Herzlich Willkommen, hier in diesem Forum....http://files.homepagemodules.de/b531466/avatar-4dbf9126-1.gif
  • 26.08.2019 00:40 - Der Kardinal der Heiligen Römischen Kirche Georg Pell ist unschuldig, seine Verfolger nicht.
von esther10 in Kategorie Allgemein.




George Pell? Schuldig, katholisch zu sein (nicht fortschrittlich)
EINGESTELLT 26. August 2019
Der Kardinal der Heiligen Römischen Kirche Georg Pell ist unschuldig, seine Verfolger nicht.

von Marco Tosatti (08-25-2019)

Lieber Stilumcuriali, ein Freund hat uns eine Übersetzung eines Leitartikels des Direktors des Crisis Magazine geschickt , in dem es um die schockierende Verurteilung eines Unschuldigen, Kardinal George Pell, nicht im Iran oder in Saudi-Arabien oder im Islamischen Staat oder in Nordkorea geht, sondern im entwickelten, emanzipierten und fortschrittlichen Australien. Es ist ein Artikel von großem Interesse für jeden von uns; weil sie einst mit Kardinälen, Bischöfen und Priestern endeten, werden sie - wie sie bereits begonnen haben - mit den nicht anerkannten Laien übergehen. Ich erinnere mich an das, was Vittorio Messori mir einmal gesagt hat: Nur drei Vorurteile werden akzeptiert: die gegen Raucher, gegen Übergewichtige und gegen Katholiken. Wie er meinerseits sagte, was für Samen wir sind.

Kardinal Pell ist unschuldig, seine Ankläger nicht

von MICHAEL WARREN DAVIS

Der gekochte Frosch signalisiert niemals die erste Tausendstelsekunde, in der das Wasser in seinem Topf nur um einen halben Grad erhitzt wird [1]. Ebenso werden die 2019 in Amerika lebenden Katholiken das Ausmaß der Ereignisse dieser Woche in Australien wahrscheinlich nicht einschätzen können. Trotzdem habe ich keinen Zweifel, dass meine Enkel dies tun werden.

Hier die Fakten: Im Dezember 2018 wurde Kardinal George Pell , ehemaliger Erzbischof von Melbourne und Präfekt des vatikanischen Wirtschaftssekretariats, in den 90er Jahren des sexuellen Missbrauchs zweier Chorknaben für schuldig befunden. Der Prälat legte Berufung ein; am 21. august bestätigte ein gericht mit mehrheit (2-1) den erstinstanzlichen satz.

Ohne Zweifel ist Seine Eminenz unschuldig. Ich meine, es ist buchstäblich unmöglich, dass Kardinal Pell sich des Verbrechens schuldig macht, das ihm vorgeworfen wurde. Die von der Staatsanwaltschaft beschriebenen Misshandlungen sind nicht nur lächerlich, sondern für jeden Menschen physisch unmöglich . Zum Zeitpunkt des Sachverhalts waren weder Zeugen anwesend, noch eine Spur forensischer Beweise, um seine Schuld zu beweisen. Jeder Priester, Ministrant und Chor der St. Patrick's Cathedral in Melbourne sagte aus, dass Pell zur Zeit der angeblichen Gewalt die Messe feierte.



Francis und Pell CROP
Auch zu wissen, dass die Karte. Pell ist unschuldig und Opfer einer unedlen Verfolgung. Der progressive Bergoglio hat beschlossen, den unbequemen, anti-progressiven Bruder im Bischofsamt seinem Schicksal zu überlassen.
Aber wenn mein Wort nicht ausreicht, lesen Sie die Gerichtsdokumente, die kürzlich veröffentlichten Berichte. Was zur Hölle! Lesen Sie eine der Anti-Pell-Verleumdungen - es gibt Dutzende von ihnen -, die in den letzten Jahren veröffentlicht wurden. Beginnend mit der sehr voreingenommenen und langen Rekonstruktion von Louise Milligan . Versuchen Sie zu erfahren, wie schnell Sie feststellen, dass die von Ihnen gelesenen Dinge nicht passen. Sie werden feststellen, dass Sie dieselben Absätze zwei, drei Mal erneut lesen. Dein Gehirn wird anfangen zu grübeln. "Ich vermisse etwas", sagst du . "Das ergibt keinen Sinn."


DIESE ANZEIGE MELDEN

Es ist nicht so, dass Sie etwas verpassen: Es ist die Rekonstruktion, die keinen Sinn ergibt. Und das liegt daran, dass Kardinal Pell unschuldig ist. Die Gebühren sind falsch. Das australische Justizsystem, die australische Presse und die Mehrheit der australischen Öffentlichkeit lehnen es jedoch ab, dies zuzugeben. Ein unschuldiger Mann - ein heiliger, gütiger, ehrlicher und mitfühlender Mann - wird die nächsten sechs Jahre im Gefängnis verbringen. Danach wird er den Rest seiner Tage auf Erden mit dem Ruf eines gewalttätigen Pädophilen verbringen.

Jeder intellektuell ehrliche Amerikaner sollte sich über die grobe Ungerechtigkeit empört fühlen, die in unserer Schwesternation jenseits des Pazifiks stattgefunden hat.

Wie ist es möglich, dass so viele Institutionen, die alle speziell darauf ausgelegt sind, die Rechte des Einzelnen zu wahren und ein faires Verfahren zu gewährleisten, gleichzeitig und auf solch katastrophale Weise gescheitert sind? Die Antwort liegt im reinen Antiklerikalismus.

Die Korrupten, Dekadenten und Verdorbenen haben das heilige Priestertum Christi immer gehasst. Dies galt bereits zu Zeiten des heiligen Telemachos, des Einsiedlers aus dem 5. Jahrhundert, der sich zwischen zwei Gladiatoren warf, um sie zu trennen ... und von der Menge sofort zu Tode gesteinigt wurde! Dies gilt auch heute noch für Kardinal Pell, der in Australien der ausgesprochenste Verteidiger ungeborener Kinder war und seit langem für seine Bemühungen zur Verteidigung der Familie und für die Aufhebung der Scheidung ohne triftigen Grund verspottet wird.

Der Antiklerikalismus hat seit der im Boston Glob veröffentlichten Spotlight- Umfrage an Virulenz zugenommen und sich ausgebreitetund in den frühen 2000er Jahren. In Ländern mit großen katholischen Minderheiten (wie den Vereinigten Staaten und Australien) ist die Intoleranz gegenüber denjenigen, die römische Kragen tragen, spürbar geworden. Katholische Priester gelten nach unserem Verständnis als schuldig, es sei denn, sie erweisen sich als unschuldig. Dies war buchstäblich bei Kardinal Pell der Fall, da es keine Beweise gab, die ihn verurteilten, sondern nur die unplausiblen Anschuldigungen eines jungen Mannes mit Problemen. Der Kardinal wurde verurteilt, weil er keine konkreten Beweise dafür vorlegen konnte, dass er diese Jungen vor zwanzig Jahren nicht belästigte. Nur wenn der Kardinal in den neunziger Jahren in der Sakristei seiner Kathedrale Überwachungskameras installiert hätte, hätte er heute vor Gericht eine Chance gehabt.

Auch wenn die beiden Richter, die das Urteil bestätigten, keine harten und reinen Antikleriker waren, hatten sie dann wirklich eine Wahl? Kardinal Pell wurde vor langer Zeit vom Gericht der öffentlichen Meinung verurteilt. Sein Leben ist bereits ruiniert. Warum das Risiko eingehen, als diejenigen, die einen Kinderschänder Bischof frei gelassen? Warum ist es richtig? Dies ist jedoch ein Ansatz, der als durchaus antiquiert angesehen wird, obwohl er immer noch nahe liegend ist, so dass man normalerweise darauf achtet, ihn nicht in modernen Rechtswissenschaftskursen vorzuschlagen.


DIESE ANZEIGE MELDEN

Wenn sich solche schelmischen Stereotypen gegen irgendeine andere Religion manifestieren würden, würden sie natürlich von allen rechtsdenkenden Menschen als Ausdruck schamloser und unerträglicher Engstirnigkeit verurteilt. Lassen Sie uns zum Beispiel sehen, was im April geschah, als die New York Times in ihrer internationalen Ausgabe einen grotesken Cartoon veröffentlichte, in dem ein Hund mit dem Gesicht von Benjamin Netanyahu einen blinden Donald Trump führte . Der Hund trug einen Davidstern am Halsband; sein Besitzer trug eine Kippa. Eine Welle des Verweises hat die Times zu Recht gezwungen , sich zu entschuldigen.

Ich bezweifle jedoch, dass es Auswirkungen auf den Australier , die wichtigste rechtsliberale Zeitung des Landes, auf die ebenso abscheuliche Vignette geben wird, die er an dem Tag veröffentlichte, als Kardinal Pells Berufung abgelehnt wurde. Er zeigte einen Priester mit Hörnern und einem Ziegenbart, der in einem Beichtstuhl versteckt war und von einem riesigen Reißverschluss bedeckt war, wie eine Herrenhose. Antikatholizismus ist in der Tat die letzte akzeptable Tendenz.



Warum? Denn in Orten wie Boston und Melbourne ist die nominell katholische Bevölkerung in der Tat größtenteils nur im Namen. Linke, die in Worten behaupten, sie würden dem katholischen Glauben treu bleiben, sind jedoch der Ansicht, dass die Kirche hinsichtlich der homosexuellen "Ehe", der Ordination von Frauen und ähnlichen Dingen "mit der Zeit gehen" sollte. Diese Pseudokatholiken erlauben ihren politischen Mitreisenden, die "ihre" Religion auf eine Weise zu kritisieren, die, wenn der Kontext anders wäre, fast einstimmig stigmatisiert würde (als islamfeindlich, antisemitisch usw.).


Bei diesen Katholiken lebt nur die Fassade die Erinnerung an eine fromme Großmutter, die ihnen eine Art nostalgische Zuneigung zur Kirche garantiert. Die Großmutter bleibt jedoch in ihren Augen eine ungebildete polnische Bäuerin, die nicht nur ihren Rosenkranz hält und den heiligen Josef bittet, ihren nichtsnutzigen Bruder aus der Flasche zu halten, sondern auch nichts anderes tun kann. Da sie die Großmutter nicht verabscheuen (obwohl es sich, sagen wir, um ein abergläubisches und homophobes Instrument in den Händen internationaler kirchlicher Hierarchien handelte), fühlen sie sich nicht als konfessionelle und sachliche Antikatholiken, während sie das katholische Dogma, den katholischen Ritus, den katholischen Klerus und praktisch jeden hassen Katholiken üben. Und dann mögen sie Joe Biden . Ist er kein Katholik?


Louise Milligan, (katholische) Antikatholikin, die eine heftige Medienkampagne gegen Karten ins Leben gerufen hat. Pell und der Katholizismus, den er vertritt.
Für Louise Milligan , die Hauptquälerin von Kardinal Pell in den australischen Medien, passt dieses Modell eines "antikatholischen Katholiken" wie angegossen. Wir sehen uns diese Auszüge aus einem Interview mit der Financial Times im April an : "... Es stammt aus einer irischen Familie, die so katholisch ist, dass ihre Großmutter sich geweigert hat, an der Hochzeit eines ihrer elf Kinder teilzunehmen, weil sie nicht in der Kirche gefeiert wurde. Als Milligan gleichaltrige Frauen trifft, die von Nonnen oder Priestern missbraucht wurden, denkt sie, "ich hätte leicht einer von ihnen sein können".


DIESE ANZEIGE MELDEN

Milligan gibt nicht vor, losgelöst zu sein. Es trägt den Zorn der Opfer der Kirche wie eine Kriegswunde. " Ich bin im strengsten Katholizismus erzogen worden und habe meine Erstkommunion zur gleichen Zeit wie Julie Stewart gemacht ", sagt er. "Sein erstes Kommunionsfoto sah aus wie meins. Und durch die Gnade einer Göttlichkeit, die ich nicht mehr erkenne, bin ich hier ... ». Worüber wundern Sie sich, meine Herren? Stehen wir nicht vor einem normalen Menschen, der in katholischen Schulen ausgebildet wurde?

Zum Teil ist es auch die Schuld der Katholiken, die wie wir in den Medien arbeiten. Zu oft vergessen wir in unserem Wettlauf um die Identifizierung böser Priester unsere Pflicht, die Guten zu verteidigen. Dies wurde deutlich, als die Zugehörigkeit zu Listen von "Priestern, die glaubwürdigen Anschuldigungen unterliegen" als unbestreitbarer Schuldbeweis gedeutet wurde. Heute tragen viele wohlmeinende und engagierte katholische Journalisten zur Kultur des Misstrauens bei, was dem Priestertum schweren Schaden zufügt. Auch wenn wir das Stereotyp des pädophilen Priesters ablehnen, tun wir nicht genug, um ihn zu widerlegen.

Wir haben jedoch die Pflicht, George Pell zu beschützen, während wir uns dafür einsetzen, Theodore McCarrick zu verurteilen. Der Fall Pell könnte sogar eine besondere Bedeutung haben, gerade weil es für Mitglieder der säkularen Welt schwierig ist, sich einem fairen Prozess gegen einen älteren katholischen Priester auszusetzen, der zu Unrecht wegen grausamer Verbrechen gegen Kinder angeklagt wird. In Zukunft müssen katholische Journalisten viel mehr tun, um unsere ehrwürdigen Väter vor diesen bösen Stereotypen zu schützen. Wir müssen sicherstellen, dass ihnen ein faires Verfahren garantiert wird und dass ihre Unschuld vermutet wird. Wir sind es ihm und unseren Freunden und Familien schuldig, deren Glaube an das Priestertum durch antiklerikale Rhetorik gefährdet werden könnte. Wir sind es unseren Kindern schuldig, von denen einige selbst Priester werden und die unter den Händen der Priesterjäger schwer leiden werden.

Last but not least müssen wir es für uns selbst tun. Australien nutzt den Pell-Skandal, um unseren Klerus zu zwingen, das Siegel des Beichtstuhls zu verletzen, in dem der Priester hört, dass ein Mitbruder zugibt, Kinder missbraucht zu haben. Denken Sie daran, dass die Katholiken in Kalifornien gerade eine Gesetzesvorschrift umgangen haben, die im Juni letzten Jahres in diese Richtung ging.

Sie kamen für die Bischöfe, jetzt kommen sie für die Priester. Wer wird nach den Priestern das Fadenkreuz betreten? Aber die Laien sind natürlich ich und du.

NOTES
[1] Der als "Prinzip" oder "Boiled-Frog-Syndrom" bekannte Apolog deutet darauf hin, dass Überlebensgefahren häufig nicht auf plötzlichen Ereignissen beruhen, sondern auf langsamen und allmählichen Prozessen, die der Aufmerksamkeit der meisten entgehen. Hier eine Formulierung: «Stellen Sie sich einen großen Topf mit kaltem Wasser vor, in dem ein Frosch ruhig schwimmt. Das Feuer wird unter dem Topf angezündet, das Wasser erwärmt sich langsam. Bald wird es lauwarm. Der Frosch findet es ziemlich angenehm und schwimmt weiter.

http://www.marcotosatti.com/2019/08/26/c...-accusatori-no/

Die Temperatur steigt. Jetzt ist das Wasser heiß. Ein bisschen mehr als der Frosch nicht zu schätzen weiß. Er wird ein bisschen müde, aber er bekommt keine Angst. Das Wasser ist jetzt wirklich zu heiß. Der Frosch findet es sehr unangenehm, aber es ist geschwächt, es hat nicht die Kraft zu reagieren. Dann trägt er und tut nichts. Inzwischen steigt die Temperatur wieder, bis zu dem Moment, an dem der Frosch aufhört - einfach - tot gekocht. Wenn derselbe Frosch bei 50 ° direkt ins Wasser getaucht worden wäre, hätte er einen starken Beinschlag verursacht und wäre sofort aus dem Topf gesprungen »[NdT].
https://anticattocomunismo.wordpress.com...n-progressista/

(Quelle: marcotosatti )



Beliebteste Blog-Artikel:

Kommentar zu "Der Kardinal der Heiligen Römischen Kirche Georg Pell ist unschuldig, seine Verfolger nicht." verfassen

Absender:

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Danke für Ihr Reinschauen und herzliche Grüße...
Xobor Xobor Blogs