Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 17.06.2019 00:56 - Die "Einzelfallentscheidung" gegen die Kasuistik
von esther10 in Kategorie Allgemein.

Die "Einzelfallentscheidung" gegen die Kasuistik
REUTERS / Henry Romero
Von Carlos Esteban | 17. Juni 2019
Bei seinem Treffen mit den rumänischen Jesuiten griff Seine Heiligkeit die Kasuistik an, eine Modalität, die normalerweise genau mit den Jesuiten in Verbindung gebracht wird. Und heute kennen wir das Instrumentum laboris der Amazonas-Synode, das genau eine typische Form der Kasuistik vorschlägt.

Kasuistik hat Besitz der katholischen Pastoral unter Papst Francisco genommen, dadurch mehr als jeder andere für den „Unterscheidung von Fall zu Fall“ für diese Priorität Ausnahme und relativieren die Regel, die seit Jahrhunderten beschuldigt wurde, zu Recht oder ohne sie, genau die Jesuiten.

Können geschiedene Personen, die wieder geheiratet haben, ihre erste Ehe nicht aufheben und mit der zweiten Frau „mehr Uxorio“ leben ? Nun, es muss von Fall zu Fall mit Begleitung gesehen werden. Und die lutherischen Ehegatten der gläubigen Katholiken? Genau das gleiche mit der Begleitung des betreffenden Priesters. Alles ist der konkrete Fall, die rein moralische Situation.


Erstaunlicherweise griff Francisco selbst das Kasuistikum in einer dieser Begegnungen mit anderen Jesuiten an, in denen er sich besonders wohl fühlt, umgeben von einem Publikum, das ihn verstehen wird und das ihn versteht. In dem Fall, auf den wir uns beziehen, in den letzten dieser Treffen, in seiner letzten Reise nach Rumänien. Dort sagte er ihnen: "Die Gefahr, bei der wir das Risiko eines Sturzes eingehen, wird immer die Unfallgefahr sein."

Und heute sind wir von einem neuen ‚Fall‘ gelernt für Kasuistik, Hand Instrumentum laboris der Synode des Amazonas , die, wie wir alle wussten , und hatte bis zum Überdruss diskutiert worden ist , wirft die Möglichkeit , verheiratete Männer ordinieren. Natürlich von Fall zu Fall. Ausnahmsweise weißt du.

Ich zum ersten Mal in den Augen springen, die unverhüllt, ist das nur als eine Synode der Jugend zu ‚schleichen‘ Synodalität einberufen, die ihn kaum gesprochen hatten, hier wird die Amazon als bloßes nehmen Vorwand, Innovationen einzuführen, die weit weg von dort am Ufer eines anderen Flusses, des Rheins, gefragt sind.

Was in der Amazonas-Synode gesucht wird, hat wenig oder gar nichts mit den pastoralen Bedürfnissen der Ureinwohner zu tun. Bevor Sie mich der Verschwörung beschuldigen, fragen Sie sich: Was müssen die Bewohner dieser Region tun, um eine Synode der Universalkirche zu rechtfertigen? Die indigene Bevölkerung dieser riesigen Region hat bei weitem nicht mehr als eine Million Seelen. In unserer Zeit verliert die Wiege, von der aus sich das Christentum auf dem ganzen Planeten ausbreitet, ihre Anhänger in einer massiven Sangria, die die Bevölkerung, die den Amazonas badet, bei weitem übertrifft. Sie schließen und verkaufen zahlreiche Kirchen, Klöster und Seminare im ehemaligen christlichen Westen, der zu einem „Missionsland“ geworden ist. Nur in Spanien ist der Unterschied zwischen denen, die Kinderchristen waren und denen, die älter als 12 Millionen Menschen sind.

Diese Blutung der Gläubigen betrifft jedoch nicht den Papst. Er machte ausführlich klar, wann das Schicksal der zum Verkauf stehenden kirchlichen Güter besprochen wurde. Es war etwas, sagte er, das uns nicht beunruhigen sollte. Warum sollten wir uns dann über die Evangelisierung einer viel geringeren Anzahl von Indigenen beunruhigen lassen?

Die Antwort ist genau Kasuistik. Der amazonische Fall mit seinen schwierigen und nicht existierenden Kommunikationen und weiten Entfernungen ist das ideale Szenario, um diese alte Sehnsucht des „fortschrittlichen Flügels“ des westlichen Klerus zu rechtfertigen: verheiratete Priester.

Das Instrumentum Laboris schlägt vor, "Älteste, vorzugsweise Eingeborene", "zu respektieren" und eine "etablierte und stabile Familie" zu gründen; Besser als "die Gemeinden" ohne die Eucharistie zu lassen, sollten die Kriterien für die Auswahl und Vorbereitung der autorisierten Minister geändert werden, um dies zu feiern. "

Nun, es handelt sich um sehr spezielle Fälle, und Francisco selbst sagte auf einer seiner Pressekonferenzen, dass er lieber sterben würde, bevor er die Abschaffung des priesterlichen Zölibats billigte. Aber auf diese Weise können Sie es durch die Hintertür genehmigen, nur in sehr Ausnahmefällen, wenn die Präzedenzfälle und die Kenntnis der menschlichen Natur für etwas dienen, bis in der Praxis der Zölibat nur noch fakultativ ist Priester

https://infovaticana.com/2019/06/17/el-d...-la-casuistica/




Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Die "Einzelfallentscheidung" gegen die Kasuistik" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz