Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 19.05.2019 00:06 - Der stellvertretende Vorsitzende des deutschen Episkopats: Wir wollen homozuniązki segnen
von esther10 in Kategorie Allgemein.

Der stellvertretende Vorsitzende des deutschen Episkopats: Wir wollen homozuniązki segnen



Der stellvertretende Vorsitzende des deutschen Episkopats: Wir wollen homozuniązki segnen

Der Vizepräsident der Deutschen Bischofskonferenz, Bischof Franz-Josef Bode, fordert den Segen homosexueller Gewerkschaften. "Die Kirche muss vorwärts gehen und ihre Sexualmoral entwickeln", argumentiert die Hierarchie.

Bischof Franz-Josef Bode ist Ordinarius der katholischen Diözese Osnabrück. Er hat eine prominente Vizepräsidentenrolle bei der Deutschen Bischofskonferenz. Jetzt sprach er sich für die Öffnung der katholischen Kirche zu den "Früchten" der sexuellen Revolte von 1968 aus. Nach seiner Ansicht müssen die Bischöfe "ernsthaft" in Betracht ziehen, homosexuelle Beziehungen zu segnen. - Wir haben auf die weitere Entwicklung der Sexualmoral kommen j - buchstäblich in einem Interview mit der Evangelischen Pressedienst angegeben. Die moralische Lehre der Kirche muss seiner Meinung nach die gegenwärtigen Lebensrealitäten in Bezug auf gleichgeschlechtliche Beziehungen und verschiedene Formen von Gewerkschaften berücksichtigen. " Wir können nicht nur auf eine sakramentale Ehe schauen ", sagte der Hierarch.

Der Bischof ist der Meinung, dass einige Einschränkungen eingehalten werden sollten. Die katholische Kirche kann gleichgeschlechtlichen Ehen nicht zustimmen. Obwohl der deutsche Staat ab 2017 Homosexuellen erlaubt, ihre Ehe offiziell zu benennen, muss dieser Begriff in der Kirche der sakramentalen Vereinigung von Mann und Frau vorbehalten bleiben. - Wir werden einen möglichen Segen nicht mit der Hochzeit gleichsetzen - betonte er.

Dies ist wieder einmal, wenn Bischof Bode das Konzept des Segnens gleichgeschlechtlicher Beziehungen vorstellt. Zum ersten Mal erzählte er im Januar 2018 davon. das zweite Mal wiederholte er seine Idee genau ein Jahr später.

Jetzt sind seine Worte jedoch viel wichtiger. Anfang März gab die Deutsche Bischofskonferenz bekannt, dass sie einen "synodalen Weg" einschlagen werde, der zu einer Reihe von Änderungen in der Lehre und Praxis der Kirche führen werde. Einer der Bereiche ist die Sexualmoral; nach fortschrittlichen hierarchen ist die doktrin in dieser hinsicht veraltet und entspricht nicht den erkenntnissen der modernen wissenschaft.

Bischof Bode nimmt an der Arbeit einer speziellen Arbeitsgruppe zur Sexualmoral teil. Neben den Bischöfen gibt es auch Vertreter des äußerst fortschrittlichen Zentralkomitees der deutschen Katholiken. Ordentliches Osnabrück kündigte an, dass die Arbeitsgruppe im September konkrete Änderungsvorschläge vorlegen werde.
Quellen: Katholisch.de, pch24.pl

DATUM: 2019-05-17 09:18

Read more: http://www.pch24.pl/wiceszef-episkopatu-...l#ixzz5oNKwrHM5



Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Der stellvertretende Vorsitzende des deutschen Episkopats: Wir wollen homozuniązki segnen" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs