Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 14.08.2019 00:19 - Der tschechische Kardinal Dominik Duka tritt zur Verteidigung der polnischen Bischöfe gegen die Offensive der LGTBI-Lobby auf
von esther10 in Kategorie Allgemein.




Der tschechische Kardinal Dominik Duka tritt zur Verteidigung der polnischen Bischöfe gegen die Offensive der LGTBI-Lobby auf

http://www.infocatolica.com/?t=cat&c=Polonia

Die Kontroverse über die Konfrontation zwischen den Bischöfen und der Schwulenlobby in Polen hat Grenzen überschritten. Der Erzbischof von Prag und Primas der Tschechischen Republik, Kardinal Duka, trat für die Verteidigung der polnischen Prälaten ein und ermutigte die Bischöfe der Slowakei und Ungarn, dasselbe zu tun

http://www.infocatolica.com/?t=cat&c=LGTBI
08.12.19 20:32 Uhr

( InfoCatólica ) Alles begann, als der Erzbischof von Krakau, Marek Jedraszewski, die anti-religiöse Gewalt, die er während der Gay-Pride-Parade am 8. Juni in Warschau hatte, als "Angriff auf die wirkliche Freiheit, insbesondere die Religionsfreiheit" der Russischen Föderation anprangerte Die meisten Polen und warnten, dass solche Märsche "eine Gelegenheit geworden sind, sich über die Eucharistie und wahre Sitzungen der Verachtung und des Hasses lustig zu machen".

http://www.infocatolica.com/?t=cat&c=LGTBI

In der Folge warnte der Erzbischof selbst, dass die polnische Heimat nicht mehr der roten Pest unterliegt , was nicht heißt, dass es keinen anderen gibt, der unsere Seelen, Herzen und Gedanken kontrollieren will. Es ist keine marxistische, bolschewistische Seuche, sondern aus demselben neomarxistischen Geist geboren. Es ist nicht rot, sondern vom Regenbogen ».

http://www.infocatolica.com/?t=cat&c=Hungr%EDa

Seine Worte waren Gegenstand einer Kampagne gegen ihn durch alle Medien, die mit der Homosexuellenlobby im In- und Ausland zu tun hatten, an die der Präsident der Bischofskonferenz des slawischen Landes und Erzbischof von Posen, Bischof Stanisław Gądecki , veröffentlichte eine Erklärung, in der, nachdem er sich daran erinnerte, dass der Respekt vor homosexuellen Menschen keine Akzeptanz der Geschlechterideologie impliziert, er sagte, dass „ die Welle der Kritik gegen den Krakauer Metropoliten , Erzbischof und Lehrer sowie die Reaktionen von Geschäftsleuten gegenüber Menschen Indem sie ihre Ablehnung der LGBT + -Ideologie zum Ausdruck bringen, bezeugen sie den ideologischen Totalitarismus, der in bestimmten Medien verwurzelt ist, die darin besteht, Menschen zu eliminieren, die außerhalb der Sphäre der Freiheit anders denken ».

Polnische Bischöfe sind nicht allein gelassen worden. Der Kardinalprimas der Tschechischen Republik und Erzbischof von Prag, SER Dominik Duka, hat seine Zustimmung zur Erklärung der polnischen Bischofskonferenz über Homosexualität zum Ausdruck gebracht und die slowakischen und ungarischen Bischöfe gebeten, sich der Erklärung anzuschließen.

Der Kardinal war stumpf:

"Ich finde es alarmierend, dass die aus der LGBTI-Ideologie abgeleiteten Probleme in letzter Zeit durch atheistische und satanistische Ziele ergänzt wurden."

Kardinal Zenon Grocholewski, Präfekt der Kongregation für das katholische Bildungswesen, beklagte seinerseits die "unbegründeten Angriffe" auf den Erzbischof von Krakau.

Die Kuriale Purpurado dankte Bischof Jedraszewski für seine Arbeit an der Spitze der Erzdiözese Krakau:

«Ich für meinen Teil habe nichts Unangemessenes im Inhalt dieser Predigt gesehen, sondern im Gegenteil eine realistische Wahrnehmung der Realität und ein Verantwortungsbewusstsein, das den Erzbischof veranlasst hat, die Wahrheit und das Gute und das Gesetz Gottes zu verteidigen gegen die derzeit auferlegte Ideologie. Im Namen dieser Ideologie wurden äußerst vulgäre Straftaten sogar zu den heiligsten Dingen zugelassen: der Eucharistie, der Heiligen Mutter und dem Priestertum. Dieses blasphemische Verhalten hat mich schmerzhaft getroffen. Die Eucharistie, die Heilige Mutter und das Priestertum Christi sind Gegenstand des lebendigen Glaubens und der tiefsten Liebe der großen Mehrheit der Polen.
http://www.infocatolica.com/?t=noticia&cod=35549
+
Gespeichert in: Polen ; Tschechische Republik ; Ungarn ; Slowakei ; LGTBI





Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Der tschechische Kardinal Dominik Duka tritt zur Verteidigung der polnischen Bischöfe gegen die Offensive der LGTBI-Lobby auf" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs