Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 21.08.2019 00:33 - Sosa sagt, "es gibt einen Plan" für den Papst, zurückzutreten
von esther10 in Kategorie Allgemein.

Sosa sagt, "es gibt einen Plan" für den Papst, zurückzutreten
Von Carlos Esteban | 21. August 2019



Arturo Sosa, der Vorgesetzte der Jesuiten, sagte auf dem Treffen in Rimini, er organisiere die Kommunion und die Befreiung, es gebe eine Verschwörung, die den Papst zum Abdanken zwinge.

Nein, er hat keine Namen genannt oder Beweise oder Hinweise geliefert. Nur das: "Es gibt Menschen innerhalb und außerhalb der Kirche, die möchten, dass der Papst seinen Rücktritt ausspricht, aber der Papst wird das nicht tun."

Sosa, der einmal Zweifel an den genauen Worten Christi geäußert hat, die sich in den Evangelien widerspiegeln, mit dem Argument der Pilger, dass es damals keine Aufzeichnungen gab, ist überzeugt, dass diese Gruppe von unsichtbaren und anonymen Verschwörern die erzwungene Abdankung von Franziskus als nicht sieht Das letzte Kapitel seiner Nephanda wird heraufbeschworen, aber sie geben vor, die Wahl des nächsten Papstes zu beeinflussen, "indem sie die Bedingungen schaffen, damit der nächste Papst den von Franziskus eingeschlagenen und eingeschlagenen Weg nicht weiter vertieft."


Es ist keine ausschließliche "Verschwörung" des Generals der Jesuiten. Die Vorstellung, dass es eine Verschwörung gibt, den Papst niederzureißen und eine andere zu wählen, um die Kirche in die entgegengesetzte Richtung zu lenken, ist unter den "Renovatoren", die den Ursprung der Verschwörung in den Vereinigten Staaten sehen, weit verbreitet.

Ohne weitere Beweise ist es schwierig, den Schluss zu ziehen, dass es sich um einen echten und vor allem praktikablen Plan handelt. Es vermittelt eher den Eindruck, dass es das war, was Psychologen, wie wir wissen, "Projektion" nennen, und aus dem Mund ihrer eigenen Protagonisten eine Verschwörung, die einen Papst veranlasst, den Geschmack des Beschworenen zu wählen: die sogenannte "Mafia" 'von St. Gallen. Wir können nicht sagen, dass es operativ war, aber dass sie gegen Benedikt XVI. Waren - der im Endeffekt abdankte - und dass sie Jorge Bergoglio wollten, der im Endeffekt gewählt wurde.
https://infovaticana.com/2019/08/21/sosa...dimita-el-papa/



Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Sosa sagt, "es gibt einen Plan" für den Papst, zurückzutreten" verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs