Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 20.05.2019 00:38 - Ein anderes Krankenhaus tötet Kinder - ein weiterer Protest
von esther10 in Kategorie Allgemein.

Ein anderes Krankenhaus tötet Kinder - ein weiterer Protest

Nächster Film
Die Tapferkeitskrise - die neue Ausgabe der Zeitschrift "Polonia Christiana"
01:1102:28

hier Film, im Original
https://www.pch24.pl/kolejny-szpital-zab...l#ixzz5oUmBLOkA

Leertaste Wiedergabe / Pause esc halt f Vollbild Shift + ← → langsamer / schneller (aktuelles Chrome und Safari)
↑ ↓ Lautstärke m stumm

„In der Klinik Starynkiewicza töten und töten lehren kranke Kinder“ - das war das Motto gestern Palisaden lifers an der Klinik für Geburtshilfe und Gynäkologie im Zentrum von Warschau. Dies ist die zweite medizinische Einrichtung in der Hauptstadt, die zugibt, Kinder mit Down-Syndrom abgebrochen zu haben.



Ab November 2011 organisieren Mitglieder und Sympathisanten der Pro Foundation - Recht auf Leben wöchentliche Proteste, bevor sie das Bielański-Krankenhaus betreten, das eugenische Abtreibungen durchführt. Vor einigen Tagen hat die Stiftung bekannt gegeben, dass dieser Eingriff auch im nach ihm benannten Klinischen Krankenhaus stattfindet Baby Jesus (sic!). Diese Tatsache wurde vom Direktor dieser Institution, Janusz Wyzgał, bestätigt.



Als Reaktion auf diese Berichte über zwanzig junge Menschen versammelten sich an der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe (gehört zur Hospital. Jesuskind und der Medizinischen Universität Warschau) ihren Widerstand gegen den abortowania behinderte Kinder zu demonstrieren. Ein großes Transparent zeigte die wahren Umstände der Abtreibung - ein Foto der ermordeten Leiche eines ungeborenen Kindes. Die Streikposten wurden von einer großen Gruppe von faszinierten Mitarbeitern des Krankenhauses beobachtet.



Pro Foundation kündigt weitere Protestaktionen an. Der Beschützer des Lebens, der nicht damit einverstanden ist, die Bosheit mit dem Gesetz zu rechtfertigen, wird nächste Woche wieder in die Klinik kommen.



Leider hatte der Direktor des Krankenhauses keine Zeit, mit Journalisten von PCh24.pl zu sprechen. Wir wurden vom Leiter der Klinik für Geburtshilfe und Gynäkologie der Medizinischen Universität Warschau, Prof. Dr. Mirosław Wielgoś Dem Auftritt vor der Kamera stimmte er jedoch nicht zu. Nachfolgend veröffentlichen wir die vollständige Aufzeichnung dieses Gesprächs.





PCh24.pl: Pro Foundation - das Recht auf Leben an den Krankenhausdirektor prof. Janusz Wyzgała einen Brief, in dem sie fragte, ob in ihm eugenische Abtreibungen vorgenommen wurden. Der Direktor antwortete bejahend. Warum wird hier abgetrieben?



Professor Mirosław Wielgoś: Der Direktor hat zu diesem Thema eine ausführliche Antwort gegeben. Das ist das Gesetz in Kraft, grundsätzlich alle öffentlichen Ämter Gynäkologische sind berechtigt, solche Behandlungen zu machen.



Gefällt dir das richtig?



Ich will nicht hier kommentieren, weil ich sie nicht erstellt haben, ich bin verpflichtet, das Gesetz zu gehorchen und in der Umgebung zu bewegen. Ich kann jedoch meine Meinung zur Abtreibung selbst äußern. Dies sind zwei verschiedene Dinge - das Gesetz und meine persönliche Meinung. Ich glaube, dass dies nicht meine Entscheidung ist, sondern nur die Betroffenen. Dies ist immer ein sehr ernstes Problem, eine individuelle Entscheidung. Ich bin kein Fan der Abtreibung, obwohl in einigen Fällen, die ich denke, dass es sinnvoll ist, auch wenn eine Schwangerschaft das Leben oder die Gesundheit einer Frau bedroht.



Denken Sie, dass in einer Situation, in der das Gesetz ein Verhalten zulässt, in diesem Fall eine Abtreibung, der Arzt dies tun sollte?



Nein, der Arzt hat das Recht, die Gewissensklausel zu befolgen. Er kann sich natürlich weigern, ein solches Verfahren persönlich durchzuführen, aber er kann eine Frau oder ein Ehepaar, das ein solches Recht hat, nicht ohne Hilfe zurücklassen.



Wer entscheidet, dass die Gesundheit des ungeborenen Kindes "schwerwiegende Schädigung des Fötus" ist?



Patienten, die mit einem solchen Problem ins Krankenhaus kommen, haben Indikationen, die von Genetikern geschrieben wurden.



Ist das ungeborene Kind erkannt Down-Syndrom Grund ist, eine Frau zu finden, eine Abtreibung haben?



Das Down-Syndrom ist eine schwerwiegende genetische Störung, die nicht die richtige Entwicklung des Kindes verspricht. Dies ist nach Ansicht von Genetikern der Grund.



Und solche Abtreibungen werden an der Abteilung für Geburtshilfe und Gynäkologie der Medizinischen Universität Warschau vorgenommen?



Ich vermute, dass in vielen Kliniken und Krankenhäusern Abtreibungen vorgenommen werden. Dies ist eine schwere genetische Verletzung des Fötus.



Und können Sie die Worte des Krankenhausdirektors bestätigen, die in dem Brief an Fundacja Pro geschrieben wurden - das Recht auf Leben?



Ich habe keinen Grund, dem Direktor zu widersprechen.



Wie ist die Situation der Studenten der Medizinischen Universität Warschau? Lernen Schüler hier oder nehmen sie an Abtreibungen teil?

Studenten nehmen nicht an solchen Verfahren teil, es gibt keinen Grund, ihnen beizubringen, wie man sie macht. Dies sind keine Behandlungen, die die Schüler durchführen.



Menschen, die eine Abtreibung haben, müssen sich jedoch darauf vorbereiten - woher bekommen sie das?



Sie sind spezialisiert auf Geburtshilfe und Gynäkologie und dies ist im Rahmen dieser Spezialisierung.



Die Verteidiger des Tages werden vor der Klinik demonstrieren, um gegen Abtreibungen zu protestieren. Hast du vor, zu ihnen zu gehen und zu reden?



Einen solchen Bedarf sehe ich nicht. Wenn jemand von der Stiftung zu mir kommen möchte, kann ich natürlich sprechen, aber ich sehe nicht die Notwendigkeit, vor das Krankenhaus zu gehen und mit Streikposten-Teilnehmern zu sprechen. Niemand hat mir zugestimmt, dass eine solche Streikposten organisiert werden sollen, besonders heute und zu dieser bestimmten Zeit.
Marcin Musiał

Read more: http://www.pch24.pl/kolejny-szpital-zabi...l#ixzz5oUmBLOkA



Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Ein anderes Krankenhaus tötet Kinder - ein weiterer Protest" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz