Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 23.05.2019 00:04 - Ja, Untersuchungen zeigen, dass Christen in Kleinasien und Thrakien tatsächlich Opfer des Völkermords durch türkische Muslime waren
von esther10 in Kategorie Allgemein.

Ja, Untersuchungen zeigen, dass Christen in Kleinasien und Thrakien tatsächlich Opfer des Völkermords durch türkische Muslime waren

Die Türkei bestreitet es natürlich immer noch. Sie führten jedoch zu einem Völkermord nach modernem Muster und leiteten den Prozess ein, der dazu führte, dass die Christen im Nahen Osten nahezu verschwunden waren - Christen, die bis zu Beginn des 20. Jahrhunderts einen beträchtlichen Anteil der regionalen Bevölkerung ausmachten.

Aus dem Wall Street Journal (Auszüge):



Als die Türkei ihre Christen zerstörte

Von 1894 bis 1924 richtete sich eine gestaffelte Völkermordkampagne nicht nur gegen die Armenier der Region, sondern auch gegen die griechischen und assyrischen Gemeinden


Von Benny Morris und Dror Ze'evi
17. Mai 2019

Zwischen 1894 und 1924 sank die Zahl der Christen in Kleinasien von 3-4 Millionen auf nur Zehntausende - von 20% der Bevölkerung auf unter 2%. Die Türkei hat diesen Niedergang lange Zeit auf Kriege und das allgemeine Chaos in dieser Zeit zurückgeführt, in dem auch viele Muslime ums Leben kamen. Aber die Nachkommen der türkischen Christen, von denen viele seit den 1920er Jahren auf der ganzen Welt verteilt waren, behaupten, die Türken hätten etwa die Hälfte ihrer Vorfahren ermordet und den Rest vertrieben.

Die Christen haben recht. Unsere Untersuchungen bestätigen ihre Behauptungen: Die armenischen, griechischen und assyrischen (oder syrischen) Gemeinschaften der Türkei verschwanden infolge einer gestaffelten Völkermordkampagne ab 1894, die von ihren muslimischen Nachbarn gegen sie verübt wurde. Bis 1924 waren die christlichen Gemeinden der Türkei und ihrer angrenzenden Gebiete zerstört worden.


In den letzten zehn Jahren haben wir das türkische, das US-amerikanische, das britische und das französische Archiv sowie einige griechische Materialien und die Papiere des deutschen und des österreichisch-ungarischen Außenministeriums durchgesehen. Diese Forschung hat es möglich gemacht, ein auffallend konsistentes Muster ethnisch-religiöser Gräueltaten über drei Jahrzehnte zu dokumentieren, das von der türkischen Regierung, Armee, Polizei und Bevölkerung begangen wurde.

Die konzentrierte Schlachtung der türkischen Armenier in 1915-1916, die gemeinhin als der Völkermord an den Armeniern bekannt, ist gut dokumentiert und anerkannt (außerhalb der Türkei, die sich noch bitter auf die Ladungsgegenstände). Der Völkermord an den Armeniern war jedoch nur ein Teil, wenn auch das Kernstück einer größeren Eliminierungsspanne, die rund 30 Jahre andauerte. Unsere Arbeit stellt die erste detaillierte Beschreibung und Analyse der 1894-1896 Massaker und die Zerstörung der Region griechischer und verbleibende armenischer Gemeinden in 1919-1924 von Mustafa Kemal Atatürk, der Gründer der türkischen Republik.

Das Blutvergießen wurde durchweg von religiösen Animus angeheizt. Muslimische Türken Gestützte von Mitmoslems, darunter Kurden, Tscherkessen, Tschetschenen und Araber-ermordeten etwa zwei Millionen Christen in Anfällen von Schlacht unmittelbar vor, während und nach dem Ersten Weltkrieg wurden diese Massaker von drei aufeinander folgenden Regierungen organisiert, die des osmanischen Sultan Abdulhamid II., Die jungen Türken und schließlich Atatürk. Diese Regierungen haben auch zwischen 1,5 und 2 Millionen Christen vertrieben, hauptsächlich nach Griechenland.

...

Während 1919-1922, mitten in einem Krieg gegen eindringende griechische Kräfte in Westanatolien, türkischen nationalistischen Kräfte, die von Atatürk befohlen montiert, um eine Kampagne der ethnischen Säuberung gegen die türkischen griechische Gemeinden, entlang des Schwarzen Meeres konzentriert und die ägäischen Küste. Die Türken behaupteten, die osmanischen Griechen unterstützten die einfallende griechische Armee und nutzten die Gelegenheit, um Hunderttausende von ihnen zu ermorden und mehr als eine Million osmanische Griechen nach Griechenland zu vertreiben.

Nach der Niederlage der griechischen Armee wurden viele Tausende (und möglicherweise Zehntausende) der griechischen und armenischen Einwohner von Smyrna (heute bekannt als Izmir) ermordet. Der amerikanische Generalkonsul in der Stadt, George Horton, berichtete, dass eines der „herausragenden Merkmale des Smyrna-Horrors“ die „massive Verletzung von Frauen und Mädchen“ war. 1924 bewertete das britische Außenministerium „nicht weniger als 80.000 Christen“ Die Hälfte von ihnen Armenier und wahrscheinlich mehr wurden immer noch in türkischen Häusern inhaftiert, viele von ihnen in Sklaverei.


Insgesamt stellten wir fest, dass Zehntausende christlicher Frauen in dieser Zeit Vergewaltigung, Entführung und Zwangskonversion erlitten, zusammen mit dem Massenmord und der Vertreibung ihrer Ehemänner, Söhne und Väter.

Das deutsche Volk und die deutsche Regierung haben die völkermordenden Schrecken des Dritten Reiches seit langem anerkannt, finanzielle Wiedergutmachung geleistet, tiefe Reue geäußert und sich gegen Rassismus eingesetzt. Aber jede türkische Regierung seit 1924 hat - zusammen mit den meisten Türken - die schmerzhafte Geschichte, die wir aufgedeckt haben, weiterhin geleugnet.

Vollständiger Artikel hier.
Labels: Islam und Christentum , The Christian Genocide , Türkei
Von New Catholic am 5/22/2019, 22:32:00 Uhr
https://rorate-caeli.blogspot.com/2019/0...-asia.html#more
+
https://rorate-caeli.blogspot.com/



Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Ja, Untersuchungen zeigen, dass Christen in Kleinasien und Thrakien tatsächlich Opfer des Völkermords durch türkische Muslime waren" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz