in eine heidnische Welt vordringen soll, muss die christliche Familie auf wundersame Weise wiederhergestellt werden. Denn es ist die Familie, die die Heiligen von morgen hervorbringen wird: ob Bischöfe, Priester, Ordensleute, Väter oder Mütter. Und es ist die christliche Familie, die an der Front des heutigen Konflikts zwischen Gut und Böse steht: Sie trägt die Hauptlast dieses Kampfes („der letzte Kampf“, um die Worte der Muttergottes zu gebrauchen) als die letzte Verteidigung gegen die totale Herrschaft von das weltliche und das profane. …

Obwohl viele Faktoren die Zerstörung der Familie begünstigt haben, liegt die endgültige und unmittelbare Ursache in der Beseitigung ihrer wesentlichen strukturellen Ordnung. das ist die Ablehnung der patriarchalischen Hierarchie der Familie im Namen von Emanzipation und Egalitarismus. Daher ist die Wiederherstellung der Familie, in der Tat die Wiederherstellung der kirchlichen Führung und der Christenheit selbst, nur mit dem Aufkommen einer neuen christlichen patriarchalen Ordnung möglich: der väterlichen Herrschaft von Familie, Gemeinschaft und Kirche. ” [5] (Hervorhebung hinzugefügt)

Die Familie ist die Hauskirche

Zu Beginn dieses Jahres [2018] auf der Catholic Family News Conference hielt ich einen Vortrag mit dem Titel "Heiligkeit zu Hause: Die Bedeutung der Familie" ( Teil 1 und Teil 2 ), in dem ich beschrieb, wie die Familie die ecclesia domestica ist ("inländisch") Kirche “) unter Berufung auf die Schrift, den römischen Katechismus und die Kirchenväter. Leider habe ich heute keine Zeit, all dieses Material mit Ihnen zu teilen, aber um das zentrale Thema schnell zusammenzufassen: Die katholische Kirche ist die Familie Gottes ; Die katholische Familie wiederum ist die Hauskirche - eine Art Mikrokosmos oder eine Erweiterung der Universalkirche.

Dies bedeutet nicht , dass die Familie die Kirche irgendwie ersetzen oder auslassen kann (wie ich zu Beginn sagte, hängt die Familie von der Kirche für die Sakramente, die solide Lehre und die allgemeine Unterstützung ab). Es ist jedoch bedeuten, dass die Familie, als eine hierarchische Gesellschaft von Getauften (Vater, Mutter und Kindern), genannt wird die hierarchische Struktur und das Leben der Kirche in der Heimat zu reflektieren, einschließlich der Rolle des Vaters als Leiter und Führer

Ein Mann nach Gottes eigenem Herzen

https://www.catholicfamilynews.org/blog/?tag=Saint+Joseph

Um für uns Väter „Mut zu nehmen und sich einen Mann zu zeigen“ (4 Könige 2: 2), während König David seinen Sohn Salomon ermahnt hat, müssen wir zunächst eine klare Vorstellung davon haben, wie es aussieht, „a der Mensch nach [Gottes] eigenem Herzen “(Apg 13,22). Zum Glück gibt es in der Heiligen Schrift Beispiele und Ermahnungen. Männer müssen sie einfach kennen und ihnen folgen.

Für den Anfang muss jeder Mensch anerkennen, dass Gott der Vater die Quelle „aller Vaterschaft in Himmel und Erde“ ist (Eph. 3:15) und daher der Bezugspunkt für alle echte Vaterschaft ist. Wie offenbart er seinen Kindern sein väterliches Herz und seinen Charakter? Erstens zeigt er sich als liebevoller Versorger. „Jedes beste Geschenk und jedes vollkommene Geschenk kommt von oben und kommt vom Vater der Lichter herunter, mit dem es keine Veränderung oder Schatten der Veränderung gibt“ (Jam. 1:17). Von Anfang an, als Gott Adam und Eva schuf, sorgte er auf überreiche Weise für alle ihre geistigen, emotionalen und körperlichen Bedürfnisse. Und selbst nachdem sie seinem Gebot nicht gehorcht und gegen ihn gesündigt hatten, versprach der Herr unseren ersten Eltern, eines Tages einen Erlöser zur Verfügung zu stellen, und auch eine Frau, die den Kopf Satans zerquetschen würde (vgl. Gen 3, 15). In Genesis wird uns auch gesagt, dass der Herrgott nach dem Fall „Adam und seiner Frau Kleider von Fellen angezogen und sie angezogen hat“ (Gen 3,21), was zeigt, dass ihr himmlischer Vater sie trotz ihres Vergehens immer noch liebte und wollte auf sie aufpassen.

https://www.catholicfamilynews.org/blog/?tag=Church+Fathers

Dies bedeutet nicht, dass er sie nicht wegen ihres Fehlverhaltens bestraft hat. Im Gegenteil, Gott hat neben dem Verlust der heiligmachenden Gnade bestimmte zeitliche Strafen verhängt (vgl. Gen 3, 16-19), um Adam und Eva und dem Rest der Menschheit durch die Jahrhunderte hindurch das Böse zu verstehen und destruktive Natur der Sünde. Gott bestraft Seine Kinder nicht aus Grausamkeit oder aus unkontrollierbarem Zorn, sondern aus Liebe zum Zweck der Korrektur, wie Unser Herr selbst bezeugt: „So sehr ich auch liebe, ich tadele und züchtige. Seid deshalb eifrig und tut Buße “(Apok. 3,19).

Väter müssen die Geduld, das langweilige Leiden und die Barmherzigkeit Gottes in ihren Beziehungen zu ihren Kindern nachahmen und dabei gleichzeitig den „Stab der Korrektur“ (Prov. 22:15) verwenden - einschließlich eines ruhigen, aber festen Schlagens, falls erforderlich verwirklichen den gleichen liebevollen Zweck. „Und du, Väter, provozierst deine Kinder nicht zum Zorn; aber bringe sie in die Zucht und Korrektur des Herrn “(Eph 6,4). Eine solche Disziplin und Korrektur, die mit väterlicher Liebe durchgeführt wird, wird wesentlich dazu beitragen, dass ein Kind an Tugend und Heiligkeit wächst.

Neben der göttlichen Disziplin, die in erster Linie die Verantwortung des Vaters ist, benötigen Kinder dringend den Segen und die Anerkennung ihres Vaters. Erinnern wir uns daran, dass Gott der Vater bei der Taufe unseres Herrn öffentlich verkündete: „Dies ist mein geliebter Sohn, an dem ich sehr erfreut bin“ (Mt 3,17). Er sagte dasselbe während der Verklärung, kurz bevor Unser Herr Seine Passion ertragen sollte (vgl. Matthäus 17: 1-9). Der Sohn Gottes in seiner heiligen Menschheit wurde zweifellos durch die bestätigenden Worte seines Vaters gestärkt und zur Erlösung seiner rettenden Mission angeregt. Das ist die Kraft der Worte, wie es im Buch der Sprüche heißt: „Tod und Leben liegen in der Macht der Zunge“ (Spr. 18:21). Kinder müssen hören und wissendass ihr Vater sich an ihnen erfreut, so wie „der Herr mit seinem Volk gut zufrieden ist“ (Ps. 149: 4). Eine solche Bestätigung, die vom Vertreter der göttlichen Autorität in der Heimat ausgeht, wird Kinder ebenfalls stärken und sie in ihrer Identität als geliebte Söhne und Töchter, letztendlich von Gott, unserem himmlischen Vater, sichern.

In Bezug auf den Glaubensunterricht sind Eltern die primären Erzieher ihrer Kinder; und der Vater als der von Gott bestellte Führer hat die besondere Verantwortung, der „Meisterkatechist“ seiner Familie zu sein. Der heilige Johannes Chrysostomos (gest. 407), der eine Zeit lang als Patriarch von Konstantinopel gedient hat und von unseren katholischen Brüdern aus dem Osten als einer der drei Heiligen Hierarchen verehrt wird, beschreibt, wie die Katechese der Familie in seiner zweiten Predigt über Genesis aussehen sollte :

„... wenn Sie von hier nach Hause gehen (in Bezug auf die göttliche Liturgie oder die heilige Messe im Sinne des römischen Ritus), legen Sie mit Ihrer Mahlzeit auch eine spirituelle Mahlzeit zusammen. Der Familienvater könnte etwas von dem wiederholen, was hier gesagt wurde (beachten Sie die Rolle des Vaters als Lehrer ); Seine Frau konnte es dann hören, auch die Kinder konnten etwas lernen und sogar die Bediensteten wurden unterrichtet. Kurz gesagt, der Haushalt könnte eine Kirche werden, so dass der Teufel vertrieben wird und der böse Geist, der Feind unserer Erlösung, in die Flucht geht; Die Gnade des Heiligen Geistes würde stattdessen dort ruhen, und alle Bewohner würden von Frieden und Harmonie umgeben sein. ” [6] (Betonung)

Augustinus (gest. 430), der vielleicht berühmteste katholische Bekehrte nach St. Paul, der viele Jahre als Bischof von Hippo in Nordafrika diente, betonte ebenfalls die geistige Führung des Vaters in seiner Familie. In seiner Predigt 94 (Über ausgewählte Lektionen des Neuen Testaments, manchmal auch mit Predigt 44 nummeriert ) schrieb der heilige Augustinus:

„Entlassen Sie unser Büro in Ihren eigenen Häusern. Ein Bischof wird von daher gerufen, weil er die Oberaufsicht hat, weil er sich um andere kümmert. Jedem Mann sollte dann, wenn er der Chef seines eigenen Hauses ist, das Amt des Bischofs gehören, darauf zu achten, wie sein Haushalt glaubt, dass keiner von ihnen in die Ketzerei fällt, weder Frau noch Sohn noch Tochter… Vernachlässigen Sie also nicht die geringsten, die Ihnen gehören; Sorge für die Rettung deines ganzen Haushalts mit aller Wachsamkeit. ” [7] (Hervorhebung hinzugefügt)

Bedeutung der Pflege unseres eigenen spirituellen Lebens
Also, Väter, wie leben wir diese Ermahnung? Erstens können wir nicht das geben, was wir nicht haben. Wenn wir als Menschen unser eigenes spirituelles Leben nicht ernst nehmen, werden wir unseren Frauen und Kindern nichts Wertvolles bieten können.

Wir müssen treu und leidenschaftlich das sakramentale Leben der Kirche leben. Die heilige Messe muss die Sonne sein, um die sich das Leben der Familie dreht. Padre Pio pflegte zu sagen: „Es wäre leichter für die Erde, ohne die Sonne zu existieren als ohne das heilige Messopfer!“ Dasselbe gilt für das geistige Leben unserer Familien.

https://www.franciscan.edu/chapel/schedu...aordinary-form/

In Verbindung mit der heiligen Messe und den Sakramenten werde ich schnell drei weitere wichtige Mittel erwähnen, die wir alle anwenden müssen: 1) tägliches Gebet (insbesondere der Rosenkranz und geistiges Gebet), 2) Opfer (insbesondere Treue zu unseren täglichen Pflichten) und 3) wahre Hingabe an Maria . Dies sind die einfachen, aber mächtigen Mittel, die so schnell die drei kleinen Hirten von Fatima heiligten. Daher müssen wir unseren eigenen Kindern die vollständige Botschaft von Fatima beibringen und sie in die Praxis umsetzen (z. B. täglicher Rosenkranz, Wiedergutmachung, Fünf ersten Samstag, Gebete für den Heiligen Vater, Russland zu weihen).

Eine Ressource, die ich dringend empfehle, um Erwachsenen beim Gebet, beim Opfer und der wahren Hingabe an Maria zu helfen, ist ein Buch namens Divine Intimacy (ursprünglich 1953 veröffentlicht) von Fr. Gabriel von St. Mary Magdalen, OCD, ein Karmeliterpriester und berühmter spiritueller Leiter. Der Untertitel des Buches sagt alles: Meditationen über das innere Leben für jeden Tag des liturgischen Jahres . Ein Freund von mir hat mir vor etwa eineinhalb Jahren eine Kopie geschenkt, und ich werde für immer dankbar sein! Ich kann dir nicht sagen, wie oft die Meditation an einem bestimmten Tag direkt zu etwas in meinem eigenen Leben gesprochen hat. Ich garantiere Ihnen, dass Sie dieses Buch nicht bereuen werden!

Sei stark, sei mutig

Im Herbst 2011, als meine Tochter (die ältere meiner beiden Kinder) gerade ein Jahr alt war, gingen meine Frau und ich zu einem kraftvollen Film namens Courageous (natürlich wurde er von Protestanten produziert, aber die Botschaft über die Vaterschaft) ist hervorragend). Die Geschichte dreht sich um eine durchschnittliche amerikanische Familie und insbesondere um den Vater, der der Stellvertreter eines Sheriffs ist. Die Familie ist erschüttert, als die Tragödie zuschlägt, und Adam (der Vater) muss eine Bestandsaufnahme der eher mittelmäßigen Arbeit machen, die er als Vater gemacht hat. Er sucht spirituelle Führung von seinem Pastor, beginnt sich in die Schrift einzuarbeiten, und produziert daraus eine schriftliche Verpflichtung für sich, die er die Resolution nennt (den vollständigen Text hier ).

Die letzte Szene des Films zeigt, wie Adam sein Zeugnis abgibt und die Männer seiner Gemeinde ermahnt, sich mit ihm und seiner kleinen „Bande von Brüdern“ (die Jungs auf der Bühne mit ihm) zu bekennen, um sich für die Resolution zu engagieren.



Fazit - Gebet zum heiligen Joseph
Lassen Sie uns zum Abschluss den heiligen Joseph, den ruhmreichen Oberhaupt der Heiligen Familie, den Schrecken der Dämonen und den Beschützer der Heiligen Kirche anrufen:

„Zu dir, oh gesegneter Joseph, fliegen wir in unserer Trübsal, und nachdem wir die Hilfe deines heiligsten Gatten angefleht haben, bitten wir mit Zuversicht auch um deine Fürsprache. Durch die Zuneigung, die Sie mit der Unbefleckten Jungfrau Mutter Gottes und durch die väterliche Liebe, mit der Sie das Kind Jesus umarmten, vereint, bitten wir Sie, auf das Erbe, das Jesus Christus durch Sein kostbares Blut und mit Ihren Mächtigen erworben hat, gütig zu schauen Hilfe, um uns in unseren Bedürfnissen zu helfen.

Beschütze, oh wachsamer Hüter der Heiligen Familie, das auserwählte Volk Jesu Christi. Bewahre uns, liebender Vater, vor jeglicher Irritation und Korruption. Sei von deinem Platz im Himmel barmherzig mit uns, dem mächtigsten Beschützer, in diesem Krieg mit den Kräften der Finsternis; und wie Sie einst das Kind Jesus aus der unmittelbaren Todesgefahr gerettet haben, verteidigen Sie jetzt die heilige Kirche Gottes vor den Fallen des Feindes und vor allen Widrigkeiten. Hüte jeden von uns durch dein beständiges Patronat, damit wir, gestützt auf dein Beispiel und deine Hilfe, ein heiliges Leben führen, einen heiligen Tod sterben und das ewige Glück des Himmels erlangen können. Amen."

Anmerkungen

[1] Fr. Austin Fagothey, SJ, Recht und Grund: Ethik in Theorie und Praxis , Zweite Ausgabe (Rockford: TAN Books and Publishers, Inc., 2000), S. 18 . 352.

[2] Fr. John F. Harvey, OSFS, Die Wahrheit über Homosexualität: Der Schrei der Gläubigen (Ignatius Press, 1996), p. 309.

[3] GC Dilsaver, Die drei Male der Männlichkeit: Wie wird man Priester, Prophet und König Ihrer Familie ? (Charlotte: TAN Books, 2010), p. vii.

[4] Ebenda. p. viii.

[5] Ebenda. S. 2, 3.

[6] Robert C. Hill (trans.), Die Kirchenväter , Vol. 74 (St. John Chrysostom, Homilies on Genesis 1-17) (Washington, DC: Catholic University of America Press, 1986), p. 37.

[7] Philip Schaff (Hrsg.), Nicene und Post-Nicene-Väter , First Series, Vol. 6 (Peabody, MA: Hendrickson Publishers, Inc., fünfter Druck - Januar 2012), p. 406.
https://www.catholicfamilynews.org/blog/...domestic-church

Vaterschaft , Hauskirche , Sexueller Missbrauch des Klerus , Saint Joseph , Saint Augustine , Saint John Chrysostom , Kirchenväter , katholische Familienleben , mutiger Film



Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Katholische Familiennachrichten...Vaterschaft und die Hauskirche: Die Wiederherstellung beginnt zu Hause" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz