Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 10.05.2019 00:58 - GEÄNDERT ODER ABGELEHNT WIRD Erzbischof Schneider fordert eine offizielle Berichtigung der Erklärung von Abu Dhabi zur Vielfalt der Religionen
von esther10 in Kategorie Allgemein.




GEÄNDERT ODER ABGELEHNT WIRD
Erzbischof Schneider fordert eine offizielle Berichtigung der Erklärung von Abu Dhabi zur Vielfalt der Religionen
In einem neuen Interview hat Bischof Athanasius Schneider machte deutlich, dass privat durch den Papst gemacht Klärung, wenn die Bischöfe von Kasachstan auf dem Dokument mit dem Imam der Moschee von Al Azhar unterzeichnet empfängt, wonach „die Vielfalt der Religion“ es ist ein Teil von Gottes Willen, es ist nicht genug.

09.05.19 10:18 Uhr

( LSN / InfoCatólica ) Die Abu Dhabi Erklärung „bleibt gültig“ , und deshalb sagt Schneider, „ein neues Evangelium predigen, ein Evangelium , das nicht durch das menschgewordene Wort Gottes gelehrt wird, der getreulich gepredigt von den Aposteln und »an die Kirche« weitergegeben.

"Es kann keinen Zweifel geben", erklärt Bischof Schneider, "was würde der heilige Paulus heute zu dieser umstrittenen Formulierung in der Erklärung von Abu Dhabi sagen? "Aber selbst wenn wir selbst oder ein Engel vom Himmel Ihnen ein anderes Evangelium verkünden würden als das, was wir Ihnen gepredigt haben, lass ihn ein Gräuel sein!" (Galater 1,8) ».

„Bisher ist weder der Papst noch eine Agentur der Heiligen Stuhl in ihrem Namen zu sprechen, eine öffentliche Korrektur mit direkter zweifelhafter Passage über die Vielfalt der Religionen in der Erklärung von Abu Dhabi Bezug genommen hat“, sagt der Bischof Schneider ein Interview mit Gloria.tv. "Daher ist die Formulierung über die Vielfalt der Religionen immer noch gültig", schließt er.

Im Interview geht Bischof Schneider eingehend auf die verschiedenen Entwicklungen im Zusammenhang mit seiner Diskussion mit Papst Franziskus über diese Erklärung von Abu Dhabi ein.

Er besteht darauf , dass die Korrektur , die den Papst während einer Anhörung am 1. März gab nur ein „private“ und erklärt , dass der Papst am selben Tag ihn die Formulierung der „Vielfalt der Religionen zu fragen , einen Brief gab„zurücktreten“ » Papst Francisco, 5. März, antwortete Bischof Schneider in einem Brief sagen, dass das Dokument von Abu Dhabi, der Ausdruck „ist von Gott gewollt“ bedeutet „permissiven Willen Gottes.“

"Dann schrieb ich am 25. März einen weiteren persönlichen Brief", erklärt Schneider. In diesem Brief fragte er den Papst, ob er "öffentlich für die ganze Kirche" wiederholen dürfe, was der Papst unter vier Augen an Bischof Schneider gesagt und geschrieben habe. Der Bischof bat ihn, dies zu tun „wegen der Verwirrung in der Kirche, die jeden Tag in Bezug auf die Wahrheit wachsen, dass der Glaube an Jesus Christus als den einzigen Erlöser der Menschheit ist die einzige geliebte Religion direkt und positiv von Gott.“

Angesprochen auf die Tatsache , dass der Papst Francisco, bei der Generalaudienz am 3. April ausdrücklich sprach von der „permissiven Willen Gottes“ in Bezug auf die Vielfalt der Religionen und damit der Papst „beseitigt das Problem“ , die Bischof Schneider. Er sagt: „Mit dieser Formulierung Papst Francisco keinen direkten Bezug machen das viel - diskutierten Passage aus der Erklärung von Abu Dhabi.“ In Außerdem sagte der Prälat , dass es keine ausdrückliche Lehre ist zu erwähnen , dass der Glaube an Jesus Christus ist die einzige Religion , den Gott wünscht positiv“.

Bischof Schneider erwähnt, dass Papst Franziskus ihm persönlich eine Kopie dieser Erklärung vom 3. März während der allgemeinen Audienz geschickt hat. Aber geht weiter zu sagen, dass, während diese Aussage am 3. März ein „kleiner Schritt nach vorne“ sein kann, bleibt der Fall, dass „die Aussage an sich falsch ist und wie es in dem Dokument von Abu Dhabi, Überreste zu finden auftreten ». eine klare und authentische Korrektur innerhalb der Kirche.

„So , “ sagt der Bischof Schneider, „die Wahrheit über die Einzigartigkeit von Jesus Christus als Erlöser der Menschheit und dann den Glauben an ihn als die einzige Religion lieben Gott relativiert wird. Somit erhöht sich die Gefahr , dass das Wesen der das ganze Evangelium verweigert und damit die Depositum fidei [Hinterlegung des Glaubens“.
http://www.infocatolica.com/?t=noticia&cod=34833
+
http://www.infocatolica.com/?t=cat&c=Papa+Francisco
+
http://www.infocatolica.com/?t=cat&c=Di%...+interreligioso
+
http://www.infocatolica.com/?t=cat&c=Mons.+Schneider



Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "GEÄNDERT ODER ABGELEHNT WIRD Erzbischof Schneider fordert eine offizielle Berichtigung der Erklärung von Abu Dhabi zur Vielfalt der Religionen" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs