Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 19.06.2019 00:03 - Treue oder Katastrophe. Polnische Katholiken gegen Homoterrorismus
von esther10 in Kategorie Allgemein.

Treue oder Katastrophe. Polnische Katholiken gegen Homoterrorismus[/spoiler



Treue oder Katastrophe. Polnische Katholiken gegen Homoterrorismus

Animatoren der militant-exhibitionistischen Vielfalt der Homosexualität führten eine heftige Konfrontation gegen die Familie und die Kirche. Sie rechnen mit der Schwäche und Passivität des tödlichen Feindes in Form einer traditionellen Gesellschaft. Sie können auf die Unterstützung der Reichen und der Machthaber zählen. Gewinnen sie wie im Westen?

Im Zentrum der Wirksamkeit der LGBT-Ideologie steht die Desinformation. Es verteilt sich in großem Maßstab auf die Wenigen, betäubt aber die große Mehrheit. Wer ist bei klarem Verstand gegen den Kampf gegen Hass, Intoleranz, Ungleichheit und Aggression? Dies war der Name der Regenbogenrevolutionäre und derer, die sie so viele Jahre lang angehört haben. Viele von ihnen sind sogar davon überzeugt, dass dies das ist, was darüber liegt. Nur bei geschlossenen Treffen für diejenigen, die den harten Kern kennen, lernen sie, dass der wahre Zweck dieser Bewegung nicht die Möglichkeit ist, Familien zu gründen, sondern gegen die Familie zu kämpfen.

Unterdessen sind Menschen, die von Homosexualität betroffen sind, ein neues Proletariat für die Animateure und LGBT-Führer. Sie kümmern sich so sehr wie die Arbeiter der Kommunisten vor der politischen Transformation. Seltsam, dass es immer noch Menschen gibt, die, allergische Reaktion auf alle Formen von Groll, mit mehr und mehr eskalowanymi Gotteslästerungen und Spott Katholizismus nicht den krassen Widerspruch zwischen der ständigen Suche nach der Genehmigung sehen - steht auf Ehe und Familie. In dieser Hinsicht erinnern militante Sodomiten an das "Holocaust-Unternehmen". Sie provozieren heftige Reaktionen und werden nach einer Weile ausrufen: "Oh, welche Intoleranz" (im letzteren Fall: "Oh, welcher Antisemitismus!").

Die letzten Monate bringen uns eine neue, gewalttätige Welle antikatholischer Aggression. Es ist nicht nur die Entweihung von Tempeln, sondern auch die zunehmend konfrontativen Reden von LGBT-Propagatoren. In den sogenannten Gleichstellungsmärschen gibt es neben professionellen Revolutionären immer mehr (wenn auch immer noch weniger als die Medien wünschen) junge Menschen. Nichts sollte überraschen. Diese Ideologie wird in Zentren, in denen Universitäten vertreten sind, intensiv gefördert. Sie ziehen wie ein Magnet fähige junge Leute, die für eine glänzende Karriere in Unternehmen hoffen, Universitäten und Rich-Media, lernt schnell, dass nur die „richtigen“ Ansichten werden die erwarteten Gewinne bringen und nicht auswandern verurteilen.

Es gibt auch eine politische Notwendigkeit für eine Regenbogenrevolution. Sie wollen, dass wir alle - insbesondere Kinder und Jugendliche - nicht nur die Machthaber der Popkultur und globaler Konzerne "töten". Die Präsidenten der Großstädte unterstützen die Demonstrationen abweichender Promotoren in vielerlei Hinsicht. In Abhängigkeit von den Behörden sieht die Polizei keine Entweihung von heiligen Symbolen und Bildern, sie schirmt auch an Orten wie Jasna Góra provokative Darbietungen ab. Blasphemische, bislang ungestrafte Exzesse in Danzig und Warschau ermutigten den Regenbogenseelsorger, diesen Ort zu besuchen, und dies während der Pilgerfahrt der Kinder auf Rosenkranzringen. Dies entspricht der teuflischen Logik dieser Bewegung - Sodomie wird nicht durch Fortpflanzung, sondern durch Demoralisierung multipliziert.


Die Initiatoren des antikatholischen Wahlkampfs hoffen, dass die kirchliche Hierarchie schweigen wird, verwirrt von der Welle der Vorwürfe der Pädophilie des Klerus. Hier manifestiert sich die Rolle der Laien, und sie müssen das Priestertum und diejenigen unserer Hirten übernehmen, die den Weg der Treue zu Gott gewählt haben. Treue, die unsere Zeit vor immer größere Herausforderungen stellt. Wenn wir das Schicksal von Irland, den Benelux-Staaten und andere, nicht so lange her der katholischen vermeiden wollen, sollten wir auch geduldig beharren Clearing-Strukturen der Kirche mit homosexuellen Klerus und schließen Sie die Türen von Seminaren für Menschen mit solchen Neigungen. Ohne eine Lösung für das Homolobby-Problem wartet eine Katastrophe auf uns, aber wir werden nicht so tun können, als wären wir überrascht.

Roman Motol

DATUM: 2019-06-19 08:12

Read more: http://www.pch24.pl/wiernosc-albo-katast...l#ixzz5rHbpPqGu




Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Treue oder Katastrophe. Polnische Katholiken gegen Homoterrorismus" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz