Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 22.07.2019 00:42 - Bischof Luis Argüello, Sprecher der span Bischofskonferenz, fragte, warum Katholiken "Migranten nicht mit der gleichen Leidenschaft" und dem gleichen Recht auf Leben verteidigen.
von esther10 in Kategorie Allgemein.

Eine Antwort für Monsignore Luis Argüello



Von Carlos Esteban | 22. Juli 2019
Bischof Luis Argüello, Sprecher der spanischen Bischofskonferenz, fragte, warum Katholiken "Migranten nicht mit der gleichen Leidenschaft" und dem gleichen Recht auf Leben verteidigen. Zumindest schließen wir daraus, dass Sie aus einer in Alpha und Omega erschienenen Überschrift Folgendes gesagt haben , obwohl wir die so formulierte Frage später im Text nicht finden konnten. Aber der beste Notar macht eine klare Linie, und wir haben keinen Grund zu bezweifeln, dass er die Frage mit der Klarheit aufgeworfen hat, die das Oberhaupt der Orgel der Erzdiözese Madrid verrät.

Wir wären versucht, die Frage umzudrehen und uns zu fragen, warum unsere Pastoren plötzlich und fast von Jahr zu Jahr nicht in der Lage zu sein scheinen, das Recht auf Leben zu verteidigen, wenn auch nicht mit derselben "Leidenschaft" mit dem gleichen Nachdruck und der gleichen Häufigkeit wie Migranten, die es nach einem Leben als Einwanderer geworden sind, aufgrund eines dieser lexikalischen Zufälle, die das Leben hat.

Eine der Schwächen der heutigen Kirche, sagte Argüello beim Schließen des von der EWG und der Universidad Pontificia Comillas organisierten Forums für Migration, sei es, die katholische Doktrin in der einen oder anderen Frage nicht immer mit der gleichen Leidenschaft zu verteidigen. nicht denken: "diese Angelegenheit ist von denen auf dieser Seite, und diese Angelegenheit von denen auf dieser anderen Seite".


Wir möchten dazu beitragen, die bischöfliche Ratlosigkeit von Argüello zu überwinden, damit sie dazu beitragen kann. Wir können uns mehrere Gründe für die Ungleichheit vorstellen, die ihn verblüfft, von denen keiner für eine moderate Begründung ohne große theologische Tiefen unzugänglich ist. Sehr von Haus zu Fuß.

Das erste ist, dass es einfach ist, das Ungeborene zu verteidigen: sich einfach dagegen zu wehren, getötet zu werden. Wenige Nuancen, kein moralisches Dilemma und das erste Gut, das es zu verteidigen gilt, das Leben, ohne das kein anderes Recht auf dieser Welt, einschließlich derjenigen, die Migranten betreffen, überhaupt möglich ist.

Was bedeutet es andererseits, den Migranten zu verteidigen? Ihn wie einen Nachbarn behandeln, wie einen Bruder? Kein Zweifel, auch kein Christ, der irgendwo anders argumentiert hat. Wenn dies der Fall wäre, gäbe es weder eine Debatte noch ein Problem, noch hätte Argüello Gründe, sein falsches Dilemma zur Sprache zu bringen.

Aber wir alle wissen, dass er nicht danach fragt. Wir alle wissen, dass die Falle in dieser Angelegenheit darin besteht, eine offensichtliche Konsequenz der Botschaft des Evangeliums zu nutzen - den bestimmten Migranten als unseren Nachbarn zu behandeln -, um die Verteidigung einer konkreten Migrationspolitik zu stärken, die noch niemandem eingefallen ist, keinem der Länder unserer Umwelt hat noch nie zugestimmt und das haben die Pastoren unserer eigenen Kirche bis jetzt noch nicht einmal verteidigt.

Warum wird das Recht auf Leben nicht mit der gleichen Leidenschaft verteidigt wie die illegale und uneingeschränkte Masseneinwanderung? Denn die erste ist nicht nur eine zweitausendjährige katholische Lehre, sondern seit jeher unbestreitbar ein moralisches Prinzip, das im "Du wirst nicht töten" enthalten ist, während die zweite nicht einmal eine Lehre der Kirche ist. Nicht zu gehen zurück auf staubige Autoren der Vergangenheit, sondern auch für unsere Kirche, eine ausdauernde Wahrheit trägt, das sollte kein Problem sein, die beide unmittelbar vorhergehenden Päpste haben das Recht von Staaten unterstützt, ihre Grenzen zu kontrollieren und zu entscheiden, wer geht und wer nein und unter welchen bedingungen. Vielleicht deshalb, Monsignore Argüello. Es fällt mir ein.

Aber ich nutze die Frage, ich fürchte, diese Rhetorik gilt nur für dieses Modefeld, um sie nicht an ihn, sondern an alle unsere Pastoren zurückzugeben. Warum verteidigen unsere Bischöfe und Priester die katholische Doktrin in der einen oder anderen Frage nicht "mit der gleichen Leidenschaft" und denken nicht: "Diese Angelegenheit betrifft diejenigen auf dieser Seite und diese Angelegenheit diejenigen auf dieser anderen Seite"? Warum gibt es so viele Aspekte unserer Lehre, die verschwunden zu sein scheinen, ohne dass jemand sie abgeschafft hat, einfach massiv ignoriert von denen, die eine direkte Verantwortung für das Heil unserer Seelen haben? Schon von dort aus, um den Drang zu betonen, auf die Seele und ihr ewiges Schicksal aufzupassen.

Wie oft haben Monsignore Argüello oder seine Vorgänger und Kollegen die Existenz der Sünde betont? Wie viel über die Tugend der Keuschheit, die Schwere der Sodomie, die Existenz der Hölle, das Gericht und übernatürliche Realitäten oder die Illegalität künstlicher Verhütungsmittel? Sind das nicht katholische Lehren? Würden Sie sagen, dass in den Kanzeln viel darüber geredet wird, geschweige denn in den bizarren und flachen Dokumenten der Bischofskonferenz?

Wir sind wirklich froh, dass Monsignore uns diese Gelegenheit mit seiner rhetorischen Fragestellung und der Gelegenheit geboten hat, uns wiederum zu fragen, wann unsere Bischöfe den Glauben an all seine Integrität und die Gesundheit unserer Seelen "mit derselben Leidenschaft" verteidigen werden Sie verteidigen die Befreiung der IBI für die Güter der Kirche, das Thema Religion, das „x“ der IRPF oder das Überleben der COPE und 13tv.
https://infovaticana.com/2019/07/22/una-...-luis-arguello/



Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Bischof Luis Argüello, Sprecher der span Bischofskonferenz, fragte, warum Katholiken "Migranten nicht mit der gleichen Leidenschaft" und dem gleichen Recht auf Leben verteidigen." verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs