Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 10.06.2019 00:44 - Wie der Vatikan einen Orden von Nonnen in Frankreich zerstört.
von esther10 in Kategorie Allgemein.

Montag, 12. November 2018
Wie der Vatikan einen Orden von Nonnen in Frankreich zerstört.
https://www.marcotosatti.com/2018/11/12/...-ai-voti-bravi/



Zu diesem neuen Artikel von Don Elia kommt die Neuigkeit von Stilum Curiae : Wie der Vatikan einen Orden von Nonnen in Frankreich zerstört . In der Vergangenheit hat der Vatikan bereits die Nonnen in Auerbach (Deutschland), die kontemplativen Nonnen des Heiligen Johannes (Frankreich) und die Franziskanerinnen der Unbefleckten Empfängnis (Italien) vernichtet. Alle Gemeinden mit vielen Berufungen gesegnet.

https://www.lifesitenews.com/blogs/video...x-relationships

Das übliche autoritäre Management (Klerikalismus? Hat jemand davon gehört?) Der Kongregation für Religiöse, angeführt vom brasilianischen Fokolar Braz de Aviz und vor allem vom Franziskaner, der von dem krassesten finanziellen Riss in der Geschichte des Ordens, Carballo, zurückgekehrt ist, verursacht das Zerstörung einer Ordensfrau in Laval, Frankreich. Eine seltsame und unerklärliche Operation, zu der die Bischöfe wohl keinen Appetit auf die Besitztümer der kleinen Gemeinde haben. Eine Schrift, die der gegen die Franziskaner der Unbefleckten angenommenen zu folgen scheint. Die kleinen Schwestern von Maria, Mutter des Erlösers, teilen sich im Juli 2013 (über fünf Jahre!) Mit der Gemeinde. Eine Liebe zur Tradition, die offensichtlich die schlimmsten Instinkte in der gegenwärtigen Verwaltung des Heiligen Stuhls hervorruft.

Die kleinen Marienschwestern, Mutter des Erlösers, kümmern sich um die Ältesten, arbeiten in der Seelsorge der Pfarreien mit, helfen den Armen und leben eine Spiritualität, die heute im Vatikan als zu "klassisch" angesehen wird, das heißt: Liebe zur Anbetung in der Eucharistie, leidenschaftliches Fürbitte und kindliche Hingabe zu Mary. Die Schwestern wurden 2009 auf Beschluss des Bischofs von Laval vorbesucht. Die Laien, die die Schwestern unterstützen, werfen ihnen vor, ein gewisses Interesse an der Verwaltung ihres Eigentums zu haben. Die Initiative war jedoch nicht erfolgreich. 2016 mit Braz de Avis und Carballo ein neuer Besuch. Nicht mehr - oder nicht nur - aus administrativen Gründen, sondern aus dem ernsthaften Verdacht des Traditionalismus oder Klassizismus, wie die Franzosen sagen.

Die Schwestern wiesen die Anschuldigungen als falsch und von Besuchern erfunden zurück. Die Kommissare und die Kongregation gaben ihnen zumindest teilweise Grund, aber sie hielten die ergriffenen Maßnahmen aufrecht; das heißt, sie bestätigen den Kommissar. Die Schwestern wandten sich an den Obersten Gerichtshof der Kirche, die Signatura, die nun unter der Leitung des Diplomaten Mamberti steht und offensichtlich nicht in der Lage ist, gegen den Willen vorzugehen. Dies bestätigte die Verurteilung der Diktatur ...

Aber die Schwestern haben beschlossen, nicht zu akzeptieren, was für sie - und nicht nur für sie - eine offensichtliche Ungerechtigkeit ist. Sie haben ihre Entscheidung veröffentlicht:

"Am 17. September 2018 schrieb uns der Kardinalpräfekt der Kongregation für Religiöse, Msgr. Braz de Aviz, ein Ultimatum: Entweder nehmen wir den Kommissar" vorbehaltlos "an, oder wir akzeptieren es nicht, in welchem ​​Fall das Gesetz vorschreibt, dass wir könnten aus dem Institut entlassen werden ".
Und dann sagen sie 34 von 39 Religiösen:

" Nachdem sie die moralische Gewissheit in diesem Jahr erworben , dass die Rezeption des Apostolischen Kommissars in unserem Institut, ernsthaften Schaden verursachen würde, natürlich, in mehr oder weniger langfristig, sowohl für das Verständnis des Charismas von links Gott der Mutter Maria vom Kreuz, unserer Gründerin, nur so, wie wir es leben.

Nachdem er viele Male Beschwerdelösungen vorgeschlagen hat, ohne dass eine Antwort erfolgt ist,
nach Rücksprache mit befugten und sachkundigen Personen,

Nachdem wir viel gebetet und uns immer Sorgen gemacht haben, um Töchter der Kirche zu bleiben und der Wahrheit treu und gehorsam zu bleiben,
Es schien uns, dass wir keine andere Wahl hatten, als unsere Stimmen abzugeben. Wir sind also 34 von 39 Schwestern, die am Institut beteiligt sind und darum gebeten haben, von der Kongregation für Ordensleute von unseren Gelübden befreit zu werden. Wir bringen dieses Opfer nicht auf die leichte Schulter: Wir wollen in völliger Gemeinschaft mit der Kirche bleiben, aber wir können nicht beweisen, dass es uns im Gewissen unmöglich ist, klarer oder schmerzhafter zu gehorchen . "

In dieser Zeit wurde in Laval ein religiöses Unterstützungskomitee gebildet, das fast dreitausend Menschen zählt und dessen Stimme auf der Website https://www.soutienpsm.com/ zu finden ist.

All dies in einem Land, in dem die Situation der Berufungen - gelinde gesagt - katastrophal ist und das Problem des Missbrauchs von Geistlichen in seiner ganzen Schwere langsam auftaucht, selbst wenn ein Kardinal und der Präfekt der Kongregation für die Lehre beteiligt sind des Glaubens. Und der Heilige Stuhl erlaubt es sich, unerklärliche Operationen mit einer Gewalt und Entschlossenheit durchzuführen, die in anderen Situationen und bei echten Fehlern viel angemessener gewesen wären.
http://chiesaepostconcilio.blogspot.com/...-ordine-di.html
+
https://www.blogger.com/profile/00578005881187652932



Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Wie der Vatikan einen Orden von Nonnen in Frankreich zerstört." verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs