Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 12.07.2019 00:02 - Kardinal Paul Cordes: Yoga ist eine spirituelle Bedrohung, nicht nur Gymnastik
von esther10 in Kategorie Allgemein.

Kardinal Paul Cordes: Yoga ist eine spirituelle Bedrohung, nicht nur Gymnastik



Kardinal Paul Cordes: Yoga ist eine spirituelle Bedrohung, nicht nur Gymnastik

Das siebte Treffen der Internationalen Vereinigung für die Freilassung und der Menschen, die das Gebet der Befreiung sprechen, endet in Jasna Góra. Solche Konferenzen finden alle zwei Jahre statt und versammeln Vertreter verschiedener Länder, in diesem Jahr auch aus Korea, Paraguay und den Vereinigten Staaten. Es gibt auch einen pensionierten Kardinal Paul Josef Cordes aus dem Vatikan. Fast 400 Personen nehmen an einem fest geschlossenen fünftägigen Treffen teil.

Exorzisten haben keinen Zweifel - es gibt böse Geister oder gefallene Engel, Satan als persönliches Wesen - und sie tun, was sie können, um Menschen zu verletzen. Das größte Problem heute ist jedoch, dass wir nicht an die lebendige Gegenwart Jesu glauben, der jeden Menschen liebt. Deshalb, wie von Pater erinnert. Janusz Czenczek Koordinator Exorzist Priester im Namen der polnischen Bischofskonferenz, die wichtigste Aufgabe ist es, die Liebe Gottes und die geistigen Gefahren zu verkünden profilaktyka.- ist ein sehr wichtiges Thema, und wir haben verloren heute die Bedeutung der Worte zu verstehen. Wir müssen uns bewusst sein, dass die Bedrohung ist etwas, das für jeden von uns die Gefahr sein kann, die es in meinem geistlichen Leben machen kann, sondern auch externe, kann NP erscheinen Dependence, Mangel an Arbeit, der Wunsch, Verrat -. Listet die Priester.

Ks. Czenczek erinnert daran, dass "die Bedrohung alles ist, was Sünde ist". - Es gibt solche Sünden, die besonders Ehebetrug zerstören. Deshalb müssen wir vor der Heirat darüber sprechen, was Verrat ist und was die Bedrohung ist, die passieren kann - stellt er fest. Er betont, dass es „eine Art der Prävention“ .- Serfdom und der Mangel an Vergebung nicht bagatellisiert werden muss, wie das, was wir sehen, dass die Gesellschaft zunehmend säkularen immer - als Exorzist. Seiner Meinung nach "geht es nicht nur darum, zu Fuß oder in die Kirche zu gehen, sondern bestimmte Werte zu erfahren, und dies ist der Raum, den Satan nutzt. Man kann sagen, dass es in der physischen Welt keine Leere gibt, und dass es in der spirituellen Welt keine Leere gibt. In den Räumen, in denen wir Jesus hinauswerfen, wo wir ihn zurück in die Ecke stellen werden,

Er betonte jedoch, dass "dies nicht bedeutet, dass jeder Satanist, Besessener usw. ist, weil das Böse Schritt für Schritt kommt." Ks. Czenczek verglich diese Situation mit der Reinigung. - Wenn ich eines Tages nicht putze, passiert vielleicht nichts, niemand merkt es, sondern nur das Zweite, Dritte usw. Außerdem stellte er eine philosophische Frage: Ist ein Papier auf dem Boden schon schmutzig oder nicht, und ob fünfzig Papiere schmutzig sind oder noch nicht? ?

Der Priester versicherte: "Menschen, die Praktizierende sind, die Sakramente leben, an Sonntagsmessen teilnehmen, beten usw., haben natürlichen Schutz." Das Problem entsteht, wenn "hier etwas kaputt ist, wenn es keine Sonntagsmesse gibt, wenn wir etwas anderes wählen". - Wenn du aufhörst zu essen, hast du in ein paar Tagen keine Kraft mehr, wenn du spirituelle Nahrung aufgibst. Wo sollen wir die Kraft haben, mit den Bedrohungen umzugehen? - fragt Fr. Czenczek. Er betont, dass "die beste Form des Kampfes gegen das Böse die Vermeidung des Bösen, die Vermeidung von Sünde und Versuchung ist, es gibt keine bessere Methode".

Auf die Frage, ob der Dienst eines Exorzisten in der Kirche benötigt wird, antwortet der Priester mit "Ja", fügt aber hinzu, dass es "wahrscheinlich falsch verstanden" wird. - Wir haben den Eindruck, wahrscheinlich aufgrund von Filmen und Büchern, dass der Exorzist ein alter Mann mit zerrissenen Haaren ist, dünn und dem Satan nachjagend. Inzwischen ist unser Dienst anders - betont er.

Er erklärt, dass die Aufgabe eines Exorzisten-Priesters eine Unterscheidung ist, die manchmal mehrere Jahre dauert, dann Exorzismus und Begleitung auf dem Weg der Befreiung. - Es ist so ein Dreiklang: Unterscheidung, Befreiung, Begleitung, damit dieser freigegebene Raum nicht leer wird, um "Jesus" an dieser Stelle einzusetzen, damit das Böse keinen Zugang hat - erklärt der Priester.

Exorzisten zufolge erscheint das Problem der fehlenden Vergebung auch deshalb, weil wir uns in der säkularisierten Welt nur auf uns selbst konzentrieren. An was sich auch der heutige Konferenzgast, pensionierter Kardinal, erinnerte Paul Josef Cordes aus dem Vatikan. - Es scheint, dass der Mensch Gott nicht brauchte und sich um alles kümmerte. Es ist der Kult von mir selbst. Er versucht, selbst glücklich zu sein, sich selbst zu heilen, zu füllen und sich selbst zu erfüllen - sagte der Kardinal. Während der Konferenz sprach der Kardinal über den Einfluss asiatischer Meditationen auf unseren Glauben. Er betonte, dass viele Leute denken, dass es etwas Gutes ist, das sich positiv auf unsere Gesundheit auswirkt, aber es gibt Komplikationen. - Yogalehrer sagen, der Mensch könne sich selbst retten, er könne heilen, es gehe darum, die Tendenzen zu stärken, für die so stark geworben werde - sagte der Kardinal.

Er bemerkte, dass es nicht wahr ist, dass Yoga nur körperliche Bewegung ist. - Dies ist eine große spirituelle Bedrohung, im Internet können wir viele Zeugnisse lesen, dass die Menschen aufgefordert werden, das Gebet aufzugeben, das Kreuz abzunehmen - der Gast der Konferenz bemerkt.

Er fügte hinzu, dass "Yoga bei vielen Menschen sehr beliebt ist und selbst in der katholischen Kirche nicht jeder es erkannte, sogar einige Gemeinschaften wie Nonnen in Deutschland." - Dies ist eine Verwechslung von New Age, Buddhismus und Yoga, es ist eine Mischung, die destruktiv und destruktiv ist - sagte Kardinal Cordes.

Ks. Janusz Czenczek betont, dass der Zweck der Sitzungen in Jasna Gora ist die intellektuelle Bildung, die in erster Linie Vorträge und Konferenzen, sondern auch ein gemeinsames Gebet „in einem Ort, der seit Jahrhunderten obmodlone ist, die geistige Kraft und ist heilig.“ Während der Konferenz gab es zum Beispiel einen Ort des Lobpreises und der nächtlichen Anbetung des Allerheiligsten Sakraments in der Kapelle der Muttergottes.

Exorzisten erinnern uns daran, dass Satan ein persönliches Wesen ist, ein großer Feind des Menschen und der Kirche. Schlechte Geister quälen Menschen, was sich in Angstzuständen oder hitzebeständiger Depression äußert. Sie fesseln, was alkohol-, drogen-, sex- oder internetabhängig ist. Besitz ist am gefährlichsten.

Eines der wichtigsten Elemente ist die Abneigung gegen das Heilige. Jemand wie, sagen Exorzisten, nicht den Namen Jesus und Maria ausspricht will er nicht durch den Mund der Formel, die Satan entsagt will nicht, den Tempel betreten. Er kann zum Beispiel übernatürliche Fähigkeiten haben: in einer Sprache zu sprechen, die er nie gelernt hat, und nach einer Weile versteht er kein einziges Wort, das in ihm gesprochen wird. Es gibt auch eine psychopathologische Komponente, die an eine Geisteskrankheit erinnert, aber nicht an solchen Krankheiten leidet. Deshalb arbeiten zeitgenössische Exorzisten mit Psychiatern und Psychologen zusammen, um herauszufinden, mit wem wir es zu tun haben und wer von bösen Geistern betroffen ist.

Der Besitz oder die Versklavung durch einen bösen Geist wird diagnostiziert, wenn "Ärzte sagen: Wir wissen nicht, was mit Ihnen los ist, oder wir können Sie nicht heilen". Meistens geht eine Person zuerst zu einem Psychologen oder Psychiater, der eine vorläufige Diagnose stellt, ob es sich um die Auswirkungen des Bösen oder vielleicht um eine psychische Erkrankung handelt.

Deshalb nehmen neben Geistlichen auch Psychiater und Psychologen an den Treffen von Jasna Góra teil. Neben den an der Freilassung beteiligten Priestern nehmen auch Laienspezialisten teil.

Nur ein vom Ordinarius ernannter Priester kann einen feierlichen Exorzismus vollziehen, dh mit dem bösen Geist kommunizieren und zu diesem Zweck spezielle Formeln verwenden. Andere Priester und Laien können einfachen Exorzismus anwenden, dh für die Befreiung einer bestimmten Person von der Macht der Bösen beten. Exorzismus, manchmal mehrere, hat fast jede Diözese. In Polen gibt es jetzt ungefähr 100. Der Dienst des Exorzismus ist in der Kirche etwas Normales, es ist eine ewige Praxis, vor der Sie keine Angst haben müssen. Es ist eine Wissenschaft, die im kanonischen Recht und im Katechismus der Kirche verankert ist, und seit kurzem auch in einem neuen Ritual.

Nach Berichten Exorzisten mehr und mehr Menschen zu helfen und sie denken, dass es noch schlimmer wird, weil die Gefahr des Bösen, zniewoleniami mit Sünde und vorherrschenden moralischen Relativismus verbunden ist. Priester argumentieren, dass der Teufel wirklich existiert und je schwächer der Glaube, desto größer ist die Gefahr, „in seine Falle zu fallen“.

Indikationen der Konferenz der polnischen Bischöfe 2015 für das Ministerium für Exorzisten Priester, die unter anderem sagt, dass ‚das Evangelium des Heils angekündigt durch Jesus Christus ist auch die Verkündigung der Werke der Befreiung des Menschen von der Sklaverei des Bösen, in die sie nach dem Besuch der gefallen war‘ Vater der Lüge " "Der Sohn Gottes schien die Werke des Teufels zu zerstören." Sein Hinweis auf Satan manifestiert sich in der Freilassung der Besessenen, die er in den Momenten vollbringt, die für das Verständnis der Wahrheit über seine Mission entscheidend sind.

Die Bischöfe erinnern daran, dass die Macht der Heilung und Exorzismus Jesus seiner Kirche anvertraut hat, als er die Schüler auf der ersten Missionsreise geschickt, befahl er ihnen: „Heilt Kranke, weckt Tote auf, reinigt Aussätzige, Dämonen austreiben.“ Nach der Auferstehung gab er der ganzen Kirche diese Vollmacht.

Die Kirche nutzt die Kraft, um böse Geister auszutreiben und auszutreiben. Obwohl die Praxis der Feier des Exorzismus im Laufe der Jahrhunderte unterschiedlich war, wurde die Kraft Jesu immer ausgeübt, um einem unbewussten Geist zu befehlen, von der von ihm gefangenen Person abzuweichen.

Die Grundform des Kampfes mit Satan ist der Kampf des Menschen mit der Sünde in seinem eigenen Leben. Das erste und wichtigste Mittel zur Befreiung von der Herrschaft des Satans ist das Sakrament der Buße, die der Auferstandene uns einen Anteil an seinem Sieg über die Mächte der Finsternis gibt und heilt uns, was Sünde geschwächt und verwundet. Im Gegensatz dazu häufigen Empfang des Leibes des Herrn unsere wirksamste Waffe gegen die Macht des Bösen, der das Herz nicht stehen kann, die man die Dämonen austreibt eintritt. Eine andere Möglichkeit, sich von Satans Herrschaft zu befreien, besteht darin, Exorzismen zu feiern.

Exorzismen sind Sakramentale oder heilige Zeichen, die, ähnlich wie die Sakramente, geistliche Güter bringen, die durch die Fürsprache der Kirche erlangt wurden. Sie bereiten die Menschen auf die richtige Wirkung der Sakramente vor und heiligen die verschiedenen Lebensumstände.

Etymologisch das Wort "exorzieren" (lat. Exorcisare) kommt aus dem Griechischen Horkos (Eid) oder horkidzein (schwören, fluch). Im Kampf gegen den Geist des Böse Exorzismus ist mehr, das feierliche Gebet des Exorzismus bei der Taufe von Kindern verwendet, während kleinere Prüfungen Exorzismus, der Exorzismus von Objekten und Orten und zum Schutz vor bösen Geistern beten.

Der Exorzismus ist ein größerer liturgischer Ritus, dessen Zweck darin besteht, "böse Geister durch die Kraft der geistigen Kraft, die Jesus der Kirche anvertraut hat, von ihrem dämonischen Einfluss zu befreien". Der Große Exorzismus denkt an die Situation, in der der Mensch besessen ist, dh Satan hat den Körper eines Menschen übernommen und sein äußeres Verhalten weitgehend beeinflusst. Der Mensch bleibt jedoch immer noch frei, wenn es um seinen Willen geht. Der Kodex des Kirchenrechts von 1983 sowie der Katechismus der katholischen Kirche als Verwalter des Großen Exorzismus weisen auf den Bischof und den Presbyter hin.

Andererseits können kleinere Exorzismen während der Ausrottung, die normalerweise den ordinierten Minister rezitieren, in einigen Fällen auch von einem ordnungsgemäß ausgebildeten Katecheten ausgeübt werden, der vom Bischof dazu ermächtigt wurde.

In Bezug auf den Exorzismus über Objekte und Orte stellt das neue liturgische Buch fest, dass "böse Geister auch Objekte und Orte beeinflussen können und auch verschiedene Formen der Opposition gegen die Kirche und ihre Verfolgung hervorrufen". Das Buch enthält einen geeigneten Ritus für solche besonderen Lebensumstände der Kirche, in denen Betteln und Exorzismus geboten sind. Dieser Ritus kann von jedem Priester mit Zustimmung des Diözesanbischofs durchgeführt werden.

Das Gebet um Schutz vor dem Einfluss des bösen Geistes ist ein Fürbittegebet. Es kann von jedem Mitglied des Volkes Gottes rezitiert werden. Die Kirche erlaubt ihr, über Personen zu beten, die nicht von einem bösen Geist besessen sind, aber von ihm belästigt werden und die Schwierigkeiten haben, bei Gott zu bleiben.

Grundsätze und Regeln der Feier des Ritus des Exorzismus in der Lehre der Kirche und ein erneuertes liturgischen Bücher in Übereinstimmung mit den Lehren der Konzilskonstitution über die heilige Liturgie enthalten. Im Geiste seiner Bestimmungen wurde das Ritual des Exorzismus "De exorcismis et supplicationibus quibusdam" entwickelt. Die Europäische Konferenz der International Association for Release wird bis zum 12. Juli in Jasna Góra stattfinden.

Die International Release Association wurde 1995 in San Giovanni Rotondo in Italien gegründet. Sein Ziel ist es, Exorzisten und ihren Unterstützern in diesem Dienst der Kirche zu helfen.

DATUM: 2019-07-12 08:39
Read more: http://www.pch24.pl/kardynal-paul-cordes...l#ixzz5tRqKwg9Y



Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Kardinal Paul Cordes: Yoga ist eine spirituelle Bedrohung, nicht nur Gymnastik" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz