Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 23.04.2019 00:47 - "Glitter Hole" zieht Story-Stunde zurück, Mainstream beschuldigt Eltern "Homophobie"
von esther10 in Kategorie Allgemein.

"Glitter Hole" zieht Story-Stunde zurück, Mainstream beschuldigt Eltern "Homophobie"
Drag Queen-Story-Stunde , Drag-Queen-Story-Zeit , Drag-Queens , Bibliotheken



18. April 2019 ( LifeSiteNews ) - Die Gruppe Glitter Hole ist ein "Drag Collective" und "Queer Performance Space". Wenn Sie sich fragen, was ihr Name bedeutet, ist ihr Logo eine violette Skizze eines nackten Bodens mit dem Wort " LOCH “darunter in allen Kapitellen. Ihre sexuell eindeutigen Darbietungen, darunter das Nachahmen von Sexualakten, das Anlegen enormer gefälschter Genitalien und andere Aktivitäten, wurden besser unbeschrieben. Ein Plakatwerbung für ihre Gruppe wurde mit dem Slogan "Keep the Buggery!" Geschmückt, während ein anderes verkündete, dass es sich um "Leder-Daddys und schwule Hexen für Abtreibung" handele. Wie das neue irische Medienunternehmen Gript kürzlich berichtete , wurde Glitter Hole eingeladen Teilnahme an einem „Drag Storytelling-Event“ in der Dun Loa Library in Dublin.

In Anbetracht dessen, dass dies als "Familienereignis" in Rechnung gestellt wurde und dass Kinder ab drei Jahren wahrscheinlich anwesend sein würden, und in Anbetracht der Tatsache, dass dieses "Drag-Kollektiv" sich auf sexuell explizite Darbietungen spezialisiert hat, die die Grenzen von selbst vielen Erwachsenen überschreiten Wenn man geschmacklich oder akzeptabel ist, könnte man sich fragen, warum Glitter Hole überhaupt eingeladen wurde, Kindern Geschichten vorzulesen (ein Foto der Gruppe mit Cross-Dressing und ein Mitglied mit einer riesigen, gefälschten Vagina lässt sie vor einem Banner lesen "The Gay Agenda".) Als jedoch bekannt wurde, dass Glitter Hole eingeladen wurde, wurde die Veranstaltung von der Bibliothek abgesagt.


Glitter Hole, das mindestens drei weitere „Familienereignisse“ organisiert hat, bei denen Ziehköniginnen vor Kindern lesen, ist wütend über die Annullierung und behauptet , der Country Council habe zu Unrecht die „Altersangemessenheit“ als einen Grund genannt, um ein Ereignis anzusprechen, das durch dieses Ereignis ausgelöst wurde eine Gruppe, die sich auf sexuelle Darbietungen spezialisiert hat. Sie behaupten, dass die Absage tatsächlich auf die Empörung zurückzuführen sei, die viele online aus der Gruppe geäußert hätten, darunter auch Eltern, die fassungslos feststellen mussten, dass eine Drag-Truppe mit nacktem Boden als primäres Logo ein „Familienereignis“ für Kinder inszenierte. Glitter Hole bezeichnete die Betroffenen als "Bigots".

Folgen Sie Jonathon van Maren auf Facebook

Die Irish Times nahm diese Erzählung vorhersehbar an und berichtete über die Nachrichten unter der Überschrift "Storytelling-Ereignis für Kinder wegen Homophobie abgebrochen". (Ich habe bemerkt, dass sie seitdem ihren Titel leicht geändert haben, vielleicht als Antwort darauf, dass viele darauf bloßstellten Brausheit ihrer Voreingenommenheit.) Mit anderen Worten, eine angeblich sachliche Berichterstattung der Times durch die Times beschuldigt offenkundig diejenigen, die Bedenken wegen einer Gruppe haben, die geschaffen wurde, um sexuelle Leistungen für erwachsenes Publikum zu erbringen, die Kindern Hass gegen LGBT-Leute vorlesen. So behandeln die Mainstream-Medien Stammgäste mit ernsthafter Besorgnis darüber, warum eine Gruppe wie diese überhaupt eingeladen wird, Kindern vorzulesen (und ihren Instagram-Account zu lesen Wenn Sie Zweifel haben, worum es bei ihnen geht.)

Dies ist ein weiteres Beispiel dafür, wie die Mainstream-Medien und die LGBT-Bewegung zusammenarbeiten. Ein Drag-Queen-Kollektiv sichert Kindern in einer örtlichen Bibliothek eine Lesung vor, obwohl ihr Hauptzweck sexuell aufgeladene und obszöne Vorstellungen für Erwachsene ist, Eltern dies bemerken und dagegen protestieren, und die Medien treten für die Drag Queens ein beschuldigen diejenigen mit Bedenken, hasserfüllte Bigotten zu sein. Die Verantwortlichen für die Entscheidung, ob die Veranstaltung weitergeführt oder abgesagt werden soll, stehen daher vor einem Dilemma: Entweder stornieren Sie sie und lassen Sie sich von der nationalen Presse beschmieren, oder halten Sie sie aufrecht und erleben Sie die Empörung vieler Eltern, die es doch sind die Leute, die ihre Kinder überhaupt in die Bibliothek bringen.

Glitter Hole ist natürlich empört, dass ihnen nicht die Möglichkeit gegeben wird, den Kindern anderer Menschen Geschichten vorzulesen. Laut den Drag Queens ist "gewalttätige Homophobie" der Grund dafür, und sie schaffen es, diesen Unsinn auszusprechen, denn die Mainstream-Medien scheinen der Annahme zuzustimmen, dass sie irgendwie das Recht haben, familienfreundliche Veranstaltungen zu würdigen, und dass alle Elternteilnehmer dies tun Wer es ablehnt, seine Begeisterung darüber auszudrücken, dass seine Kinder Darstellern zugehört haben, die so freundlich waren, ihre riesigen plastischen Genitalien für diesen besonderen Auftritt zu entfernen, ist einer Denkstraftat schuld. Dies ist offensichtlicher Unsinn und sollte als solcher bezeichnet werden. Die Mainstream-Medien sind ein Witz, und es ist einfach merkwürdig, dass eine Gruppe, die für sexuelle Darbietungen geschaffen wurde, überhaupt erst in die Geschichte der Kinder übergehen möchte.

Dieser schreckliche Vorfall ist ein weiteres Beispiel dafür, warum wir alternative Medien so dringend brauchen, und ich freue mich darauf, dass Gript Media seinen Einfluss auf Irland ausübt .

Jonathons neuer Podcast, The Van Maren Show, widmet sich der Erzählung der Pro-Life- und Pro-Family-Bewegung. In seiner letzten Episode interviewt er den Politikwissenschaftsprofessor Darel Paul, der bespricht, wie sich die obere Schicht der amerikanischen Gesellschaft im Laufe der Zeit entwickelt hat, um die Ehe von Schwulen zu unterstützen und dann voranzutreiben. Autor von "Von Toleranz zu Gleichheit: Wie Eliten Amerika zur gleichgeschlechtlichen Ehe brachten", argumentiert Dr. Paul, dass Liberale nicht viel opfern müssen, um Schwule und Lesben in ihre Elitekreise zu lassen. Sie können hier abonnieren und die folgende Episode hören:
https://www.lifesitenews.com/blogs/libra...ents-homophobia



Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu ""Glitter Hole" zieht Story-Stunde zurück, Mainstream beschuldigt Eltern "Homophobie"" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs