Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 19.05.2019 00:33 - Erzbischof Marek Jędraszewski: Wir haben Schmerzen, wenn unsere Mutter beleidigt wird!
von esther10 in Kategorie Allgemein.




Erzbischof Marek Jędraszewski: Wir haben Schmerzen, wenn unsere Mutter beleidigt wird!

VIDEO LIFE
https://www.youtube.com/watch?v=YDIT3zcxC3A

- Getreu vor Maria auf den Knien in stiller Anbetung, sind wir sicher, dass wir nicht Teilnehmer dieses stillen Abfall Menschen von Gott gestillt zu verlassen, werden wir nicht so leben, wenn es Gott nicht gäbe - sagte in Poznan, Erzbischof Marek Jędraszewski während der feierlichen Beginn der Visitation Poznan Erzdiözese von Jasna Góra Ikone der Mutter Gottes unter dem Motto „Mit Maria in den neuen Zeiten.“ Der Metropolit von Krakau bemerkte, dass der Kampf gegen die Kirche und das Christentum andauert. Er verwies auch auf die schockierende Entweihung des Bildes unserer Mutter.



Auf dem Platz vor der Kirche. Visitation am Poznan Rataje, die für den ersten Besuch zu Unserer Lieben Frau von der Wunderbaren Bild von Kopien in den Jahren 1976-1978, eine feierliche Messe eine Stimme der Dankbarkeit ist. unter der Leitung des Erzbischofs. Stanisław Gądecki wurde am Samstag mit dem Besuch der Muttergottes im Zeichen der Ikone von Jasna Góra in der Erzdiözese Posen eingeweiht.



Mehr als 20 Erzbischöfe und Bischöfe nahmen am 18. Mai an der Zeremonie teil, darunter Erzbischof Waclaw Depo, Metropolitan von Tschenstochau, Erzbischof Andrew Dzięga, Metropolitan von Szczecin-Kamien, Bischof Arthur Miziński, Generalsekretär der polnischen Bischofskonferenz, Bischof Romuald Kaminski, Bischof der Diözese Warschau-Praga, Bischof Romuald Kujawski der Diözese Porto Nacional, Brasilien, Erzbischof Jozef Kowalczyk, dem polnischen Primas Senior.

Heilige Messe Davor fand eine feierliche Prozession mit einer Kopie der Ikone von Jasna Góra statt, die auf einem speziellen Thron vor der Kirche platziert wurde. Die Prozession wurde von Glockenläuten in der gesamten Erzdiözese begleitet.



Maria ist eine Chance für Ungläubige



Erzbischof Stanislaw Gadecki im Wort betonte die Zeremonie zu beginnen, dass die Wallfahrt Jasna Gora Icon ist eine Gelegenheit, um ihren Glauben zu vertiefen und zu Maria zu ehren.



- Heute beginnt für uns eine große Pilgerreise durch unser Land. Dein Weg ist uns gemeinsam, Mutter, Maria deinen Kindern und der Weg deiner Kinder zu dir, unserer Mutter. Ihre Wanderung von Jasna Góra in unserer Erzdiözese ist eine außergewöhnliche Gelegenheit, Ihren Glauben zu vertiefen und Sie zu ehren ", sagte der Metropolit von Posen.



KEP Vorsitzende wies darauf hin, dass viele Menschen den Glauben an den Glauben verloren haben oder geschwächt in einem solchen Ausmaß, dass sie die Kirche und die Sakramente nicht auf eigene Faust erreichen, aber sie können und sollten gespeichert werden.



- Welt Atmosphäre gibt in gewissem Maße uns, Gläubige, wir sollten für die Gnade des Glaubens und die Ausdauer zu kultivieren , die Tugend des Glaubens ständig beten - so Erzbischof Gadecki.

Er betonte, dass Maria lehrt uns, dass „Religion ist ein integraler Bestandteil der menschlichen Existenz, Unglauben etwas Zufälliges ist, und der Glaube ein konstanter Zustand der Menschheit.“



Der Kampf mit der Kirche geht weiter



In seiner Predigt bemerkte Erzbischof Marek Jędraszewski, dass Maria immer vor dem Kommen Jesu, und ihre Anwesenheit allein macht große Dinge statt.



- Zeit Visitation Bild Unserer Lieben Frau von Czestochowa hat sich um die sehr großen Bereich werden Erzdiözese manchmal wirklich großen Kampf der polnischen Seele - sagte der Prediger.



Vizepräsident der polnischen Bischofskonferenz hat gezeigt, dass es unmöglich „ist über die geistigen Früchte zu sprechen - für Konvertierungen, Geständnisse Jahre später, Tränen der Rührung, gute Vorsätze, Befestigungen in der Freude und Stolz, die die heiligen, katholische und apostolische Kirche gehört, geboren ein neu Mut und Tapferkeit in Zeiten unwürdigen Glaubens ihren Glauben zu bekennen. "



CEP-Vizepräsident sagte, dass heute, wenn er eine zweite Wallfahrt beginnt, gibt es neue Leute, kamen die neuen Zeiten, neue historische Kontexte. Er fügte jedoch hinzu, dass es ähnliche Schwierigkeiten wie vor Jahren gebe.



- Der Kampf gegen das Christentum und die katholische Kirche geht weiter. Diesmal hat es eine eher kulturelle Dimension. Im Namen des Fortschritts und die Toleranz gegenüber der Kirche will den Mund schließen und versuchen , es aus dem öffentlichen Raum zu entfernen und schändlich verborgen Privatsphäre zu schieben - sagte Erzbischof Jędraszewski.

https://www.youtube.com/watch?v=Gmi_drD7CL4

Er lenkte die Aufmerksamkeit auf das Phänomen, das bereits im Jahr 2003. St. Schrieb Johannes Paul II Apostolischen Schreiben "Ecclesia in Europa". - Es ist der „Verlust von Christian Gedächtnis und Erbe, durch eine Art von praktischem Agnostizismus und religiöser Gleichgültigkeit begleitet, für viele Europäer fordern das Gefühl , dass sie ohne eine spirituelle Basis leben, wie Erben, die das Erbe von der Geschichte hinterlassen verschleudert haben. Europäische Kultur vermittelt den Eindruck von „stillem Abfall“ satiated Mann, der als lebt , wenn Gott nicht "nicht existiert - den Erzbischof von Krakau betonte.



Sie wissen nicht, was sie tun ...



Jędraszewski Erzbischof erinnerte an die jüngste Schändung des Gnadenbild Unserer Lieben Frau von Tschenstochau in Plock und verwies auf die Worte des Präsidenten des Europäischen Rates Donald Tusk, der die Schändung eines Kunstwerk genannt.



- Unsere Augen sind gleichzeitig voller Schmerzen - wie immer, wenn unsere Mutter beleidigt und verachtet ist. Heute fühlen wir uns gedemütigt , als vor kurzem die Großen dieser Welt, hier in Poznan, die Schändung des Gnadenbild Unserer Lieben Frau von Tschenstochau in Plock eine Manifestation der künstlerischen Freiheit sah und Kreativität, Wissenschaft und Menschen hören, sie legen ihre Hände in Applaus. Mutter, vergib ihnen, weil sie nicht wissen, was sie tun ... - sagte der Metropolit von Krakau.



Er betonte, dass „vor ihrem beharrlichen, auf den Knien in stiller Anbetung und durch in den großen Zeremonien teil, die seit fast einem Jahr und eine Hälfte wird in jeder Gemeinde und jeder Kapelle Erzdiözese stattfinden wird, sind wir zuversichtlich, dass wir nicht Teilnehmer dieses stillen Abfall Menschen Satiated verlassen von Gott werden wir nicht so leben, als ob Gott nicht existiere. "



Maria, unsere Königin



CEP-Vizepräsident betonte, dass „die Menschen nicht wollen, einen Platz zu besetzen, die allein Gott gehört. Im Gegenteil, er ist es, der als Herr und Schöpfer der Welt mit all unserem Glauben bekennen und verkünden möchte. Wir wollen den Menschen nicht im Stich lassen, sondern seine persönliche Würde verteidigen, insbesondere sein Leben - von den ersten Augenblicken seiner Existenz bis zum natürlichen Tod. "



Er argumentierte, dass "wir auch Polen nicht verlassen wollen, das Maria, Maria, seit Jahrhunderten unsere Königin ist. Wir werden unser nationales Gedächtnis nicht von uns nehmen lassen. "



Die Zeremonie wurde von einem 750-köpfigen Chor begleitet, der sich aus Mitgliedern des Posener Domchors sowie Chören und Musikkapellen aus der gesamten Erzdiözese zusammensetzte.



Die Chöre wurden vom Air Force Representative Orchestra unter der Leitung von Maj begleitet. Paweł Joksa.

Das Bild der Madonna von Tschenstochau wird bis zum 26. September 2020. Während der Begrüßungsbild in jeder Gemeinde wird anwesend seinen Erzbischof Stanislaw Gadecki von Posen oder Weihbischof ein Pilger aller Pfarreien der Erzdiözese sein.



Begleitet wird die Veranstaltung von dem Slogan: "Mit Maria in neue Zeiten".

Quelle: KAI

DATUM: 2019-05-19 08:32


Read more: http://www.pch24.pl/abp-marek-jedraszews...l#ixzz5oNRqkg1g



Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Erzbischof Marek Jędraszewski: Wir haben Schmerzen, wenn unsere Mutter beleidigt wird!" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs