Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 22.05.2019 00:36 - Card. Gerhard Müller: Christen können nicht mit Muslimen beten
von esther10 in Kategorie Allgemein.

Card. Gerhard Müller: Christen können nicht mit Muslimen beten

Card. Gerhard Müller: Christen können nicht mit Muslimen beten



Christen können nicht wie sie mit Muslimen beten ", sagte Kardinal. Gerhard Müller. Mohammedanischen Glauben ist der Glaube an einen Gott entfernt, das Unbekannte wird sklavisch vorlegen müssen. Das hat nichts mit der christlichen Freiheit der Kinder Gottes zu tun.

Der ehemalige Präfekt der Kongregation für die Glaubenslehre, Kardinal. Gerhard Ludwig Müller sprach das islamische Problem in seiner Rede zum Gebet als Geschenk Gottes an, die er am 17. Mai in Verona auf einer von der Internationalen Gesellschaft von Thomas von Aquin organisierten Tagung hielt.

Der Hierarch behauptete, dass "die Gläubigen des Islam keine Kinder sind, die von Gott durch die Gnade Christi angenommen wurden". Daher können Christen nicht "mit ihnen beten oder sie mögen". Mohammedaner „Glaube an Gott und seine Selbstoffenbarung ist nicht nur verschieden von dem christlichen Glauben an Gott, aber leugnet seine sehr Formel, behaupten, dass Gott keinen Sohn hat, der als das ewige Wort des Vaters, eine göttliche Person ist, und zusammen mit dem Vater und der Heilige Geist ist der Eine und der Dreieinige Gott ", wies der Kardinal.

Müller betonte, dass Muslime "nur zu einem fernen Gott beten können und sich seinem Willen als unbekanntes Schicksal ergeben". - Ihr Gebet ist Ausdruck der blinden Unterwerfung unter den herrschenden Willen Gottes. Inzwischen Christen beten für sie wahren Willen Gottes zu kommen, werden Sie in Freiheit füllen, und das nicht uns zu Sklaven machen, aber frei Kinder Gott - sagte er.

Der Prälat erinnerte auch daran, dass die Christen, im Gegensatz zu den Anhängern anderer Religionen „nicht die Ansicht, ihre Nachbarn nicht willens oder nicht in der Lage in Gott als Gegner oder unglückliche Opfer des Geistes der Zeit, zu glauben, aber als Brüder und Schwestern, die der Schöpfer und der Vater ist eins Gott, der Ein wer sucht sie. "

Obwohl „Der Islam ist der Glaube an Gott, wird es als ein natürlicher Glaube an der Existenz Gottes zu verstehen, nicht als Tugend mit Hoffnung und die Liebe verbunden ist, die uns zu Teilhabern in dem Leben Gott macht sicherzustellen, dass wir in ihm bleiben und ihn in uns“ betonte Kardinal Gerhard Müller.

Quellen: lifesitenews.com
DATUM: 2019-05-22 11:50

Read more: http://www.pch24.pl/kard--gerhard-muller...l#ixzz5oeVsc8oZ



Beliebteste Blog-Artikel:

Melden Sie sich an, um die Kommentarfunktion zu nutzen
Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs