Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 21.05.2019 00:29 - Bischof Schneider kritisiert Franciszek - lehnt es jedoch ab, ihn der Ketzerei zu beschuldigen
von esther10 in Kategorie Allgemein.

Bischof Schneider kritisiert Franciszek - lehnt es jedoch ab, ihn der Ketzerei zu beschuldigen



Bischof Athanasius Schneider. Quelle: YouTube / Polonia Christiana

Bischof von Astana Athanasius Schneider verwies auf den offenen Brief von Theologen, die Franziskus der Häresie beschuldigten. Er warnte vor zu voreiligen Vorwürfen des Papstes. Er betonte, dass die von den ihn beschuldigenden Theologen zitierten Beispiele für die Sätze von Franziskus keinen Grund für Anklagen wegen formeller Ketzerei darstellten.

https://rorate-caeli.blogspot.com/

16 Episode von „The World Over“ Fernsehen EWTN Mai mit Raymond Arroyo Weihbischof von Astana sagte, dass der Brief des Papstes an die argentinischen Bischöfe, in dem er Communion in neuen Beziehungen geschieden für einige gab, war nicht fehlerhafte Festlegung von Standards für die ganze Kirche. Gleichzeitig beschrieb er es jedoch als die Wahrheit in der Praxis zu negieren.

Bischof Schneider verwies auch auf die Behauptungen von Franziskus bezüglich der Todesstrafe. Er erklärte, dass ihr absolutes Verbot gegen die 2000-jährige Lehre der Kirche verstoße. Aber auch in diesem Fall ging der Hierarch nicht so weit, den Papst der Häresie zu beschuldigen.

Der kasachische Hierarch betonte auch, dass eine öffentliche Korrektur der Erklärung von Abu Dhabi zum religiösen Pluralismus erforderlich sei. Er verwies auf die Behauptungen, die er für mehrdeutig und fehlerhaft befand. Im Februar 2019, als Franz in den Vereinigten Arabischen Emiraten war, machte er eine Erklärung mit der islamischen religiösen Autorität Ahmed el-Tajebem - Grand Imam von Ägypten, an der Spitze des Al-Azhar-Universität steht.

In der Erklärung heißt es unter anderem, der religiöse Pluralismus sei Ausdruck des Willens Gottes. Nach Aussage von Bischof Schneider ist eine solche Aussage jedoch nur zulässig, wenn wir von Gottes Eingeständnis dieses Pluralismus sprechen und nicht von seiner uneingeschränkten Akzeptanz dieses Phänomens. Während eines privaten Treffens mit den kasachischen Bischöfen räumte der Papst ein, dass seine Worte so verstanden werden sollten und dies offengelegt werden dürften.

https://www.lifesitenews.com/blogs/author/john-henry-westen

Auf der anderen Seite, wie der Interviewer Editor EWTN erklärte, ordnete der Päpstliche Rat für den Interreligiösen Dialog disseminate Text der Erklärung in seiner ursprünglichen Form, ohne Angabe von Gründen fragwürdig Fragen. Dies bedeute, so Bischof Schneider, eine formelle Berichtigung dieser Erklärung.

Auf der anderen Seite drückte der Bischof von Astana seine Zufriedenheit mit Francis 'klaren Worten aus, die das Frauendiakonat ausschlossen.

Neben Fragen, die den Papst während des Interviews betrafen, wurde auch die Frage des Priestertums der Frauen angesprochen, die von einigen der Progressiven vertreten wurde. Der Bischof von Astana kritisierte auch die Möglichkeit, mit dem Priestermangel fertig zu werden, indem er ein Priestertum für verheiratete Männer einrichtete, wie einige Kommentatoren im Zusammenhang mit der für Oktober geplanten "Amazonas-Synode" sagten. Es gibt Ansichten, dass die Zulassung der Ehe zum Priestertum im Amazonasgebiet eine Lösung für das Problem des Priestermangels war. In der Zwischenzeit ist dies, wie Bischof Schneider betonte, nicht die richtige Lösung.
https://www.lifesitenews.com/blogs/author/john-henry-westen
Schließlich beweist die Geschichte, dass der Glaube auch ohne Priester überleben kann. Ein Beispiel hierfür ist das Beispiel von Menschen, die in der ehemaligen Sowjetunion leben. Nach Aussage von Bischof Schneider besteht die Lösung des Problems des Priestermangels darin, die katholischen Familien zu stärken und Gott um eine geistliche Ernennung zu bitten. Der Verzicht auf das Zölibat ist eine rein weltliche Idee.

Lassen Sie uns in Krisenzeiten, die für die Kirche schwierig sind und viele Menschen in der Kirche betreffen, daran erinnern, dass diese Art von Schwierigkeiten schon früher aufgetreten ist. Es genügt die arianische Krise oder das westliche Schisma zu erwähnen. Jedes Mal jedoch kam die Heilige Kirche mit defensiver Hand aus ihnen heraus. Schließlich werden nach der Verheißung Christi, des Herrn, die Pforten der Hölle "nicht siegen".

Lassen Sie uns nicht im Gebet für die Kirche und für den Papst verharren!

Quelle: lifesitenews.com / EWTN
DATUM: 2019-05-21 10:46

Read more: http://www.pch24.pl/biskup-schneider-kry...l#ixzz5oYsYxrNT



Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Bischof Schneider kritisiert Franciszek - lehnt es jedoch ab, ihn der Ketzerei zu beschuldigen" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs