Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 21.08.2019 00:39 - Der General der Jesuiten beharrt auf seiner Häresie über den Teufel.
von esther10 in Kategorie Allgemein.

Der General der Jesuiten beharrt auf seiner Häresie über den Teufel



Von INFOVATICANA | 21. August 2019
Arturo Sosa wurde vom Vatikan nicht offiziell korrigiert, obwohl er wiederholt die Existenz des Teufels als persönliches Wesen bestritt.

Obwohl Seine Heiligkeit mehrmals gewarnt hat, dass Satan kein Mythos oder Symbol ist, sondern ein reales und persönliches Wesen, das dem Orden, zu dem er gehört, übergeordnet ist, meinen die Jesuiten, Pater Arturo Sosa Abascal, auf andere Weise: Es scheint kein Problem damit zu geben.
Der Teufel, sagt Pater Sosa in einem Interview, das dem italienischen Tempi nach seiner Intervention, dem von der Bewegung für Gemeinschaft und Befreiung organisierten Treffen von Rimini, gewährt wurde,

„existiert als Person in verschiedenen Strukturen, aber nicht in Menschen, denn es ist keine Person, es ist eine Art und Weise, böse zu handeln “.

Im Gegensatz dazu hat der Heilige Vater wiederholt - die katholische Nachrichtenagentur Aciprensa erinnerte sich zu Beginn des Sommers 17 an diese Aussagen - die Existenz des Teufels genau als persönliches, reales, nicht mythisches oder symbolisches Wesen.

Für Sosa hingegen „ist es keine Person, wie es eine menschliche Person ist. Es ist ein Weg, der das Böse hat, im menschlichen Leben präsent zu sein. Gut und Böse befinden sich im ständigen Kampf im menschlichen Bewusstsein, und wir haben Möglichkeiten, dies anzuzeigen. “

Modi, so scheint es, klatschen sie mit denen, die von Anfang an von der katholischen Doktrin verteidigt wurden und an die sich der jetzige Papst, der Jesuit als Sosa, beharrlich erinnerte. Der Papst, der nicht nur auf dem realen, sondern auch auf dem persönlichen Charakter Satans besteht, beeinflusst lediglich eine Wahrheit, die von modernistischen Theologiebereichen bekämpft wird. Und anscheinend von dem Vorgesetzten eines der wichtigsten Orden der katholischen Kirche, der gerade zur Bekämpfung der Häresie geboren wurde.

Wir gehen davon aus, dass Rom in Sosas Worten etwas zu sagen haben wird, wenn er sagt, dass "der Teufel als symbolische Realität existiert, nicht als persönliche Realität".
+
Pater Sosa, was ist der Teufel?

Auf verschiedene Arten. Wir müssen die kulturellen Elemente verstehen, um auf diesen Charakter Bezug zu nehmen. In der Sprache des Heiligen Ignatius ist der böse Geist, der Sie bringt, wenn Sie Cheno, dass es gegen den Geist Gottes ist. Nicht eine Person isst, was eine Manaperson ist. Es ist eine Maniera des Mannes, im menschlichen Leben präsent zu sein. Gut und Böse befinden sich im permanenten Kampf im menschlichen Bewusstsein und wir haben Möglichkeiten, sie anzuzeigen. Wir erkennen, dass Gott gut ist, intensiv gut. Ich Symbole sind Teil der Immobilien, und der Teufel ist wie Immobilien symbolisch, nicht kommen persönliche Realität

https://infovaticana.com/2019/08/21/el-g...bre-el-demonio/



Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Der General der Jesuiten beharrt auf seiner Häresie über den Teufel." verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs
Datenschutz