Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 24.06.2019 00:50 - Ks. Amt des Aufgebens des Priestertums: Dies nennt man Verrat
von esther10 in Kategorie Allgemein.



Ks. Amt des Aufgebens des Priestertums: Dies nennt man Verrat



Ks. Tomasz Kancelarczyk kommentierte in einem entscheidenden Wort die Entscheidung von P. Michał Macherzyński, der beschloss, das Priestertum aufzugeben. Er beschrieb diesen Vorgang als "Verrat" und schlug vor, dass er für eine ähnliche Haltung gegenüber seinen Gemeindemitgliedern nicht nur einen harten Verweis, sondern auch ein "Stampfen" verdienen würde.

In seinem Eintrag auf Facebook hat Fr. Kancelarczyk zugegeben, dass informacjo den unbekannten Schlesische Priester, Pater Michael Macherzyński am Ende der Fronleichnamsprozession ,, sagte heute Morgen die letzte Messe gefeiert. Ich verabschiedete mich vom Priestertum. Das waren wunderschöne Jahre meines Lebens, vor allem dank dir! Ich beginne ein neues Leben an Justynas Seite, sie war schockierend. Wie der Bericht, dass der Priester Beifall von den Gläubigen erhalten hat.


"Ich denke, dass Pater Michał Macherzyński sich und andere betrügt. Vor 30 Jahren, liegt hingestreckt im Heiligtum der Kathedrale seiner Diözese, nicht zu einer Einigung über befristete Beschäftigung mit der Kirche als Arbeitgeber zum Abschluss zu bringen, sondern versprach Dienst von Jesus Christus im Gebet, Gehorsam und Ehelosigkeit bis zum Ende seiner Tage. Dieser Priester beendete kein Stadium seines Lebens, aber er verriet das Versprechen, das er dem Herrn Gott und den Gläubigen der Kirche gegeben hatte ", schrieb Pater Dr. Kacelarczyk.


Er fügte hinzu: "Dies ist etwas, das als Verrat bezeichnet wird, und Horror, hier ist dieser Verrat in Roben der Ehrlichkeit gekleidet ... weil ein Priester kein Doppelleben führen wird. Nun, er wird ein Doppelleben führen, weil er immer die Priesterweihe im Hintergrund hat. Pater Michael aus seinem Ausscheiden aus dem Priestertum hat Reinigung es Sholem, aber weder er noch die Medien ihn in einem positiven Licht zeigt nicht sagen , dass die Sünde Sünde bleibt und als solche Forderungen eines ganz andere Reaktion. "


Ks. Das Amt erinnerte an die Haltung des Heiligen. Petrus, der trotz der Zusicherungen seiner Treue Jesus leugnete, aber seine Tat nicht rechtfertigte und nicht sagte, dass er "eine bestimmte Christus-Phase seines Lebens beendet, sondern weint und sein Gesicht in seinen Händen versteckt". "Ich wende mich direkt an den Protagonisten dieses Ereignisses - Pater Michael, das sollte Ihre Reaktion auf Ihre Sünde sein, auf die Affäre mit einer Frau, auch wenn dies zum Ausscheiden aus dem Priestertum führen würde."



"Ein Priester nach 30 Jahren Ordination weiß nicht, wo Sünde und wo Tugend? Ich verstehe , dass in unserem Leben księżowskim, aber alle anderen menschlichen Dinge passieren kann, weil das, was wir von uns zerrissen Ton und die gleichen Gefühle und Leidenschaften ulepieni, sondern die Sünde ist Sünde, und das wird nicht keine Medien vorhanden ändern. Und wie für die Reaktion der Gläubigen auf die Worte des Priesters, es will irgendwie nicht in den Applaus glauben, es sei denn , verzerrte Gewissen jahrelang Pfarrer pastoral gebogen Gewissen der Gläubigen „-förmigen - fügte er hinzu.


Der Priester gab zu, dass er das Experiment tat und begann eine Predigt am vergangenen Sonntag in den Worten von Pater Michael Macherzyńskiego das Priestertum und weiter Weg von Justyna zu verlassen. "Ich tat es ohne zu sagen, dass dies nicht meine Worte sind. Und was? Es gab Applaus, aber die Trauer und Entsetzen, und als ich erklärte, dass es nicht um mich geht, drückte ich die Hoffnung, dass, wenn ich ernst diese Worte sagte, würden sie nach der Messe sprawiliby mir eine gute Stampfen, laufen ihre Schirme, Taschen oder Sticks . Und sie können es sich leisten, weil wir in der Pfarrgemeinde eine einzigartige Beziehung haben, sie halten mich und beten für mich, ich bete auch für sie und meine Lebensentscheidungen hängen oft von meinen Worten ab. Dies ist eine Familienbindung. Eltern und Geschwistern können sie sogar ihren Sohn oder Bruder scharf schelten, um sich vom Bösen abzuwenden. Ich hoffte nicht nur, einen harten Verweis von ihnen zu erhalten, sondern schlug ihnen auch vor, was sie gebilligt hatten, indem ich mit einem breiten Lächeln nickte. Mir ist weniger wichtig, was der Bürgerbeauftragte sagt, aber ich empfehle diese Reaktion in anderen Gemeinden, in denen Priester den Verstand verlieren. Die Antwort sollte eine sein ... Knall "- schrieb Fr. Tomasz Kancelarczyk.

DATUM: 2019-06-24 14:04
+++++
Ks. Tomasz Kancelarczyk
12 Std. ·
Vater, du hast recht.
Es war schockierend für mich, dass ein mir persönlich unbekannter schlesischer Priester, Priester Michał Macherzyński, am Ende der Fronleichnamsprozession sagte: "Ich habe heute Morgen die letzte Messe gefeiert. Ich verabschiedete mich vom Priestertum. Das waren wunderschöne Jahre meines Lebens, vor allem dank dir! Ich beginne ein neues Leben an Justynas Seite. " Darüber hinaus war es für mich schockierend, dass die Medien den Gläubigen Beifall gaben.
Ich denke, dass Pater Michał Macherzyński sich und andere betrügt. Vor 30 Jahren, im Heiligtum der Kathedrale seiner Diözese hingestreckt liegt keine Einigung über befristete Beschäftigung mit der Kirche als Arbeitgeber zum Abschluss zu bringen, sondern versprach Dienst von Jesus Christus im Gebet, Gehorsam und Ehelosigkeit bis zum Ende seiner Tage. Dieser Priester beendete kein Stadium seines Lebens, sondern verriet das Versprechen, das er dem Herrn Gott und den Gläubigen der Kirche gegeben hatte. So etwas nennt man Verrat, und schrecklicherweise ist dieser Verrat in Roben der Ehrlichkeit gekleidet ... weil ein Priester kein Doppelleben führen wird. Nun, er wird ein Doppelleben führen, weil er immer die Priesterweihe im Hintergrund hat. Pater Michał hat nach seinem Abschied vom Priestertum eine "Säuberung" für ihn durchgeführt, aber weder er noch die Medien, die ihn in einem positiven Licht zeigen, sagen, dass Sünde eine Sünde bleiben wird und als solche eine andere Reaktion erfordert. Trotz vorheriger Zusicherungen der Treue, Jesus zu leugnen, rechtfertigt der heilige Petrus seine Tat nicht und sagt nicht, dass er eine bestimmte Christus-Phase seines Lebens beendet, sondern weint und sein Gesicht in seinen Händen verbirgt. Ich spreche direkt mit dem "Helden" dieses Ereignisses - Pater Michael, dies sollte Ihre Reaktion auf Ihre Sünde für eine Affäre mit einer Frau sein, auch wenn dies dazu führen würde, dass Sie den Priestertumsdienst verlassen. Der Priester weiß nach 30 Jahren Ordination nicht, wo die Sünde ist und wo die Tugend? Ich verstehe, dass in unserem Priesterleben, aber auch in jedem anderen Menschen, verschiedene Dinge passieren können, weil wir aus einem Ton bestehen und die gleichen Gefühle und Leidenschaften uns reißen, aber Sünde ist eine Sünde und keine mediale Darstellung wird dies ändern. Und wie für die Reaktion der Gläubigen auf die Worte des Priesters, es will irgendwie nicht jahrelang ,, Pastor pastoral „-förmigen krummen Gewissen der Gläubigen in den Applaus, es sei denn verzerrte Gewissen glauben.
Ich machte ein kleines Experiment und begann letzten Sonntag eine Predigt mit den Worten von Pater Michał Macherzyński über die Aufgabe des Priestertums und die weitere Reise mit Justyna. Ich tat es ohne zu sagen, dass dies nicht meine Worte sind. Und was? Es gab Applaus, aber Trauer und Schrecken, und als ich erklärte, dass es nicht für mich ist die Hoffnung zum Ausdruck, dass, wenn ich sagte ernst diese Worte nach der Messe sie sprawiliby mir gut Stampfen laufen ihre Schirme, Taschen oder Sticks. Und sie können es sich leisten, weil wir in der Pfarrgemeinde eine einzigartige Beziehung haben, sie halten mich und beten für mich, ich bete auch für sie und meine Lebensentscheidungen hängen oft von meinen Worten ab. Dies ist eine Familienbindung. Eltern und Geschwister können sogar ihren Sohn oder Bruder scharf schelten, um sich vom Bösen abzuwenden. Ich hoffte nicht nur, dass ich einen harten Verweis von ihnen erhielt, sondern schlug ihnen auch vor, dass sie von einem Kopfnicken mit einem breiten Lächeln gebilligt würden. Mir ist weniger wichtig, was der Bürgerbeauftragte sagt, aber ich empfehle diese Reaktion in anderen Gemeinden, in denen Priester den Verstand verlieren. Die Antwort sollte ein ... Knall sein.



Ks. Tomasz Kancelarczyk

Read more: http://www.pch24.pl/ks--kancelarczyk-o-p...l#ixzz5rniRuGz3
+++
http://tychy.naszemiasto.pl/artykul/ks-m...al,t,id,tm.html



Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Ks. Amt des Aufgebens des Priestertums: Dies nennt man Verrat" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs