Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 31.01.2019 00:51 - Sollten Katholiken in der Messe heidnische Ereignisse feiern, wie das chinesische Neujahr?
von esther10 in Kategorie Allgemein.


Folgen Sie Peter
https://www.lifesitenews.com/author/peter-kwasniewski
https://www.lifesitenews.com/blogs/shoul...hinese-new-year



Sollten Katholiken in der Messe heidnische Ereignisse feiern, wie das chinesische Neujahr?
Katholische , Katholische Masse , Dämonisch , Liturgie , Masse , Heidentum

29. Januar 2019 ( LifeSiteNews ) - Ein australischer Leser schrieb mir über ein Problem, von dem er annahm, dass es von katholischen Geistlichen nicht angemessen behandelt wurde. Seit dem Zweiten Vatikanischen Konzil haben Bischöfe und Priester die Tendenz zu einer gedankenlosen " Inkulturation " gezeigt, wobei heidnische Bräuche angenommen wurden, die "harmlos" erscheinen, bis man sie genauer untersucht.

Es scheint, dass das chinesische Neujahrsfest, das am Dienstag, dem 5. Februar, stattfinden wird, in vielen katholischen Kirchen auf der ganzen Welt gefeiert wird, trotz seiner Verbindung zur asiatischen Astrologie. Der Pfarrer meines Korrespondenten aus vietnamesischem Hintergrund feiert das Lunar New Year mit einer Messe und verweist sogar auf das Tiersymbol des Jahres (letztes Jahr ist "das Jahr des Hundes") von der Kanzel, wodurch er stillschweigend zustimmt die astrologische Bedeutung der Praxis. Er stellt eine Statue des jeweiligen Tieres in die Umgebung der Kirche. Ist das nicht eine Beleidigung für Jesus, der in der Nähe des Tabernakels anwesend ist?

Der australische Gentleman machte sein Missfallen auf einer Gemeinderatsversammlung bekannt, aber der Pfarrer war nicht bewegt - er rationalisiert die Praxis als einfach „kulturell“ und glaubt, dass die astrologischen Aspekte von der Gemeinde ignoriert werden. Wir sollten uns jedoch Sorgen machen, ein heidnisches Neues Jahr mit seinem Tiersymbol bei einer Messe zu feiern. Wenn überhaupt die Möglichkeit besteht, dass dies ein sakrilegischer Akt ist oder, schlimmer noch, dass ein Lippenbekenntnis dazu eine Tür für Dämonen öffnen kann , sollte es ganz vermieden werden.

Meine Quelle stellte fest, dass Zeugnisse asiatischer Konvertiten bis zum Katholizismus existieren, die sagen, dass sie nichts mehr mit dem chinesischen Neujahr zu tun haben wollen, da es mit ihrem neu gewonnenen Glauben in Konflikt steht. Er schlug dem Pfarrer vor, anstatt dem chinesischen Neujahr seine „Imprimatur“ zu geben, sollte er stattdessen seine Herde über die geistigen Gefahren des Flirtens mit heidnischen Feiern aufklären. Wenn sich der Einzelne damit verbinden möchte, kann er dies bei den vielen säkularen Funktionen, die ihm zur Verfügung stehen, frei tun, aber es sollte im Kirchengebäude und insbesondere in der katholischen Liturgie tabu sein .

Im Allgemeinen gibt es viele Verwirrung darüber, was es bedeutet, den Glauben zu „inkulturieren“. Viele glauben, dass es bedeutet, weltliche Gebräuche oder musikalische Stile oder Sprachtypen anzunehmen und einfach einige christliche Begriffe zu ersetzen, während die nichtchristlichen Formen selbst beibehalten werden - als ob sie den neuen Wein des Christentums in die alten Weinschläuche der Welt gießen. Aber wir wissen von Unserem Herrn, was passiert, wenn wir versuchen, das zu tun: Die Schläuche platzen und alles ist verloren.

Für andere bedeutet Inkulturation Eklektizismus: einige heidnische Statuen oder Mantras oder Feste in das Kirchengebäude zu bringen, als ob sie eine christliche Botschaft auffrischen würden, die als "stickig" oder "westlich" mit bunten Dekorationen empfunden wird. Dies ermutigt die Menschen jedoch nur zu der Annahme, dass der christliche Glaube unter seinen eigenen Bedingungen unvollständig oder kulturell verarmt ist und einer Supplementierung bedarf oder so weit außerhalb des gegenwärtigen „kühlen Faktors“, dass er nicht erfolgreich um Aufmerksamkeit kämpfen kann. Gewiss trifft dies auf das nachträgliche „ Catholicism Lite “ zu, das kaum ein Verhungern fördert. Es ist jedoch absolut falsch vom traditionellen Katholizismus, der den gefallenen Menschen entweder zu wütender oder zur Bekehrung durch seine königlichen Ansprüche über die Welt, seine beleidigende Verachtung des Fleisches und seinen autoritativen Vorwurf des Teufels provoziert.

Die Kirche eroberte heidnische Kulturen am besten, wenn sie unwillkürlich darauf bestand, die Form ihres Glaubens den Gedanken und Herzen der Menschen aufzuzwingen, denen sie das Wort Gottes brachte. Ironischerweise war es gerade durch eine solche Beziehung, dass sie einige wunderschöne „Zwischenfälle“ aus der missionarischen Kultur erwarb, wie zum Beispiel die reizenden orientalischen Gesichter der Madonna oder die mit kaiserlichen Drachenmotiven bestickten Kasel .

Das Paradoxe ist also, dass radikales Bekenntnis zum katholischen Glauben zur Bildung einer Kultur führt, die den Reichtum der Menschen mit einbezieht, während ein militante Katholizismus von der umgebenden Kultur schnell überwunden wird und zu einer Echokammer seiner Werte wird.

Hinweis: Folgen Sie dem neuen katholischen Twitter-Konto von LifeSite, um über alle Neuigkeiten der Kirche auf dem Laufenden zu bleiben. Klicken Sie hier: @ LSNCatholic[
https://www.lifesitenews.com/blogs/shoul...hinese-new-year



Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Sollten Katholiken in der Messe heidnische Ereignisse feiern, wie das chinesische Neujahr?" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz