Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 15.06.2019 00:29 - Abp Viganò sagt,...Papst lügt in jüngster Ablehnung über McCarrick
von esther10 in Kategorie Allgemein.




EXKLUSIV: Abp Viganò sagt, Papst lügt in jüngster Ablehnung über McCarrick
Papst Franziskus , Theodore McCarrick , Vigano Zeugnisse

ROM, 28. Mai 2019 ( LifeSiteNews ) - Zum ersten Mal hat Papst Franziskus offen bestritten, von den unmoralischen Aktivitäten des ehemaligen Kardinals Theodore McCarrick etwas gewusst zu haben, was dem Bericht von Erzbischof Carlo Maria Viganò über ihr Gespräch in diesem Bereich direkt widerspricht.

"Ich wusste nichts ... nichts, nichts", sagte Papst Franziskus in einem neuen Interview, das am Dienstag in den Vatikanischen Nachrichten veröffentlicht wurde.

Als Reaktion darauf beschuldigte der ehemalige Nuntius-Apostolat direkt Papst Franziskus der Lüge.


In seinen Kommentaren zu LifeSite nach der Veröffentlichung des Interviews sagte Erzbischof Viganò : „W as der Papst sagte, dass es eine Lüge ist, nichts zu wissen. [...] Er gibt vor , nicht daran zu erinnern , was ich ihm von McCarrick erzählt, und er gibt vor , dass es nicht er , den ich in erster Linie über McCarrick gefragt.“

Beide Interviews fielen mit der Veröffentlichung einer durchgesickerten Korrespondenz zwischen Papst Franziskus, Kardinal Pietro Parolin, und dem damaligen Kardinal Theodore McCarrick zusammen, in der bestätigt wurde, dass der Vatikan McCarrick im Jahr 2008 Beschränkungen auferlegt hatte (wer hat das getan?) Während des Franziskus-Pontifikats reiste er ausgiebig und spielte eine wichtige diplomatische Rolle bei der Herstellung des umstrittenen vatikanischen Abkommens mit dem kommunistischen China.

Das neue Interview
Im Interview mit der mexikanischen Journalistin Valentina Alazraki vom 28. Mai versuchte Papst Franziskus zu erklären, warum er das ursprüngliche Zeugnis von Erzbischof Vigano nie öffentlich bestritten hat, während er zum ersten Mal eine Ablehnung herausgab.

Die Leser werden sich daran erinnern, dass die Nachricht vom Zeugnis des ehemaligen US-Nuntius am 25. August bekannt wurde, als Papst Franziskus an den Welttreffen der Familien in Dublin teilnahm. Einen Tag später trat der Papst während einer Pressekonferenz an Bord nach seiner Rückkehr nach Rom aus den Fragen über die explosiven Anschuldigungen, die er über den Missbrauch des ehemaligen Kardinals Theodore McCarrick kannte, aus dem Weg.

„Lesen Sie die Aussage von [Viganò ] sorgfältig durch und machen Sie sich ein eigenes Urteil. Ich werde dazu kein Wort sagen “, sagte der Papst den Journalisten an Bord der päpstlichen Ebene ( siehe Video hier ).

"Sie alle haben ausreichende journalistische Fähigkeiten, um Schlussfolgerungen zu ziehen", sagte er.

"Es ist ein Akt des Vertrauens", fügte der Heilige Vater hinzu. „Wenn ein wenig Zeit vergeht und Sie Schlussfolgerungen gezogen haben, werde ich vielleicht darüber sprechen, aber ich möchte, dass Ihre berufliche Reife diese Arbeit leistet. Es wird euch allen wirklich gut tun. “

Im heutigen Interview mit Alazraki sagt der Journalist und langjährige Freund von Johannes Paul II. Offen zu Papst Franziskus: „Dieses Schweigen war sehr lästig, weil es für die Presse und für viele Menschen wie ein Ehemann und eine Ehefrau ist, wenn man schweigt nicht wahr Du erwischst deinen Ehemann und er antwortet dir nicht. Und du sagst: 'Hier ist etwas faul.' ”

"Warum also die Stille?", Fragt Alazraki Papst Franziskus. "Es ist an der Zeit, diese Frage zu beantworten, die wir Ihnen im Flugzeug gestellt haben."

"Ja", antwortet Papst Franziskus. "Diejenigen, die das römische Recht studiert haben, sagen, Schweigen sei eine Art zu sprechen."

Er fährt fort:

Der Fall Viganò: Ich habe es gesehen, ich hatte nicht den ganzen Brief gelesen. Ich habe ein wenig gesehen und wusste bereits, was es war, und traf eine Entscheidung: Ich vertraue der Ehrlichkeit der Journalisten und sagte zu ihnen: „Schau, hier hast du alles. Studiere es und ziehe deine Schlussfolgerungen. “Und das hast du getan, weil du die Arbeit gemacht hast, das war großartig, und ich war sehr vorsichtig zu sagen, dass die Dinge nicht da waren, aber dann, drei oder vier Monate später, sagte ein Richter in Mailand sie, als er verurteilt wurde.

"Sie sprechen über seine Familie", fragt Alazraki.

"Natürlich", antwortet der Papst. „Ich habe geschwiegen, warum sollte ich es noch schlimmer machen? Lassen Sie die Journalisten herausfinden. Und du hast es gefunden, du hast diese ganze Welt gefunden. Es war ein Schweigen des Vertrauens dir gegenüber… Und das Ergebnis war gut, es war besser, als wenn ich angefangen hätte zu erklären, mich zu verteidigen. “

Papst Franziskus schlägt vor, Erzbischof Viganò sei wegen eines Rechtskonflikts mit seinem Bruder, der vor einem Mailänder Gericht beigelegt wurde, als unzuverlässig entlarvt worden.

In seinen Kommentaren zu LifeSite wies Erzbischof Viganò den Versuch des Papstes zurück, seine Zuverlässigkeit in Bezug auf einen Streit mit seinem Bruder über die Verwaltung ihres Erbes in Frage zu stellen - eine Frage, die laut ihm „für die Anschuldigungen in Bezug auf Kardinal McCarrick keine Relevanz hatte“.

„Was Papst Franziskus über das Urteil von Mailand und meine Familie gesagt hat, hat nichts damit zu tun, denn es wurde vollständig geklärt. Es war nur eine Aufteilung des Eigentums zwischen Brüdern. Ich habe es angenommen, um Frieden zu schließen. Weder ich noch mein Bruder legten Berufung gegen das Urteil ein, sodass die Geschichte dort endete. Und es hat nichts mit McCarrick zu tun. Es ist eine der vielen Geschichten, die sie angesprochen haben, um meine Glaubwürdigkeit zu zerstören. “

Der Bericht von Erzbischof Viganò über dieses Verfahren wurde von LifeSite eingehend geprüft [siehe unseren Bericht hier ].

Im Oktober 2018 gab der Vatikan bekannt, dass eine „gründliche Studie“ aller relevanten Dokumente zu McCarrick in den Büros des Vatikans durchgeführt werden soll. Es ist jedoch unklar, warum Papst Franziskus eine Archivuntersuchung verlangen würde, um zu sagen, ob er über die Missetaten von Kardinal McCarrick Bescheid wusste.

In seinen Kommentaren zu LifeSite bemerkte Erzbischof Viganò :


Auf dem Rückflug von Dublin sagte der Papst den Journalisten: ‚Ich vertraue auf Ihre Professionalität. ' Er versprach, Dokumente zur Verfügung zu stellen und er stellt die Dokumente nicht zur Verfügung. Sagen Sie mir, wie Journalisten die Wahrheit erfahren sollen, wenn Sie die Dokumente nicht vorlegen. Wie viel Zeit ist vergangen, seit der Vatikan eine Untersuchung versprochen hat? Das ist alles ein Widerspruch. Er widerspricht sich völlig. “

"Der Papst gibt vor, sich nicht zu erinnern, was ich ihm über McCarrick erzählt habe", fügte Erzbischof Viganò hinzu. „Er gibt vor, dass er mich überhaupt nicht nach McCarrick gefragt hat. Und er gibt vor, sich nicht zu erinnern, was ich ihm gesagt habe. “

Während des Interviews behauptete der Papst sogar, es habe Vorwürfe gegeben, dass Erzbischof Viganò bestochen worden sei, um schädliche Behauptungen über ihn zu erheben [es ist unklar, auf wen sich der Heilige Vater bezieht] .

Drücken von Papst Franziskus
Im Interview am 28. Mai drängt Alazraki Papst Franziskus weiter darauf, ob er von den Missetaten des ehemaligen Kardinals Theodore McCarrick wisse oder nicht.

"Ich wusste nichts über McCarrick, offensichtlich nichts, nichts", sagt er. "Ich habe das mehrmals gesagt, dass ich nicht wusste, ich hatte keine Ahnung."

Es ist unklar, worauf sich Papst Franziskus bezieht, als er sagt, dass er mehrfach die Kenntnis von McCarricks unmoralischen Aktivitäten bestritt, da seine Weigerung, sich auf die eine oder andere Weise zu äußern, ein besonders bemerkenswertes Element des Skandals war.

Papst Franziskus fährt fort: „Als [Erzbischof Viganò] sagt, dass er an diesem Tag [am 23. Juni 2013] mit mir gesprochen hat, dass er gekommen ist… Ich erinnere mich nicht, ob er mir davon erzählt hat, ob es wahr ist oder nicht, keine Ahnung ! Aber Sie wissen, dass ich nichts über McCarrick wusste; sonst hätte ich doch nicht geschwiegen, oder? "

Erzbischof Viganò bemerkte zu dieser Bemerkung: "Er versucht klug zu sein und behauptet, er könne sich nicht erinnern, was ich ihm gesagt habe, als er derjenige war, der mich nach McCarrick fragte."

Der Papst sagt im Interview, dass es einen doppelten Grund für sein Schweigen gab. „Zuerst“, sagt er zu Alazraki, „weil die Beweise da waren, urteilen Sie. Es war wirklich ein Akt des Vertrauens. “

"Zweitens", fügt er hinzu, "ist es wegen des [Beispiels Jesu] besser, in Momenten der Bosheit nicht zu sprechen, weil es es noch schlimmer macht." Alles wird gegen dich gehen. Der Herr hat gelehrt, diesen Weg zu gehen, und ich folge ihm. “

Durchgesickerte Korrespondenz
Die Nachricht von Papst Franziskus 'Äußerungen über Erzbischof Viganò fiel mit der Freilassung eines Briefwechsels zwischen Theodore McCarrick, Papst Franziskus und dem Staatssekretär des Vatikans, Kardinal Pietro Parolin, am Dienstag zusammen.

Die Korrespondenz, die der frühere Adjutant des amerikanischen Monsignore Anthony Figueiredo, Theodore McCarrick, erhalten hat, bestätigt, dass der Vatikan Theodore McCarrick im Jahr 2008 Beschränkungen auferlegt hat und dass der frühere Kardinal, der wegen sexuellen Missbrauchs verurteilt wurde, während des Franziskus viel gereist ist Pontifikat, das eine wichtige diplomatische Rolle bei der Herstellung eines vatikanischen Abkommens mit China spielt.

Erzbischof Viganò, der heute nach der Korrespondenz gefragt wurde, sagte zu LifeSite: „Die Briefe singen.“

"Msgr. Figueiredo war McCarricks persönlicher Sekretär, als er nach Rom kam “, sagte der ehemalige US-Nuntius. „Er hat diese Briefe von McCarrick an Parolin und den Papst veröffentlicht, in denen er über seine Reisen nach China, in den Iran und an andere Orte berichtet. Deshalb waren sie alle gut informiert. “

Erzbischof Viganò bemerkte auch, dass die Korrespondenz zeigt, dass der Vatikan über die Tatsache informiert wurde, dass McCarrick ein Bett mit Seminaristen teilte.  »McCarrick hat es zugegeben«, sagte er.

"Um sich gegen den Papst zu verteidigen, sagte McCarrick, er habe nie sexuelle Beziehungen zu jemandem gehabt, sondern mit Seminaristen und Priestern im selben Bett geschlafen", sagte der ehemalige Nuntius der USA.

Erzbischof Viganò erklärte:

Es ist dasselbe, was er vor der Entscheidung der Kongregation für die Glaubenslehre gesagt hat. Das Urteil, ihn zum Laienstaat zu machen, beruhte auf Missbrauch gegen Erwachsene, Minderjährige und auch Missbrauch im Geständnis. Entweder ist der Satz des Heiligen Amtes [Kongregation für die Glaubenslehre] irrelevant, oder was McCarrick sagte, dass er nie mit jemandem verwandt war, ist eine Lüge - genau wie das, was der Papst darüber sagte, dass nichts zu wissen eine Lüge ist. Genau wie das, was er darüber sagte, sich nicht daran zu erinnern, was ich ihm erzählte, ist es eine Lüge, als er derjenige war, der mich fragte.

Der ehemalige Nuntius in den Vereinigten Staaten bemerkte auch, dass die Briefe Kardinal Parolins Beteiligung an der McCarrick-Affäre bestätigen und dass es Zeit für ihn sei, Nachforschungen anzustellen.

„Als ich in meinem ersten Zeugnis im Mai 2014 schrieb, als der Artikel in der Washington Times über McCarricks Reise nach Zentralafrika erschien, schrieb ich an Kardinal Parolin und fragte ihn: Sind die Beschränkungen, die McCarrick auferlegt wurden, noch gültig oder nicht? nicht?"

"Parolin hat mir nie geantwortet", sagte der Erzbischof und fügte hinzu, dass der Staatssekretär des Vatikans ebenfalls untersucht werden sollte. "Er hat nie auf meinen Brief geantwortet, weil er ein totaler Ja-Mann ist, wie wir mit dem China-Deal sehen."
https://www.lifesitenews.com/news/exclus...about-mccarrick



Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Abp Viganò sagt,...Papst lügt in jüngster Ablehnung über McCarrick" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz