Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 01.06.2019 00:07 - Wie glaubenstreue Katholiken inmitten der Glaubenskrise der Kirche Hoffnung finden können
von esther10 in Kategorie Allgemein.

Wie glaubenstreue Katholiken inmitten der Glaubenskrise der Kirche Hoffnung finden können
Katholisch , Glaubenskrise , Hoffnung , Rom Leben Forum , Rom Leben Forum 2019



Anmerkung der Redaktion: Der folgende Vortrag wurde vom Chefredakteur von LifeSiteNews, John-Henry Westen, auf dem Rome Life Forum im Angelicum in Rom am 16. Mai 2019 gehalten.

https://www.lifesitenews.com/tags/tag/catholic

15. Mai 2019 ( LifeSiteNews ) - Wir scheinen einen Höhepunkt der Revolution erreicht zu haben, wenn nicht den Höhepunkt der Revolution - die Revolution gegen Gott. Die christliche Verfolgung hat ein Allzeithoch erreicht, und selbst die nicht ganz so christlich gesinnte BBC berichtet in diesem Monat über eine Studie, in der festgestellt wurde, dass das Christentum in Teilen des Nahen Ostens "ausgelöscht" wurde. Es wurde gewarnt, dass die Religion in einigen Teilen der Welt "vom Verschwinden bedroht ist", und auf Zahlen hingewiesen, nach denen Christen in Palästina weniger als 1,5% der Bevölkerung ausmachen, während sie im Irak von 1,5 Millionen vor 2003 auf weniger als 120.000 gefallen waren .

https://www.lifesitenews.com/tags/tag/rome+life+forum

"Beweise zeigen nicht nur die geografische Verbreitung der antichristlichen Verfolgung, sondern auch ihre zunehmende Schwere.

https://www.lifesitenews.com/tags/tag/crisis+of+faith

Die säkulare Verfolgung der Kirche ist im Westen ebenso intolerant wie die Lächerlichkeit gegenüber Christen, die das einzige akzeptable Vorurteil in den westlichen Nationen ist. Und die Kirche steckt voller Verbrechen ihrer Geistlichen, die ihren Ruf und ihre moralische Autorität in der öffentlichen Meinung auf ein beispielloses Maß gesenkt haben, so dass die Geistlichen sich schämen oder Angst haben, ihre Geistlichen in der Öffentlichkeit zu tragen, weil die Passanten offen feindselig sind. durch mit Beinamen von Pädophilen und dergleichen. Das Phänomen ist so weit verbreitet, dass die Tradition der Priester, die Campingtouren mit Ministranten führten, praktisch beendet wurde.

https://www.lifesitenews.com/tags/tag/hope

Aber für Männer und Frauen des Glaubens ist die verheerendste Realität unserer Zeit die Krise des Glaubens in der Kirche, in der viele in der Hierarchie, einschließlich des Heiligen Vaters, die Gläubigen ernsthaft mit dem Versäumnis verwechseln, die Wahrheit zu predigen und zuweilen Aussagen - sowohl offizielle als auch inoffizielle - widersprechen der Doktrin. Die Vernichtung von orthodoxen Geistlichen und Ordensleuten durch ihre eigenen Vorgesetzten, die völlige Übergabe der Untertagegläubigen an die Wölfe, die offen versucht, den Glauben zu zerstören, die Beförderung von Wölfen im Hirtengewand zu den höchsten Ämtern in der Kirche und der rücksichtslose Angriff selbst auf junge Menschen Katholiken, die an der Tradition festhalten, sind allesamt Wegweiser unserer gegenwärtigen Qual.

https://www.lifesitenews.com/tags/tag/rome+life+forum+2019

Der Abbau der orthodoxen Liturgie, Architektur und Musik in den 60er und 70er Jahren dauert an und wird durch den Abbau der orthodoxen Doktrin in unserer Zeit noch verschärft, um uns eine Kirche zu geben, die weder so aussieht, klingt noch sich so anfühlt wie die Eine Heilige Katholische und Apostolische Kirche, geboren aus dem Blut Christi und den Märtyrern, die in seine Fußstapfen getreten sind. Die schändlichsten Pläne der teuflischen Sekten sind auf unheimlichste Weise verwirklicht worden, nicht durch eine blutige Verfolgung, sondern durch einen verführerischen langsamen und absichtlichen Fortschritt, der den Katechismus Nr. 675 zum Leben erweckt hat, der vor einer „religiösen Täuschung warnt, die den Männern einen offensichtlichen Anschein bietet Lösung für ihre Probleme zum Preis des Abfalls von der Wahrheit. “

https://www.lifesitenews.com/news/Its-il...d-abp-schneider

Wie der verstorbene Kardinal Carlo Caffarra vor zwei Jahren in gesegneter Erinnerung mitteilte, dreht sich der „letzte Kampf zwischen dem Herrn und dem Königreich Satan“ um die Ehe und die Ehe Familie. "Er sagte, er fühle," was Schwester Lucia in jenen Tagen sagte, wird in diesen Tagen von uns erfüllt ", mit dem Kampf in der Kirche um Ehe und Familie.

https://www.lifesitenews.com/news/watch-...sy-of-all-times

Aber was enthüllte Unsere Liebe Frau in derselben Botschaft, die über Sr. Lucia an Kardinal Caffarra ging?

„Hab keine Angst, denn jeder, der sich für die Heiligkeit der Ehe und der Familie einsetzt, wird immer in jeder Hinsicht bekämpft und bekämpft, denn dies ist das entscheidende Thema.“ Dieser Kampf war im Plan unseres Herrn bekannt und vorgesehen. Vor allem war Ihre Teilnahme an diesem Kampf bekannt und Sie waren und sind die auserwählten Instrumente Unseres Lieben Herrn und Unserer Lieben Frau in diesem großen Kampf. Sr. Lucia schloss: "Unsere Liebe Frau hat sich bereits den Kopf zerdrückt."

https://www.lifesitenews.com/tags/tag/rome+life+forum

Genau hier finden wir unsere Hoffnung, als die Revolution gegen Gott und Seine Kirche zu einem Höhepunkt kommt. Es ist in Unserer Lieben Frau selbst - wie die Mystiker Sie nannten - die Stadt Gottes.

Warum beteten die größten Heiligen, in dieser Zeit gelebt zu haben - der Zeit des entscheidenden Kampfes zwischen Unserem Lieben Herrgott und der Herrschaft Satans? Hier ist, was wir tun müssen, um in dem Kampf, der erst begonnen hat, nicht nur zu überleben, sondern auch zu gedeihen.

Als größter Förderer der Verehrung der Jungfrau Maria schrieb St. Louis de Montfort über unsere Zeit…

https://www.lifesitenews.com/news/cathol...s-happening-now

Ich sagte, dass dies besonders gegen Ende der Welt geschehen wird, und zwar bald, weil der allmächtige Gott und seine heilige Mutter große Heilige erwecken sollen, die die meisten anderen Heiligen an Heiligkeit übertreffen werden, so sehr wie die Zedern des Libanon kleine Sträucher überragen . … Diese großen Seelen, die mit Anmut und Eifer erfüllt sind, werden ausgewählt, um den Feinden Gottes entgegenzutreten, die von allen Seiten wüten. Sie werden ausnahmsweise der Heiligen Jungfrau gewidmet sein. Von ihrem Licht erleuchtet, von ihrem Essen gestärkt, von ihrem Geist geleitet, von ihrem Arm gestützt, geschützt unter ihrem Schutz, werden sie mit einer Hand kämpfen und mit der anderen bauen. Mit einer Hand werden sie die Ketzer und ihre Häresien, Schismatiker und ihre Schismen, Götzendiener und Götzendiener, Sünder und ihre Bosheit bekämpfen, stürzen und vernichten. Mit der anderen Hand werden sie den Tempel des wahren Salomos und die mystische Stadt Gottes bauen, nämlich die selige Jungfrau, die von den Kirchenvätern der Tempel Salomos und die Stadt Gottes genannt wird. Mit Worten und Beispielen werden sie alle Menschen zu einer wahren Hingabe an sie verleiten, und obwohl dies viele Feinde hervorrufen wird, wird es auch allein Gott viele Siege und viel Ruhm bringen. -Saint Louis Marie de Montfort, Wahre Hingabe an Maria, # 47-48

Hören Sie sich diese ermutigenden und tröstlichen Worte von de Montfort an:
+
Die größte Kriese aller Zeiten
https://www.lifesitenews.com/news/watch-...sy-of-all-times


+
Es ist wahr, dass wir auf unserem Weg harte Kämpfe und ernsthafte Hindernisse zu überwinden haben, aber Maria, unsere Mutter und Königin, bleibt ihren treuen Dienern nahe. Sie ist immer zur Hand, um ihre Dunkelheit zu erhellen, ihre Zweifel auszuräumen, sie in ihren Ängsten zu stärken, sie in ihren Kämpfen und Prüfungen zu unterstützen. Wirklich, im Vergleich zu anderen Wegen ist dieser jungfräuliche Weg zu Jesus ein Weg der Rosen und der süßen Freuden.

Aber wie werden sie sein, diese Diener, diese Sklaven, diese Kinder Mariens?

Sie werden Diener des Herrn sein, die wie ein flammendes Feuer überall die Feuer der göttlichen Liebe entzünden werden. Sie werden in Marys mächtigen Händen wie scharfe Pfeile, mit denen sie ihre Feinde bannen wird.

Sie werden wie die Kinder Levis durch das Feuer großer Trübsal gründlich gereinigt und eng mit Gott verbunden sein. Sie werden das Gold der Liebe in ihrem Herzen tragen, den Weihrauch des Gebets in ihrem Verstand und die Myrrhe der Demütigung in ihrem Körper. Sie werden den Armen und Niedrigen überall den süßen Duft Jesu bringen, aber sie werden den Geruch des Todes den Großen, Reichen und Stolzen dieser Welt bringen.

Sie werden wie Gewitterwolken sein, die beim geringsten Atemzug des Heiligen Geistes durch die Luft fliegen. An nichts gebunden, von nichts überrascht, von nichts beunruhigt, werden sie den Regen des Wortes Gottes und des ewigen Lebens niederschütten. Sie werden gegen die Sünde donnern, sie werden gegen die Welt stürmen, sie werden den Teufel und seine Nachfolger niederschlagen und für Leben und Tod mit dem zweischneidigen Schwert des Wortes Gottes alle durchbohren, gegen die sie sind gesandt vom allmächtigen Gott.

Sie werden wahre Apostel der letzten Zeit sein, denen der Herr der Heerscharen Beredsamkeit und Kraft geben wird, um Wunder zu wirken und herrliche Beute von seinen Feinden zu tragen. Sie werden ohne Gold oder Silber und, was noch wichtiger ist, ohne Sorge unter anderen Priestern, Geistlichen und Geistlichen schlafen. Dennoch werden sie die silbernen Flügel der Taube haben, die es ihnen ermöglichen, dorthin zu gehen, wo der Heilige Geist sie ruft, erfüllt von dem Entschluss, die Herrlichkeit Gottes und das Heil der Seelen zu suchen. Wo immer sie predigen, werden sie nichts als das Gold der Liebe zurücklassen, das die Erfüllung des ganzen Gesetzes ist.

Schließlich wissen wir, dass sie wahre Jünger Jesu Christi sein werden, die seine Armut, seine Demut, seine Missachtung der Welt und seine Liebe imitieren. Sie werden den engen Weg zu Gott in reiner Wahrheit nach dem heiligen Evangelium und nicht nach den Maximen der Welt aufzeigen. Ihre Herzen werden nicht beunruhigt sein, und sie werden niemandem Gunst erweisen. Sie werden keinen Menschen verschonen oder beachten oder fürchten, so mächtig er auch sein mag. Sie werden das zweischneidige Schwert des Wortes Gottes im Mund und die blutbefleckte Standarte des Kreuzes auf ihren Schultern haben. Sie werden das Kruzifix in der Rechten und den Rosenkranz in der Linken tragen und die heiligen Namen Jesu und Mariens auf ihrem Herzen. Die Einfachheit und Selbstaufopferung Jesu wird sich in ihrem gesamten Verhalten widerspiegeln.

Das sind die großen Männer, die kommen werden. Durch den Willen Gottes soll Maria sie darauf vorbereiten, seine Herrschaft über die Ungläubigen und Ungläubigen auszuweiten. Aber wann und wie kommt das zustande? Das weiß nur Gott. Unsererseits müssen wir uns danach sehnen und schweigend und im Gebet darauf warten: "Ich habe gewartet und gewartet." (Wahre Hingabe an die Heilige Jungfrau, Nr. 56-59

Gerade die Revolution, die den Glauben zerstören wollte, hat uns ein großes Geschenk gemacht. Das Geschenk der Demut. Wir können mit eigenen Augen und schmerzhaften Erfahrungen sehen, dass die gegen uns aufgestellten Feinde so viel mächtiger sind als wir, dass jede Art von Selbstüberschätzung oder Selbstsicherheit lächerlich ist. Mit Unternehmen, die mit unvorstellbarem Reichtum, Macht und Einfluss gegen Leben und Familie kämpfen. Mit der Kraft, uns zu jedem Zeitpunkt des Tages auszuspionieren und diese Informationen zu ihrem Vorteil und zu unserem Nachteil zu nutzen. Stellen Sie sich dann vor, wie die geistigen Feinde sind, deren Kräfte das menschliche böse Genie im Vergleich blass machen.


Und selbst mit der Hierarchie der Kirche hat uns das Lehramt des Papstes als Anker der Sicherheit entzogen, und wir befinden uns in unserem schwächsten und verletzlichsten Zustand. Und genau dann kämpft Gott für uns, wenn wir ihm unser volles Vertrauen schenken.

Wir erfahren im Magnificat, warum der Allmächtige Unsere Liebe Frau für sein größtes Werk ausgewählt hat. „Denn er hat die Demut seiner Magd angesehen.“ Und in ihr können wir mit ihr und durch sie alles für Christus tun, der unsere Stärke ist.

Und es gibt nicht viel anderes zu tun, als unser katholisches Leben so zu führen, wie wir es sollten, mit täglicher Messe, täglichem Rosenkranz und einer wahren Hingabe an Maria, die sich in allem und mit allem, was wir haben, voll und ganz auf sie verlässt.

In der Einfachheit der totalen Weihe liegt das Geheimnis des Kampfes. In völliger Anerkennung Ihrer völligen Schwäche und Abhängigkeit und Ihres völligen Vertrauens in die lebendige Stadt Gottes, in der die Heilige Dreifaltigkeit in größerer und göttlicherer Pracht wohnt als irgendwo sonst im Universum, ohne seine Behausung über den Cherubim und Seraphim auszuschließen . "

Im Buch der Apokalypse oder Offenbarung, Kapitel 11, lesen wir von zwei Zeugen oder zwei Propheten der Endzeit, die in der Lage sind, gegen den Anti-Christus zu kämpfen. Sie können ihm bis fast zum Ende standhalten, wenn sie von ihm erschlagen werden. In Vers 10 erfahren wir, dass ihre Körper auf der Straße liegen, nachdem sie getötet wurden, und die Welt Geschenke austauscht, die ihren Tod feiern, weil sie „die Menschen gequält“ haben. Aber wie haben sie gequält?

Das Buch der Weisheit gibt eine Antwort, wenn es den Grund für die Kreuzigung Christi mystisch beschreibt. Weisheitskapitel 12, Vers 12 und folgende Zustände:

12 Lasst uns dem Aufrichtigen Fallen stellen, da er uns ärgert und sich unserer Lebensweise widersetzt, uns unsere Sünden gegen das Gesetz vorwirft und uns Sünden gegen unsere Erziehung vorwirft.

13 Er behauptet, Kenntnis von Gott zu haben, und nennt sich ein Kind des Herrn.

14 Wir sehen ihn als Tadel unserer Denkweise, der bloße Anblick belastet unsere Stimmung;

15 denn sein Leben ist nicht wie das anderer Menschen, und seine Wege sind ganz anders.

16 Seiner Meinung nach sind wir gefälscht; er meidet unsere Wege, als würde er schmutzig werden; Er verkündet das endgültige Ende der Aufrichtigen als gesegnet und rühmt sich, Gott für seinen Vater zu haben.

Wie de Montfort enthüllt, ist es der Schlüssel zur Stadt Gottes, Ihre Demut nachzuahmen.

„Aber Marias Macht über die bösen Geister wird in letzter Zeit besonders deutlich, wenn Satan auf ihre Ferse wartet, dh auf ihre bescheidenen Diener und ihre armen Kinder, die sie wecken wird, um gegen ihn zu kämpfen. In den Augen der Welt werden sie klein und arm sein und wie die Ferse niedrig in den Augen aller, niedergetreten und niedergedrückt wie die Ferse von den anderen Körperteilen. “

Lassen Sie uns unsere Kleinheit, unsere völlige Schwäche gegenüber den uns entgegengesetzten Kräften, aber unser völliges Vertrauen, unsere Abhängigkeit und unser absolutes Bedürfnis nach Gott schätzen. Nehmen wir den niedrigsten Platz in der Armee Mariens ein. Gehen wir immer durch seine heiligste Mutter auf Christus zu. Wenden wir uns mit den Worten von de Montfort an den himmlischen Vater: „Sieh nicht mich, sondern die Magd des Herrn, die für mich handelt und mir ein einzigartiges Vertrauen und eine Hoffnung bei deiner Majestät gibt.“

https://www.lifesitenews.com/blogs/how-f...crisis-of-faith



Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Wie glaubenstreue Katholiken inmitten der Glaubenskrise der Kirche Hoffnung finden können" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs