Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 26.05.2019 00:48 - "Betrug": 3. deutscher Bischof lehnt "Synodenpfad" ab, um Sexualmoral, Zölibat zu überdenken
von esther10 in Kategorie Allgemein.

"
MAIKE HICKSON



Betrug": 3. deutscher Bischof lehnt "Synodenpfad" ab, um Sexualmoral, Zölibat zu überdenken
Katholisch , Deutsch Bischöfe , Deutschland , Konrad Zdarsa , Synodalen Weg , Synodalität

https://www.lifesitenews.com/tags/tag/catholic

24. Mai 2019 ( LifeSiteNews ) - Im März 2019 verkündete ein offensichtlich erschöpfter Kardinal Reinhard Marx der Welt, dass die deutschen Bischöfe in den letzten Minuten ihrer Frühjahrsversammlung „einstimmig“ einen Synodenweg “, um die Lehre der Kirche über Sexualmoral, geistliche Macht und Zölibat zu überdenken. Wie LifeSiteNews damals bereits feststellen konnte, beruhte diese angebliche Einstimmigkeit nur darauf, dass sich mehrere Bischöfe der Stimme enthalten hatten. Einer von ihnen war, wie sich herausstellte, Bischof Konrad Zdarsa von Augsburg.

https://www.lifesitenews.com/tags/tag/german+bishops

Sowohl Kardinal Rainer Wölki als auch Bischof Rudolf Voderholzer, zwei weitere deutsche Prälaten, haben in den vergangenen Wochen bereits ihren eigenen Widerstand gegen die deutsche Idee signalisiert, die Lehre und Disziplin der Kirche zu überprüfen. Damit haben wir jetzt drei deutsche Prälaten, die sich dem deutschen „Synodenweg“ widersetzen.

https://www.lifesitenews.com/tags/tag/germany

Bischof Zdarsa machte im Gespräch mit der Katholischen Nachrichten-Agentur KNA deutlich, dass er den „synodalen Weg“ nicht unterstützt.

"Ich lehne das Wort" Synodenpfad "nachdrücklich ab", sagte er.

Bischof Zdarsa nannte den Ausdruck selbst eine "Tautologie" und fügte hinzu: "Ich betrachte ihn als Etikettenbetrug." Wenn der Interviewer den Bischof fragt: "Warum? Immerhin haben Sie die Entscheidung unterstützt “, antwortete Zdarsa:„ Nein, ich habe mich sichtlich enthalten, meine Stimme bei der Abstimmung darüber abzugeben, die leider nur von Hand erfolgte. “

https://www.lifesitenews.com/tags/tag/konrad+zdarsa

Auch Bischof Zdarsa, der bald 75 Jahre alt wird und sich damit dem Rentenalter nähert, distanzierte sich öffentlich von vielen Äußerungen seiner Mitbischöfe. „Ich habe meinen Mitbischöfen einmal ein Moratorium für öffentliche Äußerungen vorgeschlagen. Und ich bat sie zumindest, ihre [öffentlichen] Äußerungen nur in ihrem eigenen Namen abzugeben, nicht im Namen von "uns", "den Bischöfen" oder "der Kirche". "Er möchte" nicht monopolisiert werden "durch einige der Aussagen seiner Mitbischöfe, "weil ich in einigen Angelegenheiten ganz klar eine andere Meinung habe."

https://www.lifesitenews.com/tags/tag/synodal+path

Der deutsche Bischof, der ursprünglich aus Dresden stammt und unter der Herrschaft des Kommunismus aufgewachsen ist, lehnt "dieses undisziplinierte Geschwätz" ab und nennt es "eines der größten Probleme".

https://www.lifesitenews.com/tags/tag/synodality

Am 22. Mai gab Zdarsa ein weiteres Interview , in dem er die deutsche feministische Initiative „Maria 2.0“ scharf kritisierte, die Frauen zur Ordination aufrief und sie aufforderte, sich an einem bestimmten Sonntag von der Messe fernzuhalten. "Wer andere aufruft und sie ermutigt, sich sonntags vom Abendmahl der Eucharistie fernzuhalten, schließt sich de facto aus der eucharistischen Gemeinschaft aus und schleppt andere mit", sagte er der deutschen Zeitung Die Tagespost .

"Für diese [Initiative] können die Bischöfe keine Einigung erzielen, so gut sie auch gemeint ist", schloss er.

https://www.lifesitenews.com/news/world

Bischof Zdarsa, der für seine übliche Zurückhaltung und Abneigung gegenüber öffentlichen Debatten bekannt ist, hat kürzlich auch der Öffentlichkeit mitgeteilt, dass die Anpassung der Kirche an die „Lebensrealitäten“ der Gläubigen möglicherweise mit dem „Messplan“ zu tun hat, nicht jedoch mit dem der Kirche Moral und Lehre.

https://www.lifesitenews.com/opinion

Der deutsche Bischof gehörte zu den sieben deutschen Prälaten, die sich 2018 gegen Kardinal Reinhard Marx ' Streben nach Gemeinschaft für protestantische Ehepartner der Katholiken aussprachen . Es war Kardinal Marx, der im Juni 2018 zu Papst Franziskus ging und von ihm schließlich die Erlaubnis erhielt , die umstrittene Handreichung zu veröffentlichen, die genau diese Praxis erlaubt, die nach Ansicht von Kardinal Walter Brandmüller gegen das Kirchengesetz verstößt.
https://www.lifesitenews.com/blogs/fraud...rality-celibacy



Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu ""Betrug": 3. deutscher Bischof lehnt "Synodenpfad" ab, um Sexualmoral, Zölibat zu überdenken" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs