Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 19.07.2019 00:39 - Zwei Priester und zwei Aktivisten, die sich für das Leben einsetzen, wurden verhaftet und versuchten, Babys im Abtreibungszentrum von New Jersey zu retten
von esther10 in Kategorie Allgemein.




Zwei Priester und zwei Aktivisten, die sich für das Leben einsetzen, wurden verhaftet und versuchten, Babys im Abtreibungszentrum von New Jersey zu retten
Abtreibung , Katholisch , Eric Yahav , Fidelis Moscinski , Zwangsabtreibung , Fr. Dave Nix , Franziskaner Der Erneuerung , Garden State Gynaecology , New Jersey , Red Rose Rescue , Wird Goodman

MORRISTOWN, New Jersey, 13. Juli 2019 ( LifeSiteNews ) - Zwei katholische Priester und zwei Laien, die für das Leben eintraten, wurden heute Morgen verhaftet, weil sie eine Abtreibungsstätte betreten und sich geweigert hatten .

Mindestens eine Frau habe sich abgewandt und keine Abtreibung hinter sich gebracht, sagte Red Rose Rescue- Sprecherin Lisa Hart gegenüber LifeSiteNews. Die Mutter der Frau zwang sie zur Abtreibung.

„Ich war gerade dabei, sie [die] Nummer eines Anwalts zum Anrufen zu bringen ... Ich gab ihr einige gute Informationen, um Hilfe zu bekommen, und bot ihr an, sie zu mir nach Hause zu bringen, aber ihre Mutter kam und fing an schreit mich an «, erzählte Hart. Sie erzählte LifeSiteNews, dass mehr als 10 Polizeiautos vor Ort waren und die Pro-Lifers "hineingeschleppt" wurden.


"Als wir versuchten, es zu filmen, zwangen sie uns, das Grundstück zu verlassen", sagte sie. Den Pro-Lifern gelang es, kurze Videos von Polizisten zu bekommen, die einige der festgenommenen Retter zu ihren Autos brachten. Die Aktivisten sind jetzt auf der Polizeistation, sagte Hart.





Die Abtreibungsstätte, in die die Pro-Lifers eingetreten sind, ist Garden State Gynaecology. Sie befindet sich im ersten Stock eines großen Bürogebäudes, in dem sich auch New Jerseys „führendes“ freistehendes Geburtshaus befindet . Dies ist die 14. Rettung der Roten Rose, die seit September 2017 in den USA durchgeführt wird.

„Die Rettung, die wir im September durchgeführt haben, fand am Fest des heiligen Michael statt, das ihm gewidmet war. Dann war die Dezember-Rettung kurz vor Weihnachten. Wir haben es unserem Herrn und seiner Geburt gewidmet. Die März-Rettung fand am 19. statt und war dem heiligen Josef gewidmet “, sagte Pater Fidelis Moscinski von den Franziskaner-Brüdern der Erneuerung gegenüber LifeSiteNews. Die Rettung dieses Morgens war „dem Unbefleckten Herzen Mariens gewidmet“, weil der 13. Juli „der Jahrestag ist, an dem sie das Geheimnis in Fatima enthüllte“, sagte er und bezog sich auf die Erscheinungen Marias in Fatima, Portugal, als die selige Jungfrau Maria drei Bauern erschien Kinder und warnte sie vor der Notwendigkeit des Gebets und der Wiedergutmachung für die Sünde.



Pater Fidelis Moscinski, CFR bei der Rettung von Jake Hart durch die Rote Rose am 13. Juli
In Begleitung von Moscinski, der bereits an mehreren Red Rose Rescues teilgenommen hat , waren zwei weitere Veteranen, Pater Dave Nix und Will Goodman. Ein vierter Retter trat anonym in Solidarität mit namenlosen Babys im Mutterleib ein.

"Wir rufen heute Morgen wirklich zur Fürsprache des Unbefleckten Herzens Mariens auf", sagte Moscinski. "Wir vertrauen auf die Kraft der Gnade Gottes, um die Gedanken und Herzen der Menschen zu beeinflussen."

Bild
Ein Polizist verhaftet Pater Fidelis Moscinski, CFR, während der Rettung von Jake Hart durch die Rote Rose am 13. Juli
Dies ist die erste Rettung der Roten Rose an diesem Ort.

Der Priester teilte LifeSiteNews mit, dass er darüber informiert worden sei, dass wahrscheinlich ein Haftbefehl aussteht, da er und Goodman die Zahlung einer Geldstrafe in Höhe von 364 US-Dollar verweigerten, nachdem sie wegen " trotzigen Verstoßes " für die Rettung der Roten Rose am 29. September in einem Abtreibungszentrum in Montclair, New Jersey, verurteilt worden waren. Das könnte sich darauf auswirken, wie lange sie inhaftiert sind, sagte er und stellte fest, dass er nicht wissen kann, wie lange sie möglicherweise inhaftiert sein würden.

Bild
Die Polizei schleppt Pater Fidelis Moscinski, CFR, am 13. Juli nach einer Rettung durch die Rote Rose aus dem Abtreibungszentrum für Gynäkologie. Jake Hart
Er wies auch auf die Ironie einer Abtreibungsstätte und eines Geburtshauses hin, die sich ein Gebäude teilen.


"Offensichtlich erhalten Mütter, die sich für eine Geburt entscheiden, dort Unterstützung und Hilfe, und es ist dasselbe Gebäude, in dem sie die Kinder töten", sagte Moscinski.

"Die Rettung der Roten Rose ist eine Wohltätigkeitsaktion für Frauen, die sich aus irgendeinem Grund gezwungen fühlen, ihre unschuldigen ungeborenen Kinder töten zu lassen", erklärte Hart. "Wir ... gehen genau dorthin, wo die Ungeborenen getötet werden, und helfen den Müttern."

Die Pro-Lifer "bleiben [dort] solidarisch mit den hilflosen Opfern, die durch die Ungerechtigkeit der Abtreibung unterdrückt wurden."

"Die Heilige Mutter Teresa von Kalkutta sagte, dass ihre Arbeit darin bestand, in die dunklen Löcher der Armen zu gehen", fuhr sie fort. "Die Rettung der Roten Rose ist eine Aktion, in die dunklen Löcher der Armen zu gehen - nämlich in Abtreibungskliniken, in denen die Unschuldigen zurückgewiesen werden - und in diese dunklen Löcher wollen wir Hoffnung, wahren Frieden und die Gegenwart Gottes bringen."

Die Red Rose Rescues sind von der kanadischen Aktivistin Mary Wagner inspiriert und stellen eine Wiederbelebung einer Taktik dar, die zu Beginn der Post- Roe-gegen-Wade- Pro-Life-Bewegung angewendet wurde . Pro-Lifers ketteten sich häufig an Abtreibungsgeräte und versperrten den Zugang zu Abtreibungszentren, wodurch viele Babys gerettet wurden. Die Unterzeichnung des Gesetzes über die Freiheit des Zugangs zu Klinikeintritten (FACE) durch den früheren Präsidenten Bill Clinton sah eine viel strengere Bestrafung derjenigen vor, die die Eingänge der Abtreibungszentren blockierten, wodurch die Pro-Life-Bewegung gezwungen wurde, ihre Methoden zu ändern.

Keine Rote Rose Rettungs Teilnehmer wurden unter GESICHT belastet und Bund Anklage gegen Abtreibungsgegner in Washington, DC hat zweimal wurde fallen gelassen . Einige Retter wurden jedoch inhaftiert.



Moscinski sagte gegenüber LifeSiteNews, einer der Abtreiber für Gynäkologie in Garden State sei Eric Yahav , der im Dezember 2015 versucht haben soll, seine Freundin zur Abtreibung zu zwingen . Die Freundin erhielt eine gerichtliche Schutzanordnung.

Die roten Rosen, die heute im Abtreibungszentrum verteilt wurden, hatten eine Botschaft an sie angehängt, die besagte: „Du wurdest dazu gebracht zu lieben und geliebt zu werden ... deine Güte ist größer als die Schwierigkeiten deiner Situation. Die Lebensumstände ändern sich. Ein neues Leben, so winzig es auch sein mag, verspricht unwiderrufliche Freude. “
https://www.lifesitenews.com/news/2-prie...abortion-center



Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Zwei Priester und zwei Aktivisten, die sich für das Leben einsetzen, wurden verhaftet und versuchten, Babys im Abtreibungszentrum von New Jersey zu retten" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz