Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 19.07.2019 00:23 - Revolution im Kloster: "Wir werden uns verändern, während du betest"
von esther10 in Kategorie Allgemein.

19. Juli 2019 - 14:32
Revolution im Kloster: "Wir werden uns verändern, während du betest"



( Luisella Scrosati, La Nuova Bussola Quotidiana - 19. Juli 2019) "Made Italy, wir müssen Italiener machen": Dies ist die bekannte Bestätigung, die dem Marquis Massimo d'Azeglio zugeschrieben wird. Es ist nicht bekannt, ob er es tatsächlich aussprach, aber was sicher ist, ist, dass es seinem Gedanken entsprach. Und - was noch beunruhigender ist - es war das programmatische Ideal des Savoyer Risorgimento. Die italienische Nation hatte jahrhundertelang existiert, verbunden durch eine tiefe Identität, aber diese Italienerin war für die neuen Bedürfnisse des neuen Staates ungeeignet. Also mussten die neuen Italiener gemacht werden, indem man sie zuerst davon überzeugte, dass die vor ihnen, Glimmer, Italiener waren! Ein gewaltiger Rechtsapparat wurde errichtet, um zu verdeutlichen, dass das, was vorher gesetzmäßig war, nicht mehr wahr war und dass die alten Freiheiten in Wirklichkeit Sklaverei waren und unterdrückt werden mussten, um dem neuen, sehr neuen und sehr italienischen Platz zu machen.

https://www.corrispondenzaromana.it/fort...-sullamazzonia/

Es besteht keine Notwendigkeit, weiter zu gehen : Jede Revolution muss den neuen Menschen dazu bringen, diejenigen zu beseitigen, die sich widersetzen. Wenn Sie sich ansehen, was die Kongregation für Institute des geweihten Lebens und Gesellschaften des apostolischen Lebens (CIVCSVA) hervorbringt und kombiniert, werden Sie den Grund für die lange Prämisse verstehen.

Kardinal João Braz de Aviz , Präsident dieser Kongregation mit einem sehr langen Namen, erklärte kürzlich in einem Interview sein Programm, um "Italiener zu machen": "Wir arbeiten sehr hart für die Transformation der Bildung. Wir müssen an die Bildung vom Mutterleib bis zum letzten Atemzug denken [...]. Beim Training kommt es auf alles an, man kann nicht sagen, dass es sich bei diesem Ding um ein Training handelt und bei diesem anderen nicht, [...] dass es notwendig ist, viel zu verändern ". Wenn viel Training geändert werden soll und Training ein kontinuierlicher Prozess ist, der alle Aspekte des Lebens umfasst, ist es selbstverständlich, dass der Präfekt beabsichtigt, alles zu ändern. Genau, es muss "die Italiener machen", von Grund auf neu .

Der Kardinal fährt fort: "Viele Dinge der Tradition, von denen viele zur Kultur der Vergangenheit gehören, funktionieren nicht mehr". Und wie immer möchte Braz de Aviz, falls es jemals jemanden gab, der sich ein wenig Sorgen um diesen Einbruch in das Leben der Gemeinden machte, sofort versichern, dass es seiner Meinung nach nicht darum geht, die Substanz zu berühren, sondern nur um Dinge, die seiner Meinung nach nicht wesentlich sind: «Wir haben Formen des Lebens, die mit unseren Gründern verbunden sind, die nicht wesentlich sind ». Beispiel? "Eine bestimmte Art zu beten, sich anzuziehen, bestimmten Dingen mehr Bedeutung zu verleihen, die nicht so wichtig sind, und anderen, die wichtig sind, wenig zu geben. Wir hatten diese globalere Vision des Ganzen nicht, jetzt haben wir sie ". Wir haben den Überblick, nicht die Gründer ... Wir wissen, wie man die wesentlichen Dinge von den sekundären unterscheidet; deshalb «können alle sekundären Dinge zusammenbrechen,

Wir müssen immer in der Glocke bleiben, wenn sie diese Leute sprechen hören, und schnell das abreißen, was sie für zweitrangig halten, um das Wesentliche zu bewahren. Nehmen Sie eine Zwiebel: Keine Schicht ist dafür wesentlich, aber wenn Sie alle entfernt haben, werden Sie die Zwiebel einfach nicht mehr haben ... Das Beispiel ist nicht zu peregrin. Wenn Sie nachsehen, was passiert ist Für die kleinen Schwestern von Maria, Mutter des Erlösers, wirst du verstehen, warum. "Wir werden Ihr Charisma überhaupt nicht berühren, sondern Ihre Art, es zu leben", so scheint es eines der von der CIVCSVA bezeichneten "Kommissare" zu sein. Und es scheint auch, dass die Nonnen so langweilig waren zu glauben, dass das Charisma in der Art und Weise, wie es gelebt wird, inkarniert ist und dass diese Art und Weise, wie sie es gelebt haben, ihnen überhaupt nicht missfiel. Überhaupt nicht: Weil sie zu viel gebetet haben, sich nicht ändern wollen, haben sie das Ultimatum von Braz de Aviz erreicht: Entweder nehmen Sie den Kommissar ohne Vorbehalte an oder Sie können das Institut verlassen. Ergebnis? Fast alle Schwestern sind gegangen. Schöne Möglichkeit, das Wesentliche zu retten.

Die Kongregation legt nun fest, welche Dinge "wichtiger" sind und welche von nun an weniger haben müssen. Und wenn Sie nachsehen, was die CIVCSVA hervorbringt, werden Sie verstehen, dass die Situation ernst, äußerst ernst ist. In einem Brief vom 5. Mai 2015, unterzeichnet vom Duo Braz de Aviz - Carballo (Sekretär der Kongregation), wurden die Generaloberen daran erinnert, dass die Aufnahme von Flüchtlingen zu einer Priorität geworden ist: «Es scheint uns, dass es genau der Heilige Geist ist, durch die Stimme von heiliger Vater und der Schrei dieser leidenden Menschheit, uns zu befragen und uns die Dringlichkeit zu zeigen, etwas gemeinsam zu tun ". Was denn "Die Straffung der Strukturen, die Wiederverwendung großer Häuser zugunsten von Werken, die den gegenwärtigen Anforderungen der Evangelisierung und der Nächstenliebe gerecht werden, die Anpassung von Werken an neue Bedürfnisse." Und so mit der Aufforderung, "aus uns herauszukommen und mutig auf diese" existenzielle Peripherie "zuzugehen". Und dann die Straßenkarte angegeben von Carballo, das sind die zehn Worte, die vom "Lehramt" von Papst Franziskus über das geweihte Leben inspiriert wurden. Der neue Dekalog verwendet in großem Umfang Neolanguage und Slogans, um das Nichts darunter zu verbergen: "Die Beziehung zu Jesus in der Unruhe der Forschung nähren", "Komm aus dem Nest", "Sei mutig! Prophezeiung ist für das geweihte Leben nicht verhandelbar ", und so weiter.

Fragen Sie sich nicht, wo die Eckpfeiler des geweihten Lebens liegen , wie der Primat des Gebets und der Anbetung, der Verleugnung und der Selbstaufopferung, der Buße usw. Italien ist gemacht, jetzt müssen wir Italiener machen.
https://www.corrispondenzaromana.it/noti...o-come-pregate/



Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Revolution im Kloster: "Wir werden uns verändern, während du betest"" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz